Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Luftsprudler bzw. Ausströmer

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von compieequeen, 9 Juni 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. compieequeen
    Offline

    compieequeen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    903
    compieequeen 9 Juni 2009
    Hallo,
    ich wollte mir in mein 60 l Aquarium evt. einen Luftsprudler bzw. so eine Ausströmerleiste machen, damit so Luftblasen hochblubbern.
    Nutzen die irgendwas, evt. Sauerstoff? Oder schaden sie sogar den Nelen bzw. dem Nachwuchs, wenn sie zu stark sind. Ich würd die Blasen natürlich nur auf kleinster Stufe stellen. Aber Sauerstoff ist ja auch nicht schlecht.
    Hab jetzt sogar welche mit bunten LEDs gesehen, aber die muss man schon bis auf den Bodengrund stellen.
    Hab ausserdem noch eine kleine C02 Anlage von Denner.... drin, aber das ist ja wohl eher was für die Pflanzen oder?
    Danke schonmal für eure Antworten :-)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 4 Dezember 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Arokh
    Offline

    Arokh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Januar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    215
    Arokh 9 Juni 2009
    Also nen Ausströmer und ne CO2 Anlage ist Blödsinn. Entscheide dich für eines...
  4. Darwin-Deaf
    Offline

    Darwin-Deaf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    229
    Darwin-Deaf 9 Juni 2009
    Nur nachts brauchen beide Lebewesen (Pflanzen, Tiere) Sauerstoff! Tagsüber bei Tageslicht verbrauchen Wasserpflanzen Kohlendioxid (CO2) und sie geben Sauerstoff dann ab.

    Wie wäre,
    mit zwei Schaltuhren,
    eine Membranpumpe für Sauerstoff-Luftsprudler,
    eine CO2-Luftverdrossler, die bei Abschalten der Licht automatisch verdrosseln.

    Dan wäre es nie schieflaufen, diese Technik...!
  5. compieequeen
    Offline

    compieequeen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    903
    compieequeen 9 Juni 2009
    Danke für die Antworten.
    Ich dachte nur, meine kleine Dennerle Co2 Anlage wäre nur für die Pflanzen.
    Ausserdem fand ich so ein paar Blubberblasen, die aus dem Boden kommen, irgendwie schön.
    Und dachte dann, dass es für die Tiere ein schöner Nebeneffekt wäre.
    Also bräuchte ich theoretisch nachts gar kein Co2?
    Deswegen gibts auch immer diese Nachtabschaltung. Aber ich glaube, bei meiner kleinen Anlage gibts das nicht. Hab diese kleine Crystal Co2 Anlage von Dennerle.
    Eine Zeitschaltuhr hab ich sowieso, sie geht von morgen 7 bis mittags um 12 und dann wieder von 15 bis 20 Uhr, reicht das Licht dann aus?
  6. linda winkelhöfer
    Offline

    linda winkelhöfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    243
    linda winkelhöfer 9 Juni 2009
    Hallo Birgit,

    um dich, wie Michael sagt, für eins entscheiden zu können müsstest dich noch ein bissl schlau machen über die Prozesse, die in einem Aquarium ablaufen. Da gibt's gute Seiten, die das auch verständlich beschreiben, zum Beispiel die von Olaf Deters.

    Mit einem Ausströmer verstärkst du zu allererst mal den Gasaustausch mit der Umgebungsluft. Es ist die selbe Wirkung wie wenn du den Filterauslauf genau auf die Oberfläche richtest und damit eine starke Strömung erzeugst. Das bedeutet normalerweise vor allem den Austrieb von Kohlendioxid, das die Tiere ausatmen. (Und natürlich von dem, das du durch die Anlage reinbläst.) CO2 ist für die Pflanzen wichtig. Haben sie zuwenig davon, kümmern sie und können auch nicht das Nitrat aufnehmen, das von den Bakterien u.a. aus den Ausscheidungen der Tiere gebildet wird.

    Sauerstoff gelangt über die Wasseroberfläche auch ohne Belüftung ins Aquarium, und unter Lichteinwirkung produzieren gesunde Pflanzen auch mehr als sie in der Nacht verbrauchen.

    Das Ganze hängt dann noch vom Tierbesatz ab, von der Beleuchtung und von ein paar anderen Faktoren.

    Ehrlich gestanden würd ich in einem ausgewogen mit Tieren und Pflanzen besetzten Becken weder CO2-Düngung verwenden noch einen Ausströmer :)
    Aber wenn dir die bunten Bläschen so gut gefallen: Den Garnelen scheinen sie nicht zu schaden, wie andere hier berichten. Und wenn die Pflanzen trotzdem wachsen ist eh alles paletti.

    Die CO2-Anlage heb auf für später, falls du's mal mit einem reinen Pflanzenbecken versuchen willst.

