Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zum Vollentsalzer

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Pyrothess, 10 Juni 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Pyrothess
    Online

    Pyrothess Guest

    Garneleneier:
    Pyrothess 10 Juni 2011
    Hallo,

    bin im Moment am überlegen, mir einen Vollentsalzer zu zulegen.
    Hab auch schon mal die Firma Gralla angeschrieben, nur bis heute leider keine Antwort erhalten. Darum versuch ich hier mein Glück und hoffe, dass ihr mir bei der Entscheidung und Auswahl helfen könnt.
    Wasserwerte die aus den Hahn tröpfeln kann ich erst heute Abend liefern ;)
    Aber laut Wasserwerke war GH zwischen 8-11 oder so...genaueres folgt wie gesagt.
    Meine Aquarien haben im Moment zusammen ca. 250L, ich mache wöchentlich ca. 20% WW.
    Zum Regenerieren liest man ja auch überall was anderes. Der eine sagt alle 3 Monate, der nächste alle 6, wieder andere 1 mal im Jahr.
    Also 6 Monate wäre schon ok für mich, damit könnte ich leben.
    Weniger als 3 auf keinen Fall ^_^ paar Wochenende im Jahr will ich ja auch mal für mich haben *gg*

    Meine Frage an Gralla war hauptsächlich, was ich denn alles benötige, um so einen Vollentsalzer zu betreiben. Besonders, da sie dort auch ein Regenerierset anbieten mit Schlauch und Pumpe und ka was alles.
    Auch wegen den Anschlüssen...wird ja viel von diesen Gardena-Anschlüssen erzählt.
    Genau so stell ich mir die Frage, wo ich das dann am besten anschließe...
    In der Küche hab ich einen Wasserhahn von Ikea, den müsste ich mir erst ma genauer angucken...ansonsten bliebe nur der Schlauch von der Dusche...

    Wegen der größe des Entsalzers ...klappt ja erst mit den Werten ^_^also wird das auf heute abend verschoben.

    Ich hoffe, dass ihr mir ein bischen helfen könnt. Fragen werden mir bestimmt noch mehr als genug einfallen wie ich mich kenne.

    Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe!
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 Oktober 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. daphne
    Offline

    daphne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2009
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    797
    daphne 10 Juni 2011
    ist einfacher als es sich anhört.
    ich selbst hatte bis vor kurzem noch einen VE in betrieb. diesen aber aufgegeben und auf osmose umgestellt, da mir meine gh mit 26 ganz schön zu schaffen machte.
    bei mir war das regenerieren zu blöd geworden.das hantieren mmit salzsäure und ätznatron. ich hatte nach de spülen grad noch 80 liter zu verfügung, bis ich erneut regeneriern musste. das machte einfdach keinen spaß.
    ich hab das teil noch...kannst du gerne haben, wenn du nacher die werte deines kranes bekannt gibst.

    wen die wasserwerte nicht zu heftg sind, dann ist das teil echt gut und einfach zu verstehen.
  4. Bane
    Offline

    Bane GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 April 2006
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    93
    Garneleneier:
    681
    Bane 10 Juni 2011
    Hi Sarah!
    ich liebäugel auch mit einem VE!
    Gralla hab ich auch angeschrieben...
    ...ebenfalls keine Rückmeldung bislang...
    ist aber schon echt was her... glaub auch nicht, dass da noch was kommt...
    die bieten ein Regenerieset für 30€ oder so an, das würde ich mir auch gleich mitbestellen...

    bei dem Regenerieren kommt es darauf an wieviel Härteliter (HL) das Ding macht!
    also:

    bei 9000 HL z.B. musst Du so rechnen:
    9000HL : 11GH = ca 818 Liter VE-Wasser!
    dann musst Du regenerieren...

    findest Du aber auch bei Gralla beschrieben...
    es kommt also auf Deine GH an!

    http://www.aquarientechnik-gralla.de/pages/vollentsalzer_einzelsaeulen.html

    manche benutzen nur einen Teilentsalzer, der nur die KH und Kupfer bzw besser gesagt alle Kationen-mein ich- wegfängt...
    bei KH9 und GH11 kommt Dir dann Teilentsaztes Wasser mit KH0 und GH2 raus, wenn Deine GH hauptsächlich aus KH besteht reicht das!

    Nitrat bleibt drin, da negativ geladen und somit Anion sowie andere Stoffe auch...
    da kennen sich aber andere hier besser aus!
    kann reichen, muss nicht...

    Bei Teilentsalzern hast Du dann auch stark saures Wasser wegen dem gelößten CO2, kannste aber austreiben...
    bei VE kann man dann damit spielen und alles so einstellen wie man (Frau) es braucht, sprich panschen, da Du ja einen Kati- und einen Anionentauscher bekommst...
    Allerdings nicht bei Mischbett VE!
    also aufpassen...

