Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LEDs von blueline

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Poker, 13 Dezember 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    438
    Poker 13 Dezember 2011
    Hallo, ich habe vor mein 300l Becken auf LED Technik umzurüsten um meinen stromverbrauch von 108watt auf ca30 Watt runter zu schrauben. Habe dem Shop schon eine Email geschickt aber es kam keine Antwort. Hat vielleicht einer von euch diese LEDs schon verbaut und kann mir was über die Helligkeit sagen? Gruß
  2. daisy01
    Offline

    daisy01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2010
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    55
    daisy01 13 Dezember 2011
    Hallo Niclas,

    ich habe mehrere (kleinere) Becken, aber auch ein 250 l mit diesen LED ausgestattet und bin super zufrieden. Ich habe bis jetzt immer eine Antwort bekommen, und das recht schnell.

    Bei 2 kleineren LED-Leisten sind die Netzteile "krepiert", anstandslose neue erhalten, mit Lüsterklemme dran, hat allerdings mein '"hauseigener" Elektriker :D (bessere Hälfte) drangemacht.

    Beim 250 l Becken (2 x 90 cm) haben meine Kater das Netzteil markiert :mad:, als sie noch nicht kastriert waren, natürlich wars kaputt. Auch da habe ich anstandslos ein neues bekommen, habs allerdings bezahlt, logisch, in dem Fall.

    Hier mal ein paar Fotos, von links nach rechts: geteiltes 54 l Becken mit 2 x 55 cm LED, 45 l Becken mit 1 x 55 cm LED, 250 l Becken mit 2 x 90 cm LED. Das geteilte 54 l Becken hat noch je diese kleinen runden Mondlichter, die habe ich auch an ein Aluprofil geklebt. Sieht gut aus, aber meine Kamera gibt da nix her.

    DSCI0691A.jpg DSCI0704A#.jpg DSCI0560A.jpg
  3. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    438
    Poker 13 Dezember 2011
    Danke für die schnelle antwort :) das sieht ja alles schon ganz gut aus.. Meinst du sie können mit der Lichtmenge 2 t8 Röhren mithalten? Möchte halt nicht das meine Pflanzen dann anfangen zu kümmern :(
  4. daisy01
    Offline

    daisy01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2010
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    55
    daisy01 13 Dezember 2011
    Hallo Niclas,

    also meine Pflanzen kümmern nicht. Ich habe allerdings auch unempfindliche Pflanzen drin (Riesenvallisnerien, Anubia, Javafarn, irgendein Wasserfreund, Moose, Süsswassertang, irgend ne geschenkte Ludwigie. Das alles wächst recht gut und ich muss ordendlich nachschneiden.

    Du sollst im übrigen 1 T8 Röhre mit einer LED-Leiste erstzen, 2 Röhren mit 2 LED-Leisten usw. Ansonsten funktioniert das mit Sicherheit nicht.
  5. Kupferdings
    Offline

    Kupferdings GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    51
    Kupferdings 13 Dezember 2011
    Hallo!

    Du rückst etwas zu wenig Infos raus um bewerten zu können, ob eine Umstellung möglich / sinnvoll oder sonst was ist.
    Wie lang ist dein Becken?
    Was für Leuchtstoffröhren sind aktuell verbaut?
    Was benutzt du für ein Vorschaltgerät für die Röhren?

    Grundsätzlich werde ich hellhörig, wenn die elektrische Leistung von 108Watt auf 30Watt reduziert werden soll. Es gibt zu erschwinglichen Preisen momentan keine LEDs, die derart effizient sind, dass der Lichstrom bei 30Watt identisch zu Leuchtstoffröhren mit 108Watt ist.
    Meine Einschätzung daher: Nein, das kannst du so nicht ersetzen, die Pflanzen werden sich ziemlich umstellen müssen.

    Die Helligkeit spielt übrigens nur eine untergeordnete Rolle. LEDs werden in der Regel als sehr hell wahrgenommen, wenn man direkt reinschaut, Leuchtstoffröhren kann man in der Regel problemlos direkt anschauen. Das liegt daran, dass LEDs Punktstrahler sind, also nur eine sehr kleine Fläche überhaupt leuchtet und diese dann entsprechend hell wahrgenommen wird. Be Leuchtstoffröhren leuchtet die gesamte Röhre, daher ist die Blendwirkung geringer.
    Entscheidend für ein Aquarium ist allerdings nicht die Helligkeit ( die übrigens in Candela, häufig als mcd angegeben, gemessen wird) sondern der sogenannte Lichtstrom. Dieser ist definiert als emittierte Photonen pro Zeit und wird in Lumen angegeben. Für die Pflanzen ist eigentlich nur die Lumen-Zahl wichtig, da bei höheren Lumen mehr Photosynthese betrieben werden kann.

