Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen oder keine Garnelen

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von GaSchne, 24 November 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 24 November 2018
    Hallo Ihr Lieben,
    da ich ganz neu bin kurz zu mir :
    Ich bin Kerstin und habe viele Jahre lang große Gesellschaftsbecken betrieben, in dem letzten waren zum Schluß ( viele ) Red Fire drin und seitdem mag ich die kleinen Tierchen wirklich sehr :)

    Nach vielen Jahren Pause kam der Wunsch auf wieder ein kleines Becken zu haben,also habe ich mir jetzt einen 60 l Cube eingerichtet ( ok, eingerichtet trifft es nicht so gut, ich bin da leider ein absoluter Nerd und KANN das einfach nicht :umpf: )
    Der Cube läuft jetzt seit knapp 5 Wochen völlig problemlos bis jetzt und vor einer Woche sind rosa PHS eingezogen.

    Und damit komme ich zu meinem "Problem "
    Ich habe echt unglaublich viel Freude an den Schnecks :kuss:
    Jetzt wäre ja eigentlich langsam Zeit sich über die Nelen Gedanken zu machen, aber ich habe doch etliche Male gelesen,dass die Nelen die Schnecken nahezu ausrotten :eek:

    Ich hätte ja keine Probleme mit dezimieren, aber ich möchte schon gerne an beiden Arten meine Freude haben die nächsten Jahre.
    Andererseits gibt es doch sicher viele , bei denen das kein Problem ist ?

    Ich bin grade irgendwie verunsichert und echt am überlegen, ob ich die Schnecken unter sich lasse .

    Also vielleicht könnt Ihr mir da mal ein bisschen mit Euren Erfahrungen auf die Sprünge helfen .
    Platz wäre ja noch ein bisschen da :D

    Liebe Grüße von Kerstin
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 16 Januar 2019
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. skipper
    Offline

    skipper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Oktober 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.358
    skipper 24 November 2018
    Hey Kerstin,
    schön, dass du in dieses Forum gefunden hast. Ich bin zwar kein Experte, von denen wird dir sicher auch noch jemand Antworten, aber aus meiner Erfahrung habe ich noch nie von so einem Problem gehört. Phs und Garnelen vertragen sich sehr gut und du kannst sie bedenklos zusammen halten.Ich habe selber phs in meinem Schoko Sakura Becken. Wenn du dir mal auf YouTube Videos von Züchterbecken anschaust sieht man auch sehr oft phs in den Becken.
    Das Gegenteil könnte eher zum Problem werden. Viele(mich eingeschlossen) wollen ihren Tierchen im Gutes tun und füttern zu viel. Dann vermehren sich die phs extrem
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.196
    Zustimmungen:
    10.946
    Garneleneier:
    152.152
    Wolke 24 November 2018
    Hallo Kerstin,

    Das hast du gut beobachtet. Ohne irgendeine Regelmäßigkeit berichten die einen Garnelenhalter von braver Zweisamkeit ihrer Shrimps mit PHS, die anderen müssen zusehen, wie nach und nach alle PHS als Proteinsnack verschwinden. Woran das liegt, keiner weiß es. An der Fütterung jedenfalls nicht, denn es gibt PHS-Killer trotz proteinhaltiger Fütterung.

    Für dich bedeutet das: ausprobieren. In weiser Voraussicht könntest du auch, denn Platz ist ja da, eine Schneckenvase einrichten und den PHS so ein Asyl anbieten, wenn sich deine künftigen Garnelen ebenfalls als Raubtiere entpuppen.
    Lunde und skipper gefällt das.
  5. skipper
    Offline

    skipper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Oktober 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.358
    skipper 24 November 2018
    Das ist ja mal interessant,dachte bis jetzt da gibt es überhaupt keine Probleme.
    Gilt das nur für Phs oder kann es alles Schneckenarten treffen?
  6. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.581
    Zustimmungen:
    7.861
    Garneleneier:
    191.665
    nupsi 24 November 2018
    Moin in die Runde,

    ich habe in alle 10 Aquarien PHS eingesetzt (und tu es immer und immer wieder, wenn ich sie geschenkt bekomme). Kaufen tu ich sie nicht mehr, denn jedes "Markenfutter" für Fisch oder Garnele ist da wesentlich günstiger. Egal, ob die Amanos im Fischaquarium, die Neocaridinas oder die Caridinas in den anderen 8 Becken: kommt eine Posthornschnecke dazu, stürzt sich die ganze Mannschaft darauf und ich kann kurze Zeit später das leere Schneckenhäuschen entfernen. :(

    Wenn ich 10 PHS von meinem Freund bekomme und alle in ein Aquarium setze, "halten" die immerhin gut 5 Tage. Auch wenn ich gerade Lieblingsfutter und Laub anbiete, meine Shrimps lassen alles stehen und liegen, sobald Aussicht auf einen Schneckensnack besteht.

