Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen sterben

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von nekris, 15 Mai 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. nekris
    Offline

    nekris GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    112
    nekris 15 Mai 2020
    Hallo! Ich habe seit ca einer Woche ein Aquarium mit Zwerggarnelen und leider sind zwei bereits verstorben. Weiß jemand woran das liegen könnte?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 Oktober 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    12.255
    Garneleneier:
    135.986
    Kim0208 15 Mai 2020
    Hallo,

    mit deiner Aussage ist es schwer etwas auszumachen
    woran oder warum deine Garnelen gestorben sind.
    Was sind es denn für Garnelen?
    Wie groß ist das Aquarium was für Wasserwerte hat das Wasser
    wie lange ist das Aquarium gelaufen bevor die Garnelen eingezogen sind.
    Machst du Wasserwechsel?
    Wenn ja wie oft und wieviel % des Wasser wird erneuert?
    Was ist an Deko Bodengrund Pflanzen usw im Becken
    Sind deine Pflanzen aus dem Aquaristikhandel?
    Sind diese vor dem Einsetzen von Dir gewässert worden?

    Wenn du diese Fragen beantwortest oder zumindest einen
    Teil davon dann kann man sicher auch schon eine
    ungefähre Aussage machen was da bei Dir vielleicht im Argen
    ist.

    Lieben Gruß
    Kim
  4. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 16 Mai 2020
    Hallo zusammen,

    Ein sehr häufiges Problem liegt erfahrungsgemäß in einer nicht angepassten Fütterung.
    Gerade in neuen Aquarien finden Garnelen häufig so viel zu fressen, dass eine zusätzliche Fütterung eher schadet.
    In jungen Aquarien scheint das zufüttern mit hauptfuttermitteln häufig zu Todesfällen zu führen obwohl man ansonsten alles andere beachtet hat.
    Mein Tipp ist daher in den ersten 14 Tagen nach dem Einsetzen in ein neu eingefahrenes Aquarium bis auf etwas Laub garnicht zu füttern.
    Nach 14 tagen probiert man es vorsichtig und mit geringen Mengen mal aus. Stürzen sich die Garnelen nicht auf das Futter, sondern kommen nur sehr sporadisch mal hin bzw. lassen es sogar liegen, kann man gut und gerne weitere 7 Tage warten und es dann erneut testen.

    Sehr gut für Garnelen sind Huminstoffe. Huminstoffe werden zwar durch soil, diverse hölzer und Laub ans Wasser abgegeben, die Dosis ist aber meist zu wenig bzw. zu schwankend.
    Daher empfehle ich dir ein Huminpräparat einzusetzen. Die braunen Flüssigkeiten ziehe ich durchsichtigen Präparaten vor. Nach meiner Eindchätzung wirken nur wasserfärbende Mittel.
    Ich verwende z.b. glasgarten liquid humin +.
  5. nekris
    Offline

    nekris GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    112
    nekris 16 Mai 2020
    Hallo, danke für die Antworten!

    Ich habe die Garnelen seit einer Woche. Habe sie gleich nach der Inbetriebnahme des Aquariums eingesetzt. Eine Garnele ist gleich am nächsten Tag gestorben, die andere nach fünf Tagen. Meine Garnelen sind Zwerggarnelen (Süßwasser) mir wurde gesgat es sind Mischlinge. Das Aquarium hat 20 Liter und der Bodengrund ist einen schwarzer Garnelenkies. Ich habe ein paar Mooskugeln und als Deko eine Kokosnussschale. Bisher habe ich noch keinen Wasserwechsel gemacht.

    Habe die Garnelen jeden Tag, mit jeweils einem Körnchen von Crusta Menu (von Tetra) gefüttert.

    LG Nele
  6. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.381
    Zustimmungen:
    11.173
    Garneleneier:
    157.381
    Wolke 16 Mai 2020
  7. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 16 Mai 2020
    Hallo Nele,

    Pro Garnele eine Perle Futter ist in meinen Augen deutlich zu viel.
    Eine Perle auf 10 Tiere wäre ausreichend.

    Dauerfutter wie Laub z.B. vom Wallnussbaum ist daneben zu empfehlen.
    Gyuri gefällt das.
  8. Trudel
    Offline

    Trudel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    2.277
    Trudel 11 Juli 2020
    Hallo Nele,

    mir ging es genauso! Es lag daran, dass das Becken nicht "eingefahren" war, das heißt, ich hätte es mindestens drei bis sechs Wochen sich selbst überlassen müssen, bei Wasserwechseln von jeweils wöchentlich 50 - 50 - 90%. Somit war der Nitritwert zu hoch, und Nitrit ist giftig für die Tierchen. Erst wenn die Bakterien im Wasser sich stabilisiert haben, wird Nitrit zu Nitrat abgebaut, womit der Einzug der Nelen garantiert ist.

    LG Trudel

Diese Seite empfehlen