Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aquaruim von allen Plagegeistern befreien?

Dieses Thema im Forum "Plagegeister / Ungebetene Gäste" wurde erstellt von Magou, 10 Februar 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Magou
    Offline

    Magou GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    173
    Magou 10 Februar 2018
    Hallo Zusammen,

    auf der Suche nach einer Lösung für meine Plagegeister in einem meiner Nano-Aquarien bin ich auf dieses Forum gestoßen.

    Folgendes, ich möchte gerne das komplette Aquarium von allem "lebenden" befreien da mir in diesem einige kriechende, springende und schwimmende Mitbewohner aufgefallen sind, welche ich in Verdacht habe meine Garnelen zugrunde gerichtet zu haben.

    Ich würde aber gerne das Nano so eingerichtet lassen wie es ist. Es befinden sich also nur Pflanzen drin, keine Schnecken, keine Fische.

    Vorschläge, wie ich die ungewollte Population sicher eleminieren kann ohne den Pflanzen zu schaden?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 20 Februar 2018
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Neid
    Offline

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    3.307
    Garneleneier:
    78.935
    Neid 10 Februar 2018
    Hey

    Ich will ha nicht sagen das deine Plagegeister unschuldig sind , aber die meisten nebenpfauner Tiere sind es ! Und Cehmi würde die Flora und Pfauner nur Schaden.
    Schau mal bei Crustahunter da ist viel begleitfauner erwähnt und dokumentiert .

    Ich habe auch jede Menge begleitfauner in meine Becken und meine Garnelen leben auch noch ...
    Villeicht hat auch etwas anderes zum Ableben der Tiere geführt !

    LG Steffy
  4. Magou
    Offline

    Magou GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    173
    Magou 10 Februar 2018
    Sagen wir mal so, ich habe drei Nanos. In allen drei die gleiche Art von Garnelen. Bei zweien sehe ich nichts wurmartiges an den Scheiben rum kriechen oder rundes rumkrabbeln, in den anderen beiden gedeihen und vermehren sich die Garnelen.

    Ich möchte es einfach nur einmal grundsäubern ohne es komplett auszuräumen (denn da würde ich mir über die Pflanzen etc. wieder das gleiche ins Becken holen) und anschließen wieder einfahren um es neu besetzen zu können.
  5. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.868
    Zustimmungen:
    9.624
    Garneleneier:
    96.976
    Wolke 10 Februar 2018
    Hallo Magou,

    Solange du die Ursache für dein Garnelensterben nicht 100% den "Schädlingen" zuschreiben kannst, würde ich von einem kompletten Genozid der Begleitfauna absehen. Ein Aquarium ist ein Biotop, kein OP-Saal. Da darf es ruhig auch Kleinstlebewesen geben. Viele davon sind Indikatoren für die Wasserqualität.
    Siehe auch http://crustahunter.com/tag/begleitfauna/ .
    Den Fragebogen für Probleme findest du hier: http://www.garnelenforum.de/board/threads/fragebogen-bei-problemen.21107/
    Komplett ausgefüllt kann er dir und uns helfen, der Ursache für das Garnelensterben auf den Grund zu gehen.
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2018
    shrimpfarmffm gefällt das.
  6. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    1.643
    Garneleneier:
    22.557
    shrimpfarmffm 11 Februar 2018
    Hallo,
    Es gibt unzählige, wichtige Würmchen, die helfen Futterreste u.ä. abzubauen.
    Wenn sie vermehrt auftreten, ist das fast immer ein Zeichen dafür, dass zuviel organische Substanzen abgebaut werden müssen. Z.B. wegen zuviel Futter oder faulendem Nährboden.

    Davon abzugrenzen sind Schädlinge wie Planarien.
    Planarien haben einen dreieckigen Kopf und werden auch recht groß.

    Sofortmaßnahmen bei anderen Wurmplagen:
    Mulm absaugen, Filter reinigen und ein paar Tage später Wasser wechseln.

    Planarien kann man mit Medikamenten erledigen. Bevor man zu so etwas greift, sollten die Würmer erst einmal hinreichend bestimmt sein. Die Sofortmaßnahmen kannst du auch sofort durchführen.
    Außer etwas Laub würde ich auf eine zusätzliche Fütterung der Garnelen auch erst einmal verzichten.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Februar 2018
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    839
    Garneleneier:
    22.612
    Mowa 11 Februar 2018
    Hei, Planarien kriegt man mit Panacur in Griff...das schadet Garnelen in der richtigen Dosierung nicht.
    Die meisten andern Viecherl bleiben davon auch unbeeindruckt, also müßte da was "härteres" her...
    Wie zb. Alaun oder Kaliumpermanganat...
    Beides würde ich nieeemals im laufenden Becken anwenden...weil es auch für Garnelen tödlich ist.
    Außerdem ist Dein Becken anschließend tot...
    Es ist erwiesen das Garnelen eine gewisse Begleitfauna brauchen.
    Wenn die fit ist, sind es auch die Garnelen.
    Die helfen Pflegefehler auszugleichen, vernichten überschüssige Algen und Bakterienblüten und dienen den Garnelen als Futter/Proteinquelle/Häutungshormonquelle
    Und wenn Du irgendwas neues, wie Pflanzen oder Naturprodukte einbringst, geht das ganze wieder von vorne los...

    Wenn Du da Gift reinhaust, ist das Wie E605 im Biogarten..
    Anschließend alles tot, Schädlinge wie Nützlinge, dafür ufern dann Pilzkrankheiten und sonstwas aus.
    Das Gleichgewicht wäre nachhaltig gestört und alles schlimmer als vorher...
    Wenn man da etwas loswerden will, wie zb. Nacktschnecken, muß man selektiv vorgehen und nichtmal das mache ich seit Jahren, weil Glühwürmchen, Spitzmäuse, Vögel, Molche, Igel und sogar Tigerschnegel und Weinbergschnecken die Fkk-schleimer in Schach halten...wer mal eine mit dem ach so ungiftigen Ferramol vergiftete Nacktschnecke mit der Schere durchgeschnitten hat, weiß, das es für Igel und Co nicht lecker und gesund sein kann, wenn sie die fressen...
    Und die Regenwürmer oder Spitzmäuse im Garten vergiften zu wollen wäre ja auch ziemlich Hirnlos...
    VG Monika
    Loga gefällt das.
  8. shrimpy170
    Offline

    shrimpy170 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Januar 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    42
    Garneleneier:
    578
    shrimpy170 11 Februar 2018
    Hallo Magou,

    kannst Du nicht einfach mal ein paar Bilder hochladen von dem was Du als Plagegeister bezeichnet hast und vermutest dass es deine Garnelen zugrunde gerichtet hat?

    Dann könnte man Dir sagen was gute Begleitfauna ist und ob wirklich Schädlinge dabei sind.

    Ansonsten wenn Du das nicht punktuell angehen möchtest solltest Du das Becken lieber leeren, alles was drinnen ist entsorgen und dann das Becken neu einrichten und einfahren. Kannst ja Pflanzen der beiden anderen Becken nehmen.
    Da jetzt alles lebende platt zu machen wäre der falsche Weg, aber das haben meine Vorredner auch schon deutlich geschrieben.

    viele Grüße
  9. c0sm0
    Offline

    c0sm0 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    1.573
    c0sm0 11 Februar 2018
    Hallo Magou,

    mir scheint du bist auf der Suche nach der Atombombe.
    Die meisten Mittel helfen nur selektiv gegen bestimmte "Plagegeister", die man so nicht loswird. Selbst wenn es dir gelingt dein Becken zu sterilisieren wirst du unmengen an Leichen im Becken haben die dir wieder anfangen zu verfaulen und du müsstest dein Becken Grundreinigen (was du ja nicht möchtest?).
    Das effektivste ist gezielt gegen die "Schlechten" vorzugehen und damit das Gleichgewicht zu halten. Das braucht aber 1. etwas Mühe bei der Ursachenbestimmung und 2. Zeit.

    Die Lösung Tablette XY reinwerfen, ein Tag warten und Garnelen turnen wieder munter umher gibt es nicht.

    Gruß,
    Michael
    shrimpfarmffm gefällt das.

Diese Seite empfehlen