Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf gehts: Sohn wünscht sich ein Garnelenaquarium!

Dieses Thema im Forum "Kleinaquarien" wurde erstellt von bykster, 18 August 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. bykster
    Offline

    bykster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    264
    bykster 18 August 2020
    Hallo,
    mein Name ist Bianca und mein Sohn will ein Garnelenaquarium zum 8. Geburtstag. Ja, genau! So habe ich auch geschaut.
    Kein Howerboard, kein neues Fahrrad... ein Garnelenaquarium. Ich liebe ja solche Sachen und hatte lange lange Zeit eine Brachypelma Boheimi. Meinem Mann war das aber mit unseren kleinen Kindern etwas zu heikel. Nun denn...

    Ich hoffe, Ihr begleitet mich und helft mir bei Fragen! ;)

    Belesen und Bestellt bis jetzt:

    Fluvial 15004 Flex Nano-Aquarium, 34L
    Aquaristic Natur Paket von catalpa-leaves mit

    100 gr Seemandelbaumblätter 10-20cm
    100 gr Seemandelbaumrinde in Röhren- und Streifenform
    50 gr Blättermix
    25 gr Erlenzapfen
    100 ml Futterstickmischung
    50 ml Proteinkugeln
    2 St Vukaholz (Cholla)
    1 St Kokoshalbschale
    200 gr Zeolith
    50 gr Montmorillonit

    JBL Bodengrund Dunkel, Sansibar Dark 5kg

    Planung: Hartwasser-Becken mit den Neocaridina Garnelen.

    Die Seemandelbaumrinde wässer ich gerade.

    Ich bin gespannt und freue mich auf die Einrichtung mit meinem Sohn zusammen.

    Viele Grüße
    Bianca
    Vaastav gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 September 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 19 August 2020
    Hallo Bianca,

    Die Gärtnerei Tropica hat ein 90 Tage Programm entwickelt, dass Einsteigern über eine App hilft die ersten wichtigen und richtigen Schritte zu tun.
    Vielleichg ja auch eine Unterstützung für euch!?
  4. Marcs_Aquarium
    Offline

    Marcs_Aquarium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    478
    Marcs_Aquarium 20 August 2020
    Hallo Bianca,

    ich sehe schon, Du hast Dich mit der Materie befasst. Hast Du schon spezielle Fragen?

    In Deiner Aufstellung würde ich ein paar Teststreifen (Wassertest) ergänzen wollen. Hier gibt es auch welche mit einer Smartphone Auswertung. Diese sind einfach zu bedienen.

    Zum Thema Futter:
    Wenn das Aquarium über mindestens 4 bis 6 Wochen eingefahren wurde, finden die Garnelen oft genug Aufwuchs zum fressen. Es kann sein, dass dann Dein Futter die erste Zeit gar nicht angenommen wird. Du musst nicht nur das teure Futter kaufen. Z. B. ein paar aufgetaute Erbsen bei denen die Schale entfernt wird oder eine kleine dünne Scheine Zucchini wird auch gerne angenommen. Aber bei Gemüse sehr sparsam sein (Wasserbelastung Zucker).

    Pflanzen fehlen in der Aufstellung. Ich denke, dass Du diese eingeplant hast.

    Zum Thema Hartwasser:
    Hier interpretiere ich, dass Du nur Leitungswasser nimmst. Suche Dir einen Züchter in der Nähe der ähnliche Wasserwerte hat (z. B. Kleinanzeigen). Das erleichtert Dir das eingewöhnen. Bitte achte bei jedem Wasserwechsel darauf, dass das Wasser nicht nach Chlor riecht. Eine Chlorung zur Sicherheit kann jederzeit bei Bauarbeiten / Schäden am Wassernetz erfolgen. Zudem sollte das Wasser beim Wasserwechsel ungefähr die gleiche Temperatur wie das Aquarium haben. Ein Wartetag zum angleichen der Temperaturen bietet sich an. Nutze bitte einen frischen unbenutzten Eimer um eventuelle Rückstände von Putzmittel zu vermeiden. Im Baumarkt gibt es die auch in groß.

    Beste Grüße

    Marc
  5. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.360
    Zustimmungen:
    11.153
    Garneleneier:
    157.066
    Wolke 23 August 2020
    Ergänzend möchte ich anmerken, dass Seemandelbaumprodukte nicht gewässert werden müssen. Damit entfernst du schon jetzt alle wertvollen Inhaltsstoffe und hast nachher nur noch biologisch tote Rinde im AQ. Leg sie lieber erst dazu, wenn die ersten Garnelen einziehen.
    Vaastav gefällt das.
  6. bykster
    Offline

    bykster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    264
    bykster 27 August 2020
    Ihr seid ja wunderbar!
    Damit habe ich gar nicht gerechnet.

