Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bodengrund Kardinalsgarnele JBL Sansibar Black?

Dieses Thema im Forum "Garnelen aus Sulawesi" wurde erstellt von Garnele26, 16 April 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Garnele26
    Offline

    Garnele26 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.540
    Garnele26 16 April 2018
    Moin
    Ich bin jetzt schon länger am grübeln welchen Bodengrund ich nehmen soll.
    Welchen ich ganz schön finde ist der JBL Sansibar dark oder Black , keine Ahnung wie der heißt.
    Jetzt hab ich aber öfter gelesen das Garnelen den nicht gut vertragen.
    Nun bin ich am überlegen ob man den Grauen nimmt oder was gröberes.
    Viele frage wo ich keine Antworten drauf hab und deswegen frag ich euch, weichen Boden ihr bei euch verwendet, welchen ihr emphelen könnt oder von welchem ihr abraten würdet.
    Lg
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.463
    Mowa 16 April 2018
    Hei, bei mir ist Basaltsplitt drin.
    Ich finde es ein bisschen schade, das der so dunkel macht und man die Tiere so schlecht sieht.
    Feiner weißer Sand und auch der Sansibar sollte halt nicht dicker als 1cm sein, sonst kann es sein, das er mockert...
    Der Sansibar Dark/schwarz, is mir aber jetzt eigentlich als Naturprodukt und absolut Garnelentauglich im Gedächtnis.
    Ich verwende auch den und den white, da gibts nix zu meckern.
    Man muß ihn nur sehr, sehr gut auswaschen, weil er Unmengen an Steinmehl mitbringt. Was ja eigentlich auch nicht sooo schlecht ist.
    Wo hast Du das gelesen, das der schlecht wäre? Glanzkiese/Kunststoffummantelter Kies ja..aber der doch nicht?
    VG Monika
    Garnele26 gefällt das.
  4. Garnele26
    Offline

    Garnele26 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.540
    Garnele26 16 April 2018
    Moin
    Das der schwarze Sansibar zu ausbleiben von Nachwuchs führt stehet Bei Garnelent*m als Anmerkung.
    Der Kies muss also garnicht so fein sein?
    Ich hatte meist gelesen das der Kies ehr fein sein muss.
    Also könnte ich auch 1-2 mm Natur Kies nehmen?
    Lg
  5. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    3.233
    Garneleneier:
    87.236
    Knickohr 16 April 2018
    Ja, da ist ein roter Hinweis. Aber es betrifft wohl nur eine Charge. Da steht aber nicht welche Garnelen.

    Nun gut, vielleicht eine Alternative : Seachem Flourite Black Sand

    Den habe ich momentan drin, weil mir der Baumarktsand immer wieder möckelte. Aber auch hier, nicht zu dick auftragen. Wie Monika schon schreibt, 1cm ist mehr als genug. Vorteil auch von dunklem Kies, man sieht diese "Garnelensticks" schön und kann gezielt absaugen.

    Ob sich allerdings der Seachem bewährt, kann ich noch nicht sagen. Ich habe ihn erst vor Kurzem bei mir ins Kardinalsbecken, bis jetzt keine Probleme und meine Population erholt sich langsam. Aber das müßtest Du auch in meinem Sulawesibecken-Fred schon gelesen haben ;)

    Thomas
    Zuletzt bearbeitet: 16 April 2018
  6. Garnele26
    Offline

    Garnele26 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.540
    Garnele26 16 April 2018
    Moin
    Ja deinen Fred hab ich gelesen aber ich stell mir immer mehr die Frage nach der Größe, da unter den Stein Aufbauten Mulm saugen, ohne sie hoch zu nehmen, nicht möglich ist.
    Nun stell cm mir die Frage kann ich den RUT (Futterhaus) Kies 1-2 mm nehmen oder doch lieber Sand oder oder oder?
    Monika darf ich fragen welche Körnung du hast?
    Lg
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.463
    Mowa 16 April 2018
    Boa..müßte ich jetzt auf dem Sack schaun..weiß garnicht ob man das noch Lesen kann..Ich schätz mal 1-3mm
    Das heißt eigentlich Basalteinkehrsand 25Kg im Baumarkt für 6€ ;-)
    Tylomelania.jpg
    Leg die Steine so hin, das Du sie einzeln rausnehmen kannst..spätestens wenn Du mal Garnelen fangen willst, wirst Du sie verwünschen...
    Wobei rausnehmen für die Aktion auch blöd is, weil man sie ja nicht wieder reinsetzen kann, ohne irgendjemand ob Schneck oder Schrimp zu zerquetschen :-(
    Wenn da nur eine dünne Schicht drunter ist und die Strömung stark genug, um den Dreck wegzuschwemmen, Richtung Filter, kann nicht viel passieren...
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 16 April 2018
  8. Garnele26
    Offline

