Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amano-Zucht im Süßwasser????

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von eru, 10 März 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. eru
    Offline

    eru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    529
    eru 10 März 2010
    Hallo Ihr,

    ich bin ein wenig verwirrt...
    Ich hatte für mein großes Gesellschaftsbecken von einem Forumianer zu meinen 4 Männchen 2 Weibchen bekommen, welche auch gleich am ersten Tag Ihre Larven entlassen hat. Da ich keine Gelegenheit hatte, diese aufzuziehen, habe ich sie schweren Herzens einfach im Becken gelassen.
    Nach etwa 3 Monaten sah ich eine kleine etwas ungewöhnlich blass gefärbte Garnele zwischen meinen YF und Babaulties rumschwimmen... sieht aus wie eine Amano dachte ich mir... naja, vielleicht eine blasse YF. Doch die Sichtungen häuften sich.

    Dann sind beide Weibchen nacheinander in der Häutung stecken geblieben (im Sommer letztes Jahr hatte ich ein Temperaturproblem...) Meine Männchen waren schon 4 oder 5 jahre alt und sind mittlerweile auch gestorben...

    Mein Becken ist sehr dicht bewachsen, 120cm lang eher ein Moos und Pflanzen-Becken mit ein paar Nelen.

    Umsogrößer mein Erstaunen, das ich nun mit sicherheit wieder mindestens 5 Amano-Garnelen in meinem Becken habe.

    Also: Wie sicher ist der ausschliessliche Weg über das BRackwasser bei den Amanos? Oder kann sich einer das anders erklären? Ich schliesse mal aus, das sich meine FRau einen Spass mit mir erlaubt ;)

    Vielleicht habt Ihr ja schon mal was ähnliches gehört, ich meine, schonmal was davon gelesen zu haben....
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 November 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. bredi
    Offline

    bredi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dezember 2009
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.109
    bredi 10 März 2010
    Hallo

    Na das wäre mir super neu noch nie davon gehört.
    Aber nichts ist unmöglich.

    Gruß

    Christian
  4. Leela
    Offline

    Leela GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    455
    Leela 10 März 2010
    Hallo,
    das wäre natürlich toll. ^^ Wie sind denn deine Wasserwerte in dem Becken?
    LG Leela
  5. Zimtstern
    Offline

    Zimtstern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 November 2007
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    586
    Zimtstern 10 März 2010
    Hi Eru,

    ich glaube, dass die Wahrscheinlichkeit einer evolutionären Änderung von Brack auf Süßwasser der Larven sehr unwahrscheinlich ist.
    Vielleicht hast du sie dir auf einem anderen Weg mal eingeschleppt oder jemand wollte dich überraschen.

    LG
  6. ElectroRocker
    Offline

    ElectroRocker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2009
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    48
    Garneleneier:
    412
    ElectroRocker 10 März 2010
    Oder du hast die Mini Japonicas die sich nur im Süßwasser vermehren.Allerdings werden die nicht so groß wie die richtigen Amanos.Wie groß sind denn deine Garnelen?
  7. eru
    Offline

    eru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    529
    eru 10 März 2010
    Nee, keine Minis

    Hiho,

    also Mini-Japonicas schliesse ich aus.

    Die jetzt existierenden sind so ca 5cm groß, die erwachsenen weibchen waren größer... ich kann mir das nur so erklären, das entweder die Art der Fortpflanzung nicht ausschliesslich ist, sondern das geringe Stückzahlen auch im Süßwasser hochkommen (können) (So wie der bericht von den Nachzuchterfolgen bei den Roten Nashorngarnelen, bei denen auch einzelne Tiere im Süßwasser hochgekommen sind.
    Oder aber ich habe mir Mini-Babys mit Pflanzen o.ä. eingeschleppt. Ich konnte ja, wie oben beschrieben die Tiere von klein (ca. 1cm) bis jetzt aufwachsen sehen.

    Nunjah... Ich werde das mal weiter beobachten und vielleicht nochmal testen, falls ich Weibchen dabeihabe.
  8. kape
    Offline

    kape GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    989
    kape 10 März 2010
    hast du ein Bild deiner Nelen?
  9. eru
    Offline

    eru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    529
    eru 13 März 2010
    öhm

    Hmm habe ich im Moment nicht, werde ich aber mal versuchen dieses WE hinzubekommen.
  10. Littlesunrise
    Offline

    Littlesunrise GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2008
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    498
    Littlesunrise 13 März 2010
    Da ich schon Amanos über´s Brackwasser gezogen habe und seit einigen Jahren adulte Amanos in SW pflege schließe ich aus, dass sich die Larven im Süßwasser entwickeln können.

    In den letzten Jahren hätte dann mindestens ein Jungtier überleben müssen und das hat es nicht. Also entweder hast du sie mal mit eingeschleppt oder du solltest nochmal deine Frau fragen ;).

Diese Seite empfehlen