Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit "Tropica Aquarium Soil" bzw. überhaupt notwendig?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Sabionski G7, 11 März 2016.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 11 März 2016
    Hallo zusammen,


    ich plane meine ersten ganz kleinen und vorsichtigen Mini-Aquascaping-Schritte und recherchiere gerade nach allem Möglichen.
    (Möchte ein kleines Becken für meine Tochter einrichten, während sie ab übernächster Woche 2 Wochen in Japan ist. Einzige Vorgabe ihrerseits: Japanisch/Asiatisch. Klar!^^)

    Ich möchte gerne einen Bodendecker (Wahrscheinlich Zwergnadelsimse Eleocharis sp. 'Mini' ) einsetzen.
    Da das Einsetzen ja wohl scheinbar in trockenem Zustand wesentlich leichter von der Hand geht, suche ich gerade nach einem Bodengrund, den man nicht vor Benutzung auswaschen soll.
    (Der von Oliver Knott ist mir z.B. zu teuer. 28€ für 3L!)

    Ich habe schon eine Weile online gesucht und gelesen und auch hier die Suchfunktion benutzt und mir heute im Laden auch die Verpackungsbeschriftungen von einem gefühlten Dutzend aktiver Bodengründe durch gelesen und am Meisten hat mich eig. der überzeugt.

    Benutzt einer von Euch den Bodengrund "Tropica Aquarium Soil"?
    Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?



    Ach ja: Einziehen sollen in das 25L-Becken "nur" stinknormale Neocaridinas.
    Beleuchtet wird es durch 2 x 6W LED von Fluval und es soll zunächst eine Mini-CO2 Anlage von Tropica und später Bio-CO2 benutzt werden.

    Macht der Einsatz von Soil in meinem Fall überhaupt Sinn?
    Oder doch einfach klassischen "Garnelenkies" kaufen, ausspülen, ein paar Tage trocknen lassen und dann (fast) trocken bepflanzen?



    Viele Grüße
    Tim
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2016
  2. pauls-mami
    Offline

    pauls-mami GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    14.580
    pauls-mami 11 März 2016
    Hiho Tim, ich kann dir zu den Nadelsimsen sagen, dass ich sie auf nassen Soil gepflanzt habe, und sie sind super angewachsen. Hatte ca 1cm Wasser über dem Soil und mit einer Pflanzpinzette kleine Büschel einfach eingesteckt.
    In meinem ersten Becken hab ich auch Soil und eine Deckschicht JBL Sand mit Leitungswasser ca 1 Jahr ohne Probleme mit Neocaridina betrieben. Ich denke wenn die Wasserwerte passen, kann man das schon machen. Bei dir dürfte es dann eigentlich nur eine optische Frage sein. Wie sich die Nadelsims allerdings direkt in Sand verhält, weiss ich nicht. Liebe Grüße schonmal, Bianca

    Gesendet mobile SGS5
  3. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 11 März 2016
    Hallo Bianca,

    danke für die Antwort!
    Hattest Du den Tropico-Soil?

    LG
    Tim
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2016
  4. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 12 März 2016
    Hallöchen!

    Hat echt noch keiner schon mal den Tropica Soil benutzt?

    Grüße
    Tim
  5. pauls-mami
    Offline

    pauls-mami GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    14.580
    pauls-mami 12 März 2016
    Huhu, ne ich hab im ersten Becken einen von HELP und im neuen Cube den Ada Amazonia

    Gesendet mobile SGS5
  6. TheYeti
    Offline

    TheYeti Moderations-Yeti Moderator

    Registriert seit:
    16 Juni 2013
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2.639
    Garneleneier:
    34.282
    TheYeti 13 März 2016
    Hallo,

    ich würde da ehrlich gesagt nicht viel Federlesen machen: 1 Beutel mit 4L Environment Soil und gut is. Der Environment ist moderat gedüngt, weshalb die Pflanzen da auch etwas von haben. Gleichzeitig ist die Düngung aber so moderat, dass man zügig besetzen kann, wenn man weiß was man tut. Von den ausprobierten Soils schien es bei mir mit diesem Produkt am Besten zu laufen, weshalb ich bei Neueinrichtungen inzwischen immer den Environment nehme. Vielleicht habe ich mich da inzwischen unbewusst ans Handling gewöhnt und komme deshalb damit besser klar.
    Den Tropica Soil habe ich noch nicht ausprobiert, aber den Knott-Soil, sowie ADA Amazonia waren bei mir schon im Einsatz. Während der Knott-Soil weder besonders positiv, noch besonders negativ in Erscheinung getreten ist, war ich mit dem ADA nicht zufrieden, da er eine sehr lange Einfahrzeit benötigt und mich sonst auch nicht mehr beeidrucken konnte, als seine Mitbewerber. Es ist eben ein Soil, der sehr stark auf die Düngung von Pflanzen abgestimmt ist. Andere Soils gehen meiner Meinung nach besser auf die Bedürfnisse der Garnelen ein und das priorisiere ich inzwischen vor dem Pflanzenwuchs.
    Wenn es ganz günstig sein soll, so kann ich den Akadama Ibaraki extra hart empfehlen: Da kosten 12 Liter um die 16€. Akadama hat eben eher eine braun-rote Farbe, aber unter einem Bodendecker ist das ja nicht so wichtig. Außerdem verliert Akadama die Körnung nach etwa 2 Jahren, es ist also nicht ganz so formstabil wie ein Soil, aber das ist eigentlich zu verschmerzen.

    Allerdings würde ich mit dem Soil zusammen gleich eine große Flasche (mind. 500mL) Phosphat-Einzeldünger mitbestellen, da alle Soils wahre Phosphat-Sauger sind und man in den ersten Wochen gezielt Phosphat einzeln nachdüngen muss, um kein Ungleichgewicht zu bekommen.

    VG vom Himalaya
    Yeti
    Sabionski G7 gefällt das.
  7. xRps
    Offline

    xRps GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Juli 2015
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    9.163
    xRps 13 März 2016
    Ich mag den Environment ebenfalls sehr gerne. Genauso wie den JBL Shrimp Soil. Beide konnte ich sofort besetzen, wobei der Environment etwas günstiger ist, weshalb ich jetzt nur noch diesen kaufen werde. Im richtig stark bepflanzten Starklichtbecken finde ich JBL Plant Soil gut. Aber da ist die Anfangsphase genau wie beim ADA. Sehr lange sehr starke Ungleichgewichte die erstmal ausgeglichen werden müssen bis das Soil gesättigt ist, während gleichzeitig sehr viele Stoffs ans
    Wasser abgegeben werden.

    Gesendet von meinem Z1 mit Tapatalk
    Sabionski G7 gefällt das.
  8. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.835
    Garneleneier:
    25.992
    shrimpfarmffm 13 März 2016
    Hallo,

    Ich verwende den Tropica Soil.
    Er braucht keine lange Einfahrzeit, die Pflanzen wachsen sehr gut.
    Man kann die Becken recht schnell mit Garnelen besetzen.
    Es gibt ihn als Powder und mit 2-3mm Körnung.

    Auch von allen Kunden habe ich bisher nur positive Rückmeldung erhalten. Auch wegen der vergleichsweise günstigen Großpackung von 9l ist er recht beliebt für Großprojekte.
    Sabionski G7 gefällt das.
  9. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 14 März 2016
    Vielen Dank für Eure Antworten!

    LG
    Tim

Diese Seite empfehlen