    Liebe Grüße
    Linda
  7. compieequeen
    Offline

    compieequeen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    903
    compieequeen 9 Juni 2009
    Hallo Linda,
    danke für deinen ausführlichen Bericht ;-)
    Werd mich jetzt mal bei Olaf Deters was schlaumachen :-)
  8. linda winkelhöfer
    Offline

    linda winkelhöfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    243
    linda winkelhöfer 9 Juni 2009
    Hi Birgit,

    hast das jetzt eh nicht in den falschen Hals bekommen?
    Belehren wollt ich dich nicht.
    ;-)

    Liebe Grüße
    Linda
  9. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    221
    Enrico Rudolph 9 Juni 2009
    Hi

    ich bin bekennender "Belüfter" aller meiner Süßwasser-Aquarien und das 24h/Tag ...
    Tiere brauchen Sauerstoff und kein CO2 ! Pflanzen die damit nicht klar kommen die halte ich halt nicht und gut ist !
  10. nadine1966
    Offline

    nadine1966 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2009
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    229
    nadine1966 9 Juni 2009
    Hi,

    ich belüfte auch all meine Becken rund um die Uhr und an keinem Beckem mehr eine BIO Co2 dran.
  11. compieequeen
    Offline

    compieequeen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 April 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    903
    compieequeen 9 Juni 2009
    Ich hab auch gedacht, dass die Co2 Anlage eher was für die Pflanzen ist.
    Ich wollte den Tieren was gutes tun und fands ausserdem noch schön ;-)

    @Linda:
    Nein, ich hab das keinesfalls als Belehrung verstanden, bin doch froh, wenn ich Tipps bekomme ;-)
  12. Arokh
    Offline

    Arokh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Januar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    215
    Arokh 9 Juni 2009
    Hi Birgit,

    sorry wenn ichs ned genauer erklärt habe...

    Es ist halt wirklich so, dass wenn du den Sprudler anmachst dir genausogut die CO2 Anlage sparen kannst weil das CO2 durch die ganze Bewegung und den Sauerstoff wieder rausgemacht wird ausm Aqua.
  13. Bluemaster
    Offline

    Bluemaster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    196
    Bluemaster 9 Juni 2009
    Hallo,


    In einem Becken mit vielen Pflanzen und starker Beleuchtung begünstigt die Co2-Düngung entgegen der landläufigen Meinung einen höheren Sauerstoffgehalt im Wasser.

    Da das Co2 kein O2 "verdrängt" kann man ruhig Co2 düngen; an vielen Moosen und anderen Pflanzen wird man kleine Bläschen sehen...halten diese sich ohne sich großartig aufzulösen, hat man mittels der Co2-Düngung die Sauerstoffsättigung im Wasser auf 100% gebracht. Hält sich der Co2-Gehalt (nur tagsüber; nachts kann/sollte belüftet werden) in Grenzen ist dies auch nicht schädlich für Tiere.

    Das ist in meinen Augen die optimalste und natürlichste Sauerstoffanreicherung.


    lg


    René
  14. Collin
    Offline

    Collin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dezember 2008
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    203
    Collin 9 Juni 2009
    Hi,
    kann mich da Rene nur anschließen CO2 mit Nachtabschaltung, ein guter Pflanzenwuchs, nachts je nach Pflanzendichte auch gerne eine Belüftung und schon passt das.
    Da ist das mit ner CO2 Anlage ein bisschen einfacher als mit Bio CO2, wobei es bei einigen da auch mit der Nachtabschaltung klappt.

    Gruß Alex
  15. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    221
    Enrico Rudolph 9 Juni 2009

    Hi

    http://www.ibdoerre.com/aqua/lars/fischatmung.htm

    hohe CO2 Werte setzen hohe O2 Werte vorraus! ... nur so wird ein Schuh draus! ... aber die "Moderne Aquaristik" behauptet das mann durch CO2 den Sauerstoffgehalt anheben kann << OK bei entsprechender Beleuchrung funktioniert das sogar << ABER es kann nicht der Sinn der Tierhaltung sein mit CO2 das Wasser zuzudrücken und zuhoffen das durch hohe Beleuchtung(+Dünger) entsprechend genug Sauerstoff entsteht ! ...
    der Einzig richtige dh Tiergerechte Weg ist gleich dafür zusorgen das der Sauerstoffgehalt so hoch wie möglich ist und nicht ist einfacher dies zuerreichen als durch Belüftung des Wassers !...
  16. hanspech
    Offline

    hanspech GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Oktober 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    203
    hanspech 10 Juni 2009
    Hallo Zusammen,

    eine weitere Alternative wäre ein Oxydator von Söchting.
    Über die kleinen Reaktoren wird permanent O2 ins Wasser abgegeben, ohne das dabei aktiv CO2 "herausgeblubbert" wird. Ein echtes sprudeln gibt es zwar nicht, aber es funktioniert technikfrei (!).

    Gerade an sehr warmen Tagen, habe das Gefühl, dass die Garnelen mit O2-Zugabe deutlich aktiver sind.

    Beste Grüße
    Peter

Diese Seite empfehlen