    Wenn du deine Beleuchtung also ersetzen willst, dann achte tunlichst darauf, dass hinterher gleich hohe Lumen zur Verfügung stehen.

    Falls noch nicht bekannt, lies dir auch mal meine vorherigen Posts zu diesem Thema durch, z.B. hier.
    Was ich dort geschrieben habe ist nach wie vor gültig und mein Fazit bleibt das gleiche. Zum Kostensparen taugen LEDs noch nicht.

    Wenn du hier ein paar mehr Infos bereitstellst, mache ich gerne nochmal eine Beispielrechnung, dann wird bestimmt noch deutlicher, was ich meine.

    Viele Grüße,
  6. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    438
    Poker 13 Dezember 2011
    hallo,
    also zu meinem Becken.. 120*50*50, Verbaut sind 2 t8 Röhren (frag mich jetzt nicht welche.. hab das Becken so übernommen und leider bekomm ich sie auch nicht mehr raus.. denke es sind sunglows) mit 54 Watt je Röhre. Ich bin manchmal einfach unzufrieden mit meiner Beleuchtung, da viele Ecken des Beckens einfach nicht ausgeleuchtet werden. Bin auch nur durch zufall auf die seite gestoßen von blueline und da sah alles ganz passabel aus.. habe jetzt aber schon einige Threads gelesen und darum frag ich ja einfach mal nach Erfahrungswerten.. wer kauft schon gerne die Katze im Sack ;)

    habe dir mal fix die Produktdetails rausgesucht:
    Leistung: 14,4W / Meter
    Abstrahlungswinkel: 120°
    Leuchtkraft: 900lm (Herstellerangabe)
    Farbe: weiss 6500-8000K
    Lebensdauer: >50.000h bei 12V (Herstellerangabe)



    Möchte halt, wenn es denn geht meine Stromkosten doch erheblich drücken.. habe jetzt hier 6 Becken laufen und das große frisst einfach mit dieser Beleuchtung sehr viel Strom.. falls du nen besseren Vorschlag für mich hast, immer raus damit :)
  7. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    727
    Chrisp 13 Dezember 2011
    Hallo,

    Zum einen wird nicht die Helligkeit in Candela angegeben, sondern den in einen bestimmten Raumwinkel abgegebenen Lichtstrom (Lumen).
    Und genau dieser Wert ist eigentlich entscheidend. Wobei der bei der Lampe angegebene Raumwinkel unwichtig ist, wichtig ist der Raumwinkel den die Lichtquelle benötigt, um das Aquarium auszuleuchten.
    Daher ist ja der Einsatz von Reflektoren bei Leuchtstofflampen entscheidend, da diese das abgegebene Licht der Lampe in den benötigten Raumwinkel bringen.

    Die angegebenen Werte auf der Bluelineseite geben eine Lichtausbeute von 62,5 Lumen pro Watt an. Das bedeutet bei 30 Watt erreiche ich 1875 Lumen.
    Nehme ich eine 28 Watt T5 Lampe bekomme ich 2900 Lumen - also mehr Licht mit weniger Leistung.

    Auf Deutsch: Der Einsatz ist aus meiner Sicht nicht empfehlenswert. Man spart nur Strom, weil man Licht spart.
    LED-Beleuchtungen (und da stimme ich mit Kupferdings 100%ig überein) sind derzeit zum Stromsparen noch nicht geeignet.
  8. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    727
    Chrisp 13 Dezember 2011
    ... ach übrigens. Verbaut bei dir sind nach deinen Angaben zwei Röhren a 54 Watt. Ich kenne bei T8 allerdings nur 58 Watt.
    Diese bringen einen nominellen Lichtstrom von 5200 Lumen. Zusammen also 10400. Gehen wir mal von einem niedrigen Nutzenfaktor aus, kommen immer noch 8000 Lumen im Becken an.
    Die erste Massnahme wäre ein Wechsel des Vorschaltgeräts. Mit Sicherheit ist ein KVG verbaut. Austauschen gegen ein EVG sollte schon mal ca. 20 bis 30 Watt an Verlustleistung sparen.
    Alternativ wäre auch eine T5-Beleuchtung möglich mit 50 Watt pro Lampe möglich. Aber die Anschaffungskosten wären höher als die mögliche Ersparnis.
  9. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    438
    Poker 13 Dezember 2011
    He Christian,
    ich denke dann fallen die LED´s wohl doch flach ;/
    aber danke für die Mühe
  10. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    438
    Poker 15 Dezember 2011
    irgendwie komm ich nicht von dem Thema los.. habe hier mal ein Youtubelink gefunden.. genau solche strings suche ich.. vielleicht kennt sich ja jemand aus mit denen und könnte mir sagen wie die heißen.. sieht wirklich gut aus und die Bepflanzung des Becken entspricht in etwa meiner Pflanzenwahl.
    http://www.youtube.com/watch?v=z9ScBmdX5IY&feature=related
  11. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    727
    Chrisp 16 Dezember 2011
    Hallo Niclas,

