Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Druckdose bzw. Ringleitung

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Kanebee, 3 August 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 11 Benutzern beobachtet..
  1. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 3 August 2012
    Hallo zusammen!

    Zur Zeit beschäftige ich mit dem Umbau meiner Minianlage (6 x 54L). Es kommen noch 2 weitere Becken in die Anlage. Da diese "Anlage" im Wohnzimmer steht würde ich gern die Geräuschkulisse der Kreiselpumpen in den Filtern möglichst vermeiden. Naja, und Energie sparen kann auch nicht schaden :D.

    Nun stellt sich mir die Frage ob ich für den Betrieb der Mini-Anlage mit HMF/Luftheber, für die die Entscheidung gefallen ist, eine Druckdose oder eine Ringleitung verwenden sollte. Wie würdet ihr entscheiden und warum?

    Beim Lesen der Beiträge zu diesem Thema war immer wieder die Rede von den Absperrventilen aus Edelstahl (mit Gewinde und 4/6 Schlauchstutzen) und denen aus PVC von Gardena. Ein Argument für die Metall-Variante war die längere Lebensdauer und die Dichtigkeit. Der Preis spricht auch für diese Variante.

    So, es haben sich bei den Recherchen Fragen zur Thematik ergeben, die ich Euch hier stellen möchte.
    1. Die Metall-Variante der Absperrventile soll laut Angaben im Web weniger Luft durchlassen. Kann denn eine/r was zum Innen-Durchmesser
    der beiden Absperrventil-Varianten sagen? Wie hoch wäre der Leistungsverlust bei den Metallventilen?
    2. HT-Rohr ist mir bekannt. Aber das im Forum öfter erwähnte Druckrohr für eien Ringleitung ist mir unbekannt. Kann mir wer nen Link geben?
    3. Ist es nicht sinnvoll bei Druckdosen aus HT-Rohr die Endkappen mit Tangit zu verkleben? Und zwar solche die von aussen über das Rohr
    gestülpt werden? Einige scheinen alles nach dem Steckprinzip zu verbinden.

    Bin gespannt auf die Posts.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 9 Dezember 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. floetie
    Offline

    floetie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    366
    floetie 3 August 2012
    Hallöchen!

    Vor und Nachteile kann ich die keine nennen, habe mich damals allerdings für die Metallvariante bei der Druckdose entschieden, weil ich es hübscher fand und die Gardenateile unverschämt teuer sind.
    Habe ebenfalls HT- Rohr mit Endkappe benutzt, welche nur gesteckt und nicht geklebt ist. Hält bombenfest.
    Es hängt eine Hailea V-20 dran.
    Sieht so aus

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    2 Person(en) gefällt das.
  4. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 3 August 2012
    Hoppla!

    Das sieht doch mal gut aus. Da gratuliere ich Dir zur gelungenen Anlage! Gefällt mir. Darf ich fragen wieviel Geräte und welcher Art mit Luft versorgt werden? Sind es alles selbstgebaute Luftheber?
  5. floetie
    Offline

    floetie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    366
    floetie 3 August 2012
    Danke Dir!

    Ooops total vergessen. Die Becken sind alle mit Bodenfilter ausgestattet.
    Die kleinen sind 25er und das große ein 60er.
  6. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 3 August 2012
    Ist die Anlage schon länger in Betrieb oder handelt es sich um ein aktuelles Bauprojekt? Mich interessiert dann wie deine Zufriedenheit mit der Druckdose ist.
  7. KingTiger
    Offline

    KingTiger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 April 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    50
    KingTiger 3 August 2012
    Hi,

    schöne Anlage!:)

    Kanabee wieso willst du zur Geräusch Reduzierung mit Luft arbeiten? Normal müsste doch das ganze dann wesentlich lauter sein als mit Kreiselpumpen?

    Gruß Peter
  8. floetie
    Offline

    floetie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    366
    floetie 3 August 2012
    Die Anlage läuft schon so ca 2 Jahre und bin mit der Druckdose zufrieden.
    Lässt sich wunderbar regulieren.
    Der Vorteil bei Druckluft ist imho, das alles ziemlich Wartungsarm ist, zumindest bei BoFi.
    Die Lautstärke ist sehr abhängig von der Pumpe. Würde mir auf jeden fall immer wieder eine Hailea zulegen.
    Im Wohnzimmer habe ich allerdings den BoFi über einen Aquael Circulator 500 laufen. Sehr laufruhig bisher.
    Betreibe ein 125er Rio damit.
  9. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 3 August 2012
    @ KingTiger

    Sollte man denken. Aber ich hab noch 2 so einfache Innenfilter die erst ruhig laufen und dann immer lauter werden. Hab einiges probiert um den Geräuschpegel zu senken. Nichts half. Die Geräuschkulisse nervt sehr. Mit meinen Aquaclear Rucksackfiltern hatte ich nie so exrteme Geräusche.

    @ floetie
    Dank dir für den Hinweis. Ich schau mir die Hailea-Pumpen bei Gelegenheit an.



    Bei mir liegt noch ein Optima aus dem Hause Hagen. Ist noch in OVP un unbenutzt. Hab mal eine Kiste Aqua-Zubehör von ner Hobbyaufgabe bekommen. Da war die dabei. Steht was von 0.28 bar bei 4 Watt und einer Luftleistung von 500 - 3300 cm³/min. Kann das sein? Das sind umgerechnet 30 L/h - 198 L/h. Hab die Brille gerade nicht zur Hand. Könnte ich damit die 6x 54L über TLH filtern?
  10. werki
    Offline

    werki GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 März 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    56
    Garneleneier:
    2.419
    werki 3 August 2012
    Hallo Kanabee,

    deine Pumpe wird auf keinen Fall für 6 Abnahmestellen reichen. Die benötigte Leistung ist zwar abhängig von einigen Faktoren wie Durchmesser der Luftfilter, Länge der Zuleitungsschläuche, Tiefe der Heber in den Becken usw. aber mit nicht mal 200 L/h kannst du auf keinen Fall 6 Becken filtern.
    Ich habe an meiner Pumpe (1300 L/h) 5 40ger und 2 50ger Becken mit Schwammfiltern und Lufthebern. Es ist zwar noch Reserve vorhanden, aber so viel mehr würde ich nicht anschließen wollen. Ich nutze übrigens auch eine Ringleitung mit Metallhähnen.
    Du wirst dir wohl eine neue Luftpumpe besorgen müssen. Od die dann bei den benötigten größe noch Wohnzimmertauglich ist, wage ich stark zu bezweifeln.

    Gruß
    Werner
  11. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 3 August 2012
    Hi!

    Sieht ganz so aus. Hab auch schon mal nach den Hailea V10 und V20 geguckt. Gibt es in der Bucht schon unter 25 €. Aber ob man den Anbietern trauen darf (siehe Bewertungen)?!? Was würde wohl an Geräuschpegel wahrnehmbar sein, wenn man eine solche Pumpe in einem anderen Raum unterbringt und den Luftschlauch durch eine Bohrung in der Wand zur "Anlage" führt? Mir steht hinter 2 Wohnzimmerwänden eine begehbare Abseite zur Verfügung. Klein, aber man kann drin laufen. Müsste nur eine Steckdose (besser gleich ne doppelte) für die Pumpe installiert werden.
  12. Andy41
    Offline

    Andy41 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    225
    Garneleneier:
    223
    Andy41 4 August 2012
    Mit den Haileas kannst nix verkehrt machen vom Geräuschpegel sind sie vollkommen ok man hört eigentlich nur ein leises Rauschen wenn sie Luft ansaugen .
    Ich betreibe eins meiner Regale (8 becken a 52 l /Luftheber ) mit einer Hailea V20 und das völlig unproblematisch .
  13. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    6.821
    Zustimmungen:
    6.443
    Garneleneier:
    640.001
    meiner einer 4 August 2012
    Kann Andy nur recht geben ein Hailea V20 ist top.
  14. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 5 August 2012
    @ Andy41 und meiner einer

    Ich denke es wird auf eine Hailea V20 hinauslaufen. Euer Rat und Beiträge aus anderen Threads haben mich im Grunde überzeugt. Habt ihr die Haileas direkt in der Anlage oder in einem anderen Raum untergebracht?


    @ all

    Zum Bau von TLHs kann ich noch eine Bezugsquelle für Dichtungen/ O-Ringe nennen. Schaut mal im Netz unter lelebeck nach. Da wird man geholfen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage nach der geeigneten Größe. Weiß wer welche Größe bei einem TLH aus 16er Steigrohr und 20er Muffe bzw. einem TLH aus 20er Steigrohr und 25er Muffe brauchbar ist? Vom Gefühl her tendiere ich zu 16,56 mm x 1,78 mm bei dem TLH 16er/20er.
  15. Andy41
    Offline

    Andy41 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    225
    Garneleneier:
    223
    Andy41 5 August 2012
    Hallo Kanabee,
    die Pumpe steht oberhalb der Anlagen also direkt an der Anlage .Soweit weg solltest die auch nicht stellen da weitere Entfernungen zu Druckverlust führen könnte .
  16. Kanebee
    Offline

    Kanebee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.662
    Kanebee 6 September 2012
    Hallo!

    Ich rolle das Thema hier noch mal auf: Auf dem angehängten Bild ist mein Vorhaben zu erkennen. Es soll links und rechts neben der TV-Wand ein Aquaregal entstehen. Die Becken sollen über Luftheber betrieben werden. Die Luftversorgung müsste von der rechten seite in den Raum gelangen. Dazu wollte ich den besagten kleinen Kompressor verwenden.

    Jedes Regal braucht eine Zuleitung für die Luft und innerhalb des Regals eine Ringleitung. So denke ich mir das, bin aber nicht sicher ob das so machbar ist. Kann jemand Tipps geben oder eine Möglichkeit nennen wie es sonst zu realisieren wäre?

    Anhänge:

  17. MichaM
    Offline

    MichaM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2010
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    81
    Garneleneier:
    232
    MichaM 6 September 2012
    Hallo,

    ich hatte mir vor kurzem auch ein Druckrohr für meine mittlerweile 12 Becken gebaut.

    HT Rohr, Absperrhähne waren von Kerbl / grün, Pumpen sind mehrere, da ich die 12 Becken so nicht vorher geplant hatte, 2 x Tetra APS 400, 1 x Sera Air 550 R, 1 x ältere Tetra 150 und die Sera hat einen Dimmer also lässt sich's damit prima nun "für alle" feindosieren.

    Die Hähne hatte ich auch nur gesteckt, mit einem kleinen Stück Belüfterschlauch aussen drauf hält es super, allerdings hatte ich die andere Seite mit etwas Sekundenkleber verkleben müssen, da sind die Kerbl Hähne einseitig gesteckt und das war mir dann doch zu riskannt ohne Kleber dass es mir rausfliegt und dann der Druck auf allen weg ist quasi.

    Nun habe ich sensationelle 24 Abgänge, ich will mir aber in einem zweiten Schritt aus den Sauerstoffsteinen die ich überall separrat drinne habe ne einfachere Variante LH mit HMF bauen, und weil ich das auch nachträglich und im besetzten Becken mache, vermutlich nur gesteckt und nichts verklebt die Matten.

    Da ich schonmal mit 5 cm Matten ein Becken geteilt hatte, hatte ich mir erstmal ein Elektro Messer noch besorgt, eine der besten Methoden die Matten zu bearbeiten, wenn sie nur gesteckt sind sollten möglichst die Seiten schon schön gerade sein.

    Gruß
    Micha

Diese Seite empfehlen