Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hermans 240L Gesellschaftsbecken

Dieses Thema im Forum "... mein Aquarium" wurde erstellt von Herman Munster, 22 April 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Herman Munster
    Offline

    Herman Munster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2009
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    575
    Herman Munster 22 April 2010
    Hallo,

    ich habe vorgestern mal mein 240L Rio (120cm) optisch umgestaltet.
    Die große verzweigte Moorwurzel in der Mitte war vorher quasi auf den Kopf gestellt, so daß die Äste von unten nach oben verliefen.
    Nun habe ich das ganze umgedreht, habe Javamoos aufgebunden & bin vom Ergebnis echt positiv überrascht. Das große Hauptstück lehnt ziemlich weit hinten an der Rückwand so daß sie nicht gerade viel Licht schluckt, was ich zuerst befürchtet hatte.
    Bilder eines Naturaquariums welches bei Tropicus vorgestellt wurde hatten mich dazu inspiriert, recht lange, z.T. an der Rückwand anliegende & mit Moos bewachsene Wurzelzweige einzubringen.
    Die Wurzel besteht aus mehreren langen Ästen die zum Teil unauffällig mit Kabelbinder an der Hauptwurzel befestigt wurden, oder einfach zusammengesteckt wurden.
    Spannweite knapp 1 Meter.
    Die runden Steine die vorher im Becken waren habe ich aus optischen Gründen aussortiert und suche nun nach einer Steinsorte welche auch zur Rückwand passt. Also bitte nicht wundern, daß der Boden noch recht kahl ist;)
    Ich habe mit dem Javamoos auch ohne CO2 sehr gute Erfahrungen was das Wachstum anbelangt & bin somit schon sehr gespannt wie das Becken in ein paar Wochen aussieht, bzw. wie schnell ich anfangen muss das Moos zu schneiden.
    Denke über Bodendecker für den rechten Beckenbereich nach, schätze aber mal daß die Welse das ganze nicht einen tag stehen lassen...


    Der Besatz:

    etwa 40 rote Neons
    1 Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche
    7 Pitbull Plecos LDA25
    L144 Weibchen Candy Chantall
    Ancistrus Horst Kevin
    Ancistrus Eugen Heinrich
    4 Dornaugen
    Amanogarnelen
    2 Apfelschnecken (mit Nachwuchs)
    rote Posthornschnecken &
    Turmschnecken für den Bodengrund
    Die Tiere leben seit letztem Sommer zusammen in diesem Becken.


    Kurz zur Technik:

    JBL E900 Aussenfilter
    Tetra Heizung - Temp. schwankt i.d. Regel zwischen 24 & 25C°
    Kühlung im Sommer mit selfmade PC-Ventilatoren
    Ausströmerstein mit Membranpumpe von Elite ( hat vor ein paar Tagen den Dienst quittiert - Membran gerissen ), übergangsweise ist ein Eheim Innenfilter ohne Filtermaterial zur besseren Sauerstoffversorgung installiert...ohne diese Maßnahme sind die Tiere am hecheln.
    Aquaglow 40W T8 Röhre vorne
    Juwel Daylight 38W T8 hinten

    Zum Wasser:

    NO3 - gegen 0
    No2 - 0
    GH - >16°d
    KH - zwischen 6 - 10°d
    pH - ca. 7 gemessen mit geschenkten "Schätzstreifen"...
    Testkoffer kommt bald.


    Über Anregungen/konstr. Kritik freue ich mich.

    Schönen Tag noch, Dan

    Anhänge:

  2. Marcel82
    Offline

    Marcel82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    427
    Marcel82 22 April 2010
    Hallo Dan,

    sehr schönes Becken hast Du da und die Wurzel ist ja der Hammer, seehr schön.

    Jetzt zu der Kritig:

    Ich persönlich hätte die Wurzel nicht mittig ausgerichtet, sondern mehr in die Ecke.
    Dadurch ergebe sich (für den Betrachter) der Eindruck einer Uferzohne.

