Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hektische Garnelen neubesatz

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von xFirefly, 12 Oktober 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. xFirefly
    Offline

    xFirefly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    180
    xFirefly 12 Oktober 2017
    Hallo,
    ich versuche mich auch an meinem ersten Aquarium. Nach der Einlaufphase habe ich endlich meine blue jellys eingesetzt, auch wenn ich mit der wasserhärte noch nicht ganz zufrieden bin (Plan ist bei Heimatbesuch bei Eltern Wasser abzufüllen und zu verschneiden). Zum Teil schwimmen die Garnelen jedoch extrem hektisch hin und her. Ich habe nicht das Gefühl, dass es sich um Paarungsverhalten halten könnte, da sie sich stark an der scheibe entlangbewegen und das sehr unruhig.

    Im folgenden habe ich versucht den Fragebogen auszufüllen:
    Was ist genau das Problem?
    Garnelen schwimmen nach einsetzen hektisch an scheibe. Eine der Garnelen hat über Nacht einen roten Fleck an der vorderen rechten Flanke entwickelt. Es sieht aus wie eine innere „Blutung“, was ja nicht sein kann. Es ist sehr dunkelrot. Dieser Fleck ist mir beim Wasser- und Temperaturangleich an keiner Garnele aufgefallen, erst heute am nächsten morgen.
    Ich mache mir große Sorgen, dass eine Vergiftung vorliegt.

    - Seit wann tritt es auf?
    2 Tage

    - Wurde schon irgendetwas gemacht? Wenn ja: Was?
    Nein

    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    7 Wochen ohne Besatz

    - Wie groß ist das Becken?
    30L

    - Wie wird es gefiltert?
    Dennerle Filter

    - Welcher Bodengrund wird verwendet?
    Garnelenkies

    - Sind Pflanzen, Wurzeln, Steine im Becken? Wenn ja: Welche genau?
    Froschbiss, Mooskugel (es soll noch nachbesetzt werden mit asiatischer tagblume und Apple leave, aber ich wollte abwarten wie sich die Garnelen verhalten und habe Angst vor Dünger an weiteren Pflanzen). zudem kommen nächste Woche noch verstecke aus ton hinzu

    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit?
    Es erfolgte zu Beginn eine Aufbereitung des Wassers mit chemischen Mitteln. Nun lediglich technisch.

    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH: 7,2
    GH: >21d
    KH: 10-15d
    Leitfähigkeit:
    Nitrit:0
    Nitrat:10
    Ammoniak: -
    Kupfer:-

    Vermute, dass die Härte zu hoch für die Garnelen ist. Habe bisher nur mit Teststreifen testen können. Versuche (wenn ich es schaffe) heute einen Tröpfchentest im Fachgeschäft zu machen oder an die Liste der trinkwasserversorgung zu kommen.


    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?
    22-23°C mit heizstab

    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel?
    1x die Woche 30%

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?
    7 blue jelly (eine der 8 ist bei lieferung verstorben, trotz 24h Lieferung und Wärmepack in Isolierungsmaterial), eine cappucchinoschnecke und 4 junggarnelen (wurden versehentlich mitgeliefert)

    - Wurden im Raum in dem das Becken steht irgendwelche Chemikalien (z.b. Raumspray, Insektenspray, Floh- oder Zeckenmitteln bei anderen Haustieren angewendet, etc.) verwendet?
    nein

    - Sind im Aquarium irgendwelche unbekannten Tiere (Parasiten) zu sehen?

    Nein/ unbekannte

    Im Voraus schonmal vielen lieben Dank
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 17 Dezember 2017
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    6.735
    Garneleneier:
    173.402
    nupsi 14 Oktober 2017
    Hallo,

    hm, anhand der wenigen bekannten Werte kann man noch nicht viel erkennen.

    Zunächst wären zwei Punkte interessant:
    1. Aus welchen Wasserwerten stammen die Blue Jellys? Viele Händler (und sogar ich selbst) halten eben auch Neocaridinas auf Weichwasser.
    Sollte dies der Fall sein (so Werte GH6/KH0/PH6) ist der Umstieg auf Dein sehr hartes Wasser eine Zumutung für die vom Transport bereits gestressten Garnelen. Somit käme ich zu Punkt
    2. Wie lange und mit welcher Methode (Tröpfchenweise oder einfach 50:50) hast Du die Garnelen an Dein Wasser gewöhnt?

    Hast Du das Transportwasser entsorgt? Mit ins Aquarium kippen sollte man das natürlich nicht.

    Schau am besten auch, wie geplant, was Dein Wasserversorger als Werte bekannt gibt.

    Wie geht es den Garnelen inzwischen? Haben sie sich eingelebt, oder gibt es weiterhin Probleme?

    LG
    Tanja
  4. xFirefly
    Offline

    xFirefly GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    180
    xFirefly 16 Oktober 2017
    Hallo Tanja,

    vielen Dank für die Antwort. Mittlerweile haben sich die kleinen beruhigt. Fast wieder zu ruhig ;) Leider ist eine Nele nach der Häutung verstorben, obwohl sie sich komplett befreit hatte :(. Die anderen, welche sich gehäutet haben, scheinen fit zu sein.
    Das Transportwasser habe ich weggeschüttet und die Eingewöhnung hab ich nicht über Tröpfchenmethode gemacht, sondern über 4h alle 15min etwas 5-15ml Wasser zugegeben. Hier die Werte von meinem wasserwerk:
    Härtebereich 3 = hart (nach Waschmittelgesetz) bzw. 18,5° dH
    3,308 mmol Calciumcarbonat je Liter
    pH-Wert 7,34Nitrat 15,7 mg/l

    Habe mit Wasseraufbereiter gearbeitet und Nitritwerte liegen laut Test im grünen Bereich und auch ph-Wert.

    LG
    Firefly
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    6.735
    Garneleneier:
    173.402
    nupsi 16 Oktober 2017
    Hallo,

    na dann beobachte die Garnelen immer gut, damit Du sofort merkst, wenn sich ihr Verhalten ändert.

    Wollen wir hoffen, dass sie sich gut eingewöhnen. Schade, dass eine die Häutung nicht überlebt hat. Das kann kurz nach dem Einsetzen auch eine Schockhäutung gewesen sein, also eine nicht geplante. In dem Fall wirft die Garnele ihren Panzer ab, ohne zuvor einen neuen gebildet zu haben. Dann ist das Tier leider schutz- und hilflos. Kann passieren, das bedeutet nicht, dass die Tiere generell anfällig sind oder dass Du etwas falsch gemacht hast.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg mit den Kleinen, mögen sie Deinen Alltag verschönern.

    LG
    Tanja

Diese Seite empfehlen