    Garnele26 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.540
    Garnele26 16 April 2018
    Moin
    Schick sieht dein Beckn aus.
    Wenn du mit 1-3 gute Erfahrungen gemacht hast, kann ich vielleicht doch den 1-2 von Futterhaus nehmen, den habe ich in jedem anderen Aquarien und Meer gute Erfahrungen.
    Darf ich fragen wie groß Becken ist, weil die Schnecke riesig aussehen.
    Lg
  9. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.463
    Mowa 16 April 2018
    Das sind 25 Liter. Also Standart 25x25x40cm, mit der schmalen Seite nach vorne...
    Im Mom platzt es fast aus allen Nähten...vielleicht sollte ich mal welche anbieten...
    Hab aber eigentlich garkeine Zeit dafür:o Mit 10 Min ist es da nicht getan...
    VG Monika
  10. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    3.233
    Garneleneier:
    87.236
    Knickohr 16 April 2018
    :cuss: Machst wieder mal alle neidisch !


    :hehe: Das kenne ich. Da war doch mal was :P


    Das sollte man auf alle Fälle beherzigen. Denn die Garnelensticks sammeln sich immer da an wo man nicht hin kommt. Da kann der Filter noch so gut sein.

    Thomas
  11. Garnele26
    Offline

    Garnele26 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.540
    Garnele26 16 April 2018
    Moin
    Man bekommt hier so gutes Insider wissen, das mit den Steinen werde ich beherzigen.
    Als Boden sieht das schon gut aus oder eben den 08/15 Aquarien Kies in fein, da muss ich noch ein paar Nächte drüber schlafen.
    Lg
  12. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.463
    Mowa 16 April 2018
    Thomas...weißte was die Aktuell kosten:o
    Wir sind reich:faint:
    VG Monika
  13. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    3.233
    Garneleneier:
    87.236
    Knickohr 16 April 2018
    Ich weiß, ich weiß :cool2:

    Was noch viel beängstigender ist : Man bekommt sie fast nicht :eek:

    Aber sooo reich wie Du bin ich nicht, bei Dir ist mindestens eine 0 mehr dran :(

    Thomas
    Zuletzt bearbeitet: 16 April 2018
  14. Julia²
    Offline

    Julia² GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2009
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    522
    Garneleneier:
    14.770
    Julia² 16 April 2018
    Hey,
    als (teurere) Alternative und wenn’s feiner Sand sein soll, gibt es auch noch Basaltsand von Kremer-Pigmente. Den habe ich seit kurzem in einem Garnelenaq mit 0,2-0,6mm. Je nachdem, wie groß das Aq sein soll, reichen da 3kg Sand, das ergibt ca. 2l.
    Er ist allerdings genauso dreckig wie alle anderen Lösungen, ich hab ihn ziemlich oft waschen müssen. Das geht bei einer kleinen Menge problemlos, bei mehr ist das wieder nervig.
    CF29502E-E574-4E96-B2ED-E51AA0DFFB55.jpeg
    Möhrchen gefällt das.
  15. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    3.233
    Garneleneier:
    87.236
    Knickohr 17 April 2018
    Aufpassen, es geht hier um Sulawesigarnelen. Ich habe die Erfahrung gemacht, das für Kardinäle nicht jeder Sand und Kies geeignet ist !

    Basalt scheint aber tauglich zu sein, zumal mein Seachem auch sehr nach Basalt aussieht (und auch recht staubig ist ;) )

    Thomas
  16. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.463
    Mowa 17 April 2018
    Hei, so wie der von Julia aussieht, scheint das auch Basalt zu sein.
    Ich denkmal, wenn keine Schwermetalle oder Öle von der Produktion oder sonstige Gifte dranhängen, sollten alle Naturkiese gehen.
    Die Schichtdicke halte ich da für wichtiger, damit sie das bis runter druchwuühlen und durchpiddeln können.
    Die Tylos finden echt jeden Futterpartikel, wenn man es nicht übertreibt.
    VG Monika
  17. Marmaite
    Offline

    Marmaite GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Februar 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    49
    Garneleneier:
    5.097
    Marmaite 17 April 2018
    Moin,

    Der Seachem Flourite Black Sand ist laut Hersteller aus Ton.


    Gesendet von meinem Aquaris X mit Tapatalk
    Knickohr gefällt das.

Diese Seite empfehlen