Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alabama Fütterung zusammen mit Fischen

Dieses Thema im Forum "Futter" wurde erstellt von schwarmerin, 18 August 2016.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. schwarmerin
    Offline

    schwarmerin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    101
    Garneleneier:
    6.917
    schwarmerin 18 August 2016
    Hallo zusammen,

    seit drei Wochen pflege ich ein Pärchen Alabama Zwergflusskrebse zusammen mit einem Schwarm Neon Tetras. Die Dame ist auch schon schwanger und hat sich hauptsächlich in ihre Lieblubgs-Höhle zurückgezogen. Der Herr ist tagsüber häufig im Becken unterwegs.

    Nun zu meinem Problem:
    Die Neons sind unheimlich verfressen, sobald ich den Krebsen Granulatfutter per Futterrohr vor die Füße werfe, sind die Fische schneller und das Futter ist weg. Unterschiedliche Laubsorten habe ich auch im Becken, aber ich habe bis jetzt noch nie gesehen das die Krebse da dran gegangen wären. Kürbis versuche ich gerade aber bisher besteht kein Interesse.

    Habt ihr vielleicht Tips für mich wie ich die Krebse am Besten füttern kann, ohne das die Fische alles wegholen? Ich hab etwas Angst das die Krebse verhungern, ich habe sie noch nie beim futtern beobachten können.

    Danke und Liebe Grüße,
    Sarah
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 17 Dezember 2017
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. flossi
    Offline

    flossi Guest

    Garneleneier:
    flossi 18 August 2016
    Hallo Sarah,
    meine Alabamas habe ich damals neben Laub mit so speziellen Krebstabs
    gefüttert. Da haben sie sich die geschnappt und sich versteckt.
    Für die Fische waren sie zu groß. Aber vielleicht holt sich ein Krebs auch
    mal einen Fisch?
    Ich habe allerdings schnell auf ein Artenbecken für die Krebse umgestellt.
    Das bekam beiden, Krebsen und Fischen recht gut und beide lebten stressfrei weiter.

    Gruß

    Erich
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 August 2016
  4. Aqua-Freak1980
    Offline

    Aqua-Freak1980 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    76
    Garneleneier:
    7.913
    Aqua-Freak1980 18 August 2016
    Hi,

    Ich würde die Krebse und Fische auch trennen,allein schon wenn die Krebs Dame tragend ist.
    Ansonsten hatte ich aber nie Probleme mit der Gesellschaft, da kam nie jemand zu kurz.

    Gruß Martin
  5. Michael.boger
    Offline

    Michael.boger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    413
    Michael.boger 4 Dezember 2017
    Hi Sarah,

    Ich füttere meine Guppys immer als erstes. Sobald die am fressen sind gebe ich den Krebse was mit dem Plexiglas-Rohr. Die verschwinden dann meist damit in ihre Höhlen / Röhren und haben dann ihre Ruhe.

    Sobald die Guppys oben nichts mehr finden machen sie sich über alles am Boden her, was nur entfernt Futter ähnlich sieht...
    Aber da haben die Krebse ihre Mahlzeit ja schon in Sicherheit.

    Wenn das Aquarium groß genug ist und nicht "steril" gehalten wird geht das mit Krebsen und Fischen im Aquarium eigentlich sehr gut. Ich hab in meinem 240er Ecken, da kann ich nicht hinsehen, da alles zugewachsen ist. So finden die Krebse und Garnelen immer einen Ort um sich zurück zu ziehen.

    Grüße[​IMG]

    Gesendet von meinem PULP mit Tapatalk

Diese Seite empfehlen