Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Außenfilter EHEIM classic 150 - welche Filtermedien am Besten?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von myLiberty70, 17 Juni 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. myLiberty70
    Offline

    myLiberty70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    135
    Garneleneier:
    554
    myLiberty70 17 Juni 2012
    Hallo liebe Garnelen-Freunde,

    da meine Pflänzchen noch eine ganze Weile wässern müssen und ich das Becken somit noch nicht richtig einfahrenlassen kann, überlege ich mir den Außenfilter EHEIM classic 150 zuzulegen.

    Im Augenblick habe ich den Aquael Aquarium-Innenfilter TURBO 500 (ebenfalls neu gekauft), der zurzeit bei meiner Freundin zum animpfen in ihrem Becken mitläuft. Allerdings war mir diese Konstruktion beim zusammenbauen irgendwie nicht geheuer, wirkte irgendwie, wie soll ich es beschreiben, billig und lose. Ich bin nicht sicher, ob ich damit auf Dauer glücklich werde und jetzt hätte ich ja noch die Möglichkeit, was neues zu starten.

    Ein HMF wäre mein Wunsch gewesen, da ich aber in meinem Becken eine 3D-Rückwand habe, die oben mit Silikon festgeklebt ist, wird das wohl nicht funktionieren. Also fiel meine Wahl auf den EHEIM, mit einem Schaumstoff-Aufsatzt am Ansauger (hat da jemand einen guten Tipp, wie ich das am Besten anstelle?).

    Ich frage mich, ob die mitgelieferten Filtermedien (einer Filtermatte und ein Filtervlies) ausreichen oder ob ich etwas verbessern kann. Wenn ja, wie/womit? Was könnt ihr empfehlen?

    Geplant ist nach der Einlaufphase der Einzug von Sakura Orange.

    Ich danke euch schon mal vorab für eure Hilfe/Rückmeldung. :confused:
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 November 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    650
    Julian H. 17 Juni 2012
    Huhu,

    hab auch zwei von den Außenfiltern am laufen.
    Als unterste Schicht habe ich groben Filterschaum (obwohl der eigentlich unnötig ist da ich auch einen Schwamm am Ansauger habe), darüber eine doppelte Schicht feinen Filterschaum, dann Siporax und abschließend noch eine Schicht Flies. Bei den Tais und Bees habe ich bei mir noch Aktivkohle drin, die würde ich bei Sakuras aber weglassen.
    Hab allerdings auch nicht die original Schwämme sonder aus großen Platten selbst zugeschnitten, ist deutlich preiswerter.
    Über dem Ansaugrohr habe ich ein Stück feinen Schwamm, den ich aus einem Block zugeschnitten und in die Mitte einfach ein kleines Loch gebohrt habe.

    LG Julian
  4. myLiberty70
    Offline

    myLiberty70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    135
    Garneleneier:
    554
    myLiberty70 17 Juni 2012
    Danke für deine Antwort, Julian.

    Noch mal eine ganz doofe Frage: wie hast du das Loch für das Ansaugrohr gebohrt?
  5. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    650
    Julian H. 18 Juni 2012
    Ich hab zuerst mit einem Messer ein Kreuz reingeschnitten und dann mit einer Rundpfeile das Loch ein bisschen größer gemacht.
    Allerdings reicht ein deutlich kleineres Loch als der Durchmesser des Ansaugrohres, das Rohr kann man dann trotzdem gut aufrehen und alles schließt dicht ab, so dass der Schwamm auch nicht mal versehentlich abrutschen kann.

    LG
  6. myLiberty70
    Offline

    myLiberty70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    135
    Garneleneier:
    554
    myLiberty70 18 Juni 2012
    heeeeeeeeeeeeeeeeeeerzlichen Dank, Julian :o)
  7. myLiberty70
    Offline

    myLiberty70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    135
    Garneleneier:
    554
    myLiberty70 27 Juni 2012
    Kurz zur Info, falls noch jemand das Gleiche Problem mit dem Ansaugrohr hat: als ich im Aquaristikladen auf der Suche nach eben diesem einen Stück Schaumstoff für das Ansaugrohr war, fand ich für knappe 3 Euro den Fluval edge Vorfilterschwamm als Ersatzteil für Nano-Filter von Fluval. Sitzt, passt, hat Luft! Perfekt, ich muss nix schneiden und teurer als das Schaumstoff ist es auch nicht. :hehe:
  8. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.244
    *Frank 27 Juni 2012
    Hi,

    ich nutze diese Filter mitunter auch. Ich schichte wie folgt von unten nach oben:

    -grober Schwamm
    -Keramikringe
    -Siporax oder Substrat pro
    -Filterwatte

    Funktioniert ganz gut. Ansaugrohr wird auch mit Schwammzuschnitten gesichert.

    Gruß
    Frank
  9. Acid Phreak
    Offline

    Acid Phreak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2008
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    497
    Garneleneier:
    520
    Acid Phreak 28 Juni 2012
    huhu

    mein aussenfilter ist ähnlich bestückt, allerdings hab ich einfach den eheim vorfilter genommen. die original schwämme kann man ja gegen feinere matten oder filterflies tauschen um ihn hundertpro garnelen sicher zu machen. mit ein wenig moos hab ich ihn auch gut verstecken können.
  10. Laitschndaisa
    Offline

    Laitschndaisa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2012
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    50
    Laitschndaisa 28 Juni 2012
    Serwus ,

    @Julian , wie is des mit der Aktivkohle im Süßwasserbereich ? Wie lang läßt du die dann drin ?
    Im salzigen bereich soll man sie ja nicht länger als in paar Tage drinnen lasse sonst gibt sie wieder Stoffe die sie rausgefiltert hat in hoher Konzentration ab ... soweit ich weiß.
    Bei der Gelegenheit würd mich gleich mal interessieren wie oft Ihr eure Filter reinigt ?
    Ich hab nämlich auch den Eheim Classic aber leider anfangs nur das mitgelieferte Filtermaterial benutzt und zusätzlich n bisserl feine Filterwatte dazu ... jez hab ich Angst wenn ich den Filter neu bzw. zusätzlich bestücke das es die Beckenbiologie stark verändert was den Garnelen ja nicht besonders gefällt .
    Deshalb wollte ich das mit der nächsten/ersten Reinigung verbinden ...
  11. Acid Phreak
    Offline

    Acid Phreak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2008
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    497
    Garneleneier:
    520
    Acid Phreak 28 Juni 2012
    huhu

    ich mach mein filter so gut wie nie sauber, nur wenn er stark nachlässt und verstopft ist wird er soweit gereinigt bis es wieder fliest..richtig ausspülen etc mach ich nie(ausser nach medibehandlung, problemen, etc).

    zum neuen filtermaterial;

    ich hab sowas auch mal gewechselt, einfach den alten schwamm in einem eimer richtig ausgepült, die neuen filtermedien einmal durch den eimer gezogen in den filter rein und den filter 1-2h an den eimer mit der bbraunen brühe angeschlossen. dadurch kann sich direkt die filter biologie im neuen filtermedium einfinden.

    dann einfach wieder ans becken anklemmen. evtll, gibst nochmal ein leichten peak das muss man im auge behalten. anfangs wären auch vermehrt tww und weniger futter nicht verkehrt, ein wenig muss sich das ganze ja erstmal wieder beruhigen. aber wenn das aqurium an sich schon stabil läuft sollte das mehr oder weniger problemlos gehen.
  12. myLiberty70
    Offline

    myLiberty70 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    135
    Garneleneier:
    554
    myLiberty70 30 Juni 2012
    Noch ein Frage: Ich habe noch eine Packung Zeolith hier, kann ich die anstelle von Siproax / Substrat Pro verwenden oder spricht etwas dagegen? Dann müsste ich mir nichts neues kaufen.
  13. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.244
    *Frank 30 Juni 2012
    Hallo Janina,

    grob gesagt, kannst Du natürlich auch Zeolith im Filter verwenden. Das sollte kein Problem werden.

    Herzliche Grüße
    Frank
  14. Domini
    Offline

    Domini GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 September 2012
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    30
    Garneleneier:
    581
    Domini 18 Oktober 2012
    ich grabe das mal aus.

    Kann mann den Filter mit einen Bodenfilter anschließen?
    Mfg Dominic
  15. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    650
    Julian H. 18 Oktober 2012
    Hi Dominic,

    jepp, kann man. Habe ich bei mir auch.
    Hab das Ansaugrohr in einfach ins Steigrohr von dem BoFi gesteckt und dann oben mit Silikon abgedichtet.

    LG Julian
    2 Person(en) gefällt das.
  16. Laitschndaisa
    Offline

    Laitschndaisa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2012
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    50
    Laitschndaisa 19 Oktober 2012
    Moin Leute ,
    ich hab n kleines OT Problem mit diesem Filter und hoffe das ich mich hier kurz damit einklinken darf ...

    Mein Classic lief bisher immer flüsterleise aber seit einer Woche fängt er gelegentlich plötzlich an sehr laut zu werden .
    Hört sich an als würde er Luft sagen ... diese Phase gibt sich manchmal nach wenigen Minuten , teilweise aber auch über sehr lange Zeit , was besonders morgens um 5 sehr störend is .

    Hab Ihn schon geöffnet , gereinigt , hat aber keinen Erfolg gebracht .
    Ich weiß auch nicht woran das liegen kann da er ja läuft und plötzlich wieder flüsterleise is .

    Ha jemand n Tipp für mich bzw. ein ähnliches Problem ?

    Danke schonmal und sorry für OT...
  17. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    650
    Julian H. 19 Oktober 2012
    Hallo Michi,

    hehe, wir sollten das Thema bald oben anpinnen, wird ja ein richtiger Allround-Thread zum Thema Eheim Classic :D

    Nu zu deiner Frage:
    So wie sich das anhört könnte das tatsächlich Luft im Filter sein.
    Welches Filtermaterial nutzt du? Da könnte sich Luft sammeln, die immer wieder nach oben entweicht. Auch wenn es seltsam wäre, dass das erst seit kurzem passiert...
    Daher meine Idee Nr.2: Hast du schonmal geschaut ob der Filter eventuell irgendwo undicht ist, so dass Luft von außen in den Filter kommen kann?

    LG Julian
  18. Laitschndaisa
    Offline

    Laitschndaisa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2012
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    50
    Laitschndaisa 25 Oktober 2012
    Serwus Julian ,
    danke für die Antwort !!
    Sorry das ich mich erst jez melde ... hab grad viel um die Ohren .

    Ich hab auf die Schnelle n neuen Filter organisiert , brauch sowiso noch einen und wenn ich mal wieder bisserl Luft hab gehe ich dem Problem auf den Grund .
    Sobald ich rausgefunden hab woran es lag , sag ich hier bescheid ;)
  19. Skipa
    Offline

    Skipa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    42
    Garneleneier:
    664
    Skipa 26 Oktober 2012
    Hi,

    man könnte den Aussenfilter auch einfach nutzen um den Hmf zu betreiben. Sieht man auf dem zugegebenerweise schlechten Foto was ich ich das realisiert habe.

    80er neu 016.JPG

    Einfach Ansauggrohr im Hmf platziert und durch die Matte das Wasser wieder ins Becken leiten. Und man hat keine Rohre im Becken herumstehen...:-) Und vielleicht hast ja noch genug Reste von Deiner Rückwand um die Streben für den Hmf daraus zurecht zu schneiden, dann könntest falls die Rückwand nicht zu dick ist, damit auch nen Hmf basteln.
  20. Henriette13
    Offline

    Henriette13 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    464
    Henriette13 10 November 2012
    Hi,
    ich hätte da auch noch ne Frage zum Eheim Classic 150, ich hoffe, es ist ok, wenn ich das an dieser Stelle tue. Ich habe ihn heute an den 30 l Würfel meiner Tochter angeschlossen und wie mir unser Händler gesagt hat habe ich ein Stück Nylonstrumpf in den Ansaugkorb geklemmt, um die Red Fires draußen zu halten. Ergebnis: hat fast keine Förderleistung gehabt. Ich habe jetzt erst mal den schwarzen Schwamm aus dem alten Dennerle Eckfilter in den Ansaugkorb gesteckt und damit läuft er jetzt ganz gut. Ist das ausreichend Schutz für die Garnelen? Oder gibt es da noch ne bessere Möglichkeit?

    LG Tina
  21. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    650
    Julian H. 10 November 2012
    Hi,

    ích denke der Schwamm aus ´dem Dennerle Filter wird sich auch recht schnell zusetzen.
    Reichen tut der aber grundsätzlich.
    Bei mir habe ich einfach in einen dickeren Filterschwamm ein Loch reingemacht und den dann auf das Ansaugrohr gesteckt - alle paar Monate mal ausspülen reicht da vollkommen aus.

    LG Julian

Diese Seite empfehlen