Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leitwert in euren Beebecken

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Böhmi, 20 Juli 2009.

?

Wie hoch ist euer Leitwert

Diese Umfrage wurde geschlossen: 19 August 2009
  1. unter 100

    1 Stimme(n)
    2,2%
  2. 100 - 200

    5 Stimme(n)
    11,1%
  3. 200 - 300

    26 Stimme(n)
    57,8%
  4. 300 - 400

    5 Stimme(n)
    11,1%
  5. 400 -500

    4 Stimme(n)
    8,9%
  6. über 500

    4 Stimme(n)
    8,9%
Beobachter:
Dieses Thema wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. Böhmi
    Offline

    Böhmi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    648
    Böhmi 20 Juli 2009
    Hallo,
    mich würde es interesieren bei welchem Leitwert Ihr eure Red Bees haltet und vermehrt.
    Bei mir habe ich die größte Anzahl Nachwuchs bei einem Leitwert von 200 - 300.
    Mir ist aufgefallen, je höher der Leitwert ist umso weniger Nachwuchs habe ich.
    Hat jemand gleiche Erfahrungen.
    Gibt es Leute hier die einen Leitwert von über 500 im Becken haben und trotdem zahlreich Nachwuchs haben ??
  2. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    613
    Enrico Rudolph 20 Juli 2009
    Hi

    ich halte meine Bienengarnelen auch so bei ~250µS/cm ...
  3. cuxi
    Offline

    cuxi Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    12 Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    691
    cuxi 20 Juli 2009
    Hallo,

    bei mir klappt die Nachzucht, mit respektablen Ergebnissen, bis zu einem Leitwert von 400. Höher habe ich noch nicht ausprobiert, wäre sicher kontraproduktiv.
  4. Schokogarnele
    Offline

    Schokogarnele GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    461
    Schokogarnele 21 Juli 2009
    Hallo,
    Ich habe einen Leitwert von 500,hab ich jetzt messen lassen wegen meiner zukünftigen Diskushaltung.Bei mir kommen nur Tigergarnelen hoch,die Bees sterben nach paar Tagen!Was hab ich für Möglichkeiten den Leitwert zu senken?Das Wasser kommt übrigens schon so aus der Leitung!!
  5. FloJo
    Offline

    FloJo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2006
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    590
    FloJo 21 Juli 2009
    Hallo,
    senken kannst du den Lw mit Regen-, Osmose- oder dest. Wasser
  6. Zaubergarnelen
    Offline

    Zaubergarnelen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2008
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    477
    Zaubergarnelen 21 Juli 2009
    Hey!

    Könnt ihr mir bitte verraten, welche Leitwertmessgeräte Ihr verwendet?
    Am besten mit einem Link zu so einem Gerät.

    Vielen Dank!
    LG, Andi
  7. Muerie
    Offline

    Muerie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2006
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    783
    Muerie 21 Juli 2009
  8. Zaubergarnelen
    Offline

    Zaubergarnelen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2008
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    477
    Zaubergarnelen 23 Juli 2009
    Danke für die Info!
  9. Borneo82
    Offline

    Borneo82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2008
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    436
    Borneo82 23 Juli 2009
    Hallo,

    ich hab ein kleines Problem.

    Mein Leitungswasser hat einen LW von ca. EC=270µS , pH=7,75.

    Habe aktuelle in meinem 54l Becken 500? wie kann das gehen wenn ich seit 3 oder 4 Monaten meinen wöchentlichen 7l WW mit 50% destl Wasser mit Erlenzapfenansatz usw mache. Kann es an den deutschen Shrimp Rocks liegen?


    aktuelle WW

    pH= 7,05
    GH= 7°dH
    KH= 1-2°dH
    NO2= 0 mg/l
    NO3= 0 mg/l
    EC=505 µS

    Bodengrund:FloraBase
    Beckendaten siehe http://www.garnelenforum.de/board/showthread.php?t=119515
  10. realcyrus
    Offline

    realcyrus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 August 2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    27
    Garneleneier:
    629
    realcyrus 23 Juli 2009
  11. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    613
    Enrico Rudolph 23 Juli 2009

    Hi

    wenn es an diesen "Stein" liegen würde dann würde er dein Wasser auch aufhärten ...
    deiner Härte von 7°d bringt alleine ~240µS/cm an Leitwert
    da du NO3 mit 0 angibts kann von da nichts kommen ...
    so denke ich das dein Bodengrund(Nährstoffbodengrund) den Leitwert erhöht ..
    ziehe doch mal mit einer Spritze "paar" ml Wasser aus den Bodengrund und messe darin mal den Leitwert ... wenn ich recht habe mit meinen Verdacht müßte der Leitwert im Bodengrund deutlich höher sein ...
  12. Borneo82
    Offline

    Borneo82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2008
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    436
    Borneo82 24 Juli 2009
    Hi Enrico,

    danke für den Tipp. Werde heut Abend mal ne Probe ziehen und dann hier berichten.

Diese Seite empfehlen