Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eingeschleppte Krabbe!? Spinne!?

Dieses Thema im Forum "Bestimmung" wurde erstellt von bungalo, 7 August 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. bungalo
    Offline

    bungalo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    bungalo 7 August 2010
    Hallo,

    ich habe heute einen neuen Schwung Garnelen in mein Becken gesetzt. Ich habe aus der Tüte auch das Moos mit ins Becken gelassen. Beim genaueren Betrachten habe ich dann ein spinnenähnliches Lebewesen gezeigt.

    Es hat 8 Beine und so wie ich es erkennen kann auch 2 Teile die aussehen wie Scheren. Der Körper ist ca. 0,5cm groß, gräulich/schwarz und hat weiße kleine Punkte am Rand des kreisrunden Körpers. Die Beine sind ca. 1cm lang, eher weiß mit etwas schwarzen Flecken.

    Was könnte das sein? Spinne? Krabbe? Evtl. eine Microkrabbe? Foto kann ich leider nicht wirklich scharf hinbekommen. Und die wichtigste Frage... Kann das Ding meinen Garnelen gefährlich werden?


    Zweite Frage: Im gleichen Zuge habe ich mir eine Planarie eingefangen... Da das Becken neu besetzt ist bin ich mir sicher, dass es nur eine ist... Muss ich da mit der Chemiekeule ran oder geht das Ding vielleicht von alleine wieder kaputt!? Ich hoffe bald auf Garnelennachwuchs... Eine Garnele hat ca. 20 Eier zwischen den Beinchen. Ich hoffe es klappt...

    Ich hoffe ihr habt eher positive Nachrichten für mich ;)

    Gruß
    Flo
  2. MeisterMojo
    Offline

    MeisterMojo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    416
    MeisterMojo 7 August 2010
    Hi Flo,
    Es ist ohne Fotos echt schwer zu sagen was du dir da eingeschleppt hast. Versuche es doch mal, vielleicht bekommst du ja doch ein oder zwei gescheite Fotos hin!
    Was die Planarie betrifft,würde ich dir gerade bei Garnelen von der Chemiekeule dringenst abraten!! Was du machen kannst ist sie mit "natürlichen Sachen" zu bekämpfen!! Ich mache das z.b mittels Raubturmdeckelschnecken und kleinen Nano fischen. Die Schnecke geht nicht an kleine Babynelen bei und wenn sind die Schnecken viel zu langsam!

    LG
    Kim
  3. Marcel82
    Offline

    Marcel82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    427
    Marcel82 7 August 2010
    Hallo Flo,

    wenn es eine "Wasserspinne" sein sollte, müsste sie am Hinterleib eine Luftblase mit sich tragen.
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um eine Libellenlarve handelt!
    Gib mal bei Google in der Bildersuche Großlibellenlarve ein und vergleiche diese mit Deinem Exemplar.
    Sollte sich es um eine Libellenlarve handeln, so schnell wie möglich rausfangen.

    Bevor jetzt Diskusionen anfangen:
    Libelleblarven stehen in Deutschland unter Artenschutz.

    Also wenn Du sie gefangen hast, kannst Du Dich entscheiden:
    Entweder Faunaverfälschung
    oder töten einer gefährdeten Art ;)

    Gruß Marcel
  4. lysnoire
    Offline

    lysnoire Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    10 Juni 2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    136
    Garneleneier:
    595
    lysnoire 7 August 2010
    Hey Flo!

    Ich hoff, du hast das nicht wirklcih so gemacht? Eigentlich setzt man die Garnelen doch erst in nen Eimer, gewöhnt sie ein bisschen an das eigene Aquariumwasser und fängt sie dann einzeln heraus, um sie umzusetzen... Das Transportwasser und Sonstiges darin befindliche Moos sollte eigentlich nicht mit ins eigene Becken! Der Vorteil bei der Methode ist halt eben auch, dass eventuell unerwünschte Bewohner gar nicht erst ins Becken gelangen.
    Mh - schon zu spät. Aber für das nächste Mal, so als Tip ;)

