Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelenmutter verliert beim Häuten Eier

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von Nanna, 22 Februar 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Nanna
    Offline

    Nanna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Februar 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    502
    Nanna 22 Februar 2021
    Kennt ihr auch das Problem?
    Eure Weibchen tragen Eier, irgendwann kommen sie auf die "tolle" Idee sich zu Häuten und werfen die Eier mit samt ihrem Panzer ab? Oder geht das nur mir so?
    Ich habe dieses Problem jetzt sooooo oft gehabt, zumindest bei meinen Neocaridinas. Ist das normal, oder liegt das an ... keine Ahnung was?
    Langsam geht es mir auf den Senkel die fast fertigen Eier 'selber' auszubrüten. Bisher habe ich die Eier dann vom Panzer gelöst und in ein einhängbares durchlüftetes Aufzuchtbecken gelegt, und mehrmals täglich 'herumgerührt' damit sie mit Wasser umspühlt werden.
    Wie löst ihr dieses Problem, falls ihr es auch habt?

    LG
  2. Mrs_Aqua
    Offline

    Mrs_Aqua GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    30
    Garneleneier:
    527
    Mrs_Aqua 23 Februar 2021
    Ich habe das gestern bei einer Eiertante auch gesehen. Das erste Mal. Sie sieht aus als wollte sie sich häuten, hat einen Knubbel im Nacken, sieht aus als würde dort der panzer abstehen. Sie läuft auch ganz krumm. Da ich das noch nie vorher gesehen habe, weiß ich auch gar nicht, was ich überhaupt tun soll außer das beste zu hoffen sie wäre auch noch nicht soweit, um zu entlassen, also denke ich, das wird dann nix mit den Flusen. Schade eigentlich. Aber warum das passiert, weiß ich auch nicht.

    Habe noch eine Eiertante rum schwimmen, bei der ist alles schick.
  3. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.426
    cheraxfan 24 Februar 2021
    Das Problem ist mir bekannt, allerdings nicht in dem Ausmaß das ich auf die Idee kommen würde die Eier künstlich zu erbrüten. Bei mir ist es auch immer nur dann aufgetreten, wenn ich beim Wasserwechsel unvorsichtig war und das neue Wasser entweder zu kalt oder zu verschieden (GH,KH,ph) war.
    Garnelen Michl gefällt das.

Diese Seite empfehlen