Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handschuhe

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Nattfoedd, 1 April 2016.

?

Sind Handschuhe sinnvoll beim Eingreifen ins Aquarium?

  1. Ja!

    40,0%
  2. Nein!

    60,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. Nattfoedd
    Offline

    Nattfoedd GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    106
    Garneleneier:
    5.960
    Nattfoedd 1 April 2016
    Hallo zusammen,

    da die Diskussion evtl. den kurze Frage/kurze Antwort- Thread sprengen würde,
    hätte ich gerne hier gewusst wie ihr das seht.
  2. TheCK
    Offline

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.148
    Garneleneier:
    52.623
    TheCK 1 April 2016
    Meiner Meinung nach: Nein.
    Das gilt zumindest für die handelsüblichen Gummi-Haushaltshandschuhe (alles Andere macht ohnehin keinen Sinn, da das Wasser einfließen könnte).
    Diese Produkte sind voll von Weichmachern und teilweise Trennmitteln - alles nicht besonders gesund und hat im Aquarium nichts verloren.
    Anders sieht die Sache natürlich bei Gummihandschuhen mit chirurgischer Zulassung aus, diese sind unbedenklich aber auch entsprechend teuer.
  3. eheimliger
    Offline

    eheimliger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2015
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    67
    Garneleneier:
    6.464
    eheimliger 1 April 2016
    Auch Hallo,
    ich möchte meine Gedanken dazu äußern.
    Grundsätzlich greife ich nicht mit der Hand ins Becken, das was ich dort zu erledigen habe geht mit einer langen Pinzette und einer Schere.
    Sollte ich aus anderen Gründen, zb es müsste eine größere Wurzel versetzt werden, mit der Hand ins Becken müssen, würde ich die Hände ordentlich waschen und gut wäre es.
    Mit Handschuhen habe ich grundsätzlich ein Problem, und Fingerspitzengefühl damit gar nicht. Außerdem müßte man dann die Handschuhe nur für die Becken benutzen, und ich hätte ein Problem mit deren Sauberkeit, bzw Herstellungsrückständen oder Restanhaftungen vom letzten Gebrauch.
  4. toemsche
    Offline

    toemsche GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2016
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    115
    Garneleneier:
    4.945
    toemsche 1 April 2016
    Ich muss gestehen, dass ich ab und an schon Einmalhandschuhe trage (während WW, wenn der Wasserstand also niedrig ist, oder wenn ich oben im Becken was mache). Ich habe mir jetzt aber endlich Pinzette und Schere bestellt, die lang genug sind, dass zumindest die meisten Eingriffe ins Becken mit der Hand nicht mehr erforderlich sind.
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.634
    Zustimmungen:
    7.942
    Garneleneier:
    193.011
    nupsi 1 April 2016
    Hi,

    ich meine, es wurde schonmal ausführlich darüber diskutiert und es ging doch aus wie das Hornberger Schießen.
    Schritt eins: möglichst vermeiden, mit den Händen im Wasser zu plantschen
    Wenn Schritt eins gerade umgangen werden muss: stets gründlich die Hände vorher waschen.

    Schritt zwei: es hat sich an manch einer blöden Erfahrung gezeigt, dass Rückstände von z. B. äußerlich angewandten Antizeckenmitteln (für Hund und Katze etc.) noch viele Wochen nach Behandlung der Fellnase ein dessen Fell verbleiben, sodass in dem Falle doch Handschuhe angeraten sind, ehe man unverhofft die kleinen Krabbler per Express in den Garnelenhimmel sendet.

    Da ich persönlich aus Allergiegründen jeglichen direkten Kontakt mit jedwedem felltragenden Tier vermeide, vertraue ich auf meine gute Seife und sehe zu, nur zum Einbuddeln neuer Pflanzen oder Verschieben von Deko überhaupt ins Aquarium zu greifen.
    Meine Versuche, Pflanzen mit der Pinzette im Kies zu verankern, schlugen bisher alle fehl. Könnte auch an den langen Wurzeln liegen, na, jedenfalls bin ich in diesem Bereich absolut talentbefreit.

    Wenn ich eine größere Menge Wasser aufsalzen muss, trage ich dafür allerdings Handschuhe, weil das Aquadest meine Haut angreift, das brennt. :(

    Soweit mein Beitrag zu dieser Diskussion. Abstimmen: Da fehlt mir ein Unterpunkt "nur wenn..."

    LG
    Tanja
  6. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 1 April 2016
    Also ich lange sehr oft mit den Händen in meine Becken.

