Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

180l Aqua auf Kommode??

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von GarnelenMatze, 22 Juli 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. GarnelenMatze
    Offline

    GarnelenMatze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    401
    GarnelenMatze 22 Juli 2011
    Hi leute...

    Ich habe mir überlegt vllt mal ein großes Aquarium zu kaufen.
    Da mir das Juwel Rio 180 sehr gut gefällt und von der größe auch einwandfrei is würde ich mir das hollen wollen....
    Aber ohne unterschrank, da ich dafür kein platz mehr habe in meiner Wohnung.

    Jetzt habe ich 2 identische Komoden in mein wohnzimmer nebeneinander....
    Eine ist 1,2m lang also insgesamt 2,4m.
    Das Aquarium würde ich gerne in der mitte der beiden Kommoden stellen wollen.
    Jetzt die frage halten die Kommoden es aus?
    Das Aquarium würde auf insgesamt 4 senkrecht streben stehen.

    Was meint ihr ?????

    Hier ein bild zu der Komode die ich habe
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/51OZgHPjaLL._SS500_.jpg
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 November 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Shalimah
    Offline

    Shalimah GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    52
    Garneleneier:
    1.151
    Shalimah 22 Juli 2011
    Wir haben unser 160l-Becken auch auf einer Kommode stehen. Haben die Hinterwand einfach durch ein dickes Brett verstärkt. Allerdings ist unsere Kommode aus massivem Kiefernholz. Denke, da kommt es auch ein bissi aufs Material an. Wichtig ist aber, dass du was wasserabweisendes und etwas abpolsterndes unter das Becken packst, sonst schimmelt dir der Schrank langsam weg und du kriegst unschöne Druckstellen.
  4. UnKreativ_
    Offline

    UnKreativ_ Guest

    Garneleneier:
    UnKreativ_ 22 Juli 2011
    Hallo,
    da kann man sich nie sicher sein. Schreib mal den Hersteller an und stelle deine Frage dort.
    Und frag ob die 200-220kg aus halten können.... Also deko mitrechnen ;P
    Genau könnte ich es nicht sagen, aber ich habe mein aquarium auch auf solch einer komode, die ist jedoch sehr kräftig gebaut ^^

    Gruß.
  5. Philipp.S
    Offline

    Philipp.S GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    530
    Philipp.S 22 Juli 2011
    Also anhand deines Bildes sage ich dir nein!!Allein 180kg an Wasser dann kies/Sand Besatz das Hält der so niemals aus haben unser 160 Liter Becken auf einem massiven Schrank stehen hatten damals auch so einen Schrank wie du was auf dem Bild zu sehen ist und der hat nachgegeben daraufhin bin ich damals schnell los und einen massiven Gekauft also ich würde es lieber lassen...bevor nachher alles auf dem Boden landet Schade ums Geld/Tiere/Arbeit lg
  6. Krusta Krabbe
    Offline

    Krusta Krabbe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2009
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    527
    Krusta Krabbe 22 Juli 2011
    ich schließe mich Coolbozo an,die Kommode wird sich durchbiegen!Wenn überhaupt,würde ich so ein schweres Teil nur auf eine massive Kommode stellen,außerdem sieht ein Aquarium mit passendem Unterschrank in der Größe viel besser aus und du kannst FIlter und sonstiges alles unterbringen.Ich habe das Juwel Panorama 180 Liter.

    Anhänge:

  7. GarnelenMatze
    Offline

    GarnelenMatze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    401
    GarnelenMatze 22 Juli 2011
    Aber wieso soll es nicht halten verstehe ich nicht... Die ganze Kommode kann doch nicht aufeinmal in sich zusammen brechen. Habe mal schnell ein Bild mit Paint gemalt :D:D.
    Da könnt ihr sehen wie ich es genau meine.

    Es sind 2 Kommoden, die roten stricke sind senkrechte Platten also wo quasi das Aquarium von gestützt wird. Das blaue wäre das Aquarium was genau so stehen würde.

    Kommode.jpg
    Meint ihr nicht das es das eigendlich dicke aushalten müsste.
    Wo sollen die Balken denn hinbrechen......
  8. blacktetra
    Offline

    blacktetra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    61
    Garneleneier:
    50
    blacktetra 22 Juli 2011
    Hi Matze,

    deine Kommoden sind vermutlich nicht massiv, also wohl Pressfaserholz mit Funier.
    Dazu stehen sie jeweils noch auf vier kleinen Füßchen und sind nebeneinander.

