Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Co2 Anlage "spinnt"

Dieses Thema im Forum "Düngung und Licht" wurde erstellt von Kubikfranz, 14 Oktober 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. Kubikfranz
    Offline

    Kubikfranz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 September 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    585
    Kubikfranz 14 Oktober 2018
    Hallo zusammen,
    Ich habe eine Co2 Anlage von Tropica, dieses Nanoding. Ich hab leider noch kein Magnetventil, finde die Dinger viel zu teuer und warte auf ein Angebot. Ich drehe daher abends immer zu und morgens auf. Jetzt zum Problem.

    Habe ich Abend zugedreht und drehe morgens genau die gleiche Menge wiede auf, tut sich gar nichts, es fängt nichts an z fließen. Ich muss das Ventil also einmal voll auf drehen und dann mühsam wieder so regulieren wie es am Vortag war. Das dauert aber manchmal 5 Minuten oder mehr.

    Ich habe bemerkt dass immer cs. 3 cm Wasser im Schlauch steht, also vom Diffusor aud gesehen. Aber auch mit einer Rücklaufsperre wäre da ja Wasser.

    Habt ihr also einen Tipp wie ich es vllt einfacher haben kann ohne erstmal so ein Magnetteil zu kaufen?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 November 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 14 Oktober 2018
    Hey,
    das hast du schonmal richtig erkannt: Das Wasser im Schlauch muss erstmal wieder durch den Diffusor. Das dauert einige Zeit.
    Man kann so eine Anlage auch die Nacht über durchlaufen lassen. Einfach via Dauertest beobachten. Ich mache es bei Bio-CO2 nicht anders und auch bei manch einer Anlage handhabe ich das auch so^^ Dem Besatz gehts gut.
  4. Kubikfranz
    Offline

    Kubikfranz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 September 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    585
    Kubikfranz 14 Oktober 2018
    Naja ich schlage nachts und habe eher keine Lust die durchlaufen zu lassen und morgen früh sind alle verreckt. Noch dazu ist ja eine einwegflasche dran, wäre also Verschwendung.

    Ich wollt eigentlich wissen wie bzw ob man ein rücklaufen des Wassers in den Diffusor verhindern kann. Wen ich nämlich morgens wieder aufstehe so wie es jetzt grade eingestellt ist, da tur sich dann nix. Und wenn ich voll aufdreje damit sich was tut, dann häng ich ewig rum und kriege es nicht wieder richtig eingestellt.
  5. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 14 Oktober 2018
    ich wünsche dir auch einen schönen Abend!

    wie Du schläfst nachts? Verstehe ich überhaupt nicht...
    Zumal das ja auch während der Arbeit passieren kann. Oder löst sich das CO2 nicht in letalen Mengen, weil Du wach bist?^^

    Wenn Du das Rücklaufen in den Diffusor verhindern möchtest, musst du vom Diffusor weg. Bedingt durch das Rücklösen des Kohlendioxids entsteht ein Unterdruck, der immer Wasser in den Schlauch ziehen wird.

    Bzgl. der Verschwendung: Du lässt nur so wenig CO2 durchlaufen, sodass der Test morgens leicht ins Gelbe oder Hellgrüne geht und abends in Richtung blau. Was nachts aus dem Becken diffundiert, kannst du vernachlässigen. Meine CO2- Tests sehen abends wie morgens gleich aus (18h Dunkelphase).

    Mein Fazit: Durchlaufen lassen, wie oben beschrieben oder ein anderes Gerät zum Einbringenn auswählen, z.B. Paffrathschale oder etwas derartiges.

    Eine schöne Nacht
    Kevin

Diese Seite empfehlen