    Ich bin also diejenige, die hier die Quoten verhagelt mit ihren krabbelnden Proteinjunkies. ;)

    Traurig finde ich es schon. Früher habe ich mal rosa und blaue PHS gehabt. So hübsche Schneckis, und alle wurden nach und nach aufgefuttert.
    Es scheinen aber auch die braunen PHS schmackhaft zu sein, andere gibts bei mir nicht mehr. Mein Freund hat zwei Aquarien. In einem wohnen Guppys und PHS, dort vermehren sich die Schnecken recht gut. In seinem anderen AQ wohnen neben Fischen auch Crystal Red Garnelen - und keine einzige PHS mehr. Einmal auf den Geschmack gekommen... :o

    Ich habe aber auch hier schon manchmal "Hilfe, ich habe eine Schneckenplage" Tröts gelesen... von daher (dieses Luxusproblem ist mir gänzlich fremd, solange es sich um PHS handelt), ist es wohl keine Gesetzmäßigkeit, dass Garnelen PHS gefräßig ausrotten.

    LG
    Tanja
  7. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 24 November 2018
    Hallo Ihr Lieben,
    erst mal danke für Eure Antworten, auch wenn sie mich eher mehr verunsichern

    Ich muss da echt noch mal in mich gehen, ob ich den Versuch wagen möchte.
    Eilt ja eigentlich auch nicht
    Ich hatte sogar mal kurz über Fächergarnelen nachgedacht, aber dafür passt das Becken dann ja leider nicht. Die wären vom Wesen her natürlich perfekt gewesen

    Vielleicht wage ich irgendwann einen Versuch, so ein paar Minigarnelenbabies sind ja auch super süß
    Ich kann ja dann berichten, falls ich mutig bin
  8. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 25 November 2018
    Guten Morgen,
    da ich ja gestern und heute Nacht ( jaaaa, ich mache sowas nachts :gnorsi: ) Zeit hatte in mich zu gehen habe ich beschlossen, keine Zwerggarnelen einzusetzen.

    Nun hatte ich ja gestern die Fächergarnelen gleich ausgeschlossen wegen der Beckengröße, aber ich habe hier noch etwas gelesen und auch gesehen, dass einige von Euch erfolgreich Fächergarnelen im Cube halten.

    Ich habe mal ein Foto vom Becken angehängt, damit Ihr seht, was ich meine, wenn ich das beschreibe.
    Ich habe rechts die Lavasteine aufgebaut, dahin ist auch die Strömung des Filters. Und auch ausreichend Versteckmöglichkeiten. Die Fütterung sollte auch machbar sein.
    Meint Ihr, das Becken könnte soweit passen für ein paar Zwergfächergarnelen oder soll ich mir das besser aus dem Kopf schlagen ?

    Ööööhm, ich bin grade zu doof Fotos vom Handy hier hoch zu laden :confused:
  9. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 25 November 2018
    3121115B-BB15-4695-BCD8-FBBE7EC2BAD8.jpeg

    Ich glaube ich habe es :hurray:
    trixiwilma, Wolke und Lunde gefällt das.
  10. Neid
    Offline

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    3.855
    Garneleneier:
    90.558
    Neid 25 November 2018
    Hallo Kerstin

    Wie wäre es den mit einer Schneckenvase so für den Fall der Fälle dort fühlen sich PHS auch wohl. Vermehren sich und du kannst sie dort züchten und gegebenen falls umsiedeln . Ich habe viele PHS im WP Becken die werden dort nicht gefressen im Red Becken dagegen regelmäßig meine blauen im Cube fressen auch Schnecken die in der Vase nicht . Man kann es nicht pauschalieren wie du hir lesen kannst .

