Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Große Garnelen mit Schmerlen?

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von KJM, 28 Mai 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    616
    KJM 28 Mai 2014
    Hallo liebe Aquarianer,

    in unserem 200 L Becken halten wir derzeit viiiiiele Neons, einen Wels und drei Netzschmerlen.

    Seit langem möchte ich auch in dem 200 L Becken Garnelen halten. Wenn ich richtig gelesen habe, ist das mit den Schmerlen sozusagen ein Ding der Unmöglichkeit, weil sie für die Schmerlen ein leckeres Lebendfutter darstellen.

    Wie sieht das eigentlich aus, wenn ich größere Garnelen einsetze? Zum Beispiel die Amanogarnele, sie wird bis zu 5 cm groß.

    Danke für Eure Antworten und Erfahrungsberichte

    Eure KJM
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 August 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. cambarus
    Offline

    cambarus Freundeskreis Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    1.850
    Garneleneier:
    15.081
    cambarus 28 Mai 2014
    Hallo Karin,
    bei dieser Art von Schmerlen möchte ich in Verbindung mit Garnelen überhaupt nicht beurteilen, ob sie jetzt einer erwachsenen Amano-Garnele nachstellen oder nicht. Es reicht schon, dass sie mit ihrem unruhigen Verhalten die Garnelen einfach nur nerven. Während die Neon ja relativ einfach ausweichen können, müssen die Garnelen immer wieder aufschwimmen und kommen so nie zur Ruhe. Vorstellen könnte ich mir diese Vergesellschaftung nur, wenn die Bepflanzung stellenweise richtig dicht ist, damit sich die Wirbellosen auch mal zurückziehen können.

    Gruß,
    Friedrich
  4. Pilzkoenig
    Offline

    Pilzkoenig GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Mai 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    192
    Pilzkoenig 28 Mai 2014
    Hallo Kathrin,
    ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten. Ich hab neben meinen Nano-Becken auch noch ein 350 Liter Becken. Dort leben auch 5 Schmerlen drin (allerdings Zebraschmerlen). Außerdem habe ich in dem Becken seit ca. 2 Jahren 50 Amanogarnelen. Also ich letztens "renoviert" habe in dem Becken und alle Tiere raus mussten, waren auch noch 47 Stück da. Ich hab noch nie beobachten können, dass eine Schmerle den Garnelen nachjagt. Das Becken ist allerdings auch SEHR gut bepflanzt und es gibt zahlreiche Wurzeln und so. Kleinere Arten würde ich auf keinen Fall empfehlen.
    Ist aber wie gesagt nur meine Erfahrung. Versprechen würde ich nicht, dass es bei dir auch klappt. Vielleicht meldet sich ja noch jemand anderes, der auch Erfahrungen damit hat.
    Viele Grüße
    Jessica
  5. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    616
    KJM 28 Mai 2014
    Hi,

    bepflanzt ist das Aquarium schon stark. Die rechte Aquariumseite ist ein regelrechter Wald, den die SChmerlen eher meiden. Mein Mann hat mir aber gerade mitgeteilt, er würde lieber kleine Garnelen (Sakura oder Yellows) einsetzen. Hätten die eine Chance zu überleben und sich natürlich auch wohl zu fühlen?

    Eine weitere Möglichkeit, wäre die Abgabe der Schmerlen. In meiner Arbeit steht ein 400 oder 500 L Becken mit allerlei Barschen. Möglicherweise darf ich die drei dort unterbringen und könnte sie auch noch täglich besuchen ;-) Kennt sich da jemand aus? Kann man Barsche mit Schmerlen halten?
  6. Pilzkoenig
    Offline

    Pilzkoenig GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Mai 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    192
    Pilzkoenig 28 Mai 2014
    Was für Barsche sind das denn? Es gibt ja afrikanische wie zum Beispiel die Malawisee Barsche und z.B. Buntbarsche, die wo ganz anders leben und auch in ganz anderem Wasser.
  7. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    616
    KJM 29 Mai 2014
    Um welche Barsche es sich handelt, kann ich nicht sagen. Das Wasser ist aber mit ziemlicher Sicherheit einfaches Leitungswasser. Ich frage vorsichtshalber aber noch mal nach.

    Meine Schmerlen sind ca. 12 cm groß, die Barsche haben ungefähr die selbe Größe, manche sind etwas größer. Mal abgesehen vom Wasser - können sich die Tiere gegenseitig gefährlich werden?
  8. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    616
    KJM 30 Mai 2014
    Aha, anscheinend kann keiner was zu dem Thema sagen.

    Ich denke, es hat sich eh erledigt, weil Barsche ja nur in Becken ohne Pflanzen gehalten werden können.

    Trotzdem danke für die paar Antworten!
  9. Matho
    Offline

    Matho GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    109
    Garneleneier:
    1.790
    Matho 30 Mai 2014
    Hallo,

    genaue Antworten kann man dir wohl erst liefern, wenn du uns verrätst, was für "Barsche" es sind. ;)
    Mit den Netzschmerlen in Verbindung mit Garnelen wäre ich persönlich eher vorsichtig.
    Die Schmerlen sind in der Lage Schnecken zu knacken, also wäre eine sich häutende Garnele ein einfaches Ziel für die Netzschmerlen.
  10. shrimpanse
    Offline

    shrimpanse GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    936
    Garneleneier:
    15.948
    shrimpanse 30 Mai 2014
    Hallo Kathrin,

    vielleicht nimmt dir ja ein Aquaristikgeschäft die Schmerlen ab. Kannst dich ja mal erkundigen. Oder du bietest sie bei Ebay Kleinanzeigen oder einer anderen Anzeigenplattform an.

    Gruß
    Markus

Diese Seite empfehlen