    Zu der Spinne kann ich nichts sagen, wenn du aber nur eine Planarie hast, kannst du sie vielleicht so herausfangen? Auf keinen Fall zermatschen, da aus jedem Körperteil eine neue Planarie entsteht und dann wirds schon schwieriger mit dem Herausfangen! Wenns nur eine ist, versuchs mal so, schau mal hier im Forum nach Planarienfalle (zum Selberbasteln). Ist auf jeden Fall besser als die Chemiekeule!
  5. Alsseun
    Offline

    Alsseun GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2009
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    554
    Alsseun 7 August 2010
    Hi Flo,

    Na da bin ich wirklich gespannt, was das für ein Tier ist :)
    Heimische Wasserspinnen sind genauso wie Libellen(larven) ziemlich gefährdet, soweit ich weiß. Zum Aussetzen von Libellenlarven gabs mal einen Beitrag von Palinurus (ich hoffe ich hab ihn jetzt nicht falsch geschrieben :P ), der den Punkt der Faunenverfälschung als vernachlässigbar einstufte, da nicht heimische Libellen sowieso nicht mit den Bedingungen hier klarkommen würden. Insofern würde ich das Tier freilassen, wenn es eine Libellenlarve oder Wasserspinne ist.

    Aber ein Foto zur Bestimmung wäre auf jeden Fall gut!

    Und, die Planarie müsstest du, wenn dann, ordentlich zermantschen, hab mal gehört, dass sie sich ohne einen gewissen intakten Körperanteil nicht regenerieren kann ;) Aber rausfangen ist einfacher.
  6. bungalo
    Offline

    bungalo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    bungalo 8 August 2010
    Hallo und danke für die schnellen Antworten!

    Aber selbstverständlich habe ich nicht die Tüte umgedreht und alles reingekippt :) Ich habe es nur etwas salopp ausgedrückt.

    Da ich Einsteiger bin habe ich mich über ein bisschen zusätzliches Grün gefreut und habe das Moos auch eingesetzt... In Zukunft bin ich mit Sicherheit vorsichtiger!

    Im Bezug auf die Krabbe bin ich mir sicher, dass es sich um eine Microkrabbe handelt. Form und Größe passt einwandfrei... Die Zeichung ist bei mir etwas anders als die auf den Fotos die ich im Netz finden konnte. Ich vermute, dass sie evtl. noch nicht ausgewachsen ist und sich noch verändert oder aber die Farbe entsprechend dem Untergrund anpassten kann. Da sie sich scheinbar gut mit Nelen verstehen habe ich den Findling wieder ins Becken entlassen. Vermutlich werde ich ihn nie wieder sehen ;) Ein Foto habe ich gemacht und werde es hier noch nach reichen...

    Die Planarie kann ich nicht mehr finden... Ich hoffe darauf, dass sie eingeht. Fleischiges wird sie im Becken nicht finden... abgesehen von den Nelen Eiern die noch zwischen den Beinchen klemmen. Ich Frage mich aber generell.... Wie vermehren sich Planarien? Wenn es nur eine gibt...? Keine Paarung? Oder ist das eine Art Zwitter der sich ohne Partner vermehren kann!?
    Bzw. wie kann so ein kleines Würmchen einer Garnele oder einem anderen Tierchen gefährlich werden? Fressen wird nicht klappen? Selbst die kleinen Garnelen sind größer als dieses kleine Mistvieh...!? Bohren die sich in den Körper oder wie funktioniert das?

    Bin gespannt auf eure Meinungen...

    Gruß und Danke
    Flo
  7. kape
    Offline

    kape GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    1.149
    kape 8 August 2010
    SO dann will ich auch mal ;)
    8 Beine = Spinne
    6 Beine = Insekt
    10 Beine = Krabbe

    also eine deiner Angaben stimmt nicht -
    entweder fehlen Beine dann kann es sehr gut ne Microkrabbe sein -
    aber hier wäre erst recht ein Bild gut um die Art auch sicher zu bestimmen -
    oder aber
    es hat 8 Beine - dann wäre es eine Spinne -
    halte ich aber für unwahrscheinlich, da es fast keine echten Wasserspinnen gibt -
    in D zB nur eine Art
  8. Palinurus
    Offline

