Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe - Kampffisch krank? Weiß nicht mehr weiter...

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Callopterus, 19 Juli 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 19 Juli 2013
    Hallo,

    bin langsam richtig verzweifelt. Mein Kafi Hannibal, männlich, ca. 1 Jahr alt liegt seit letztem Wochenende nur noch rum oder schwimmt knapp unter der Oberfläche (legt sich aber auch dabei auf den Pflanzen ab) und verweigert das Futter. Es sieht so aus, als ob er etwas schwerer atmet als sonst, das kann aber auch täuschen. Habe schon große WW durchgeführt, Fischvitamine zugesetzt, aber keine Änderung. Der Fisch selbst zeigt keinerlei Hautveränderung, Farben gleichmäßig leuchtend, Flossen meist schön aufrecht, nichts zerfranst oder ausgeblichen oder mit Belag. Bauch normal geformt, also auch nichts an der Körperform verändert. Flossen richtig schön aufgestellt. Wenn man ihn stört, schwimmt er normal weg, legt sich dann aber gleich wieder ab. Die Wasserwerte sind wie immer, pH 7, KH 4, GH 6, Nitrit n.n., Temp. 25°C. Raum wird klimatisiert, die Hitze momentan wirkt sich also nicht aus. Beim WW mache ich das Nachbarbecken (kein Sichtkontakt) mit meinem zweiten Kafi Berthold immer gleich mit, dieser ist ist etwas älter und verhält sich ganz normal.
    Am Becken wurde nichts verändert, wie gesagt, Futter und Wasser hat sein Kumpel nebenan dasselbe, dort ist alles i.O. Viel Grün hat er auch drin (Moos, Valisnerien, Horn- und Nixkraut), Sauerstoff wird genug gebildet.

    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass er schlapp ist - wenn ich ihn nicht erst im letzten Sommer ziemlich jung (noch nicht ausgewachsen) bekommen hätte, würde ich sagen, dass er alt ist. Is er ja aber nicht wirklich. Außerdem ist sein Nachbar älter, hat auch noch so blöde Prachtflossen mit sich rumzuschleppen und ist trotzdem fit. Deswegen befürchte ich irgendeine Krankheit, bin aber ratlos, welche. Könnte es irgendein Krebs sein, bekommen Fische sowas auch? Fett ist er nicht, aber velleicht hat er ja trotzdem irgendeinen Organfehler? Mach mir echt Sorgen und weiß v.a. nicht, was ich für ihn tun kann.

    Hatte Jemand schon mal so was und kann mir irgendwie weiterhelfen?

    LG Gloria
  2. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.156
    Wolke 19 Juli 2013
    Hi Gloria,

    Aus was für einer Zucht stammt denn dein Hannibal? Manche Linien stammen aus reinen Vermehrungs"zuchten", da werden die Tiere dann nicht alt und haben häufig Defekte, v.a. der inneren Organe.
    Und dann noch die Frage nach der Fütterung? Was, wieviel und wie oft?
  3. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 19 Juli 2013
    Hallo Wolke,

    der Fisch ist aus einem Garten-/Zoo-Center und es würde mich nicht wundern, wenn es eine Vermehrungszucht war. Zumindest war es eine neue Lieferung und bestimmt an die 20 Kampffische in einem Becken mit der gleichen Farbe, also sicher aus der gleichen Linie. Hannibal saß bei den Weibchen, hatte aber als einer der wenigen keine Streifen und hat sich später ja auch als Männchen entpuppt.

    Füttern tue ich gemischt, Lebend- und Frostfutter (meist weiße oder schwarze Mückenlarven, Wasserflöhe, Tubifex, diese weißen langen Würmer, deren Name mir gerade nicht einfällt und Artemia, selten auch rote Mückenlarven) sowie Söll-Cichliden-Pellets. Im Gegensatz zu Berthold mag Hannibal die blöden Pellets am liebsten, die frisst er immer brav auf, beim anderen Futter landet viel bei den Schnecken oder im Filter oder verstirbt irgendwann. Ist nicht optimal, aber das hat er sich bis jetzt nicht abgewöhnt. Füttern tu ich alle zwei Tage, mäßig, also von den Pellets max. 5 Stk. (sind so kleine rote Kügelchen aus Shrimps) und Lebend-/Frostfutter zwei Pinzettenspitzen voll. Wenn sie mal nicht gleich zum Futter hochkommen oder lustlos ans Füttern rangehen, gibts auch mal erst alle drei Tage Futter. Berthold bekommt manchmal auch täglich was, dann aber weniger, weil er eher verfressen ist und außerdem ein schlechter Jäger, da durch seine langen Flossen etwas behindert. Da denke ich, dass er schon aus einer besseren Zucht kommt, war aus einem Aquaristikgeschäft und ist schon eine prachtvolle Erscheinung. Baut auch öfter Schaumnester als Hannibal, ist mittllerweile fast 2 Jahre alt und quitschfidel.

    Was denkst Du? Ich finde wirklich nichts am Aquarium und auch optisch nichts an Hannibal. Futter verweigert er auch heute, ignoriert es einfach, selbst die blöden Pellets, die er sonst wirklich liebte. Das ist echt komisch und tut mir total leid. Rechne ständig damit, dass er am nächsten Morgen oder wenn ich von der Arbeit komme tot ist. Und ich weiß nicht, was ich dagegen tun kann. Er ist doch noch so jung :(.

    LG Gloria
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.156
    Wolke 19 Juli 2013
    Hm, in den Zooläden landet bei Bettas (u.a. Hochzuchten) fast immer nur der Ausschuss, von daher denke ich mal, dass man es möglicherweise darauf schieben könnte. Deine Fütterung ist ja bis auf die Cichlidenpellets optimal, ich hatte da eher auf zu pflanzliche Kost getippt, aber das ist ja bei deinem Hannibal nicht der Fall.

    Wirklich hilfreich wäre es, wenn Patrick und/oder Paddy sich dazu mal äußern würden. ;)
  5. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 20 Juli 2013
    Hallo Biene,

    ich danke Dir. Die Pellets habe ich eigentlich auch nur für Notfälle gekauft, wenn mal kein anderes Futter verfügbar. Ich habe keine Ahnung, warum Hannibal da so drauf abfährt. An getrocknete Shrimps oder Wasserflöhe, die ich auch da hatte, gehen beide Kafis z.B. gar nicht dran. Habs deshalb schon vor einer Weile ins Hundefutter untergemischt - der Hund fands lecker.
    Pflanzliches Futter gebe ich gar nicht, außer den Schnecken ab und zu (Löwenzahn oder Kürbis), aber da gehen meine beiden Fische nicht dran (kommen sie auch gar nicht, die Schnecken belegen das Grünfutter komplett und verspachteln es auch binnen einer Stunde).

    Vielleicht fällt Jemand noch was besseres ein, aber ich befürchte, dass Du Recht hast. Hab auch noch etwas gegoogelt, die Symptome scheinen gar nicht so selten und meist waren es Zooladentiere. Ärgerlich und immer zum Leidwesen der Tiere.

    LG Gloria
  6. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 22 Juli 2013
    Hallo nochmal,

    leider lag Hannibal heute Morgen tot in einer Valisnerie. Er hatte alle Flossen noch schön aufgestellt, die Färbung war wie immer, Maul war ganz normal zu. Erst dachte ich, er schläft nur, bei genauerem Hinsehen sah ich, dass er nicht mehr atmete. Muss sehr friedlich eingeschlafen sein.
    Hab ihn gleich im Garten beerdigt. Nun hat er seinen Frieden.

    LG Gloria
  7. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.156
    Wolke 23 Juli 2013
    Ach man, nicht unerwartet, aber trotzdem traurig. :(
  8. Darlos
    Offline

    Darlos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    497
    Darlos 29 Juli 2013
    Das tut mir leid für dich :'(
    LG Darlos
  9. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 29 Juli 2013
    Ich danke Euch. Hab jetzt nur noch den Berthold und dem gehts zum Glück unerverändert gut. War mir eine Lehre, keine Fische mehr aus dem Gartencenter, nur noch Fachgeschäft oder noch viel besser direkt vom Züchter.

    LG Gloria
  10. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.835
    Garneleneier:
    25.917
    shrimpfarmffm 3 August 2013
    ich hatte die selben symptome bei meinem ersten kampffisch. auch der legte sich permanent ab und starb dann einige tage später.
    auch ich empfehle wärmstens die entsprechenden fischbörsen. ist manchmal auch eine ganz schöne gelegenheit neue leute kennen zu lernen und sich gute tipps von erfahrenen züchtern zu holen.
    mein jetziger kampffisch ist topfit :)
  11. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    11.303
    Garneleneier:
    160.156
    Wolke 3 August 2013
    Mein alter Plakatbock macht jetzt ebenfalls einen auf Ablegen und Futter verweigern. Lange geb ich ihm nicht mehr, dem Opi.
  12. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 3 August 2013
    Hallo Wolke, gegen das Alter kann man nichts machen. Ich wünsche dem alten Herrn noch einen guten Ruhestand (sozusagen) bei Dir.

    Hallo Shrimpfarmffm, wäre wohl besser gewesen, ich hätte es so gemacht. Beim nächsten Mal bin ich schlauer. Naja, aber ich denke er hatte eine gute, wenn auch zu kurze Zeit bei mir. Bleibe jetzt bei einem Kampffisch, reicht ja auch.

    Euch alles Gute, auch für Eure Tiere,
    Gloria
  13. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    538
    Garneleneier:
    2.812
    NebelGeîst 3 August 2013
    Moin,

    so ganz verkehrt sind die Pellets nicht von der Zusammensetzung, und sie werden ja nur zusätzlich zu FroFu und LeFu gefüttert.
    Woran der Fisch gestorben ist, wenn es keine äußeren Symptome gab, kann ich leider auch nicht sagen.
    Beim nächsten Zooladenkampffisch würde ich kurz nach dem er sich eingewöhnt und alle Futtermittel akzeptiert hat, mal ne zwei bis vier wöchige Kur nur mit Beta-Glucan haltigem Futter machen. Da er ja doch recht lange symptomlos bei dir war, vielleicht gelegentlich mal das Immunsystem etwas fordern, in dem du aus anderen Aquarien eine kleine Menge Wasse zum jeweiligen Kafi gibst.

Diese Seite empfehlen