Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Red Fire-Färbung

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von Malikatun, 2 Juni 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. Malikatun
    Offline

    Malikatun GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    461
    Malikatun 2 Juni 2008
    Hallo allerseits,

    nachdem ich schon eine Weile still mitgelesen habe, um mit meinen allerersten Garnelen (einer kleinen Gruppe RF), die seit ein paar Wochen mein 54l Schneckenbecken mitbewohnen, nicht allzuviele Fehler zu machen, habe ich nun doch mal eine Frage, zu der ich über die Suchfunktion so nichts finden konnte.

    Gestern ist mir ein eiertragendes Weibchen aufgefallen - und zwar wegen der fehlenden Farbe. Das Tier ist fast durchsichtig und hat nur ganz dezente rote Farbtüpfelchen.
    Ich frage mich nun, ob das vielleicht das erste meiner Jungtiere ist, das zwar schon geschlechtsreif aber eben noch nicht durchgefärbt ist, aber noch rot wird (wie lange dauert das denn überhaupt?). Ist das denn möglich, dass der erste Nachwuchs vor der endgültigen Farbe kommt?
    Die anderen Weibchen, die ich habe, sind deutlich intensiver gefärbt, richtig schön rot. Wobei ich aber nicht weiß, wie alt die einzelnen Tiere sind, ich habe sie als gemischte Gruppe übernommen.
    Oder hab ich vielleicht einfach ein Garnelchen erwischt, das von Natur aus blass ist?
    Würde mich auch nicht stören, mir gefallen die kleinen Wusels auch so, aber interessieren würde es mich schon.
    Falls also einer von euch eine Antwort weiß, nur raus damit :D

    LG
    Sabine
  2. Bully
    Offline

    Bully GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2008
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    481
    Bully 2 Juni 2008
    Hallo Sabine,

    ich habe mal erfahren, daß die Weibchen mit jedem Wurf farbintensiver werden.
    Also vielleicht Entwarnung und es ist noch ein junges Tier?
    Aber ich denke, das kann man nur mit einem Foto feststellen..:)
  3. Ulli Bauer
    Offline

    Ulli Bauer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2006
    Beiträge:
    6.775
    Zustimmungen:
    187
    Garneleneier:
    792
    Ulli Bauer 2 Juni 2008
    Hi Sabine,

    das kann beides sein - die meisten Mädels in meinem Stamm sind schön flächig rot, aber erst nachdem sie das erste Mal Eier getragen haben. Vorher sind sie heller.
    Hin und wieder fallen aber immer noch blasse Tiere bei mir, bei denen sich auch nach der ersten Trächtigkeit nix tut.

    Cheers
    Ulli
  4. edikwald
    Offline

    edikwald GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2008
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    722
    edikwald 2 Juni 2008
    Hallo zusammen,

    also meine entfärben sich leider immer etwas mehr - wenn mir das anfangs
    klar gewesen wäre hätte ich wohl ne andere Art genommen.
    Ist das eigentlich nur ein Problem von RF's?
    Wie sieht's mit normalen Tigern, Bee's, CR's und Hummel'n aus?

    Gruß Edi
  5. Tanja B.
    Offline

    Tanja B. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    538
    Tanja B. 2 Juni 2008
    Also ich kann nur folgendes dazu sagen:

    Tiger - im Alter bisher keine Veränderung zu erkennen
    CR - als Jungtier richtig weiss/rot - später eher etwas blasser (mag aber auch bedeuten, dass es sich nicht um besonders gute Tiere handelt
    Hummeln - sollen als Jungtier richtig schwarz gebändert sein - später werden die Streifen immer heller/blasser


    lg Tanja
  6. Jorja
    Offline

    Jorja GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Oktober 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Jorja 2 Juni 2008
    Hallo!

    Ich habe bei meinen Red Fire bemerkt, dass mal alle blass sind. Die Wasserwerte stimmen, ich mache mir da auch mittlerweile keine Sorgen mehr, denn nach ein paar Stunden sind die Weibchen wieder rot. Selbst die quietschroten sind dann blass.
    Gesund und munter sind sie alle, tragen auch fleißig Eierchen aus und legen sich hin und wieder mit den Amanos an. (Eine meiner Teeniegarnelen ist mal auf einer Amano geritten :smilielol5:)


    liebe Grüße Lisa
  7. Ascaron
    Offline

    Ascaron GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    55
    Ascaron 2 Juni 2008
    Hallo Katja, hallo Ulli,

    das habee ich vorher noch nie gehört. Finde ich super interessant. Wann genau weiß man denn, ob sie was werden oder nicht? Während sie Eier haben oder wenn sie diese schon abgegeben haben? Wäre nämlich gut zu wissen für meine Selektionsbemühungen.

    Liebe Grüße
    Torben
  8. Layla
    Offline

    Layla GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    603
    Layla 2 Juni 2008
    Hallo zusammen!

    Meine Red Fire ändern auch ihre Färbung, mal sind sie recht blaß, dann wieder rotgesprenkelt. Ich hatte mir überlegt, sie doch nach Farben zu selektieren. Doch als ich überzählige und total blasse Tiere in mein Schildibecken mit Guppy-Putztrupp getan habe, sind sie leuchtend rot geworden.

