Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fressen posthornschnecken garnelen?

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von bono_d70, 10 Juli 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. bono_d70
    Offline

    bono_d70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    503
    bono_d70 10 Juli 2009
    grüß euch

    ich habe vor einem monat 5 crystal red in meinem 30liter cube angesiedelt. das becken selbst läuft seit dezember 2008 mit der derzeitigen ausstattung (also keine neuen pflanzen, deko-dinger etc.).
    im becken waren seit jänner turmdeckelschnecken und posthornschnecken.

    in der letzten woche sind nun schrittweise die garnelen verschwunden.
    da es nicht am wasser liegen kann (sämtliche messwerte im idealbereich ph7; gh6; kh4; 0 cupfer nitrat nitrit etc.; bei 23grad beckentemeperatur / ausserdem fahre ich mit reinem osmosewasser, welches ich dementsprechend aufsalze) habe ich nun die posthornschnecken im verdacht, die garnelen (welche nach der häutung geschwächt sind) zu fressen.

    wenn ich zb. ein brennessel blatt ins becken gebe habe ich spätestens nach einer stunde min. 10 posthörner darauf und nach 24 stunden ist das blatt komplett verputzt.

    kann es sein, dass die posthörner mir die garnelen wegfressen? [​IMG]
    aas fressen sie ja auch oder? [​IMG]

    was haltet ihr von meiner theorie?


    edit: nur weils mir gerade einfällt => die garnelen haben auch häutungen ohne probleme absolviert; dann haben sie sich zurückgezogen (wie man es nachlesen kann) um auszuhärten. aber aufgetaucht sind sie dann nicht mehr [​IMG]


    lg, martin
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 30 Oktober 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. nadine1966
    Offline

    nadine1966 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2009
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    506
    nadine1966 10 Juli 2009
    Hallo,

    ich persönlich habe es noch nicht erlebt dass Schnecken an lebende Garnelen gegangen sind, Tote ja klar.
  4. redfireshrimp
    Offline

    redfireshrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2009
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    383
    redfireshrimp 10 Juli 2009
    Hi

    deine Garnelen sind warscheinlich aus irgendeinem Grund gestorben.Erst danach haben warscheinlich deine Schnecken oder andere Garnelen die toten gefressen. Ich meine hier hat mal jemand in einen Thread geschrieben das die Crystal Reds nichts lieber als ihre toten Artgenossen fressen. ( wurden mit viel Grünkost gefüttert).

    Kann mir nicht vorstellen das die relativ langsammen Schnecken jagt auf die Garnelen machen.
  5. bono_d70
    Offline

    bono_d70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    503
    bono_d70 10 Juli 2009
    hallo nadine
    hallo marcel

    naja ich habe den verdacht, dass wenn die schnecken zuwenig futter finden, sie auf geschwächte (weil gerade gehäutet) garnelen losgehen.
    wäre möglich oder?

    lg, martin
  6. redfireshrimp
    Offline

    redfireshrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2009
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    383
    redfireshrimp 10 Juli 2009
    Hi Martin

    du hast doch bestimmt schonmal versucht Garnelen zu fangen.Die sind so blitzschnell weg, dass man sie fast nimmer sieht. Ich denke die würden sich nicht so schnell fangen lassen.

    Wenn die Garnelen bei dir aber bewegungsunfähig rumliegen...könnte es schon sein.
  7. Nightshadows
    Offline

    Nightshadows GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Oktober 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    20
    Nightshadows 15 Oktober 2020
    Hallo Leute,

    ich bin neu seit heute.

    Ich habe gerade eine Garnele rausgeholt, die quasi am lebendigen Leib von Posthornschnecken aufgefressen wurde. Das arme Vieh hat sich noch bewegt. Alle Rettungsversuche waren hoffnungslos.

    Das war als wenn die Schnecken ihre Eier rausgefressen hätten. Keine Ahnung, ob die eh kurz vorm Sterben war. Hattet ihr schon mal sowas?

    Vielen Dank für die Rückmeldung.
  8. rrosin
    Offline

    rrosin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    21
    Garneleneier:
    5.667
    rrosin 15 Oktober 2020
    Ich habe gerade eine Garnele rausgeholt, die quasi am lebendigen Leib von Posthornschnecken aufgefressen wurde. Das arme Vieh hat sich noch bewegt. Alle Rettungsversuche waren hoffnungslos.

    Das war als wenn die Schnecken ihre Eier rausgefressen hätten. Keine Ahnung, ob die eh kurz vorm Sterben war. Hattet ihr schon mal sowas?


    Was ich schon mal hatte, waren eine mittelgroße PHS und eine erwachsene Sakura, die sich beim Streit um ein Futterkörnchen ineinander verhakt haben. Die Schnecke hat sich an einem Garnelenbein festgesaugt und die Garnele hat die Schnecke im Gegenzug mit ihren Scheren gezwackt. Wie das ausgegangen ist, weiß ich nicht, denke aber nicht, dass einer von beiden sein Leben lassen musste.

    Was ich schon öfters beobachtet habe sind Garnelen, die eine andere Garnele bei lebendigem Leib angeknabbert haben. Hier vermute ich, dass die sich gerade gehäutet hatte oder aus anderen Gründen geschwächt war. Wahrscheinlich war das bei Deiner Garnele auch so.

    Gruß Reiner
    Nightshadows gefällt das.
  9. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    399
    cheraxfan 16 Oktober 2020
    Posthornschnecken fressen nur Garnelen wenn die Garnelen tot sind. Ausser man übertreibt es und lässt Tiere über die Massen hungern. Bei Hunger ist alles möglich.
    Jeder Hunde/Katzenhalter kennt genau diesen Satz vom Tierarzt:"nach 3 Tagen fressen sie alles"
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2020
    Nightshadows gefällt das.

Diese Seite empfehlen