Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen und Kardinalfisch

Dieses Thema im Forum "Vergesellschaftung" wurde erstellt von Kerrie, 27 März 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. Kerrie
    Offline

    Kerrie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    252
    Kerrie 27 März 2008
    Hi,

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit Kardinalfischen und Garnelen zusammen in einem Becken?
    Habe gelesen, das Kardinäle dich bei 20° am wohlsten fühlen, unsere Garnelen werden wir aber bei 22° halten.
    Unser Becken ist 80x35x40, reicht das aus oder wird das zu eng?
    Vielleicht hat ja jemand noch eine andere Idee, was für Fischis man mit ins Becken setzen kann, vom Perlhuhnbärbling sind wir auch schon abgekommen.

    Danke schon mal für Eure Tipps und Berichte.

    Gruß

    Kerstin
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Juni 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. edwinny
    Offline

    edwinny GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2005
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    227
    edwinny 27 März 2008
    Hallo Kerstin!

    Halte auch ein paar Kardinälchen mit Nelen zusammen, und das klappt prima!
    Beckentemperatur 21-22 Grad.

    Grüßle

    Iris
  4. Kerrie
    Offline

    Kerrie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    252
    Kerrie 27 März 2008
    danke,

    dann denke ich werden wir es wohl probieren, so ein paar fischis sind doch immer ganz nett.

    gruß

    kerstin:rolleyes:
  5. Mausespeck
    Offline

    Mausespeck GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    203
    Mausespeck 27 März 2008
    hi, hatte auch schon kardinäle im nelenbecken (haben sich gegenseitig nichts getan!;))...leider hatten sie die "pünktchenkrankheit" auch direkt schon mit gebracht:mad:... danach habe ich mich nicht mehr getraut nochmal n versuch zu starten.
  6. Maxille
    Offline

    Maxille -gesperrt-

    Registriert seit:
    11 Juni 2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Maxille 27 März 2008
    Hallo Kerstin,

    ich halte meine Garnelen, zumindest die Zwerggarnelen, mit Panzerwelsen, z.B. Corydoras sterbai (es geht aber auch mit allen anderen Arten!) und kleineren Wildformen von Lebendgebärenden Zahnkarpfen, z.B. Neoheterandria elegans, zusammen.

    Wildguppys haben bei mir die Angewohnheit, den tragenden Garnelenweibchen die Eier oder Larven zu stehlen!

    Kardinalfische fressen junge Garnelen! Eine Vergesellschaftung ist nur dann interessant, wenn die Garnelenzucht auf Hochtouren läuft und eine Übervölkerung - durch (Zwerg-)Garnelen vermieden werden muss!

    Gruß aus Schöneiche bei Berlin!

    Erich
  7. sergi0
    Offline

    sergi0 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    187
    sergi0 25 September 2008
    Ist das dann wirklich war dass die kleinen Garnelen gefressen werden? Ich hab jetzt in ein 2 Monate altes Becken noch zusätzlich Kardinalsfische zu getan, möchte jedoch nicht dass sich die Vermehrung der Garnelen einstellt.
  8. Lemi
    Offline

    Lemi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Lemi 25 September 2008
    Hallo,

    die Vermehrung wird schon vonstatten gehen, aber wenn die Kardinalfische die Nelchen sehen werden sie sie versuchen zu fressen. Sie sind ganz wild auf kleines Lebendfutter. Ich habe auch welche und kann die Beobachtungen von Erich dahingehend bestätigen.
  9. freaky01
    Offline

    freaky01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    175
    freaky01 25 September 2008
    Hi,
    ich hatte in einem 60er Kardinalfische, Zwergpanzerwelse(pygmeus) und Red Fire. Das Becken, war voller Javamoos und Javafarn der auf einer Wurzel aufgebunden war. Alle haben sich gut vermehrt, wobei bei RF, merkt man ja eh nicht wirklich ob ein paar fehlen, Jungfische sind auch höchstens immer 5 auf einmal groß geworden, diesen haben die Kardinalfische nicht nachgestellt. Die RF, haben nun 2 andere Becken bekommen und nun kommen auch mehr Jungfische durch, hab auf einen Schwung mal 40 kleine Kardinalfische rausbekommen, das Becken läuft jetzt also nurnoch als Zuchtbecken für diese.
    Mfg Steffen
  10. Michel81
    Offline