    Und Handschuhe trage ich nur beim Radfahren, wenn es kälter als -5° ist.

    mfG
    Tim
    picxan gefällt das.
  7. picxan
    Offline

    picxan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    4.878
    picxan 1 April 2016
    Ich wasche mir die Hände bevor ich ins Becken fasse. Handschuhe habe ich dafür gar nicht.
    8Bit gefällt das.
  8. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 1 April 2016
    Ich denke auch,
    außer bei Meerwasserbecken (Und da nur zum eigenen Schutz wegen des Gifts einiger Bewohner) macht es doch gar keinen Sinn, sich Handschuhe anzuziehen,
    wenn man in seine Becken reinfasst. Warum auch?

    Wie Micha schreibt. Vorher Hände wachsen und gut ist's.

    Gruß
    Tim

    PS: Einzige Ausnahme sind die wirklich die Leute, die Hunde haben und sie mit einem Anti-Floh-Mittel behandeln mussten.
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2016
  9. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1.466
    Garneleneier:
    2.381.447
    carnica 1 April 2016
    Hallo,
    da habe ich ja was losgetreten :eek:
    Ich benutze ungepuderte Einweg Handschuhe, weil ich eigentlich immer irgendwo eine Wunde an den Händen habe und ich bei einem Freund live mitbekommen habe wie unschön sich so eine Fisch TB ist, außerdem habe ich schon öfters Fische und Garnelen zur pathologischen Untersuchung gebracht, das liest sich super was für Keime und Bakterien in den Tierchen sitzen, besonders die, die schon Resistenzen haben (was übrigens auch der Fall sein kann bei Garnelen, die von hochgelobten Händlern kommen. wie ich selber feststellen musste), wegen den Resistenzen kommt mir auch kein Baytril ins Becken habe keine Lust mir einen Superkeim zu züchten, hatte dazu ein informatives Gespräch mit einem Prof aus der Pathologie, aber das ist eine Andere Sache.

    Ich brauche keine langen Handschuhe, wenn ich im Becken wühle mach ich das beim Wasserwechsel und der ich immer einmal die Woche 80% tausche sind auch in den großen Becken nur noch wenige cm Wasser.

    Aber jeder wie er möchte, ich mache auch kein Bungee-Jumping :D

    Gruß Norbert
    blue_shrimp gefällt das.
  10. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 1 April 2016
    Hi Norbert,

    warum hast Du "schon öfters" Fische zur "pathologischen Untersuchung" gebracht?

    Gruß
    Tim
  11. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1.466
    Garneleneier:
    2.381.447
    carnica 1 April 2016
    Oh, schlecht mit "Reizverschluß"

    Habe deine Frage ganz übersehen, ich bin nicht der Typ der in 20 Foren fragt was könnten meine Tier haben und bekommt dann 40 Krankheiten genannt, oder einer der nacheinander alle auf dem Mark verfügbaren Mittel ausprobiert.
    Da es immer mal wieder vorkommt das man in einem Becken unerklärliche Tote hat , oder neue erworbene Fische/Garnelen kränklich sind, bin ich dazu übergegangen die Tiere untersuchen zu lassen wenn man so äußerlich nichts sieht, kostet 20 Euronen und man ist auf der sicheren Seite.
    Einige Beispiele:
    Dario Dario Nachzuchten bekamen ab Geschlechtsreife weiße stellen: ohne Befund, wahrscheinlich genetisch, neue Zuchtgruppe im gleichen Becken alles ok.
    20 Nannostomus mortenthaleri für 13,50€/Stück bestellt als die Tiere ankamen waren sie schon in einem schlechten Zustand nach 2 Tagen starben die ersten im Quarantänebecken, Untersuchung ergab Fisch TB akut nicht nur nachweisbar, Geld zurück Fische abgetötet.
    (das hatte sich in meiner ganzen Anlage ausbreiten könne, da waren 20€ super angelegt)
    Letztes Jahr 20 Black Rose für über 5€ das Stück, Top Tiere, starben aber nacheinander, saßen voll mit einem Erreger, der in Garnelen und Fisch Massenzuchten Probleme macht, und wahrscheinlich einen Atomkrieg überlebt. Empfehlung war abtöten.
    Andere hätten hier alles versucht und den Erreger wahrscheinlich verschleppt.
    usw.
    Deshalb die Handschuhe und jedes neue Tier kommt erst mal 4-6 Wochen unter Quarantäne.
    Gruß Norbert
  12. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 1 April 2016
    Hallo Norbert,

    danke für die ausführliche Antwort.
    Das ist interessant. Auf den Gedanken der Fisch-Pathologie wäre ich noch gar nicht gekommen.
    Allerdings blieb ich in meiner ja erst wenige Jahre währenden Aquaristikkarriere bislang auch gottseidank von solchen Massenerkrankungen verschont.
    Quarantänebecken habe ich nicht mal.
    Aber, so wie Du schreibst: Bei genügend Becken und Tieren lohnt sich das schon.

