Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amanogarnele

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von DS77, 2 Mai 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. DS77
    Offline

    DS77 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    190
    DS77 2 Mai 2021
    Zuersteinmal ein freundliches Moin in die Runde. Ich bin kein Garnelenzüchter, halte aber seit mehr als zwei Jahren eine Gruppe von 13 Amanos in einem Gesellschaftsbecken. Diese haben schon mehrfach Eier mit sich rumgetragen, ich habe aber noch nie versucht hier Nachzuchten großzuziehen, da ich aktuell den Aufwand mit Salzwasserbecken nicht unternehmen möchte. Die Garnelen sind mittlerweile deutlich gewachsen und scheinen sich wohlzufühlen. Allerdings kann ich nicht sagen, ob alle noch da sind, da aufgrund des guten Bewuchses praktisch nie alle sichtbar sind, zuletzt habe ich tatsächlich aber 11 gleichzeitig gesehen.
    Jetzt habe ich heute vormittag beim Wasserwechsel und beim Filterreinigen plötzlich eine kleine (1,5-2cm)Amanogarnele im Filter gefunden. Diese ist deutlich kleiner als alle Garnelen der Gruppe, ja ich würde sogar sagen, dass sie kleiner ist als alle zum damaligen Kaufzeitpunkt. Nun rätsel ich ein wenig, was hier passiert sein kann. Ist es möglich, dass sich doch mal eine Larve ohne Salzwasser entwickelt? Kann es sein, dass eine Garnele so lange gar nicht wächst (obwohl alle anderen in der Gruppe doch deutlich gewachsen sind) oder sogar kleiner wird?
    Ich habe das zu Beginn schon mehrfach beobachtet, dass sich die Garnelen gern im Filter verstecken, seit geraumer Zeit passen sie aber eigentlich nicht mehr durch den Wassereinlass. Hat jemand eine Idee?
  2. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    159
    Garneleneier:
    5.928
    Katzenfische 2 Mai 2021
    Hab mal gelesen, daß Garnelen auch rückwärts wachsen können wenn etwas fehlt. Die Augen wachsen aber nicht rückwärts. Sind die Augen proportional zum Körper oder zu groß ?
  3. DS77
    Offline

    DS77 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    190
    DS77 2 Mai 2021
    Ich habe grad nochmal nachgeschaut, ich finde die Augen sind nicht überproportional groß. Ich habe sie jetzt erstmal in mein Aufzuchtbecken getan, sie ist so klein, die wurde sonst als Fischfutter enden.
  4. ChilmasterChili
    Offline

    ChilmasterChili GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    218
    ChilmasterChili 2 Mai 2021
    Hast du auch andere Garnelen drin? Bei mir in den Stämmen sind auch oft schon Garnelen herausgekommen, die
    ähnlich aussahen wie eine kleine Amanogarnele.
    LG
  5. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    508
    Garneleneier:
    12.417
    cheraxfan 3 Mai 2021
    Könntest Du mal ein Bild zeigen, dann lässt sich sowas schnell klären. :)
  6. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    159
    Garneleneier:
    5.928
    Katzenfische 3 Mai 2021
    Vielleicht war im Herkunftsbecken der noch kleinen Amanos eine andere, ähnlich gezeichnete mit drin und die wurde Dir als 13te Amano mit gegeben.
    Den "schwarzen Peter" bei der schwarzen 13 gezogen. :?:

Diese Seite empfehlen