Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lavastein Aquasabi oder ähnliches 5l Weißglas Aqualighter

Dieses Thema im Forum "Aquascaping" wurde erstellt von torcid, 8 September 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. torcid
    Offline

    torcid GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    143
    Garneleneier:
    4.629
    torcid 8 September 2014
    Ich hab mich mal mit nem 5l Weißglas von Aqualighter versucht.

    Lavastein + weißer Quarzsand von JBL

    Anubias Barteri var. Nana "Petite"

    Hemianthus Glomertus hinten links in der Ecke hinter dem Lavastein(muss noch wachsen)

    Hydrocotyle cf. tripartita "Japan"

    und etwas Weeping Moos rechts auf dem Stein

    Lampe ist eine Led von Ikea und hat 70 Lumen 2700 Kelvin

    Mal schauen ob das Licht reicht. Sonst bau ich ein Creep Led 150Lumen 6500Kelvin ein. Ohne Umbau Probleme möglich bei der Lampe. Man mus nur das Netzteil tauschen.

    Nun muss noch alles etwas wachsen und die unschönen Lufteinschlüsse im Sand verschwinden. Doof wenn man mit noch leicht feuchtem Sand arbeiten muss...
    sabi3.jpg sabi1.jpg sabi2.jpg

    hugo.wilcke und Tinopolis gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 September 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Taimania
    Offline

    Taimania GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    21
    Garneleneier:
    589
    Taimania 8 September 2014
    oh je meine ersten erfahrungen mit weisem sand is eher bescheiden ausgefallen, damit wirst du nich lange spass haben wenn dann mal die ersten grünen flecken im sand auftauchen von der veralgung so wie gammel stellen ich hoffe dir gehts damit anders als mir
    wünsche dir auf jedenfall viel erfolg damit
    torcid gefällt das.
  4. torcid
    Offline

    torcid GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    143
    Garneleneier:
    4.629
    torcid 8 September 2014
    Danke! Hm Quarzsand ist eigentlich schon ok. Blöde sind nur gerade die Luftblasen im Sand. War halt noch zu feucht nach dem auswaschen. Hoffe die verschwinden irgendwann, sonst muss ich nachhelfen. Ich werde ab und an einen Tropfen Easy Carbo dazu geben umd den Pflanzenwachstum etwas zu boosten und Algen vorzubeugen. Tiere kommen natürlich keine rein und somit ist die Gefahr von Gammelstellen durch Futter oder Ausscheidungen nicht gegeben. Bin mal gespannt wie es aussieht wenn es etwas üppiger bewachsen ist. Zumal mit Hydrocotyle cf. tripartita und Hemianthus Glomeratus auch zwei schnellwachsende Pflanzen drin sind. Ich werde berichten wie es sich mit den Algen verhält.
    Zuletzt bearbeitet: 8 September 2014
  5. flossi
    Offline

    flossi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    2.322
    Garneleneier:
    2.121
    flossi 8 September 2014
    Hallo Micha,
    5 Becken betreibe ich mit feinem Sand, Lufteinschlüsse oder Gammelstellen habe ich
    in keinem der Becken. Wenn du zuerst gut 3cm mehr Wasser in das Becken füllst als
    dein Bodengrund am Ende hoch werden soll, dann sollte es keine Lufteinschlüsse geben.
    Den Sand dann schon beim einfüllen ins Becken grob verteilen, am Ende nochmal gut
    durch rühren und in Form bringen. Deko und Pflanzen dazu und Wasser auffüllen.
    Bewährt hat sich bei mir auch eine Kiesblende vorne am Becken. Kunststoff oder
    Klebeband in entsprechender Farbe, sieht dann gefälliger aus. Manch einer mag das
    nicht und sieht lieber die Algen oder Ablagerungen, ist halt Geschmackssache.
    Ein paar TDS (Turmdeckelschnecken) sind auch recht hilfreich.

    Gruß

    Erich
    torcid gefällt das.
  6. torcid
    Offline

    torcid GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    143
    Garneleneier:
    4.629
    torcid 8 September 2014
    Denke mal man sollte den Sand nach dem auswaschen noch ein paar Tage länger trocknen lassen. Die Lufteinlagerung werden gerade aber weniger. Komischerweise sobald die Lampe aus war... ich werde glaub ich auch noch 2-3 TDS und PHS einsetzen. Allerdings erst sobald Hydrocotyle und Glomeratus Wurzeln gebildet haben. Ich kenn das Spiel nämlich, sonst darf ich die 3 mal am Tag wieder einsetzen ^^
    Zuletzt bearbeitet: 8 September 2014
  7. torcid
    Offline

    torcid GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    143
    Garneleneier:
    4.629
    torcid 12 September 2014
    So der Umbau einer der Lampen ist abgeschlossen. Puh war das ätzend mit bleifreiem Lötzinn arbeiten zu müssen. Wie oft ich festlöten musste und unter welchen Temperaturen. Die Platine war gut verbrannt und es hat mich ne Menge Nerven gekostet. Hat mich dann auch etwas gewundert, dass die Lampe einwandfrei leuchtete :D. Wird sogar weniger heiss als das alte standard Led.

    Hier zwei Vergleichsbilder erstes Bild vorher, allerdings auch noch mit Ikea Linse davor, welche das Licht stark bündelt. Diese habe ich dann weggelassen und die neue Led eingesetzt.



    Alt_2700K.jpg

    Neu_65000K.jpg



    Links a ltes Led Creep von Ikea, daneben das neue + benötigtes neues Netzteil.


    benoetigte_tools.jpg
    Rave gefällt das.
  8. torcid
    Offline

    torcid GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    143
    Garneleneier:
    4.629
    torcid 12 September 2014
    Cree XP-G2 R5 - 2,7 V - 350 mA - 139 lm
    Cree XP-G2 R5 - 2,8 V - 500 mA - 194 lm
    Cree XP-G2 R5 - 2,9 V - 700 mA - 254 lm
    Cree XP-G2 R5 - 3,0 V - 1000 mA - 338 lm

    Alles unter 3 Volt lässt sich wohl problemlos einbauen. Man muss nur das passende Netzteil von der Amperzahl raussuchen. Oder man hat Glück und hat die neue Version der Lampe mit 700mA Netzteil anstatt 600mA. Dann braucht man für 254lm kein neues Netzteil kaufen. Alles über 338lm wird auch mit Wärmeleitpaste wahrscheinlich zu heiss. Bei 139 Lumen ist sie jedenfalls deutlich kühler als die Ikea Led.
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2014
  9. flossi
    Offline

    flossi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    2.322
    Garneleneier:
    2.121
    flossi 12 September 2014
    Hallo,
    mir persönlich ist das Licht viel zu hell, auf dem ersten
    Bild ebenso, lediglich etwas gelblicher.
    Wenn ich sehr wie die Anubien bei mir im doch eher
    schattigen Bereich sehr gut wachsen und auch die
    Hydrocotyle cf. tripartita "Japan" mit mittlerer Lichtstärke
    gut auskommt, da stellt sich mir die Frage ob es nicht eher
    eine Anpassung an den Modetrend der unbedingten LED Beleuchtung
    ist als eine angepasste Beleuchtung für die "Pfütze".
    Sorry, ist nur meine Meinung dazu und keine Wertung.

    Gruß

    Erich
  10. torcid
    Offline

    torcid GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2014
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    143
    Garneleneier:
    4.629
    torcid 13 September 2014
    Finde das Weißlicht viel angenehmer als 2700K. Die Pflanzen müssten die Farbtemperatur ja auch lieber mögen oder? Die Bilder sind leider mir wiedermal nicht optimal :(. Es ist viel angenehmer in Natura und sehr viel weniger grell. Smartphonefotos halt... Hydrocotyle cf. tripartita "Japan" wächst halt flacher bei viel Licht. Hemianthus Glomeratus mag mehr Licht ja auch lieber. Wegen der Anubias und dem Weepingmoss braucht es natürlicht nicht machen. Ist jetzt finaziell auch nicht so der Mehraufwand. 15€... Bissel Spass beim bastellen. Quasi jetzt ähnliche Lichtwerte, wie z.B der neue Aqualighter Pico.

Diese Seite empfehlen