    Palinurus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2008
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    225
    Garneleneier:
    1.032
    Palinurus 8 August 2010
    Hi Flo

    Wie schon gesagt, passt jeweils eine Sache nicht. Echte Spinnen haben keine Scheren und ihr Körper ist deutlich zweiteilig. Krabben oder Libellen haben eine unterschiedliche Beinzahl. Das Einzige auf das Deine Beschreibung wenigstens teilweise zuträfe, wäre der Bücherskorpion, der als Spinnentier zwar 8 Beine aber auch zu Scheren umgeformte Mundwerkzeuge, die Cheliceren hat und annähernd einen rundlichen Körper besitzt.Auch die Größe käme hin, aber den würde man nicht im Wasser antreffen. Aber, damit Du ruhig schlafen kannst: die weitaus meisten Zufallsgäste im Aq sind harmlos.

    @ Knut: Wasserspinnen gibt´s etliche in Deutschland (Gattung Pirata), aber nur eine, die taucht (Argyroneta aquatica)

    MfG.
    Wolfgang
  9. happy-man
    Offline

    happy-man GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Dezember 2007
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    476
    happy-man 13 August 2010
    sollte es eine krabbe sein, müsstest du die trotzdem rausfangen oder eine wurzel reinpacken die aus dem wasser ragt, da krabben einen landteil benötigen und von zeit zu zeit aus dem wasser wollen
  10. kape
    Offline

    kape GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    1.149
    kape 13 August 2010
    nicht jede Krabbe benötigt einen Landteil -
    es gibt auch rein aquatil lebende Krabben -
    solange man sich aber nich tsicher ist, was es überhaupt ist -
    und wenn Krabbe - welche Art -
    ist der Vorschlag von Dirk sinnvoll -
    genauso wäre ein Bild nicht schlecht
  11. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    727
    Chrisp 13 August 2010
    Hallo Kape,

    Wenn du denn ersten Beitrag richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass dort folgendes steht:
    Und da ich mal davon ausgehe, dass du weißt, dass eine Krabbe 8 Beine hat plus das erste Beinpaar das zu Scheren umgebildet ist, wäre die Beschreibung von Flo also durchaus für eine Krabbe möglich.
  12. kape
    Offline

    kape GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    1.149
    kape 13 August 2010
    schön dass du dich auch hier meldest -
    ich habe den Beitrag von Flo richtig gelesen -
    daher auch meine Beschreibung um ihm eine Entscheidungshilfe zu geben -
    ja es sieht nach Krabbe aus so wie er es beschrieben hat -
    aber leider hat er sich seither nicht mehr gemeldet um
    dies zu bestätigen oder zu wiederlegen
  13. Chrisp
    Offline

    Chrisp Supermaus

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    7.549
    Zustimmungen:
    427
    Garneleneier:
    727
    Chrisp 13 August 2010
    hmmm, warum schreibst du dann, dass eine seiner Angaben nicht stimmen kann? Das erschließt sich mir dann nicht.
  14. happy-man
    Offline

    happy-man GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Dezember 2007
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    476
    happy-man 16 August 2010
    schade, das sich flo nicht mehr meldet, währe interesant gewesen um was es sich hier handelt.
    falls es eine krabbe ist, würde ich die eh rausfangen. wenn meine so beobachte, sind das ganz geschickte jäger, da hätten die garnelen keine lange überlebenschance. Auch wenn es ein Insekt ist, währe es riskant das bei den garnelen zu lassen.
  15. Laus22
    Offline

    Laus22 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    274
    Laus22 1 Januar 2011
    Hallo

    So wie es sich anhört ist es eine Microkrabbe.
    Und die sind wirklich Micro. Ich denke mit ner erwachsenen
    Neele sind die schon überfordert. Mal davon abgesehn das die nur jagen
    wenn se müssen. Also immer dür volle Mägen sorgen und gut.
    So seh ich das wenigstens.
    Und selbst wenn sie jagt. Eine wird das Becken wohl net leerfressen.
  16. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 1 Januar 2011
    Nur Schade dass das Thema 4 Monate alt ist ;)

Diese Seite empfehlen