Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gut strukturiert?

Dieses Thema im Forum "Anfänger fragen - User antworten" wurde erstellt von LaStrega, 3 Mai 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. LaStrega
    Offline

    LaStrega Guest

    Garneleneier:
    LaStrega 3 Mai 2010
    hallo ihr,
    ich habe eine frage:

    immer wieder lese ich im zusammenhang mit haltung von Garnelen oder auch Fischen, dass ein becken "gut strukturiert" sein soll.

    kann mir mal jemand erklären, was das genau ist?

    bislang habe ich verstanden, dass es sich dabei um möglichst dichte bepflanzung und versteckmöglichkeiten in form von höhlen etc handelt.

    ist das auch so? oder ist "gut strukturiert" von fall zu fall verschieden?
  2. Neocaridina
    Offline

    Neocaridina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 November 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Neocaridina 3 Mai 2010
    Hi LaStrega!

    Ja, gut strukturiert bedeutet viele Verstecke und Pflanzen. Das Aquarium sollte möglichst viele "Ebenen" haben in denen sich die Tiere aus dem Weg gehen können.
    Ein guter Vergleich ist denk ich ein Hamsterkäfig. Wenn du nur den Boden hast, dann kann der Hamster da drin nicht viel laufen, wenn du aber zusätzliche Etagen einbringst, dann hat der Hamster bei gleichem Käfig viel mehr Bewegungsspielraum und Abwechslung :)

    Hoff, das hat dir geholfen
    Lg, Maria
  3. majestic12et
    Offline

    majestic12et GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Januar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    510
    majestic12et 3 Mai 2010
    Ich finde nicht das ein Becken durch viele Pflanzen und verstecke gut strukturiert ist. Ich denke du solltest dir vorher gedanken machen und das Aquarium den Tieren entsprechend einrichten.

    Wenn du Tiere hast die gerne frei schwimmen, solltest du einen Bereich haben in dem Sie das auch können. Dann würde ich an den Rändern (links-hinten-rechts) hohe Pflanzen setzen und in der Mitte flache, damit es passt (dann ist es gut strukturiert).

    Bei schreckhaften Tieren ist es ggf. Notwendig einen Teil der Frontscheibe mit Hohen Pflanzen zuzupflanzen, damit noch mehr verstecke entstehen. usw.

    Als letztes sehe ich noch den Aufwand für Reinigung usw. Wo ist der Filter, Wo die Heizung (Strömung). Co2 ja oder nein usw.

    Das nenne ich gut Strukturiert.


    Grz

    Kai
  4. Oistel
    Offline

    Oistel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 September 2009
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    589
    Oistel 3 Mai 2010
    Hallo,

    ich würde sagen dass es von Fall zu Fall verschieden zu sehen ist. Bei Fischen wie Skalaren o. ä. Revierfischen halte ich es so dass das Becken durch Sichtbarrieren wie einzel stehenden großen und breitblättrigen Pflanzen oder Wurzeln etc. so unterteilt ist dass die "Kontrahenten" sich aus dem Weg gehen können und sich nicht sehen müssen.

    Bei Garnelen und Krebsen sieht für mich ein gut strukturiertes Becken eher nach Chaos aus, also Steine, Wurzeln, Höhlen, Laub usw. auf dem ganzen Boden verteilt und aufgeschichtet so dass es mehrere Etagen ergibt.
  5. Neocaridina
    Offline

    Neocaridina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 November 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Neocaridina 3 Mai 2010
    Also meines Wissens nach ist es einfach so, dass einige Tiere im Aqua wenig Struktur brauchen, wie beispielsweise Skalare oder auch Kugelfische. Da wird halt karg eingerichtet und weniger gepflanzt. Bei Tieren, die sich gern Verstecken eben viel Struktur. (siehe oben).
    Struktur hat doch immer was mit der Größe der Oberfläche zu tun. Denkt mal an Strukturputz. Da sind viele kleine Riffeln und Kerben. Erst dadurch bekommt das ganze Strucktur.
    Es hat nichts direkt mir der Anordnung zu tun. Du kannst auch Ringsrum in einer Reihe Stängel goßer Pflanzen machen und hast trotzdem keine Strucktur. Es hat nichts mit Ordnung oder optischer Schönheit zu tun, sondern es geht darum, dass die Tiere viele Verstecke haben und sich gut aus dem Weg gehen/schwimmen können.
  6. majestic12et
    Offline

    majestic12et GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Januar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    510
    majestic12et 3 Mai 2010
    Ich wollte dir nicht wiedersprechen, sondern es ergänzen. Ich bin deiner Meinung, würde es aber nicht so stark auf Verstecke und Pflanzen reduzieren, sondern das Gesamtbild den Anforderungen der Tiere anpassen.

    Zusammengefasst: Erst denken dann nochmal denken und dann machen, dann denken und verbessern und dann Tiere kaufen:hehe:

    Grz

    Kai
  7. Neocaridina
    Offline

    Neocaridina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 November 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Neocaridina 3 Mai 2010
    Da kann ich mich anschließen.

    Wenn man sich vorher überlegt, wie man alles anordnet, dann kommt dabei nicht nur viel Stuktur rein, sondern es sieht auch noch gut aus :D
  8. LaStrega
    Offline

    LaStrega Guest

    Garneleneier:
    LaStrega 5 Mai 2010
    hallo ihr, danke für eure antworten.

    so, wie es aussieht, habe ich es dann instinktiv (oder was auch immer dafür verantwortlich war) gut hinbekommen.

    im mom kann ich noch keine bilder von den neuen becken zeigen, weil mein schleppi mit dem fotoprogi drauf kaputt ist, aber ab nächste woche kann ich wieder. endlich!

Diese Seite empfehlen