Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kampffisch ist Krank-> Suche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Romi182, 26 August 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Romi182
    Offline

    Romi182 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 September 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.316
    Romi182 26 August 2015
    Da der Rechner abgestürzt darf ich alles noch mal schreiben...werde es kurz fassen-.-

    Hallo Liebe Communty.

    Seit ca. 4 Wochen ist mein Kampffisch krank. Es fing erst damit an, dass er am Rücken eine Blaue/schwarze stelle bekommen hat. habe die Bilder zum Geschäft gebracht und er meinte das ist nix schlimmes Ich habe mir erst nichts bei gedacht, doch als WW und Seemandelblätter nichts gebracht haben, und es sogar schlimmer wurde, bin ich mit ihm zum Geschäft gefahren. Der Kollege meinte es ist Flossenfäule und ich sollte Esha 2000 nehmen. Halte von sowas nichts aber ich wusste nicht weiter. Da ich Garnenlen im Becken habe, musste ich Ulli (Kampffisch ) in unser 7 Liter Becken umsiedeln. Da da eh nichts drin ist außer ab und an ein paar schwangere Garnelen und ich nichts größeres hatte musste ich dieses verwenden. Ich habe das Produkt 4 Tage verwendet aber es wird nicht besser.. heute war sogar ein Stück Flosse ab :( auch ziehen weiße/braune Fäden die Wunde. Davon habe ich leider kein Bild, werde es aber noch machen.

    Er Frisst normal, ist aber etwas ruhiger geworden. Kommt aber immer noch an die Scheibe und "Freut sich"

    altes Becken

    Werte:
    KH 8
    GH 9
    Nitrat 10-20 ist aber schon im Kranwasser vorhanden
    Nitrit 0 nicht nachweisbar
    PH 6.6-6,8
    Besatz: 20-25 Red Fire, Ulli PHS TDS, Blasenschnecken und Viele pflanzen (eine kam vor kurzem neu, aber die ist auch im 54l becken und da ist alles super. Und eine Wurzel
    Liter: 25
    WW: 30-50% jede Woche. Seit dem das Problem da war, habe ich alle 3-4 Tage 30% gewechselt.
    Futter: 1x in der Woche rote Mülas ansonsten getrocknete Tubifex und Kampffisch Futter ( hatte ihm auch 1x einen Regenwurm gegegen, weil ich diese für die Zwergkrallenfrösche im anderen Aquarium bekommen habe) (daran wird es wohl nicht liegen?!)

    Benutze Wasseraufbereiter, Seemandelblätter, erlenzapfen, bananenblätter und bisschen Pflanzendünger. O2 Oxidator vorhanden. Nach jedem WW benutze ich auch noch so ein bisschen von diesem weißen Pulver, welches gut für Garnelen ist.. kann mir nie den Namen merken.. mono.. irgendwas. Hatte aber auch mal gelesen, dass dieses nicht gefährlich für Fische ist.

    Sonstiges: Die Garnelen sind Top-Fit und vermehren sich auch ganz gut (Ulli verputzt die ein oder andere Baby-Garnele auch.. aber an den Rest geht er nicht :) Ab und an hat so eine Garnele mal eine "Bruch"stelle im Körper, das liegt wohl leider am Futter von Ulli, auch wenn ich darauf achte, dass nicht so viel nach unten kommt

    Das derzeitige ausweich Becken hat ähnliche Werte, nur das er da alleine sitzt.

    Für das 54l verwende ich eigene Schläuche, Eimer und weiteres Zubehör. Nur eine Zange teilen sich die Beiden Aquarien, diese Wasch ich aber immer ab, wenn ich damit in das andere gehe.

    Werde nachher noch bessere Bilder schicken, we es jetzt aussieht. Diese Bilder sind vor einer Woche gemacht worden.

    Kann ich noch etwas für Ihn tun :(? er lebt seit ca. einem Jahr bei uns

    LG
    Romi

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2015
  2. shrimpanse
    Offline

    shrimpanse GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    1.031
    Garneleneier:
    19.157
    shrimpanse 26 August 2015
    Hi,

    esha 2000 ist für deine Garnelen nicht gut. Da es Kupfer enthält.

    Aber ich würde bei deinem Kafi auch auf Flossenfäule oder sogar Fischtuberkulose tippen. Da würde ich eher mit Sera Baktopur behandeln, da es beides Bakterielle erkrankungen sind.

    Was auch immer er hat, es Scheint recht fortgeschritten zu sein. Ich denke er hat keine guten Chancen. :(

    Gruß,
    Markus
  3. Romi182
    Offline

    Romi182 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 September 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.316
    Romi182 26 August 2015
    Danke für die schnelle antwort.

    Ich weiß deswegen habe ich ihn ja ins einzel Becken gesetzt. ( nur manchmal sind sa garnelen drin)

    Ja dachte ich mir schon :( werde das andere Medikament trotzdem noch mal ausprobieren..

    Hoffe die Tuberkulose ist nicht auf menschen übertragbar.o.o. der kleine tut mir so leid :( .

    Hier sind noch mal die neusten bilder..

    Anhänge:

  4. oberfeld
    Offline

    oberfeld GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 September 2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.301
    oberfeld 29 September 2015
    Hallo zusammen,

    was ist aus Deinem Betta geworden, hat er es überlebt?

    Bei Fischtuberkulose besteht die Möglichkeit sich anzustecken, abhängig vom Erreger, was zu einer knotenartigen/entzündlicher Hautveränderung führen kann, welche, wenn sie früh genug erkannt wird recht gut behandelt lässt.
    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2015

Diese Seite empfehlen