    LG Steffy
  11. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    446
    Garneleneier:
    3.405
    Black Bees 25 November 2018
    Guten Morgen,

    Bin ich eigentlich der einzige, der sich nicht vorstellen kann, wie eine 3 cm große Garnele eine ausgewachsene 2-3 cm große PHS fressen kann? Ich glaube euch, wenn ihr sowas berichtet. Ich kann es mir nur nicht vorstellen, mit diesen winzigen Scheren und dünnen Ärmchen dann :D
    Bei jungen Schnecken und Blasenschnecken okay, dass ist denke ich machbar, aber eine ausgewachsene PHS zu überwältigen...
  12. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.581
    Zustimmungen:
    7.861
    Garneleneier:
    191.665
    nupsi 25 November 2018
    Hallo Louis,

    pfffft, ich musste jetzt grinsen. Ich habe noch nie eine PHS gehabt, die über 1 cm groß wurde. Die werden ja sofort verputzt, also keine Chance, die erreichbare Größe einer PHS je im eigenen Aquarium kennen zu lernen. Meine Shrimps haben eine gute Gruppendynamik. Die stürzen sich mit mindestens 5 Mann auf ein kleines Schneckchen... und dann wars das.

    TDS und A. Spixi sind jedoch vor meinen süßen bunten Fressmaschinen sicher. Yodaschnecken (ist eine Radixart) haben leider auch keine Chance bekommen. Das machte mich sehr traurig, weil ich diese mini Spitzschlammschnecken so schön finde.

    An Kerstin:
    Dein Cube gefällt mir sehr gut, das wäre ein wahres Garnelenparadies :thumbsup:
    Ich meine, der Vorschlag, den Du schon mehrfach hier bekommen hast, nämlich zusätzlich eine Schneckenvase einzurichten (es könnte auch gern z. B. ein 12l Becken inklusive Technik sein), wäre eine Lösung des Problems, welches ja noch gar nicht aufgetreten ist.

    Und wenn Du in dem Cube bereits auch größere PHS hast, die könnten eh gute Chancen haben. Früher hatte ich in mehreren Aquarien Neocaridinas. Die waren Schnecken gegenüber etwas weniger rabiat. Da ich mit Neos leider immer wieder Probleme hatte, stieg ich um auf die Beherbergung von Caridinas. Diese sind bei mir durch die Bank weg die absoluten PHS-Killermaschinchen. ;)

    Die Entscheidung liegt natürlich am Ende des Tages bei Dir. Aber ich sehe keinen Grund, die Vergesellschaftung mit Zwerggarnelen nicht auszuprobieren.

    Zur Haltung von Fächergarnelen kann ich leider nichts beitragen, da ich mich mit deren Bedürfnissen nicht auskenne.

    LG
    Tanja
    Neid gefällt das.
  13. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 25 November 2018
    Hallo Ihr Lieben,
    @Neid, eine Schneckenvase wäre vermutlich eine Alternative, ABER eigentlich will ich solche Experimente nicht ( mehr )
    Ich möchte nur ein Becken stehen haben in dem der Besatz so zusammen passt, dass keine Art in irgendeiner Weise gefährdet sein könnte. So, dass ich immer rein sehen und Freude haben kann.
    Und auch wenn es "nur" Schnecken sind und ich vermutlich irgendwann stöhnen werde, weil so viele, sind sie nun einmal zuerst da gewesen und haben die älteren Rechte. Hätte ich es früher gelesen,vielleicht wären sie nicht da, aber zur Zeit freue ich mich beim Blick ins Becken und so soll es auch bleiben.

    Jetzt bin ich halt noch in der "Vielleicht findet sich was richtig passendes - Phase, sollte ich das alles verwerfen bleibt es halt ein Schneckenbecken :D

    @skipper
    Ich konnte mir das auch nicht vorstellen,überall steht ja auch,dass an PHS und Zwerggarnelen gut vergesellschaften kann.
    Aber die Antworten hier sind ja doch eindeutig :hehe:
  14. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 25 November 2018
    @nupsi
    Ich weiß,das Problem existiert noch nicht. Ich mag nur nicht mal über solche Frust nachdenken :D
    Sicher übertrieben !!!

    Danke für's Lob :kuss:
  15. Lunde
    Offline

    Lunde GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    18 Mai 2015
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    2.266
    Garneleneier:
    56.275
    Lunde 25 November 2018
    Hi Kerstin,
    Erstmal Herzlich willkommen.
    Ich kann mich meine vorrednern nur anschließen.
    Bei mir fressen alle Garnelen gerne PHS.
    Ich habe mir extra, nach langen überlegen eine Schneckenvase angeschaft, da ich nicht will das meine Garnelen die Blauen PHS ausrotten.
    Was mich nur immer an den Vasen stört, ist wenn ich da meine zierlichen Hände:D reinstecke und im Anschluss weil die Vase überläuft wischen darf.