    Nun ja ich fühlte mich ein wenig verarscht, aber anscheinend haben auch Garnelen Humor. :)

    Seit dem lasse ich meine blassen Red Fire in ihrem Artenbecken, denn so hat ja kein Selektionsversuch Sinn.

    Gruß Gudrun
  9. Ulli Bauer
    Offline

    Ulli Bauer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2006
    Beiträge:
    6.775
    Zustimmungen:
    187
    Garneleneier:
    792
    Ulli Bauer 2 Juni 2008
    Hi Torben,

    wenn sie die Jungen entlassen haben, dauert es meist nicht mehr lange - ein oder zwei Tage oder so.
    Katja hat übrigens ebenfalls Tiere aus diesem Stamm.

    Meine Fires werden im Alter aber nicht blasser, sondern immer dunkler. Das älteste Tier ist mittlerweile fast schwarz.

    Die blassen Tiere sortiere ich aus und setze sie ins Fischbecken. Wenn man das nicht tut, setzt sich die blassere Färbung immer mehr durch. Im Artenbecken lasse ich nur die richtig roten Mädels und die gut gefärbten Jungs (flächig sind die aber nie). Von den Jungs habe ich leider nur sehr wenige besser gefärbte. Wir arbeiten dran ;)

    Im Fischbecken werden selbst die blassesten Tiere feuerrot, das liegt daran, dass sie versuchen, sich in der Gegenwart der Fressfeinde durch stärkere Pigmentierung zu tarnen. Können sie ja nicht wissen, dass das Rot keine wirklich Tarnung ist - das ist noch ein Überbleibsel der Wildform. Im Artenbecken werden solche Tiere aber wieder blass, Selektion lohnt sich also schon ;)

    Cheers
    Ulli
  10. Malikatun
    Offline

    Malikatun GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    461
    Malikatun 2 Juni 2008
    Vielen Dank für eure Antworten - ich warte also einfach mal ein paar Tage bzw. wahrscheinlich eher Wochen ab und hoffe einfach mal, dass die Dame ihre Eier behält und es bald reichlich Nachwuchs gibt. Und dass sie dann ordentlich rot wird natürlich :D
    Dass ich genau dieses Weibchen nochmal sehe und wiedererkenne glaube ich eh nicht, die kleinen Wusels sind ja echte Versteckkünstler.
    Wieviele Garnelen drin sind weiß ich ehrlich gesagt nichtmal genau - wenn man so draufschaut sieht man maximale 3 Stück, wenn ich abends die Beleuchtung anmache wimmelt es plötzlich in allen Ecken. Ich schätze mal irgendwas um die 20 Stück werdens wohl sein.

    Fische wollte ich eigentlich keine in das Becken setzen - ganz genau genommen ist es ja eh ein Schneckenbecken, und die Garnelen sind mehr oder weniger zufällig da rein gekommen. Vielleicht finden die RF die diversen Schnecks (rote PHS, TDS, Tellerschneckchen und natürlich die unvermeidbaren Blasenschnecken) ja nervig genug und färben sich auch ohne Fische.
    Aber was ich seit dem ich die habe schon platt auf dem Bauch auf dem Sofa gelegen und ins daneben stehende AQ gestarrt habe...wahrscheinlich krieg ich demnächst Schwielen am Bauch :rolleyes:
  11. Bettybuh
    Offline

    Bettybuh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2006
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    625
    Bettybuh 3 Juni 2008
    Hi,

    in einem Becken habe ich Kardinälchen und RF - dort sind die Garnelen total blass.

    Dann habe ich ein paar in ein 30iger Becken gesetzt, wo nur ein paar B. maculatus sind - nach ca 2 Wochen wurden sie schön rot.

    Und in ein neues 60iger habe ich auch einen Trupp gesetzt, Besatz Zwergcorys und Perlhühnchen - sie wurden auch in diesem Becken rot.
  12. Garnipower
    Offline

    Garnipower GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    461
    Garnipower 3 Juni 2008
    Hallo!!!

    Also ich hab jetzt schon ein paar mal gelesen, dass die RFs ihre Farbe verlieren, da sie die Farbe nicht selbst bilden können, sondern dies eine sogenannte Fettfarbe ist. D.h. mit ein bißl Paprika oder Karotte soll sich die schöne rote Farbe wieder herstellen. Meine greifen ab und zu das Paprikapulver ab und die Mädels sind schön rot. Die Kerls sind ja von haus aus schon blasser.
    Ob mit Eier oder nicht, kann ich nicht feststellen.
    Liebe Grüße
    Kerstin ;-))
  13. edikwald
    Offline

    edikwald GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2008
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    722
    edikwald 3 Juni 2008
    Hallo zusammen,

    danke auch soweit, besondern an Tanja.
    Also das sieht ja wirklich nicht toll aus mit den teilweisen Entfärbungen. Also
    wenn mann selektieren 'muss' dann stellt sich für mich tatsächlich die Sinnfrage!
    Wie sieht's denn mir Bees aus, bleiben die wenigstens so in etwa gleich?
    Also was mir wurscht wäre ist wenn sich die Streifenbreiten ändern. Haupt-
    sache wäre dass das rot/weiss (bzw. Schwarz-weiss) in der Farbintensität
    erhalten bleibt.

    Gruß Edi

Diese Seite empfehlen