    Nun, der Geburtstag war gestern und mein Sohn war mehr als begeistert.

    Teststreifen und Pflanzen habe ich mit eingeplant. Er bekommt von seinen Freunden einen Gutschein für Hornbach geschenkt, da wollte ich diese Teststreifen kaufen. Die App? sehr sehr cool Die werde ich mir gleich einmal runterladen und mit meinem Sohn besprechen. Ist bestimmt auch sehr cool für Ihn.
    Erbsen und Zucchini? :party: alles klar!
    Bezüglich der Seemandelbaumblätter finde ich es echt nett, dass Ihr mir diese Tipps gegeben habt.

    Wir sind gerade am Überlegen, worauf wir das Aquarium stellen. :arrgw: Es soll ja auch sicher stehen... bin gerade am überlegen, ob das in das Kallax Regal von Ikea reinpasst....

    Ausgewischt und abgespült ist nun erstmal alles, die Seemandelbaumrindenstücke seit einer Woche schon gewässert. Da kam ja braunes Wasser raus... Aber gut.

    Ich habe auch Destilliertes Wasser gekauft. Wofür benutze ich eigentlich Montmorillonit??
  7. Marcs_Aquarium
    Offline

    Marcs_Aquarium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    478
    Marcs_Aquarium 28 August 2020
    Hallo Bianca,

    Montmorillonit ist ein Mineral. Garnelen und Schnecken benötigen Minerale zum Aufbau des Panzers / Gehäuses. Da diese Tiere oft in Weichwasser gehalten werden, kann eine Mineralzugabe erforderlich sein um eventuellen Schädigungen zu vermeiden. Das gibt es in ähnlicher Form unter anderen Namen wie z. B. Mironekuton. Ich nutze aktuell minearal Sticks die ich ca. 1 mal die Woche bis alle 14 Tage fürtere.

    Für das „braune Wasser“ kann mann sehr viel Geld ausgeben :whistling:. Und Du hattest es „gratis“. Das sind die wertvollen Huminstoffe die gegen Bakterien / Krankheiten helfen und dafür sorgen, dass das Wasser für die Tiere angenehmer wird. Ich geben nach jedem Wasserwechsel immer etwas Seemandelbaumblatt dazu. Bei kleineren Aquarien reichen eventuell Stücke, je nach Größe des Blattes und des Beckens.

    Bezüglich den Aufstellort Deines Beckens: rechne die Wassermenge in Litern als KG 1:1 um. Dann addiere 20% bis 30% für Steine und dem Glasgewicht. Das ist das Gewicht, was mindestens der Schrank aushalten muss. In Deinem Fall ca 40 bis 45 KG. Bitte beachte, dass beim Wasserwechsel auch mal etwas tropfen kann. Ikea-Schränke werden dann schnell instabil, wenn diese aufweichen. Bitte beachte die Statik. Nicht in einfache Regale, sondern auf gut gestützten Brettern.

    5688DFD3-A5D0-43B6-8A91-483462C80B89.png

    Beste Grüße

    Marc
  8. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.360
    Zustimmungen:
    11.153
    Garneleneier:
    157.066
    Wolke 28 August 2020
    Es müssen übrigens nicht zwingend die teuren Seemandelbaumblätter sein. Jetzt, wo es langsam auf den Herbst zugeht, ist der ideale Zeitpunkt um Laub zu sammeln. Hast du Eichen, Buchen, Walnuss, Erlen in der Gegend? Deren Laub (und die braunen Erlenzapfen) sind mindestens genauso gut und wertvoll wie die SMBB. Im Herbst legen sich viele Aquarianer einen Vorrat fürs kommende Jahr an.
    Vaastav gefällt das.
  9. bykster
    Offline

    bykster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    264
    bykster 30 August 2020
    Hallo Ihr lieben,
    vielen Dank! Da kommt noch genug braune Sauce raus aus den Baumrinden.
    Es war gestern sehr spannend. Ich habe den Grund gewaschen.... was für eine laaaaangwierige Sache. Zumindest wurde es jetzt sehr oft gespült und ich habe es dann in das Becken gefüllt.
    Wasser ganz lange laufen lassen und dann aufgefüllt. Was soll ich sagen, das Wasser ist grau....
    Ich werde also das Wasser heute noch mal austauschen und dann noch mal und wahrscheinlich noch mal... :umpf:

    Ach was ich noch fragen wollte:

    Wie schaut es aus mit CO2? Tabletten? CO2 Anlage? Spraydose?
    Was empfiehlt ihr?
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2020
  10. rrosin
    Offline

    rrosin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    1.578
    rrosin 30 August 2020
    Hallo Bianca,

    auf CO2 kannst Du im Garnelenaquarium erstmal verzichten, lieber die Pflanzen passend aussuchen, die mit wenig CO2 auskommen. Wenn CO2, dann rechnet sich langfristig nur eine Mehrweganlage. Ein guter Kompromiss ist eine Einweganlage, die man mit Adapter auf Sodastream umbaut.

