Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(anspruchsloser) Bodendecker gesucht

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von fred82, 9 Dezember 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. fred82
    Offline

    fred82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    790
    fred82 9 Dezember 2010
    Moin zusammen,

    ich habe seit einiger Zeit in meinem 30l Cube Micranthenum umbrosum (Rundblättriges Perlkraut) wachsen, bin aber nicht besonders zufrieden damit. Es wächst mir zu sehr in die Höhe und wird an den älteren Trieben immer wieder braun. Ich habe die 11Watt Klemmleuchte von Dennerle und keine CO2-Anlage an meinem Cube und das soll auch so bleiben.

    Meine Frage nun: Welche Pflanze, die einen flachen Teppich bildet und mit den oben genannten Parametern klarkommt, könnt ihr mir empfehlen??
    Eventuell Pogostemon helferi?
    Nadelsimse hatte ich auch schon, war aber ebenfalls überhaupt nicht zufrieden, da diese kaum Ausläufer bildete...
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Oktober 2020
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Bernhard E.
    Offline

    Bernhard E. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2008
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    686
    Garneleneier:
    675
    Bernhard E. 9 Dezember 2010
    Hallo, Marsilea hirsuta ist wohl gut geeignet.
    Schaut auch klasse aus.


  4. Henrik Schneider
    Offline

    Henrik Schneider GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2007
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    490
    Henrik Schneider 9 Dezember 2010
    Das wird aber eine Weile dauern. Ich hab diese Pflanze eher langsam wachsend in Erinnerung...
  5. henrystd
    Offline

    henrystd GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    henrystd 9 Dezember 2010
    ich habe auch drei töpfe marsilea hirsuta in meinem 30l cube bei standardbeleuchtung und ohne co2. sie wachsen gut und beständig. wichtig ist dabei nur gewesen, sie vernünftig vorzubereiten vor dem einpflanzen. ich habe fast alle emersen blätter vor dem einpflanzen zurückgeschnitten.
    die submersen blätter sind mittlerweile in der überzahl.
  6. fred82
    Offline

    fred82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    790
    fred82 10 Dezember 2010
    Danke schonmal! Werde die marilea hirsuta mal im Hinterkopf behalten.

    Weitere Vorschläge?



    Was meint das geschätzte Publikum denn zu dem genannten Pogostemon helferi? Ginge das? Oder zu lichthungrig?
  7. Klabauter
    Offline

    Klabauter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2010
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    560
    Garneleneier:
    486
    Klabauter 10 Dezember 2010
    Moin Fred,

    eine pflegeleichte Alternative wäre z.B. Hemianthus micranthemoides ... hinsichtlich Pogostemon helferi kommt es immer auf einen Versuch an, bei den einen wächst es "ordenlich", bei den anderen neigt es zum Vergeilen. Ich persönlich würde die Beckenhöhe für P. helferi bei 11W schon etwas grenzwertig für einen kompakten Wuchs sehen.
  8. La-Luna
    Offline

    La-Luna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    3.863
    La-Luna 10 Dezember 2010
    Hi Fred,
    zu dem Pogestemon kann ich nichts sagen.

    Ich habe Lilaeopsis brasiliensis im Cube und finde es sieht gut aus. Wächst bei mir mit ner 8 Watt Lampe, zwar langsam aber stetig.

    Vielleicht wäre das auch was für Dich.
  9. _NiHiL_
    Offline

    _NiHiL_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2009
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    194
    Garneleneier:
    99
    _NiHiL_ 10 Dezember 2010
    Hi,

    ich habe in meinem 30er Cube (alles Standard, keine CO2-Zugabe) relativ gut Kuba-Perlkraut (Hemianthus callitrichoides) zum wachsen gebracht.
    Zumindest ist aus einem ca. 1cm x 1cm grossen Stück innerhalb eines halben Jahres der komplette vordere Bereich zugewachsen.
    Mittlerweile habe ich schon Teile raus genommen und das Tetra Aqua-Art meiner Freundin damit versorgt.
    Dort sind auch schon nach ca. zwei Wochen die erste Ableger zu erkennen.
    Die Pflanze zeigt keinerlei Mangelanzeichen, trotz nährstoffarmen weichen H20.
    Mittlerweile bin ich der Meinung das das Perlkraut einfach nur tief genug eingegraben werden muss, damit es vernünftig wächst.
    D.h. auch den Rand (inkl. der grünen Blättern) mit Bodengrund zuschütten.

    edit: Das Licht der Dennerle-Cubes ist für eine Standard-Beleuchtung eigentlich sehr gut.
  10. fred82
    Offline

    fred82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    790
    fred82 10 Dezember 2010
    Ok, ich danke euch schonmal! Damit habe ich schonmal eine gewisse Auswahl.

