Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

Aquarium auflösen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von pauli maycury, 20 Juni 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. pauli maycury
    Offline

    pauli maycury GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    211
    pauli maycury 20 Juni 2020
    Hallo alle zusammen :)
    Ich habe mich nach langem Überlegen dazu entschieden, mein 30l Aquarium aufzulösen.
    Die Schule wird nächstes Jahr aufgrund der Leistungskurse sehr anstrengend. Zusätzlich habe ich im Moment noch Stress mit meinem Führerschein und eines meiner Meerschweinchen ist zum Pflegefall geworden.
    Ich habe einfach gemerkt, dass ich im Moment zu viel Stress habe um dem Aquarium die Aufmerksamkeit zu geben, die es verdient hätte. Nicht falsch verstehen, ich kümmere mich natürlich gut, aber mir fehlt gerade einfach die Freude daran.
    Nun zu meinem Problem: Mein 30l Cube beherbergt einige Red Fires, Posthornschnecken, eine Rennschnecke und 5 Endler Guppys. Ich weiß, dass ein 30l Cube nicht das Idealste für Endlers ist, aber ich habe die kleinen damals aus einer Zoohandlung gerettet. Sollte man auch nicht tun, habe ich aber... Nobody is Perfect.
    Den kleinen geht es super und sie sind inzwischen ungefähr 1 1/2 Jahre alt. Eigentlich wollte ich warten, bis die kleinen das Zeitliche segnen, die Frage ist nur wie lange das noch dauern könnte. Bitte nicht das Falsche denken. Ich bin ein sehr tierlieber Mensch und will nur das Beste für sie.
    Ich wollte jetzt mal fragen, ob ihr irgendwelche Ideen oder Ratschläge hättet. Und bitte keinen Shitstorm wegen der Aquariumgröße oder so. Oder, dass ich mir ja vorher überlegen muss, wie lange ein Tier leben kann. Ich hatte schon viele Tiere in meinem Leben und sie immer bis zum Schluss begleitet. Ich weiß, dass ich sie nicht optimal halte also bitte nicht noch aufs Brot schmieren.
    Meine Lebensumstände haben sich halt jetzt geändert...
    Es soll sich bitte keiner persönlich angegriffen fühlen.
    Ich bedanke mich schonmal für jede Antwort. :)
    LG Paulina :)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 14 Juli 2020
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Gyuri
    Online

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.017
    Gyuri 20 Juni 2020
    Ich musste wegen Umzügen schon zwei mal mein Aqarium auflösen.
    Das erste mal fragte ich im örtlichen Aquarienverein wer einen (immer hungrigen ;) ) Rotfeuerfisch geschenkt haben will und es fand sich dann jemand nachdem ich schon umgezogen war und ein Aquarien-Freund noch einen Schlüssel zum Füttern hatte. Erst danach konnte ich entgültig ausziehen.

    Beim zweiten mal hatte ich Glück im Unglück. Ich konnte mein ganzes Equipment (500l Salzwasser) sehr gut verkaufen, weil der Käufer damals unbedingt meinen Imperator haben wollte, er aber nur alles komplett bekam. Er fand dann jemanden, der ihm das Becken, die Filteranlage und die restlichen Fische günstig abkaufte bevor ich auszog. So gab es nur einen Umzugsstress für die Tiere.

    Kurzum: Ich würde in Aquarianerkreisen versuchen alles weiter zu geben. UND … ich würde mir ganz fest vornehmen, sobald wie möglich wieder ein Aquarium her zu tun.
    Bei mir hat es beim zweiten Mal fast 40 Jahre gedauert. :whistling:

Diese Seite empfehlen