    Hut ab.
    Wenn du es schaffst nur eine Art im Becken zu halt.
    Garnelenbecken haben auch die Gewohnheit sich zuvermehren.
    Ich bin mit einem Cube angefangen und bin jetzt bei 8.
  16. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.196
    Zustimmungen:
    10.946
    Garneleneier:
    152.152
    Wolke 25 November 2018
    Louis, das funtioniert ganz problemlos. Wenn eine Horde Shrimps Hunger auf lecker Schneckenprotein hat, rotten sie sich wie Hyänen im Rudel zusammen und pfriemeln mit geballter Scherenkraft die Schnecke aus ihrem Haus. Zur Not wird so lange gemeinschaftlich gezupft, bis die Schnecke entkräftet aufgibt. Ich habe schon oft ein Knäuel Garnelen gesehen, zwischen deren Beinchen eine verzweifelte PHS rauslugte. Am nächsten Tag lang dann an selber Stelle ein leeres PHS-Haus.
  17. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.581
    Zustimmungen:
    7.861
    Garneleneier:
    191.665
    nupsi 25 November 2018
    Nabend,

    es gibt ja Ausnahmen... zum Bleistift, wenn die Schnecken bereits zwei Monate lang das Aquarium für sich allein haben und dann Shrimps einziehen, die
    a) winzig sind und
    b) aus einem schneckenfreien Zuchtbecken stammen.

    Noch essen sie miteinander. Die Shrimps kennen PHS nicht, also sind sie (noch) nicht der Meinung, dass man sie fressen müsste.
    rbphs.jpg

    LG
    Tanja
  18. linva
    Offline

    linva GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2018
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    153
    Garneleneier:
    5.875
    linva 25 November 2018
    Bei mir war ja auch der Werdegang Garnelenaqua mit Schneckenmitbewohnern. Und wie man das so macht, kamen vor den Garnelen ein paar PHS und Blasenschnecken ins Aqua; dank der dann eingezogenen Garnelen und dem vermehrten Füttern, vermehrten sich dann auch die Schnecken ziiiiemlich schnell :mad: < mein Fehler, eindeutig :hehe: Also Schneckenvase eingerichtet (jaa, das Forum hier bringt einen auf sowas...:rolleyes: :D), bei jedem WW den Schneckennachwuchs sanfst mit einem Wattepad in die Schneckenvase übergesiedelt und dann habe ich mal festgestellt, das die Garnelen zwischenzeitlich auf den Geschmack eines Schnecksnacks kamen...immer weniger Babys an den Scheiben, immer öfter leere Gehäuse auf dem Boden [​IMG] Also das ganze Retoure, Schnecken aus der Vase rüber ins Aqua, weil meine Garnelen ja dann doch eigentlich meine Haupthaustiere sind, die ich gut versorgen möchte :censored: Im Aqua sehe ich mittlerweile auch nur noch relativ große Schnecken, vermutlich haben die Garnelen die kleine zarten schnell verputzt... Manchesmal dachte ich auch: "Oha, jetzt machen sie eine Große platt", aber da ernteten sie "nur" Schneckenkot :rolleyes: Wenn allerdings eine große PHS verstorben ist, dann stehen die Garnelen echt vor der Öffnung Schlange und balgen sich um das Innere; da hab ich dann auch schon mal das Gehäuse zerdrückt, damit das "große Fressen" beginnen kann.
  19. GaSchne
    Offline

    GaSchne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    1.158
    GaSchne 26 November 2018
    Auweia, Ihr habt ja alles kleine Kannibalen :eek::D

    Also bei mir ist es tatsächlich so, dass ich nicht anfangen möchte irgendwas zu erweitern.
    Das soll definitiv bei dem einen Becken bleiben, wobei ich Eure schöne Vielfalt schon oft bewundert habe :thumbsup:
    Die Schnecks dürfen dann wohl erst mal unter sich bleiben, ob da irgendwann noch wer einzieht wird sich zeigen :rolleyes:
    Bis dahin bewundere ich weiter Eure Schönheiten :kuss:
    linva, Lunde, Neid und einer weiteren Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen