Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

!Hilfe¡ Neonsalmler bewegt sich kaum noch und kippt andauernd auf die Linke Seite!

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von annaG, 9 April 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. annaG
    Offline

    annaG GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    2.081
    annaG 9 April 2018
    Hallo,

    Ich weiß es ist ein Garnelenforum, aber viele Nutzer haben auch Fische.

    Mein Problem: mir ist einer meiner Neonsalmler aufgefallen. Er steht die ganze Zeit auf der selben Stelle und rührt sich nicht. Wenn er dann losschwimmt fällt er andauernd auf die Linke Seite! Wenn man ihn ganz leicht mit dem Kescher berührt; keine Reaktion. Auch Futter nimmt er nicht an. Ich weiß nich was ich machen soll...er ist aber keinesfalls farblos! Er sieht aus wie die anderen.

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
    Lg Anna
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 September 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Gärtner
    Offline

    Gärtner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2011
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    329
    Garneleneier:
    1.785
    Gärtner 9 April 2018
    Nimm den Fisch setz ihn in ein kleines Gefäss mit Aquarienwasser belüfte und beobachte. Machen kannst du sogut wie gar nichts.

    Auserdem behalt die anderen im Auge. Du kannst noch einen Nitrittest im Becken machen um das auszuschliesen. Wenn die anderen keine Probleme zeigen und sich die Lage des anderen in den nächsten 24 Stunden nicht bessert solltest du ihn erlösen.

    Dazu ein Klinextuch zusammenfalten den Fisch drauflegen. Eine scharfe Haushaltschere direkt im Nacken auf Höhe der Kiemen ansetzen. Mit dem Zeigefinger der linken Hand den Fisch fixieren das er nicht ausweicht und dann den Kopf abtrennen.


    VG Gernot
  4. annaG
    Offline

    annaG GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    2.081
    annaG 9 April 2018
    Der Fisch ist nun eben gestorben. Ist wohl besser, denn sonst quält er sich ja nur rum. Die anderen verhalten sich völlig normal. Nach einem Test kann ich wohl Nitrit auch ausschließen.
  5. Gärtner
    Offline

    Gärtner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2011
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    329
    Garneleneier:
    1.785
    Gärtner 9 April 2018
    Dann einfach weiterbeobachten. Manchmal sterben Tiere einfach.

    VG Gernot

Diese Seite empfehlen