    Ich bin noch über eine andere Art gestolpert, die scheinbar nicht sehr lichthungrig ist: Utricularia graminifolia (Kleiner Wasserschlauch)
    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
  11. schwarzsturm
    Offline

    schwarzsturm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    86
    schwarzsturm 12 Dezember 2010
    Hallo Fred,

    Ultricularia ist allerdings eine fleischfressende Pflanze, es kommt also auch darauf an, welchen Besatz Du hast!
  12. fred82
    Offline

    fred82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    790
    fred82 12 Dezember 2010
    N´abend!
    Mein Besatz besteht zur Zeit aus einem Cambarellus Puer, Boraras maculatus, Zebrarennschnecken und Blasenschnecken, geplant sind noch Red-Cherrys.
    Soweit ich informiert bin, dürfte die Pflanze für keine dieser Arten gefährlich werden, oder?
    Hat jemand Erfahrungen?
  13. marko
    Offline

    marko GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    154
    Garneleneier:
    3.314
    marko 12 Dezember 2010
    Hallo Fred,

    Utricularia ist alles andere als anspruchslos und pflegeleicht! Die wächst nur in weichem, saurem Wasser bei viel Licht gut. In Akadama (evtl. auch anderen Soils) wächst sie bei mir besser als in Kies. Liegt wohl am sauren Boden.
    Die genannten Pogostemon bleiben auch nur bei gutem Licht niedrig. Ansonsten schießen sie in die Höhe.
    Was du noch versuchen kannst, ist Cryptocoryne parva der Zwergwasserkelch. Wächst aber auch langsam.

    Gruß

    Marko
  14. Julia²
    Offline

    Julia² GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2009
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    526
    Garneleneier:
    15.244
    Julia² 12 Dezember 2010
    Hallo,

    wobei die C. parva auch viel mehr Licht und pflege als andere Cryptocorynen braucht. Ich würde es mit Marsilea probieren, da muss man aber auch erst recherchieren welche Unterart (crenata oder hirsuta) da besser geeignet ist. Erfolgsversprechend könnte auch Lilaeopsis sp. sein.
  15. Cheecat
    Offline

    Cheecat GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2009
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    436
    Cheecat 12 Dezember 2010
    Hi,

    diese Pflanze (gekauft unter dem Namen Micranthemum micranthemoides) hatte ich in meinem 30L Cube mit 11W-Lampe. Wurde mir als Bodendecker empfohlen. Es hat nicht allzulange gedauert und es hatte eine Höhe von 30cm erreicht. Wenn es nicht gerade vorn gewesen und veralgt wäre, hätte es allerdings gar nicht so schlecht ausgehen. Auch im 54er neigt es bei mir dazu, in die Höhe zu wachsen.

    Pflegeleicht ist es auf jeden Fall, muss aber wohl geschnitten werden. Ist ziemlich schnellwüchsig.
    Vielleicht wächst es bei mehr Licht weniger in die Höhe. Das werde ich demnächst mal probieren.
  16. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 12 Dezember 2010
    Hi Andrea
    Den Gibt es hoch und Niedrig wachsend Cuba Zwergperlkraut bis 3cm und Perlkraut bis 40cm ;)
  17. Cheecat
    Offline

    Cheecat GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2009
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    436
    Cheecat 12 Dezember 2010
    Hi Louis,

    das Cuba Zwergperlkraut hab ich ebenfalls. Es unterscheidet sich deutlich von dem bei mir hoch wachsenden Hemianthus micranthemoides / Micranthemum micranthemoides.
    Lt. Schild welches am Töpfchen war, sollte M. micranthemoides nur 5cm hoch werden. Flowgrow schreibt von max. 15cm (wobei bei der Höhe 15+cm angegeben ist) (Link). Vom Aussehen ist das die Pflanze, die ich ich habe.
  18. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 12 Dezember 2010
    hmm in meinem Wasserpflanzen buch steht 30-40 cm ;) hängt sicher auch von Düngung ,Licht usw. ab
  19. Cheecat
    Offline

    Cheecat GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2009
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    436
    Cheecat 12 Dezember 2010
    Mit dem was ich bei mir beobachten konnte stimmt die Angabe im Buch wohl eher als die 5-15cm-Angaben.
  20. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 12 Dezember 2010
    Ich hatte die Pflanze selber noch nicht aber bald im Hintergrund für den 30ger cube.Malschauen was da passiert.
  21. L.D.
    Offline

    L.D. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 September 2010
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    50
    L.D. 12 Dezember 2010
    Das Hemianthus micranthemoides bildet bei hoher Lichtmenge teils waagerechte am Boden verlaufende Ausläufer, die wiederum viele Seitensprosse bilden (die dann auch in die Höhe wieder wachsen.). Die Pflanze wird mit viel Licht sehr schnell "unkontrollierbar" und ist als flacher Bodendecker ziemlich ungeeignet.

    Ohne Co2 Anlage = Elatine Hydropiper

Diese Seite empfehlen