    übrigens:
    mir ist aufgefallen, dass Kati und Ani einzeln mehr als 10€ weniger kosten als ein VE 2 Säulen-System???!
    wird wohl ein Fehler in der Kalkulation sein, oder man bekommt ein Gimmik dazu, was weiß ich...
    LG
    Branko
  5. Pyrothess
    Online

    Pyrothess Guest

    Garneleneier:
    Pyrothess 10 Juni 2011
    So, gerade nach Hause gekommen und natürlich gleich ans testen gemacht :)
    Hier nun die Werte:

    LW: 430
    GH: 9
    KH: 9
    PH: 7,4

    Und vielen Dank für die ausführliche Antwort :) Schön das es Leidensgenossen gibt, die an diesem Kundenkontakt-Angebot auch gescheitert sind *gg*
  6. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    1.118
    Garneleneier:
    51.206
    Kadettcab 10 Juni 2011
    Hallo ihr zwei,
    war vorletzte Woche selber mal bei besagter Firma. Ist n ganz kleiner Laden. Ich würde da mal anrufen. Der Telefonservice konnte bei mir absolut überzeugen.
  7. JustinX
    Online

    JustinX Guest

    Garneleneier:
    JustinX 10 Juni 2011
    Hallo,

    Ich habe mir vor etwa 6 Wochen einen 20l Mischbettvollentsalzer zugelegt, ist zwar nicht günstig und ein ganz zierliches Teil  aber echt cool, pro Liter Harz bekommen ich bei 15 GH 200l Wasser mit 0Gh und ca 1yS.
    Habe im Leitungswasser 10Gh, das heißt ich komme ca. 6000l weit!

    Hier mal ein Bild des "kleinen"
    ImageUploadedByTapatalk1307721528.257189.jpg

    Hatte vorher eine Osmoseanlage, da brauchte ich für 20l Wasser etwa 5h, jetzt brauche ich etwa 15min. und es ginge Theoretisch schneller.

    Mfg Andre
  8. Sebulino
    Offline

    Sebulino GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    47
    Garneleneier:
    522
    Sebulino 10 Juni 2011
    Bei Vollentsalzer der firma Gralla Kann man sich für einen Aufpreis einen Farbindikator in die Kationsäule einbringen lassen.... Ist diese Säule dann komplett rot dann weist du das du regenerieren musst.... Dann brauchst du nicht das wässer zählen... aber eigentlich ist das auch nicht unbedingt von nöten dann man kann das ganze mit hilfe eines Leitwertmessgerätes ebenfalls ermittelnt steigt der Leitwert ist der Vollentsalzer zu regenerieren.....

    MfG
  9. Dementor
    Offline

    Dementor GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 April 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    53
    Garneleneier:
    802
    Dementor 10 Juni 2011
    Hallo,

    ich habe für mein 650 liter Diskusbecken ein Vollentsalzer von Gralla mit je 5 liter Harz pro Säule. Beim Anionenaustauscher musst du dich zwischen schwach basisch oder stark basisch entscheiden. Da der Kationenaustauscher immer stark sauer ist, wird dein Produktwasser je nach wahl des Anionenaustauschers neutral (bei stark basischen Anionenaustauscher) oder leicht sauer (bei schwach basischen Anionenaustauscher). Stark Basisch wird hauptsächlich in der Meerwasseraquaistik verwendet. Wichtig ist bei der Verwendung eines schach basischen Anionenaustauscher, dass du Wasser anschließend für 8 Stunden zwischenlagerst und mit einer Membranpumpe gut belüftest. Durch die Kombination stark sauer/schwach basisch ist jede Menge CO2 in dem Wasser gelöst, das muss unbedingt raus.
    Vom Prinzip ist das ganze recht einfach: Zuerst durch den Kationenaustauscher dann durch den Anionenaustauscher. Wie lange es dauert bis du regenerieren musst hängt von drei Faktoren ab:
    1. Wie groß ist dein Vollentsalzer dimensioniert
    2. Wieviel Wasser willst du herstellen
    3. Wie hart ist dein Ausgangswasser

    Zu den Punkten 2. und 3. hast du ja schon geschrieben, hängt jetzt nur noch an der Größe des Vollentsalzers.
    Wer mit dem handling von Salzsäure und Natronlauge keine Probleme hat kann relativ schnell seinen VE regenerieren.
    Bitte auf jeden Fall beim Regenerieren eine Schutzbrille tragen, Säure oder Lauge in den Augen ist nicht lustig.

    Gruß
    Christian
  10. Daggi
    Offline

    Daggi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2008
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    599
    Daggi 11 Juni 2011
    Hallo Sarah,

    ich habe auch einen Vollentsalzer mit 3l-Säulen von dieser Firma. Allerdings mit Indikator in der Kationensäule, das ist praktisch, da weiß man, wann wieder eine Regeneration fällig ist. Bei meinem Verbrauch (25l pro Woche) muß ich ca. alle 4-5 Monate regenerieren, das ist eigentlich auch ganz einfach, wenn man es einmal gemacht hat.

    Ich habe überall den Gardena-Anschluß dran, damit gibt es dann keine Probleme beim "umstöpseln" beim regenerieren. Ich hatte mir auch gleich das Regenerierset gekauft, auch alles mit Gardena-Anschlüssen.

    Liebe Grüße
    Dagmar

Diese Seite empfehlen