    Gruß Reiner
  11. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 1 September 2020
    Ob eine Mehrweganlage langfristig wirklich günstiger ist, hängt vor allem davon ab wie weit die nächste Befüllmöglichkeit weg ist.

    CO2 ist immer vorteilhaft für die Pflanzen. Auch z.B. vergleichsweise einfache Pflanzen wie Bucephalandra zeigen durch größere Blätter und deutlich mehr Blüten, dass ihnen das gefällt.

    Der wegen des CO2 niedrigere PH Wert freut die shrimps und viele weichwasserfische.
  12. bykster
    Offline

    bykster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    264
    bykster 1 September 2020
    Also würdet ihr eine Anlage statt Tabletten empfehlen? :sign:

    Demnächst geht es los mit dem Pflanzenkauf.

    Was empfiehlt ihr für den Erstbesatz? (beim Kauf will ich auch die Teststreifen für das Wasser kaufen)

    Wie bekomme ich nun die guten Algen in das Aquarium?

    Das Wasser ist mittlerweile klar und ich habe zwei Seemandelbaumrinden drin. so als... naja ich versuche das Wasser mal gut zu machen.
  13. rrosin
    Offline

    rrosin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    1.578
    rrosin 1 September 2020
    Hallo Bianca,

    Thema CO2: Mit CO2-Tabletten habe ich keine Erfahrung, an Hand der Kenndaten kann man sich aber ausrechnen, dass es relativ teuer ist. Gleiches gilt auch für die Pumplösungen. Als Notlösung, um schnell mit der CO2-Düngung anzufangen, sind die vielleicht geeignet, für den langfristigen Einsatz zu teuer.

    Pflanzen: ich würde was schnellwachsendes, was langsamwachsendes und ein Moos rein setzen. Z.B. Rotala, Javafarn auf einer Wurzel und Flammenmoos. Dein Fluval-Becken hat für ein Einsteigerbecken sogar eine recht ordentliche Beleuchtung, so dass Du bei der Auswahl nicht unnötig eingeschränkt bist (es ist allerdings ziemlich hoch).

    Gruß Reiner
  14. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    296
    cheraxfan 2 September 2020
    @bykster , vor allem Bianca bleib cool. Bitte versuche nicht beim ersten mal alles richtig zu machen um komplizierte Arten zu halten. Halte Dich an einfache Tiere, einfache Pflanzen (die auch ohne Dünger auskommen) und einfache Set-Ups.
    @all, Der größte Fehler den viele machen ist, dass sie das Tier (er)halten wollen. Das ist der Fehler!! Das Aquarium ist der Organismus den es zu erschaffen/erhalten gilt und in dem leben dann unsere Tiere, der aber wiederum muss nach den Wünschen der Tiere gestaltet werden. Wir müssen quasi einen sich selbst erhaltenden Organismus erschaffen. Das ist nicht möglich, Luft, Wasserwechsel, Futter usw. kommt von aussen.
    Zuletzt bearbeitet: 2 September 2020
  15. Marcs_Aquarium
    Offline

    Marcs_Aquarium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    478
    Marcs_Aquarium 6 September 2020
    Hallo Bianca,

    es geht um das Aquarium Deines Achtjährigen Sohnes. Emotionen:

    - Freude über das Vermehren der Tiere
    - interessiert beobachten
    - das Biotop kennenlernen
    - erleben, was sich wie verändert
    - Verantwortung füttern und pflegen

    Kurzum, es geht nicht um ein 1a gestyltes Aquarium im Wohnzimmer - oder?

    Dann würde ich, vorerst auf co2 verzichten und pflegeleichte Pflanzen auswählen. Eventuell wachsen die dann nicht so schnell. Eventuell geht auch eine mal ein (wird auch mit co2 passieren, wenn die Nährstoffe, Licht und Wasserwerte nicht optimal sind). Wenns es dann bei euch, wie bei vielen anderen, so funktioniert und ihr nach 2 bis 3 Jahren andere Pflanzen ausprobieren wollt, könnt ihr euch noch immer für co2 entscheiden. Dann aber aus einer großen Mehrwegflasche. Alles andere wird finanziell und umwelttechnsich uninteressant.

    Beste Grüße

    Marc

Diese Seite empfehlen