Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

F1er wollen sich nicht vermehren

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von jan2306, 16 Dezember 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 12 Benutzern beobachtet..
  1. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 16 Dezember 2013
    Hallo,
    Halte seit einigen Monaten 11 F1er Taiwan Mischer in meinem Becken, habe sie hier über das Forum erworben, als sie bei mir ankamen trug das eine Weibchen Eier, hat sie jedoch irgendwann verloren..dabei ist es dann auch geblieben, keine neuen Eier zu sehen, die Garnelen schwimmen und häuten sich fröhlich, das wars dann aber auch, die anderen Garnelen (Blue Pearls + MiniJaponica Algengarnelen) vermehren sich in gleichem Wasser bei genau gleichen Bedingungen, was Licht, Futter, Wasser, Wasserwechsel etc. angeht so schnell dass ich kaum nachkomme, hat jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte?
    Danke schonmal!

    Ach ja, was die Wasserwerte angeht, ist schon etwas her wo ich gemessen habe, habe auch mal in dem Aquaristikhandel meines Vertrauens messen lassen, alles Top und die Werte sind stabil, weis auch von einigen Leuten hier aus der Gegend, dass man die Tierchen super in dem hier vorhandenen Leitungswasser aufziehen/vermehren kann, was ich bis heute auch immer getan hatte.. Ausfälle hatte ich bis her auch noch keinen einzigen!
  2. SummerBreeze
    Offline

    SummerBreeze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2012
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    2.116
    Garneleneier:
    12.344
    SummerBreeze 16 Dezember 2013
    Hallo Jan,

    das Ausfüllen dieses Fragebogens wäre sicherlich noch hilfreich: http://www.garnelenforum.de/board/threads/fragebogen.93202/

    Mich würden vor allem die genauen Wasserwerte interessieren, da "alles top und die Werte sind stabil" für mich nicht sonderlich aussagekräftig ist - vor allem beim Stichwort Leitungswasser ;)
  3. Annemie
    Offline

    Annemie GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    9 März 2012
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    6.607
    Annemie 16 Dezember 2013
    Hallo Jan,

    Taiwanmischer sind eine ganz andere Hausnummer als Blue Pearls.
    Sie benötigen Weichwasser (GH 6, KH 0, PH 6-7, LW 200-300).

    Wo deine anderen Garnelen sich wohl fühlen, haben Bienen Anpassungsschwierigkeiten und zollen es einem mit stagnierender Vermehrung.
    Ich empfehle auch, den Taimischern ein separates Becken zu spendieren.

    Bitte poste mal deinen genauen Wasserwerte. Am Liebsten wäre es mir, wenn du mal den Fragebogen ausfüllst.

    LG
    SummerBreeze gefällt das.
  4. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 16 Dezember 2013
    - Was ist genau das Problem?
    Die Garnelen wollen sich einfach nicht Vermehren


    - Seit wann tritt es auf?
    seit einsetzen (ca 3 Monate)


    - Wurde schon irgendetwas gemacht? Wenn ja: Was?
    Nein


    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    6 Monate


    - Wie groß ist das Becken?

    90 Liter, mit Scheiben unterteilt in 3 Bereiche


    -
    Wie wird es gefiltert?
    Luftbetriebener Schwammfilter


    - Welcher Bodengrund wird verwendet?

    einfacher heller Aquarienkies, mittlere Körnung


    - Sind Pflanzen, Wurzeln, Steine im Becken? Wenn ja: Welche genau?

    1x Moorkienwurzel, Javafarn, Javamoos, Teichlebermoos, Laversteine


    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit?

    Nutrafin aqua plus Wasseraufbereiter


    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH:
    GH:
    KH:
    Leitfähigkeit:
    Nitrit:
    Nitrat:
    Ammoniak:
    Kupfer:

    Wasserwerte werde ich morgen messen, werden dann folgen!

    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?

    je nach Raumtemperatur, 18-20°C


    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel?
    1x wöchentlich, 30 %

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?

