Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

Amano - Bedingungen zur Eierbildung

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von Blues, 30 Januar 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.444
    Blues 30 Januar 2020
    Hi Leute!

    Mir ist jetzt jedes Jahr aufgefallen, dass meine Amanos nur im Frühling/Sommer bis Herbst Laichansätze bilden, jedoch möchte ich jetzt die kalten Monate mal wieder zu einem Vermehrungsversuch nutzen und suche daher nach Möglichkeiten, das günstig zu beeinflussen. Das Aquarium steht in einem Wintergarten und hält im Winter mit Schaumstoffplatte auf der Abdeckung etwa 22-23°C. Im Sommer reiße ich je nach Außentemperatur alle Fenster und die Abdeckung auf, dass es bei 23-27° bleibt. Dann scheint auch die Sonne quasi bis zum Sonnenuntergang noch flach durch die Fenster ins Aquarium, was vermutlich auch das Algenwachstum in der Zeit fördert.
    Zumindest bei Pflanzen kenne ich das jetzt auch, dass sich das mit der Fortpflanzung nach dem Licht richten kann, also die durch die Länge der Tage beeinflusst werden.. vielleicht merken die Amanos ja auch hormonell "Hoppla, es ist Winter, nicht gut", wenn der Tag nicht mal mehr 10 Stunden hat. :confused:

    Wie sind eure Erfahrungen?
    Sollte ich die Beleuchtungszeit vielleicht verlängern? Aktuell ist es 10:30 - 20:15.
    Oder doch eher einige Amanos rein holen, die großen Weibchen? Hätte noch ein kleines ~10l Becken und Heizung da, damit könnte ich drinnen vielleicht ein paar bei 25°C halten.
    Mehr füttern? Mir ist jetzt kein Unterschied aufgefallen, ob ich vielleicht im Winter weniger füttere, höchstens unbewusst vielleicht, weil ich im Sommer mehr im Wintergarten bin. :confused: Füttere generell etwas unregelmäßig, das passiert auch öfters, dass sie mal 1-2 Tage nichts bekommen, da sonst die Guppies im Becken explodieren (bei täglicher Fütterung). Das trifft allerdings auf Sommer und Winter zu. Die Garnelen finden ja sowieso eigentlich immer was an Algen, Mulm, Pflanzenteilen usw..

    Unter welchen Bedingungen haltet ihr eure Amanos? Wie regelmäßig bekommen sie Eiflecke bzw. sind tragend? Hat vielleicht schon jemand mal was verändert und dann Unterschiede bei der Regelmäßigkeit gemerkt in Bezug auf die Ausbildung der Laichansätze?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 31 März 2020
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    1.309
    Garneleneier:
    33.626
    Mowa 30 Januar 2020
    Huhu..meine sind dauertragend...alle querbeet und wenn eine entlassen hat, gehts wenige Tage später wieder rund im Karton und alle Männchen schwimmen wie die Propeller im Becken rum...
    Es ist ein 240 Literbecken
    240er Nov 2019.jpg
    Werte so Nitrat 10mg/Nitrit 0/Gh8/kh6/Ph um die 7,2
    Gefüttert wird nur schnödes Fischfutter...diverse Markenflockenfutter und JBL Grano mix mini
    Mal paar Brennesseln oder Eichen/Walnussblätter. Das wars..
    Temperatur im Winter 22-23 Grad, im Sommer nicht mehr als 26Grad. Tages und Jahreszeitliche Schwankungen, da ohne Heizer
    Keine Co2Anlage
    Stark bepflanzt, Beleuchtung 12 Stunden mit Mittagspause, 2x 80 Watt HQL. Im Winter scheint die Sonne ins Becken.
    Warscheinlich fressen sie auch Laich von den Perlhuhnbärblingen...
    Das war es jetzt so in etwa
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 30 Januar 2020
  4. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.774
    Birke 3 Februar 2020
    Hallo Blues,

    du weißt aber schon, das aus den Jungtieren der Amanos in einem normalen Süßwasseraquarium nichts wird? ;)
    Sie brauchen zur Entwicklung Brack-bis Meerwasser und als Futter pflanzliches und tierisches Mikroplankton.

    Es bringt dir also nichts, wenn die großen Weibchen regelmäßig tragen, wenn du die Jungen nicht in einem extra Becken aufziehst.
    Falls dich das interessiert mit der Nachzucht, schau doch mal hier:
    https://www.garnelenhaus.de/wiki/amanogarnele-caridina-multidentata
  5. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    5.157
    Lacy 4 Februar 2020
    Sie hat ja noch Fische drin. Die werden wohl den Amano-Nachwuchs als Lebendfutter nutzen.

Diese Seite empfehlen