Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Algen?

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von kkz89, 2 November 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    16.463
    kkz89 2 November 2015
    Hallo zusammen.
    Habe seit kurzer Zeit in meinem Becken komische "Fäden".
    Sind das Algen? Wenn ja welche? Bekomme sie nicht zugeordnet.
    uploadfromtaptalk1446435494211.jpg uploadfromtaptalk1446435502425.jpg

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  2. horizoon
    Offline

    horizoon GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    63
    Garneleneier:
    4.228
    horizoon 2 November 2015
    Besonders auf dem ersten Bild siehts für mich nach Bartalgen aus. Beim zweiten sieht man nicht so gut, ob sie auch irgendwo "festsitzen" oder nur so rumtreiben.
    Kannst ja mal gucken, ob deine Schnüre so aussehen wie die Zahlreichen Bilder bei Tante google. ;)
  3. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    16.463
    kkz89 2 November 2015
    Könnte sein. Wobei es bei mir sehr verzweigt ist. Und echt dick. Ähnelt korallenmoos etwas.
    Werde ich nachher mal schauen und bessere Bilder machen.

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  4. horizoon
    Offline

    horizoon GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    63
    Garneleneier:
    4.228
    horizoon 2 November 2015
    solche exemplare hab ich auch im cube, seehr hartnäckig... kannst ja mal ein bisschen was davon abrupfen und in Easy Carbo baden. Wenn es Algen sind, werden sie rot und sterben. Allerdings wüsste ich auch nicht, was außer Algen noch infrage kommt...
  5. Die "Blume"
    Online

    Die "Blume" Guest

    Garneleneier:
    Die "Blume" 3 November 2015
    Könnte auch Darmtang sein, hab ich wiedermal in meinen Becken... *grummel* wenn du in irgendeiner Ecke des Beckens dickere Stränge davon hast, versuch mal davon nen Bild zu machen.

    In meinem 70 Liter Becken hab ich das Zeug mit Wasserpest (als Nahrungskonkurrent) weg bekommen. Hat zwar ne Weile gedauert, aber es ist weg
  6. Expedox
    Offline

    Expedox GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 August 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    3.099
    Expedox 3 November 2015
    So etwas ähnliches hatte ich haufenweise im 60er Becken. Bestimmen konnte ich die damals nicht, habe das Zeug allerdings mit 2 Tabletten "Algizit" von Tetra in den Griff bekommen.
    Nach ca. 2 Wochen waren von denen nur mehr minimale Rückstände im Moos zu sehen - darum haben sich dann die Garnelen gekümmert :D
  7. catweazle
    Offline

    catweazle GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    24 Januar 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    1.894
    Garneleneier:
    37.688
    catweazle 3 November 2015
    Hallo zusammen,
    darf ich mich hier anschliessen, ich habe dieses Zeug in leuchtendem Grün, habe es vorsichtshalber entfernt, die Wurzel abgeschabt und die Stelle mit Easy Carbo betropft. Dort ist es auch nicht wieder aufgetaucht, aber leider hatte ich ein paar Ästchen Phönixmoos aus diesem Becken in 2 anderen Becken aufgebunden, dort wuchs es dann plötzlich am Laub bzw. a m Baby-Protect des Eckfilters.
    Ist es "das Gleiche" oder nochmal was anderes, was meint Ihr ?
    003.jpg 005.jpg
    lg cat
  8. Die "Blume"
    Online

    Die "Blume" Guest

    Garneleneier:
    Die "Blume" 3 November 2015
    Cat, das ist was anderes... Frag mich aber bitte nicht "was?"
  9. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    16.463
    kkz89 3 November 2015
    Wo hier noch mal 2 Bilder. Testen konnte ich leider noch nicht.
    uploadfromtaptalk1446580460405.JPG
    uploadfromtaptalk1446580618507.JPG

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  10. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.835
    Garneleneier:
    25.917
    shrimpfarmffm 3 November 2015
    Hallo,

    Es sind Bartalgen. Da gibt es für mich keinen Zweifel.
    Auf dem Bild von Cat ist die allseits unbeliebte Cladophora sp. zu sehen.

    Während gegen Bartalgen eine Easycarbokur (einige Tage mal 4fach über dosieren, dabei gerne auch mal die Bartalgen direkt einnebeln) und ggf. eine Erhöhung von Nitrat und CO2 bei geringerer Eisenvolldüngerzugabe helfen, lassen sich Cladophora sp. leider nicht wegdüngen.
    Gegen sie helfen nur radikale Maßnahmen wie Algexitkuren, H2O2 oder der radikale Neuaufsatz.
    Einige besonders geschickte Aquarianer wollen sie durch vorsichtiges Absammeln besiegt haben.
    Das wäre nach meiner Einschätzung zumindest im Bereich des Möglichen, da sie sich wohl nicht durch Sporen, sondern durch kleine Bruchstücke vermehren. Schafft man es diese leicht brüchige Alge also überall zu erwischen, so kommt sie nicht wieder.
    Ich hatte damals die Algexitkur gewählt. Seit dem ist jede neue Pflanze Monate in Quarantäne... Diese Alge kommt mir nicht mehr in die Aquarienanlage ;)
  11. catweazle
    Offline

    catweazle GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    24 Januar 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    1.894
    Garneleneier:
    37.688
    catweazle 4 November 2015
    Danke Philipp,
    ich habs befürchtet. Deshalb habe ich 2 kleinere Nester in einem größeren, relativ neuen und gut laufenden Becken, samt dem Bodengrund in der Ecke komplett abgesaugt und garnicht erst mit Pinzette oder den Fingern dran gezupft. Das gesamte Moos habe ich wieder entfernt und den "Bätterwald" durchgeforstet damit ich verdächtige Fäden gleich sehen kann. Ich hoffe, ich habe Glück und habe die Plage noch nicht in weitere Becken übertragen.

    LG cat
  12. GarnelenLucy
    Offline

    GarnelenLucy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    169
    Garneleneier:
    10.405
    GarnelenLucy 5 November 2015
    Ich hatte eine Bartalgenpest in meinem einfahrenden 10l-Küchenwürfel.
    Meine Drachensteine und auch einige Pflanzen waren damit fast komplett übersäht.
    Mit Zugabe von NPK-Dünger und guten 2-3 Monaten Geduld hatte sich das Thema bei mir dann zum Glück erledigt.
    Cladophora ist da leider hartnäckiger. Seit dem ich in meinen Becken immer eine Portion Hornkraut habe, ist sie aber auch deutlich auf dem Rückzug.

Diese Seite empfehlen