Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Nachwuchs

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von PhillipWien, 9 Juli 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. PhillipWien
    Offline

    PhillipWien GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    258
    PhillipWien 9 Juli 2018
    Hallo liebe Leute,

    langsam aber sicher weiß ich nicht mehr weiter.

    Folgendes Problem - aktuell hab ich ein kleines aber feines Kallax Regal mit 6 Becken wo sich absolut kein Nachswuchs zeigen will.

    Besatz:
    - Calcoe Bees
    - Dragonblood
    - Pure White Bees
    - Nanashis
    - Blue Bolt
    - Galaxy Pintos

    Gefiltert werden mitlerweile alle mot HMF+ Luftheber.
    Bodengrund von Ebi Shrimp Soil auf Enviroment vor rund 2 Monaten getauscht in allen Becken.

    PH 5.5 -6
    KH 1-2
    GH 6
    LW zwischen 270 - 320
    Osmosewasser wird aufgesalzen mit bee shrimp mineral GH+

    Ich hatte echt viele tragende Mamis, aber leider hatten die Damen nach 3-5 Tagen alle Eier abgeworfen somit besteht mein Calceo Stamm aktuell nur noch aus einem Bock und einer Dame (im Besitz seit März 2017)

    Ich hatte nur 1x Glück bei meinem White Bees - direkt nach der Umstellung der Auqael Pat Mini Filter auf HMF mit Luftheber kamen dort rund 40 Babys hoch (alle wohl auf und am Leben) das wsr vor rund 2 Monaten - seid dem wieder tote Hose.

    Blue Bolts - ganze 2 Babys vor rund einem Monat - sonsts nichts....

    Nanashis, Dragonblood und Galaxys bis dato nichts :/
    Und auch bei denen gabs schon tragende Damen.

    Fütterung: Laub andauernd zur Verfügungen, sonst je nach Besatz 2 -3 Woche Sticks (verschiedene) oder Staubfutter.

    Osmoseanlage 3 Monate alt - dachte nach diesen miesen ersten Monaten das es vielleicht an der Anlage liegt, oder am Soil oder der Filterung. Daher alles komplett neu gemacht.

    Achja die Tiere sterben auch nicht, verhalten sich normal, fressen normal....

    Irgendjemand Ideen?

    Lg Phillip

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. PhillipWien
    Offline

    PhillipWien GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    258
    PhillipWien 9 Juli 2018
    Nachtrag - WW rund 1/3 wöchentlich in allen Becken.
    Deko: außer Bucen aif Lavasteinen und Moos nichts

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
  4. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    305
    Garneleneier:
    9.742
    Birke 9 Juli 2018
    Hallo,

    das heißt vermutlich 2-3 mal die Woche und nicht alle 2-3 Wochen?
    Vielleicht fehlt es den Tieren an Proteinen?
    Hast du schonmal mehr proteinreiches Futter angeboten?
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2018
  5. PhillipWien
    Offline

    PhillipWien GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    258
    PhillipWien 9 Juli 2018
    Jap sorry - du hast recht.
    Was genau fällt denn alles unter proteireich?

    Ich füttere brennesselsticks, maulbeersticks, spitzwegerich, von skyfish S2, staubfutter life!, verschiedenes an laub

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
  6. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    305
    Garneleneier:
    9.742
    Birke 9 Juli 2018
    Alles tierische, wobei Fischmehl wohl von einigen Arten, gerade die Bees, nicht so gut vertragen werden soll, wie ich ich gelesen habe.
    Aber es gibt genügend andere tierische Proteinquellen.
    Artemia zum Beispiel, die gibt es gefroren, man kann selber Artemianauplien ziehen, Microwürmchen fressen meine auch sehr gerne.
    Es gibt auch von verschiedenen Herstellern Proteinfutter, da würde ich halt auf die Zusammensetzung achten.
    Bei dem von Dennerle ist kein Fischmehl drin, das weiß ich, bei den Produkten von Glasgarten meistens schon.
    Es gibt da ja auch einiges an Frostfutter, wenn man keine Angst hat sich Planarien einzufangen.
    Ist wohl eher sehr selten, aber es soll halt möglich sein.
    Ich selber lasse Artemiaeier schlüpfen, habe so dann die winzigen Artemianauplien, eine tolle Größe für die Garnelen.
    Ich nutzte dafür Artemiaeier von Sanders, die haben eine sehr hohe Schlupfrate, und nutze dazu die Artemiaschale von Hobby. Ist einfach und reicht absolut aus.
    Für Garnelen braucht man ja nicht viel.
    Microwürmchen sind auch total einfach in der Haltung und Zucht, und sind hier heiß begehrt.
  7. PhillipWien
    Offline

    PhillipWien GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    258
    PhillipWien 10 Juli 2018
    Super! Vielen lieben Dank - dann werd ichs mal lebendfutter versuchen. Wieviel und oft fütterst du sowas?

    LG

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
  8. Campione
    Offline

    Campione GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    6.734
    Campione 10 Juli 2018
    Moin,

    1 x die Woche NovoPrawn von JBL hilft schon,
    aber sehr gut ist auch das KingShrimp Protein von Dennerle.

    Zur Aufzucht der Junggarnelen hat sich bei mir auch besten bewährt
    Naturefood Premium ATY ! Das lieben auch alle Bienen und Bienenverwanten, ca. 1 x wöchjentlich!

    Du hast gar nichts zu den Temperaturen im Becken geschrieben!
    kühleres Wasser beim Wasserwechsel und die Beckentemperatur dauerhaft möglichst nicht über 20 °C ist nach meinen Erfahrungen optimal.
  9. PhillipWien
    Offline

    PhillipWien GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    258
    PhillipWien 10 Juli 2018
    Danke dir! Problem ist ja nicht das aufziehen der Babys sondern das die tragenden Damen ja nie länger als ein paar Tagw tragen :/

    Temperatur zwischen 22 - 24 Grad in der Regel
    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Diese Seite empfehlen