    11x F1 Mischlinge + ca 15 Blasenschnecken


    - Was wird gefüttert? Wie oft und wieviel?

    Eichen- & Buchenlaub (dauerhaft im BEdcken vorhanden) Brenneselblätter (nach Bedarf)


    - Gab es in letzter Zeit Neukäufe von Tieren, Pflanzen oder Einrichtungsgegenständen?

    Nein


    - Wurden im Raum in dem das Becken steht irgendwelche Chemikalien (z.b. Raumspray, Insektenspray,
    Floh- oder Zeckenmitteln bei anderen Haustieren angewendet, etc.) verwendet?
    Nein

    Also Wasserwerte folgen dann morgen! Ein seperates Becken haben sie natürlich!
  5. SummerBreeze
    Offline

    SummerBreeze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2012
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    2.116
    Garneleneier:
    12.344
    SummerBreeze 16 Dezember 2013
    Ok, die Wasserwerte könnten eventuell wirklich Aufschluss darüber geben, warum keine Vermehrung statt findet, sofern die Garnelen überhaupt schon so weit sind. Drei Monate ist meines Erachtens nun auch noch nicht so lange. Wie groß sind sie denn in etwa?

    Was mir noch auffällt: Fütterst du tatsächlich nur Laub?
  6. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 16 Dezember 2013
    Alles klar.. sind auf jeden Fall Geschlechtsreif, denke so 2-2,5 cm..
    Im Moment ja, zeitweise hatte ich auch Gurke, Tomate und Granulatfutter für Garnelen gefüttert..
  7. Lukas H.
    Offline

    Lukas H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    1.044
    Lukas H. 16 Dezember 2013
    Das Argument "Die Garnelen sind einfach noch nicht reif genug" zählt nicht. Habe schon mehrere Tiere sehr früh tragend gehabt.
    Dein Problem könnten vor Allem die Wasserwerte sein, hier war schon die Rede von Blue Pearl, eine sehr anpassungsfähige Zwerggarnelenart, die überleben auch bei 10°C draußen im Teich.
    Die Shadow-Mischlinge sind schon eine andere Hausnummer ,eher verweichlicht, da muss man passende Wasserwerte haben.
    Anscheinend ist irgendwas im Leitungswasser, was die nicht mögen.
  8. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 16 Dezember 2013
    Wenn es am Wasser liegt, was kann man machen?
  9. Lukas H.
    Offline

    Lukas H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    1.044
    Lukas H. 16 Dezember 2013
    Als erstes würde Ich mir ein Leitwertmessgerät zulegen, kostet vielleicht 20€ bei *einem beliebigen Onlineshop*. :)
    Des Weiteren einen Tröpfchentest für die Wasserwerte. Auch wenn es später nicht an den Wasserwerten liegen sollte,
    ist es nicht verkehrt, etwaige Wassertests parat zu Hause zu haben, falls mal was sein sollte:sign:
  10. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 16 Dezember 2013
    alles klar, werde ich dann wohl machen, Tröpfchentest ist bereits vorhanden!
  11. Lukas H.
    Offline

    Lukas H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    1.044
    Lukas H. 16 Dezember 2013
    Dann am besten jetzt direkt messen und uns die Werte zeigen :-)
  12. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 16 Dezember 2013
    Heute wird das wohl nichts mehr.. Morgen aber :D
  13. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    12.311
    Garneleneier:
    137.031
    Kim0208 17 Dezember 2013
    Hallo,

    auch ich möchte noch mal kurzwas erwähnen.
    Oben habe ich gelesen das du etwa 30% des Wassers in der Woche wechselst.
    Ich würde das mal auf 50% in der Woche erhöhen. Und alle 4 Wochen ruhig mal 80% wechseln.
    Das wird deine Krabble freuen. Machst du das nicht werden sich in deinem Becken über kurz oder lang
    zuviele Schadstoffe ansammeln und irgendwann kommt es dann zum Gau.