    Michel81 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Michel81 25 September 2008
    hi leute,
    ich hab auch kardinalfische bei meinen blue pearls im 120 liter-becken. allerdings ist das becken so struckturiert, das sich die nelchen jederzeit zurückziehen können, wenn sie genervt werden. probleme wie fisch frist garnele hatte ich bisher keine.ich hab auch zwei anchristus im becken und die kümmern sich auch nicht um die nelchen.
    lg. michel
  11. bongel
    Offline

    bongel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    185
    bongel 29 September 2008
    Hey,

    ich kann dir sagen, dass es funktioniert bei ir. Weiß zwar nicht wie es wo anders ist.

    Es ist in etwa dasselbe wie mit Neons, außer dass neons evtl. neugieriger sind.

    Mit jungtieren weiß ich leider nicht.

    lg Alois
  12. Babs
    Offline

    Babs GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    231
    Babs 6 November 2008
    Hallo,

    ich habe auch Kardinalfische bei meinen RF und sicher wird hier und da mal ein Garnelenbaby gefuttert....jedoch bei der Anzahl die an Junggarnelen durch kommt fällt das gar nicht auf.
  13. Wildguppy
    Offline

    Wildguppy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Wildguppy 25 Februar 2009
    Hi!

    Und wie sieht es mit Crystal Red Garnelen aus?
    Vermehren sich diese auch stark genug, um die Population angesichts der Kardinalfische stabil bzw. langsam anwachsend zu halten?

    Danke!
  14. Darwin-Deaf
    Offline

    Darwin-Deaf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    229
    Darwin-Deaf 25 Februar 2009
    Kardinalfische können Garnelenbabies fressen! Ich erinnere mich noch, als ich Kardinalfische Lebendfutter gegeben habe. Flugunfähige Obstfliegen! Kardinalfische fressen sie sehr gerne, obwohl sie etwas größer als Garnelenkinder!
  15. Wildguppy
    Offline

    Wildguppy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Wildguppy 25 Februar 2009
    Hi!

    Das ist schon klar, dass sie an den Garnelennachwuchs gehn. Ich wollte halt nur wissen, ob noch genügend Junggarnelen in einem dichtbepflanzten zugekrauteten Becken hochkommen, um den Bestand an Crystal Red stabil zu halten oder ob sich dieser sogar noch leicht erhöht.

    Angeblich sollen Kardinalfische ja bei ausreichender Fütterung nicht mal an den eigenen Nachwuchs gehen. Oder was haltet ihr alternativ von Keilfleckbärblingen oder anderen kleinbleibende Barben? Oder auch Salmler? Köngissamler?

    Ich frage, weil mir das mit den Guppys auf Dauer zu blöd wird. Am Anfang hielt es sich noch in Grenzen, doch jetzt hab ich zu viele Mädels und sie vermehren sich wie blöd. Daher wollte ich von den Guppys auf lange Sicht wegkommen. Eine glückliche Abnehmerin hätte ich schon...

    Falls ihr dazu die Wasserwerte braucht:
    Kh 3
    Gh 5
    pH um 7.0

    Wobei so ein Marmorpanzerwels & Crystal Red Becken hat schon seinen Reiz, aber dann ist es oben so leer....
  16. Wildguppy
    Offline

    Wildguppy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Wildguppy 28 Februar 2009
    Hi!

    Keiner mehr Erfahrungswerte hinsichtlich Crystal Reds und den Kardinälchen? Die Kardinälchen sind momentan meine Favoriten.
  17. Wildguppy
    Offline

    Wildguppy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Wildguppy 28 Februar 2009
    Hi!

    Alternativ wäre auch der Zwergziersalmler was. Ist wohl aufgrund der geringeren Größe ungefährlicher als das Kardinälchen. Nur leider hab ich ihn noch nirgendswo gesehn. Anscheinend muss ich mal schauen, dass ich eigene Erfahrungen mache, gehn die Erfahrungsberichte doch teilweise weit auseinander...

Diese Seite empfehlen