Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Atyoida pilipes - Fächer kaputt

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von Diego, 16 Mai 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. Diego
    Offline

    Diego GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    139
    Garneleneier:
    2.297
    Diego 16 Mai 2014
    Hallo,
    habe am Dienstag 8 Atyoida pilipes bekommen, leider mache ich mir um eins der Tiere schon große Sorgen. Gestern abend habe ich festgestellt, dass bei der kleinsten die Fächer nahezu komplett abgenutzt sind. Habe sie mir etwas genauer angesehen, weil sie im Gegensatz zu den anderen nicht gefächert hat, sondern nur Futter vom Boden sammelt. Es sind nur noch ein paar längere Fransen übrig, der Rest ist mega kurz. Zwischendurch versucht sie mal ganz kurz zu fächern, fängt dann aber wieder an Boden, Steine und Wurzeln so abzugrasen.

    Kann sie es innerhalb von gerade mal zwei Tagen hier bei mir "geschafft" haben die so stark abzunutzen oder muss ich davon ausgehen, dass sie schon länger stark abgenutzt waren? Ich kann leider nicht mit Sicherheit sagen wie die Fächer bei Ankunft aussahen.

    Viel wichtiger ist aber die Frage, ob sie so überhaupt noch genug Nahrung aufnehmen kann oder ob ich sie irgendwie gezielt zufüttern kann?

    Genug Strömung zum Fächern und genug Plätze müssten grundsätzlich vorhanden sein (63l-Becken mit Aquaball und Aquael circulator, Gesamtförderleistung ca. 1000l/h, zwei Wurzeln, einige Pflanzen und Steine als mögliche Fächerplätze). Zumindest sind alle anderen meist munter am Fächern und wechseln auch gelegentlich mal die Plätze. Gefüttert habe ich bisher viermal täglich immer zwei bis drei unterschiedliche Sorten Futter gemischt (diverse Algenpulver, zermörsertes Garnelenfutter/Sticks, Artemiaeier, Biozyme und Polytase; mit etwas Wasser verrührt und per Spritze in die Strömung vor den Wurzeln gegeben). Wenn ich die explosionsartige Vermehrung der Scheibenwürmer seit Dienstag anschaue wohl eher zu viel als zu wenig.

    Ich denke mal wenn sie es bis zur nächsten Häutung packt, wird sie neue Fächer bilden?

    LG
    Janina
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 23 August 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.

Diese Seite empfehlen