    Ansonsten sind deine Wasserwerte für uns erstmal der wichtigste Anhaltspunkt.
    Die F1 Mischer mögen weiches nitratfreies wasser. Dann klappt es in der Regel auch mit dem
    Vermehren. dazu Abwechslungsreich füttern und dann wird es schon werden.

    Jetzt in der Winterzeit kann es aber auch noch dauern. Da legen die Garnelen gerne mal einen
    Vermehrungsstop hin. Der kann bis zu 3 Monate andauern.

    Lieben Gruß
    Kim
    Jagdschlumpf gefällt das.
  14. Jagdschlumpf
    Offline

    Jagdschlumpf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1.182
    Garneleneier:
    856
    Jagdschlumpf 17 Dezember 2013
    Uff....Kimm, bei mir legen die gerade mächtig los. Alle Mädels haben ihre Nelchen entlassen und sind nun wieder tragend.
  15. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    12.311
    Garneleneier:
    137.031
    Kim0208 17 Dezember 2013
    Hallo nochmal,

    ich sagte ja auch das es sein kann. Ein Muss gibt es da nicht.
    Bei mir habe ich die Pause jedes Jahr feststellen können.
    Im Moment machen meine Bees Pause.
    die letzten Mädels haben vor etwa 2 Wochen entlassen und nun ist erstmal Ruhe im Karton.
    Das ist aber auch nicht weiter tragisch. Ist ja in der Natur auch so.

    Bei meinen Taiwanerne weiß ich nicht ob es da kommt.
    Da wuselt es im Moment ganz schön und trotz einiger Ausfälle bin ich nun wieder positiv gestimmt.

    Ich denke aber nicht das in dem Fall hier eine Vermehrungspause vorliegt sondern eher ein anderes Problem.

    Lieben Gruß
    Kim
    Jagdschlumpf gefällt das.
  16. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 18 Dezember 2013
    Hallo, habe jetzt gerade eben die Wasserwerte gemessen. Diese sind wie folgt:
    KH: 2
    GH: 4
    PH: 7
    NO2: <0.3 mg/l
  17. jan2306
    Offline

    jan2306 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    426
    jan2306 18 Dezember 2013
    Keiner hier der mir zu den Werten etwas sagen kann? :confused:
  18. Lukas H.
    Offline

    Lukas H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    1.044
    Lukas H. 18 Dezember 2013
    Spontan würde mir zum GH einfallen, dass dieser recht niedrig ist!
    Allerdings sollte auch der PH-Wert um 6,5 liegen.
    Kriegt man hin indem man Osmosewasser mit Bee Shrimp Salz aufhärtest! :-)
  19. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    12.311
    Garneleneier:
    137.031
    Kim0208 19 Dezember 2013
    Hallo Jan,

    die GH ist etwas zu tief die sollte bei 6 in etwa liegen.
    Der PH Wert wird aber das größere Übel sein der sollte unter 7 liegen.
    So zwischen 6,2 und 6,5 wäre optimal.
    Entweder du behandelst dein Wasser mit Torfextrakt oder Eichenextrakt um den PH zu senken
    oder du versuchst es mit Osmosewasser und dem Bee Shrimp GH+.
    Damit sollte dann der PH Wert auch fallen. Dafür muss aber das Osmosewasser einen PH Wert von weniger als 7 haben.
    Auch das ist nicht immer gegeben.

    Lieben Gruß
    Kim
  20. Pepper Ann
    Offline

    Pepper Ann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 November 2012
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    90
    Garneleneier:
    3.626
    Pepper Ann 19 Dezember 2013
    Ich hab auch pH 6.8 bis 7.0 und absolut keine Probleme damit. Die Bienen (F1/F2/F3 Taiwanbee) machen ordentlich Babys in dem Becken und sind sehr aktiv.

    Hab auch keinen Soil in dem Becken. Auch solchen Kies wie Jan.

Diese Seite empfehlen