    Allerdings hatte doch nichts davon damit zu tun, dass Du Keime/Bakterien/Erreger ins Becken brachtest, oder?
    Im Fall der TB geht es dann eher um Deinen eigenen Schutz.
    Du hättest aber doch bei den erwähnten Beispielen durch den Gebrauch von Handschuhen nichts verhindern können, oder?

    Gruß
    Tim

    PS:

    :D :D :D

    (Bitte nicht in den falschen Hals kriegen, Norbert! Ist nur Spaß! Ich verstehe Dich schon. Und ich bin weder der supererfahrene Aquarianer, noch der Oberlehrer. Mir ist es doch egal, ob jemand mit Handschuhen oder ohne in seine Becken langt.)
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 April 2016
  13. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1.466
    Garneleneier:
    2.381.447
    carnica 1 April 2016
    Hi Tim,
    ich habe auch gestern im Kurze Frage Thema eher den Eigenschutz gemeint, es wurde dann viel geschrieben das man keine Angst haben soll was ins Becken einzubringen, und ich habe auf die Frage mit einer für mich in dieser Situation sichern erscheinenden Lösung geantwortet, hätte ich gesagt wasch Dir die Hände und die Tierchen wären alle umgekippt, wäre ich jetzt wahrscheinlich erwürgt worden (wenn würgen dann bitte mit Handschuhen :drool5:)


    Ja, wie gesagt den hatte ich auch gemeint.


    Nein auch mit neuen und kranken Tieren geht es mir um den Selbstschutz,
    allerdings glaube ich nicht , wie schreibst Du noch: Hände "wachsen" :leaving:oder waschen einen TB Erreger beeindruckst, Du würdest ihn schön in alle Becken schleppen, obwohl der meist sowieso nachweisbar ist.


    Da mußt Du aber noch nee Schüppe drauflegen, bis ich eingeschnappt bin :P

    LG Norbert
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2016
  14. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 2 April 2016
    Hi Norbert,

    danke für Deine ausführliche, informative und unterhaltsame Antwort!
    Ist alles nachvollziehbar.
    Ich werde aber weiterhin fast täglich ohne Handschuhen in meinen Becken rumwerkeln, Pflanzen stutzen, Welstabletten auf den Boden legen, etc...

    Ich komme mir ja schon immer wie ein Feigling vor, wenn ich ein mal pro Woche beim Wasserwechsel den Heizstab ausstecke, *lach*


    Der war richtig gut! :-)
    Dieser Tippfehler war natürlich eine absolute Steilvorlage! *lach*
    (Und leider kann man hier ja schon bald dem Posten nix mehr korrigieren.)
    btw: Ich meinte natürlich nicht Hände wachsen, sondern Beine wachsen! :-)))
    *lach*

    Wünsche Dir noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende.

    LG
    Tim

    PS:

    Musste einfach sein! ;-)
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 April 2016
  15. Wasser-Farben
    Offline

    Wasser-Farben GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 März 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    936
    Garneleneier:
    33.348
    Wasser-Farben 2 April 2016
    Hallo,

    solange man nichts garnelengiftiges wie Spot on an den Fingern hat und selber keine offenen Wunden an der Hand oder am Arm, kann man mMn auf Handschuhe verzichten. Das man sich vorher und nachher gründlich die Hände wäscht, setzte ich dabei voraus. Ein kleines Restrisiko bleibt dabei immer, für Mensch und Aquarienbewohner.

    Bei kranken Aquarienbewohnern (wie die angesprochene Fisch-TB) sind Handschuhe als Schutz für den Menschen sinnvoll. Als Schutz für Tiere in anderen Aquarien machen sie dann Sinn, wenn auch weitere Hygienemaßnahmen (separate Werkzeuge für jedes Becken etc.) ergriffen werden.
  16. halbblut80
    Offline

    halbblut80 GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    461
    Garneleneier:
    23.110
    halbblut80 2 April 2016
    Und?Wie sieht es aus mit den Rechten an den Bildern?
  17. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.598
    Zustimmungen:
    11.430
    Garneleneier:
    162.260
    Wolke 2 April 2016
    Abgesehen davon, dass der erste reagierende Moderator nicht wie erwartet weiblich ist, möchte sich Sabionski sicher entschuldigen für den mehrfachen bewussten Regelverstoß. Nicht wahr?

    Da das sachliche Diskutieren in diesem Thread scheinbar vorerst nicht möglich erscheint, ist hier erstmal dicht. Die Frage des TE wurde ja dankenswerterweise von anderen Mitgliedern hinreichend beantwortet.
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen