Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

LED Aquariumlampe Lumen berechnen oder bzw. was brauch ich

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Andreas C., 14 November 2019.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Andreas C.
    Offline

    Andreas C. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    1.633
    Andreas C. 14 November 2019
    Hallo zusammen bin schon seit ein paar Wochen immer wieder dabei, eine kleine Hilfe zuschreiben was das Thema betrift, die meisten Seiten sind zu unübersichtlich oder zu wissenschaftlich und man ist noch verwirter.

    Aber jetzt bräuchte ich langsam Hilfe um es aus so einfach wie möglich zu gestalten. Weil, Ich Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

    Und durch Facebook habe ich das Gefühl, das die Leute alles nur nachplappern ohne Sinn und verstand.

    Eventuell sind hier ja ein paar die sich das anschauen können.

    Eventuell wäre es sogar fürs anpin, wenn es ausgearbeitet ist.
    Vaastav gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Januar 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Andreas C.
    Offline

    Andreas C. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    1.633
    Andreas C. 14 November 2019
    Vorbereitung und Berechnung von Lumen für einen Umbau bzw. Neukauf einer LED Aquariumlampe.

    Die erste Frage, die man sich selber stellen sollte!
    Was will ich, will ich mehr Licht, andere Lichtfarbe oder Strom sparen?

    Ich werde hier mal versuchen, das an zwei Beispielen klar zumachen. Einmal an 60 Liter und 240 Liter Aquarium.


    [​IMG]




    Wer neu anfängt oder keinen Plan hat, welche Werte seine alte Lampe hat, muss erstmals wissen, was brauche ich.


    Schwache Beleuchtung ca. 20 Lumen pro Liter
    Mittlere Beleuchtung ca. 40 Lumen pro Liter
    Starke Beleuchtung ca. 60 Lumen pro Liter


    Berechnung:
    gewünschte Lumen Anzahl pro Liter X (multiplizieren) die Liter Angabe vom Aquarium



    Insgesamt beim 60 Liter Aquarium:
    Schwache Beleuchtung ca. 20 Lumen x 60 Liter= ca. 1200 Lumen
    Mittlere Beleuchtung ca. 40 Lumen x 60 Liter = ca. 2400 Lumen
    Starke Beleuchtung ca. 60 Lumen x 60 Liter = ca. 3600 Lumen


    Insgesamt beim 240 Liter Aquarium:
    Schwache Beleuchtung 20 Lumen x 240 Liter = ca. 4800 Lumen
    Mittlere Beleuchtung ca. 40 Lumen x 240 Liter = ca. 9600 Lumen
    Starke Beleuchtung ca. 60 Lumen x 240 Liter = ca. 14400 Lumen

    Wer sich im Klaren ist, welche Lumen Anzahl das Aquarium haben soll, muss sich mit der Lichtfarbe auseinandersetzten.

    Die Lichtfarben bekommt man von 2300k bis 8000k



    Vergleichsbild

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]





    Für die Kauf endscheidung:

    Achtet auf die Wasserfestigkeit.
    Achtet auf die Lichtfarbe.
    Achtet auf die Lumen und Watt angaben.
    RGB sind zu 99% Schwächer als normale Lampen.
    ca. angaben bei Lumen bei jeder Wattzahl bzw. Typ. ist keine Technische angabe.
    Wo keine Lumen angegeben sind, Finger weg(meine meinung).


    Für die Bastel endscheidung

    Achtet auf die Lichtfarbe, ob mischen oder nur ein Farbton.
    Achtet auf die Lumen und Watt angaben pro Watt.

    Und für die ganz genauen:
    CRI Wert bei Leds, ist die Farbwiedergabe.
    100% hat die Sonne (Farbwiedergabeindex kurzform Ra)
    Übertrieben gesagt, eine Orange würde im schlechten CRI Wert gelb wirken, oder blass aussehen.