    Als Steine würde ich Sandstein vorschlagen, habe erst letztens im Köxxe Zxx welche gesehen, wo die gleiche Struktur haben wie deine Rückwand.

    Gruß Marcel
  3. Herman Munster
    Offline

    Herman Munster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2009
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    575
    Herman Munster 22 April 2010
    Hi Marcel,

    danke fürs Statement & den Tipp mit dem Sandstein. Die Steine werd ich in den Geschäften mal suchen und schauen wie sie in echt wirken. Die I-net Bilder sehen vielversprechend aus:).
    Ciao,Dan
  4. denniss1
    Offline

    denniss1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2010
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    253
    denniss1 22 April 2010
    ich bin neu und wollt mal hallo sagen
  5. Herman Munster
    Offline

    Herman Munster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2009
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    575
    Herman Munster 22 April 2010
  6. Herman Munster
    Offline

    Herman Munster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2009
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    575
    Herman Munster 19 Mai 2010
    Hallo,

    hier mal wieder ein paar Bilder:)
    Habe die aufgeschnittene Mooskugel aus dem Becken genommen und zu meinen Cherax Destructor gegeben,...sie wucherte unter der Wasseroberfläche innerhalb weniger Tage wie verrückt, und wurde sehr schnell unansehnlich. Also nicht zur Nachahmung empfohlen es sei denn das Licht ist recht schwach.

    Greetz, Dan

    @Karsten/Belascoh. -die schöne Apfelschnecke an der Scheibe ist aus dem Wurf den ich damals von Dir in Duisburg bekam;) Gruß

    Anhänge:

  7. Herman Munster
    Offline

    Herman Munster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2009
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    575
    Herman Munster 4 Juni 2010
    Liebe Leser,

    Ich habe in meinem Becken einen Einsiedlerwels entdeckt. Er lebt in Miss Pailys ehem. Apfelschneckenvilla. Es ist Ancistrus Eugen Heinrich der sich regelmässig zur Siesta in das Schneckenhäuschen reinquetscht. Scheint offensichtlich gemütlich zu sein, denn Verstecke gibt es ansonsten reichlich. Auch hängt er gerne senkrecht mit seinem Kopf nach unten im Haus;).

    Zur Zeit sehe ich die 3 Apfelschnecken (2M/1W) laufend aufeinander, was die Voyeurbuntbarsche auch ziemlich gut finden. Da wartet ein AS Männchen quasi drauf das andere abzulösen.
    Erster AS Nachwuchs von vor 2 Monaten ist z.T. durchgekommen und legt schönerweise deutlich an Größe zu.

    Hier mal ein paar Impressionen



    Schönen Gruß, Dan

    Anhänge:

  8. Alsseun
    Offline

    Alsseun GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2009
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    554
    Alsseun 4 Juni 2010
    Hi,

    Du hast wirklich eine sehr schöne und schön bewachsene Wurzel!

    Sehr schade finde ich, dass ansonsten 'gefühlt' fast keine Pflanzen drin sind. Ich könnte mir am Boden eine größere Anzahl an "cryptocoryne wendtii" bzw. "cryptocoryne wendtii braun" und vielleicht noch die ein oder andere kleinwachsende Echinodorusart vorstellen.
  9. Herman Munster
    Offline

    Herman Munster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2009
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    575
    Herman Munster 7 Februar 2011
    Hallo,

    auch aus gegebenem Anlass mal wieder ein kleines Update.
    Ich habe mir gestern nachdem ich mich durch Svens (Harzer Jung) Thread http://www.garnelenforum.de/board/showthread.php?155347-Neueinrichtung(Schiefer-Pallisade) hab inspirieren lassen, einen Schieferaufbau geklebt und heute ins AQ eingebracht.
    Das Becken wurde mittlerweile zahlreiche male komplett umgebaut. Mit dem jetzigen Layout bin ich soweit erstmal zufrieden und warte nun, dass die Pflanzen weiter wachsen.

    Grüße, Dan

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen