Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cambarellus sp Alabama Zwergflußkrebs Fragen zur optimalen Haltung

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von KarlPeter, 18 April 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. KarlPeter
    Offline

    KarlPeter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.292
    KarlPeter 18 April 2017
    Hallo liebes Forum!

    Ich habe seit einigen Wochen einen neuen Scapers Tank. Nach der Einlaufphase sind nun vor zwei Wochen vier Cambarellus sp Alabama eingezogen. Weitere Mitbewohner sind vier Hörnchenschnecken und einige Balsenschnecken, die immer weniger werden ;-)
    Gehalten werden die Krebse in Leitungswasser bei GH 8 und KH 3. Zusätzlich sind Mineralballs und ein Oxydator im Aquarium versteckt. Der Bodengrund ist von Dennerle ohne Deponitmix, die Einrichtung besteht aus einer Morkienwurzel, Pogostemon helferi, Monte-carlo, Cryptocoryne beckettii "petchii", Murdannia keisak, Hygrophila polysperma "Rosanervig", Plagiomnium affine , Riccia fluitans - Sternlebermoos mit Ohko Rocks, welche den Krebsen wahnsinnig viele Nieschen zum verstecken bieten.

    Wasserwechseln mache ich jede Woche zwischen 30 und 50%. Ins Wechselwasser kommt JBL Wasseraufbereiter und Dennerle Crustafit.
    Soweit alles gut, ein Krebs hat sich nach 10 Tagen problemlos gehäutet.

    Nun zu meinem "Problem": Ich kann nur recht wenig dazu finden, wie und was gefüttert werden sollte. Hoffentlich gibt es hier Profis, die mir Tipps geben können, wie ich die Krebse optimal halten kann.
    Ich habe folgendes Futter bereits versucht:

    -Sera Crabs Natural - wurde kaum angerührt
    -JBL Novo Crabs - gar nicht beachtet
    -JBL Novo Prawn - einzelne Kügelchen wurden von der Pinzette angenommen, in der Futterschalte kaum beachtet
    -Tetra Tablets TabiMin - wenig gefressen

    versucht deswegen, weil es kaum bis garnicht angenommen wird.
    Der Quellbalsenschneckenbestand ist geschrumpft, aber das kann ja nicht der Grund sein?!

    An Blättern habe ich Cappata, Buche, Birke, Eiche, Walnuss, Brombeer und Himbeer. Hier weiss ich nicht welches Laub sich eignet und wie ich dieses in das Becken am besten einbringe, damit Mikroorganismen "geerntet" werden können.

    Ich wäre sehr froh hier viele Tipps und Tricks zu bekommen, insbesondere zur Fütterung und Haltung.

    Anbei noch ein paar Impressionen:
    K1600_IMG_7952.JPG

    IMG_7810.JPG

    K1600_IMG_7814.JPG
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 17 Dezember 2017
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Josef R.
    Offline

    Josef R. Guest

    Garneleneier:
    Josef R. 19 April 2017
    Hallo KarlPeter,
    ich habe mal Hokkaido-Kürbis-Chips geschenkt
    bekommen, da waren meine Garnelen und
    die orangenen CPOs ganz wild drauf.
    Es grüßt Josef
  4. Aqua-Freak1980
    Offline

    Aqua-Freak1980 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    76
    Garneleneier:
    7.913
    Aqua-Freak1980 19 April 2017
    Hi,

    also meine Zwerge nehmen sich bevorzugt kleinere Schnecken.
    Zusätzlich füttere ich alle paar Tage mal Fischfutterflocken und Mikrowürmer.An Laub habe ich Buche und Eiche drin.
    Und das war es dann auch schon,viel mehr nehmen meine nicht wirklich an.

    Nachwuchs hab ich immer wieder und mittlerweile sind die ältesten Tiere 2 Jahre,von daher kann ich sagen das es wohl so passt.

    Gruß Martin

Diese Seite empfehlen