    und wer sagt dir, dass die Pflanzen unter diesem Licht so wachsen bzw. gewachsen sind? Oder ob das nur ein Werbefilm ist?
    Sorry, aber auch da kommen nur realistisch 70 Lumen/Watt raus.
    Du sparst bei LED nur Strom, wenn du auch Licht sparst.
    1 Person gefällt das.
  12. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    438
    Poker 16 Dezember 2011
    Ich persönlich denke nicht das es ein Werbeblöcken ist.. Sieht nicht danach aus.. Und meinst du nicht in einem Werbefilm wäre nen Link zum Shop gewesen :)
  13. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    727
    Chrisp 16 Dezember 2011
    Hallo Niclas,

    das wäre ja zu auffällig. Die Werbung soll ja unterschwellig wirken. Quasi Mundpropaganda bewirken.
    Egal - Fakt ist, dass es derzeit keine LED-Beleuchtung gibt die mehr bringt als eine T5-Beleuchtung. Jedenfalls nicht als System. Es gibt zwar High-End-LED die durchaus eine höhere Lichtausbeute erreichen, aber auch nur wenig mehr und diese benötigen eine Kühlung und sind sehr teuer in der Anschaffung.
    Diese Stripes erreichen derzeit nominell meist um die 70 Lumen/Watt. Einzelne Firmen versprechen bis zu 90 Lumen/Watt.
    Das ist realistisch gesehen auch möglich. Das erreichen aber auch Leuchtstofflampen.
    Um die ca. 10000 Lumen zu erreichen die du bis jetzt hast, benötigst du bei jeder Technik um die 100 Watt. Selbst wenn du High-End-LED verbaust kommst du minimal auf 80 Watt. Diese Einsparung rechnet sich aber nicht, weil die Anschaffungskosten so hoch sind.

    Es kann aber durchaus sein, dass deine Pflanzen auch mit der Hälfte an Licht zurecht kommen. Mach einfach mal eine Röhre aus und dann kannst du das testen.
  14. daisy01
    Offline

    daisy01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2010
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    55
    daisy01 16 Dezember 2011
    Hallo Christian,

    ich habe die LEDs von Blueline und meine Pflanzen und Moose wachsen super, deshalb bin ich auch damit zufrieden. Da ich offene Becken betreibe, die vorher mit einer T8-Röhre im Deckel beleuchtet wurden bzw. gar keinen Deckel hatten, müsste ich ja statt auf LED auf T5 umrüsten und das hat sich für mich nicht rentiert. Meine Pflanzen sind aber auch nicht sonderlich anspruchsvoll, deswegen klappt das ja auch. Und den Tieren ist es egal, zumindest meinen. Mein Aquaterrarium hat die Blueline 2 x 30 cm auf den Glasscheiben liegen und die Sera LED-Klemmlampe (das Teil mit dem Mondlicht). Der Landteil wird damit super beleuchtet, im Wasser sieht man dann (auch dank Landteil + Wurzel im Wasser) nicht mehr so viel. Dem Javafarn und dem Moos ist das egal, den Molchen sowieso.

    Ich habe von Blueline noch diese kleinen 4er LED-Unterwasserlichter. Wenn man da genug reinmacht, wirds auch in dem dunklen "Loch" etwas heller, aber nicht viel. Wenn wir umgezogen sind, mache ich die 4 Stück, die ich habe, rein und dann werde ich mal weitersehen.

    Die mit der Kühlung gibts bei Zoo Z*****, sind aber wirklich ziemlich teuer.

Diese Seite empfehlen