    PAR Wert:
    Lichtspektrum, wahrnehmbares Licht, Lichtwellenlänge 380 bis 780nm (Nanometer)

    UV-Strahlen nicht sichtbar, 10nm bis 380nm

    Violett hat 380nm bis 430nm
    Blau hat 430nm bis 490nm
    Grün hat 490nm bis 570nm
    Gelb hat 570nm bis 600nm
    Orange hat 600nm bis 640nm
    Rot hat 640nm bis 780nm

    Infrarotstrahlung nicht sichtbar, ab 780nm

    Eine LED mit 6500k kaltweiss von Firma xy hat dieses Lichtspektrum
    [​IMG]
    ca. 450nm und ca. 570nm also Blau und Gelb am höchsten.
    Da 450nm ganz oben ist, leuchtet die Lampe Bläulich.

    Sind er unwichtig, da diese nicht richtig oder kaum angezeigt werden.

    Die LED:
    Wonach ihr suchen müsst, sind High Power LED.
    Haltet euch an Lumen pro Watt wert, wenn es nicht da stehen sollte, nimmt die Voltanzahl X (multiplizieren) die Milliampere (mA) z.b. 3 Volt x 350mA =1,05Watt .
    Auch hier gilt vergleichen z.b. bei Mittlere Beleuchtung 60 Liter = ca. 2400 Lumen
    Anbieter x hat 76 lumen bei 1,03 Watt = 32 Stück sind ca. 33 Watt
    Anbieter y hat 156 lumen bei 0,98 Watt = 16 Stück sind ca. 16 Watt
    Anbieter y hat 191 lumen bei 0,95 Watt = 13 Stück sind ca. 13 Watt

    Viel Spaß beim basteln, ich hoffe ich könnte helfen.

    Für weitere Fragen, oder das ich was vergessen habe, oder sogar Falsch ist.
    Bitte anschreiben.

    Mein Aquarium mit 3000k und 6500k 50% zu 50%
    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 14 November 2019
    Lunde und Vaastav gefällt das.
  4. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 14 November 2019
    Hi!
    Ergänzend nochmal ganz grundlegend:
    Wenn man wirklich effizient unterwegs sein möchte, gibt es:
    1.: Keine Fertiglösung
    und
    2.: Kaum eine Möglichkeit, die Beleuchtung in eine Abdeckung zu installieren.

    Die normalen LED-Leuchten, die man fertig kaufen kann, hören bei ~120lm/Watt auf oder sind schlicht und einfach schöngerechnet.
    Eine Dennerle-11W-Energiesparaufsteckfunzel hat auch schon 81lm/Watt. Richtige Röhrenbeleuchtung steht oft besser da.
    Vaastav gefällt das.
  5. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    1.715
    Garnelenfan0815 15 November 2019
    Also ich kann die LED-Lampen von Chihiros Aquatic Studio empfehlen, sind etwas teurer aber den Preis wert. Muss man leider aus Fernost bestellen oder teuer in Deutschland kaufen (falls sie mal verfügbar sind). Sind meiner Meinung nach trotzdem günstiger als wenn man sie selber baut. Ich hab mal für mein 300er AQ rumgerechnet, allein für die LEDS müsste ich schon 70€ zahlen und das ohne Gehäuse, KSQ und Netzteil. Vergessen darf man auch nicht was es für die Recherche an Zeit kostet. Da klingt doch 163€ (+36€ Steuern) für die Lampe, die sofort funktioniert, ganz gut für ein 300 Liter Aquarium. Bei mir hat der Versand aus Singapore nur 10 Tage gedauert, musste allerdings das Paket von Zoll untesuchen lassen und eine Anleitung der Lampe (die Online auf der Website von Chihiro ist) vorzeigen da keine dabei war.
  6. Andreas C.
    Offline

    Andreas C. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    1.633
    Andreas C. 16 November 2019
    hiho
    habe grade unter Bastel und Kauf endscheidung noch diese punkte hinzugefügt bei mir in der Datei.


    Für die Kauf endscheidung:
    Achtet auf die Wasserfestigkeit.
    Aufsatzleuchten passen zu ca. 90% nicht unter der Abdeckung.
    Röhrenbeleuchtung stehen oft besser da als LED, da bitte genau vergleichen.


    Für die Bastel endscheidung
    Bewusstsein dass es nicht unbedingt billiger ist als die Kaufvariante.

    @Garnelenfan0815
    Recherche sollte man immer, und nicht wie bei Facebook was ist die beste Lampe und alle Posten wie blöd aber keiner weiß wofür.
    Deswegen werde ich auch keine Herrsteller, Tpy oder sonst was angeben. Ausser man merkt das sich eine Person schlau gelesen hat und irgendwo nachfragt den kann man schon mal sagen schau dir den Herrsteller an.
  7. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1.829
    Garneleneier:
    25.717
    shrimpfarmffm 16 November 2019
    Da korrigiere ich mal. Daytime Matrix wird mit 180 Lumen je Watt angegeben bei wirklich gutem Spektrum.
    Selbst mit Verlusten liegt man da deutlich über deiner Grenz von 120lm je Watt ;)

    Es gibt auch gute Fertiglösungen. Auch JBL Solar ist für den Preis wirklich in Ordnung.
    Helligkeit ist nicht alles. Wir wollen keine Arztpraxis beleuchten, sondern Pflanzen zum wachsen bekommen und Garnelen in den schönsten Farben zeigen.
    Es kommt also entscheidend auf das Spektrum an. Eine Leuchte mit 150 Lumen je Watt kann für unsere Zwecke also ggf. weniger effektiv sein, als eine Leuchte mit 110 Lumen je Watt.
    graetenlos gefällt das.
  8. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    1.715
    Garnelenfan0815 16 November 2019
    @Andreas C. Das ist zwar Off topic, aber geh mal darauf ein: Wer bei Facebook Recherche treibt ist eh nicht mehr zu retten ^^ (bzw wer Facebook/Surfen mit Wissenschaft vergleicht) Ich hab deswegen den Markennamen genannt, da er schon von vielen empfohlen wurde. Mann muss sich ja nur mal bei z. B. Flowgrow durchlesen was so die Meinungen darüber sind, teilweise wurden sogar auch Stromwerte, etc. und sogar die Lumen gemessen. Selber nachlesen ist natürlich immer besser, aber man kann die Leute zumindest dabei helfen.
    Und auch weil selber bauen, selbst wenn man davon viel Ahnung hat, den Arbeitsaufwand und Preis nicht lohnt.
    Edit: Das heißt natürlich nicht, dass der Selbstbau nicht cool wär :D
    Zuletzt bearbeitet: 16 November 2019
  9. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 16 November 2019
    Hi!
    Naja, wenn dann zitiere doch bitte auch richtig. Daytime ist allein vom Preis her eine andere Liga - bei den normalen (sagen wir handelsüblich und für den 0815 Aquarianer bezahlbar) Leuchten kommt man definitiv nicht auf diese Werte. Ob sich Daytime rein wirtschaftlich lohnt ist dann nochmal eine andere Frage.
    Die JBL kommt in der kleinen Version auf 109lm/Watt. Da kann ich wie gesagt auch mit oller Röhre beleuchten, da kommt man in Sachen Farbspektrum und Wiedergabe auch nicht schlecht bei weg und spart unterm Strich noch Geld, sofern man die LED neu anschaffen müsste.
  10. Andreas C.
    Offline

    Andreas C. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    1.633
    Andreas C. 17 November 2019
    Bitte keine Glaubensfrage welche Lampe jetzt am besten ist.
    Das die Hersteller alle ihre Daten schönrechnen wissen wir alle bzw. schönreden.

    z.b. Warmweiss und Kaltweiss haben nicht die selbe Lumenanzahl.

    Vielmehr möchte ich eine kurze Übersicht mit wenig Fakten erstellen, auf was man achten sollte.
    Und da wäre mir Hilfe lieber.
  11. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1.829
    Garneleneier:
    25.717
    shrimpfarmffm 17 November 2019
    Das kann man so auch nicht stehen lassen.
    Der Abstrahlwinkel einer LED ist auf das Aquarium direkt ausgerichtet. Selbst mit Reflektoren hat man bei Leuchtstoffröhren einen hohen Verlust, da der Abstrahlwinkel 360° beträgt.
    Eine LED ist in der Regel bei ähnlicher Lumenzahl daher wesentlich effektiver.
  12. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 17 November 2019
    Effektiv oder effizient? :D
    Und nun geht's doch wieder um reine Lichtleistung (im Sinne von "Arztpraxis")?

    Ist ja verständlich, dass man als Händler lieber das tolle neue Zeug verkaufen möchte. Aber so haushoch überlegen sind die günstigeren LED der ollen Röhre nunmal leider nicht :D

    Aber genug offtopic, oder?
    Vaastav gefällt das.
  13. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    1.715
    Garnelenfan0815 17 November 2019
    Wichtig sind für Pflanzen vor allem das Rot und Blau. (Grünes schadet aber auch nicht) Warmweiße oder Kaltweiße LEDs liefer diese Lichtwellen nicht ausreichend, RGB LEDs schon eher. Daher muss man aus einem Aquarium wirklich keine Artztpraxis daraus machen.
    shrimpfarmffm gefällt das.
  14. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 17 November 2019
    Hi!
    Woher kommt eigentlich dieses Gerücht?
    Hast du eine halbwegs wissenschaftliche Quelle?
  15. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    1.715
    Garnelenfan0815 17 November 2019
    Maman und shrimpfarmffm gefällt das.
  16. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 17 November 2019
    Hi!
    Also Becken nur noch Pink beleuchten, genau.
    Ich meinte eher die Aussage, dass normales "weiß" (sollte jedem klar sein, woraus sich das zwangsläufig zusammensetzt) nicht ausreiche. So für den Alltag, nicht für maximalen Ertrag von Früchten...?

    Mal ein konkretes Beispiel, LM301b von Samsung in 4000K, wo fehlts da im Spektrum? Klar ist das nicht nur blau und rot...
    Zuletzt bearbeitet: 17 November 2019
  17. Andreas C.
    Offline

    Andreas C. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    1.633
    Andreas C. 17 November 2019
    Mal gut das man alles Löschen kann sollte das Thema je angepint werden.

    Das mit Rot und Blau kommt aber er aus der Überwasserwelt, da ja Wasser die Rot Tönne verschluckt werden um so Tiefer um so mehr, bei 30cm waren das schon (oh jetzt muß ich lügen) 30% oder 50%.
    Weiß ich nicht, ob man das wirklich auf die Aquaristik übertragen kann, lass ich mal so im raum stehen.
    Ich Bau meine Lampen aber genauso um.

    Hersteller Cree sehr bekannt und Top Produkt
    Royal Blau hat 446nm das Diagramm von weiter oben die 6500K hat ca.450nm
    Photo Red hat 653 bis 660 das Diagramm von weiter oben gleicher anbieter aber 3000k hat ca. 610
    zum vergleich eine OSRAM Oslon SSL 80 rot hat 623nm

    Was ich das mit sagen will es kommt auf den Hersteller an was er verbaut.
    Von den PAR Wert kommen die heutigen LEDS sehr wohl Ran an den werten.
    Ob aber der wert PPFD genauso ist, tja gute frage.(PPFD was wirklich auf eine Fläche ankommt)

    Und da ja viele Hersteller gibt´s die nur Verkaufen wollen, grade in der Heutigen Zeit sind viele LSR besser als Led.
    Und da sollte man unterscheiden ob es eine von Juwel, JBL oder Daytime ist.
    Und die meisten fragen ob eine Lampe gut ist, sind ja diese billig Lampen wo noch nicht mal Lumen angegeben sind.

    Die Hersteller sollen nur mal ihre angaben richtig darstellen.
    Bei jeder Lampe kann man grade als Hersteller die genaue Lumen anzahl angeben, und nicht überall ca. und das bei unterschiedlichen Lichtfarben was gerne 2 Hersteller machen.
    CRI wäre auch mal schön.
    PPFD ja schöne sache den wären 35cm besser, Standard 54 Liter Aquarium.





    Viel wichtiger finde ich worauf die Leute selber achten sollten.
    Grade in der Zeit mit LED.







    the Matt
    Oktagon Platinen benutz ich gerne. Die 4000k LEDs sind super, mischen zwischen 3 und 6,5k finde ich besser kommst auch 4K
    the Matt gefällt das.
  18. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 17 November 2019
    Jo, die 4K waren auch nur ein Beispiel. Ich persönlich bin ein Freund von 5000K Aufwärts, rein aus optischen Gründen bzw. persönlichem Geschmack.

    Zur Brauchbarkeit für die Pflanzen: Die Grünlücke hat wohl jede grüne Pflanze, mit dem Rot hast du absolut Recht.
    Am tiefsten dringt Blau ein. Genutzt wird aber so ziemlich die gesamte Bandbreite des für uns sichtbaren Lichts.
  19. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1.829
    Garneleneier:
    25.717
    shrimpfarmffm 17 November 2019
    Achso du meinst ich soll mir von Dir mal unterstellen lassen, dass ich aus blankem Eigennutz den besseren Abstrahlwinkel einer LED hervorhebe und danach soll ich wegen angeblichem "off-topic" nicht darauf antworten. :gnorsi:

    Diskussionskultur ist etwas anderes. Ich schätze es nicht, wenn mal so salopp über andere Statements einfach hergefahren wird. :no:
    Inhaltlich kannst Du dich gerne mit allem auseinader setzen, was ich oder andere Schreiben. :thumbup:

    Diese Sätze wirken sicher nicht nur auf mich einfach unhöflich:

    1.
    :confused:

    2.
    :confused:


    Sehr wissenschaftlich... :hehe:


    Das ist so einfach nicht richtig. Man verhindert nur die "Lichtsättigung" der Pflanze durch die Bestrahlung mit Vollspektrum.

    Dass die verschiedenen Wellenlängen ganz konkrete Auswirkungen auf den Wuchs haben sollte auch mal hervorgehoben werden.
    https://www.elektronikpraxis.vogel....-leds-foerdert-das-pflanzenwachstum-a-640244/

    In der Pflanzenzucht ist eine Vollspekztrum-Lösung mit peaks im Bereich von Rot & Blau sehr effektiv. Guter Ertrag bei guter Ausfärbung der Pflanzen bzw. der Früchte.
    Gärtnereien und Gemüsebauern (Gewächshauszüchter) machen das aber sicherlich nur um mir den LED-Absatz zu erleichtern. :hurray::drool5::arrgw:
    Und ich züchte meine Pflanzen auch nur mit LEDs weil ich die verkaufen will. Ob Pflanzen oder Leds ich bin böse weil ich das tue, ne?
    Wieso kann ich eigentlich keine Leuchtstoffröhren verkaufen. Wer verbietet mir das?
    Klingt alles sehr zu Ende gedacht!
    Zuletzt bearbeitet: 17 November 2019
  20. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    12.036
    the Matt 17 November 2019
    Moin!
    Wie gesagt, wenn du Spaß dran hast Aussagen aus dem Kontext zu reißen, mach das doch bitte woanders.
    Da du außer Sticheleien nichts sinnvolles beitragen kannst, halte dich doch einfach hier raus. Danke :)
    Loong und Maman gefällt das.
  21. Andreas C.
    Offline

    Andreas C. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    1.633
    Andreas C. 18 November 2019
    hiho
    habe grade was hinzugefügt bei mir in der Datei. Rote Schrift

    Eine LED mit 6500k kaltweiss von Firma xy hat dieses Lichtspektrum
    [​IMG]
    ca. 450nm und ca. 570nm also Blau und Gelb am höchsten.
    Da 450nm ganz oben ist, leuchtet die Lampe Bläulich.
    Es gibt aber auch noch ausnahmen. z.b. Lichtfarbe 7000k (Bläulich), PAR Wert ist aber bei ca. 640nm (Rot) am höchsten.
    Sind er unwichtig, da diese nicht richtig oder kaum angezeigt werden.<----wird gelöscht

Diese Seite empfehlen