Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eichenlaub schimmelt

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von akruppa, 10 November 2005.

  1. akruppa
    Offline

    akruppa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    53
    akruppa 10 November 2005
    Hallo,

    hab in meinem Minibecken (12L) 3 Rasbora Hengeli und 2 Garnelen (Händler hatte sie als Neocaridina sp. "Feuergarnele" bezeichnet, vermutlich Red Fire). Größeres Becken (45L) ist gerade im Aufbau.

    Nach Lesen diverser Postings hier im Forum hab ich bisschen Eichenlaub gesammelt, gründlich getrocknet, mit kochendem Wasser aufgebrüht und ist Aquarium geworfen - den Nelis schien es auch ganz gut zu gefallen. Allerdings fängt das Zeug jetzt zu schimmeln an, also sammel ich es Stück für Stück wieder raus. Passiert euch das auch? Was macht man dagegen? Sollte man Laub grundsätzlich nur eine Zeit lang (1 Woche?) im Becken lassen und dann ersetzen?

    Danke,
    Alex
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Juli 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. l lsson
    Offline

    l lsson GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    l lsson 10 November 2005
    Hallo!

    Also zunächst sollte ich mal sagen, dass man im 13l-Becken keine Fische zu halten hat. Das ist Tierquälerei. Wenn man schon so ein kleines Becken nutzt, dann für kleine Wirbellose. Zudem fühlen sich sowohl deine Bärblinge, wie auch die Garnelen in größeren Gruppen am wohlsten.

    Das mit dem "Schimmel" ist ärgerlich. Könnte ebenfalls mit der Größe des Beckens zusammen hängen. Da ist es schwer, vernünftige Wasserwerte stabil zu halten und Nähr- sowie Giftstoffe sammeln sich schnell an. Für manche Bakkis und Pilze ein Paradies! Hast Du nen Filter drin? Wie oft machst du Wasserwechsel?

    Normalerweise kann man das Laub im Becken lassen, bis es von allein verschwindet, d.h. von Garnelen, Bakterien etc. zersetzt wird.

    MfG ?l ?lsson
  4. akruppa
    Offline

    akruppa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    53
    akruppa 10 November 2005
    Daß 12L zu klein ist ist mir völlig klar - habe das Becken geschenkt bekommen von absoluten Aquarienneulingen, die es ihrerseits geschenkt bekommen haben. Dank typischer Anfängerfehler (überfüttert -> Nitrit) hatten sie recht viele Verluste. Ich habe das Becken übernommen und das Wasser auf halbwegs akzeptable Werte bekommen (pH 7.5, kH ~15, Nitrit unter Nachweisgrenze, Nitrat 10-20 mg/L). Wie gesagt, 45L Becken ist im Aufbau, wenn das eingefahren ist kommen die Tiere rüber, die Hengeli werden auf einen 10er Schwarm und die Garnelen auf ca. 5 Tiere aufgestockt. Keine Angst, nichts liegt mir ferner als Tiere zu quälen, ganz im Gegenteil - ich habe es genommen weil ich nicht mit ansehen konnte was bei den Vorbesitzer passiert ist.

    Filter ist dabei, Eheim Aquaball 2208, allerdings extern betrieben in separatem Topf mit Zu- und Ablauf. WW 1x pro Woche ca. 25%. Wasserwerte recht stabil mit akzeptablen Stickoxidwerten.

    Ich habe allerdings in der vergangenen Woche Ichtyo behandelt mit Aquamor von Aquarium Münster. Kann das Pilze begünstigen?

    Alex
  5. Guest
    Offline

    Guest Guest

    Garneleneier:
    Guest 10 November 2005
    Hallo Alex,
    hst du Fallaub gesammelt, oder grünes Laub selber getrocknet? Denn wenn das Laub nicht richtig oxidiert ist, und dadurch noch bestimmte Stoffe beinhaltet, kann es zu Schimmelbildung kommen.
  6. akruppa
    Offline

    akruppa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    53
    akruppa 10 November 2005
    War Falllaub. Hab hier im Forum schon gelesen, daß die Garnelen das Chlorophyll nicht so gern haben.

    Alex
  7. siggi
    Offline

    siggi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    siggi 10 November 2005
    Hallo Alex,

    es kann durchaus sein das auf den Blättern zufällig irgendwas drauf war was zur Schimmelbildung geführt hat.
    Grundsätzlich wird Schimmelbildung im harten, alkalischen Wasser stark begünstigt und auf Antibiotika kannst du sogar Schimmel züchten.
    Versuch sehr wenig zu füttern, die KH runter zu bringen und den PH ebenfalls. Dann gibt es solche Probleme nicht mehr. Schimmel hält sich nicht im sauren Bereich. Normal bleibt bei mir das Laub drinn bis es von den Garnelen restlos gefressen worden ist und das dauert schon ein paar Wochen.
  8. akruppa
    Offline

    akruppa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    53
    akruppa 10 November 2005
    Ok, werd versuchen den pH zu senken. Allerdings ist Münchener Wasser echt "die Härte", wird also auf reichlich Aq. dest. schleppen herauslaufen... Aquacid (JBL) habe ich schon bestellt, das sollte auch helfen.

    Danke!

    Alex
  9. siggi
    Offline

    siggi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    siggi 10 November 2005
    Hallo Alex,

    das Aquacid ist nichts anderes als Phosphorsäure. Erstens solltest du das nur im Eimer anwenden und dann erst mal gründlich belüften bevor es ins Auarium kommt. Zweitens bringt dir das Zeug Phosphate ins Wasser und davon wuchern dann die Algen.
    Wenn du schon mit Säure arbeitest dann lieber mit Salzsäure HCL. Das funktioniert anders. Das H Atom senkt den PH-Wert und die Chlor- Atome entweichen bei Wasserbewegung und Zimmertemperaturen von allein.
    Wichtig ist nur das du vor dem Einfüllen ins Aquarium das Wasser erst mal mind. 10Min stark durchlüften mußt um überschüssige Kohlensäure auszutreiben.
  10. akruppa
    Offline

    akruppa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    53
    akruppa 10 November 2005
    Echt? Auf der Seite von JBL heißt es, Aquacid wäre phosphatfrei. Ich hab mal im Laden in den Beipackzettel geschaut, iirc war das Salz- und Schwefelsäure. Ich hab schon in Apotheken nach Salz/Schwfel/Phosphorsäure gefragt, aber die haben nur Konzentration 30% aufwärts in 1L Flaschen - so viel brauch ich in 50 Jahren nicht...

    Btw, entweicht da wirklich elementares Chlor?? Das wäre im Aquarium/in meinem Zimmer nicht so nett... dachte das bleibt als Cl- in Lösung und bildet ggf. schwerlösliche Salze, die dann ausfallen.

    Alex
  11. siggi
    Offline

    siggi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    siggi 10 November 2005
    Hallo Alex,

    HCL bekommst du mit ca.25% im Bauhaus oder Hornbach in 1L Flaschen. Kostet einen Bruchteil dessen was Aquacid oder ähnliches kostet. Dosieren mußt du dann tropfenweise. Am besten mit einer Pipette.

    Die entweichenden Chlormengen sind so minimal das sie für Menschen unbedenklich sind.

Diese Seite empfehlen