    Wenn du da jetzt dauerhaft ca. 250kg Belastung in die Mitte draufstellst,
    werden die Kommoden "einseitig" belastet, was schon mal so etwas ungünstig wäre.
    Dadurch alleine schon kann das Becken eine etvl. Ungerade bekommen, was physikalisch
    gesehen wiederum ungünstig auf das Glas wirkt.
    Aquarien sollten schon gerade stehen – besonders größere.

    Persönlich würde ich deine Variante nicht durchziehen.
    Auch nicht mit zusätzlicher Platte unterm Becken und "zusammengewinkelten" (geschraubten) Kommoden…
  9. GarnelenMatze
    Offline

    GarnelenMatze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    401
    GarnelenMatze 22 Juli 2011
    was denkt ihr denn was das maximale wäre was ich draufstellen könnte?
  10. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.244
    *Frank 22 Juli 2011
    Hallo Matze,

    so wies auf dem Bild scheint, sind an den Kommoden jewiels nur "außen" Füße angebracht. Somit würden die Seitenkanten des Beckens net wirklich gestützt, sondern nur die Mitte des Beckens.

    Denk Dir die äußeren, senkrechten Bretter mal weg!... -würdest Du da jetzt noch ein Becken wie gedacht, darauf stellen?

    Gruß
    Frank
  11. Der Kieler
    Offline

    Der Kieler GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    501
    Der Kieler 22 Juli 2011
    Hallo Matze,

    habe ursprünglich Stahlbauschlosser gelernt und bin seit vielen Jahren im Küchenbau tätig - wenngleich heute auch nicht mehr direkt im handwerklichen Bereich.
    Ich habe den Unterschrank meines "lächerlichen" 60 Liter Cubes aus Küchenholzteilen selbst konstruiert und gebaut und behaupte jetzt einfach mal, ein wenig von der Materie zu verstehen.

    Ich gebe den Forumfreunden hier leider Recht : das hält nicht auf Dauer.

    Sich hier auf ein Ratespiel einzulassen, mit wie viel Kilo man das Ganze wohl belasten könnte, halte ich für unseriös.
    Deutlich interessanter als deine Skizzen finde ich das Foto der Kommode.

    Hier fallen die Zierfüße auf, genau wie die sehr dünne Deckplatte, die sich ganz sicher verziehen wird.

    Die Tatsache, dass der Unterbau aus zwei Kommoden bestehen soll, macht die Angelegenheit eher noch komplizierter.

    Daher habe ich einen kleinen Basteltipp für Dich.

    Sofern die Kommoden nur als dekorative Unterkonstruktion fungieren sollen, schlachte das Innenleben zum Teil aus.
    Heißt im Klartext : Unterboden an mindestens zwei Stellen großzügig aussägen und aus Ytongsteinen (Gibt es günstig in jedem Baumarkt) Säulen vom Boden bis unter den Abdeckboden setzen. Muss nicht fest vermauert werden, es reichen ein paar Kleckse Ytongkleber, damit sich die Steine nicht verschieben.

    Dabei bitte auf drei Dinge achten :
    1. Fußboden schützen (am einfachsten, indem ein Stück Folie ausgelegt wird.)
    2. Die Säulen müssen wirklich stützen, d.h. die Deckplatten der Kommoden müssen auch wirklich fest auf den Steinen aufliegen.
    3. Frag' vorher Deine Frau / Freundin - sonst hängt hinterher der Haussegen schief, wenn sie feststellt, dass hinter den Kommodentüren Steintürmchen stehen [​IMG]

    Ich würde mit drei Stützen arbeiten, und eine möglichst große Grundfläche wählen, um die Last gleichmässig zu verteilen.

    Einfach draufstellen und beten dass nichts passiert ist gleichbedeutend mit dem Inhalt meiner Signatur...

    LG Roy
  12. Black_Soul
    Offline

    Black_Soul GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2009
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    510
    Black_Soul 22 Juli 2011
    Das Problem bei deiner Idee ist definitiv die einsetige Belastung. Die Kommoden brechen nicht auf einer Seite zusammen sondern können das Becken in der Mitte Spalten (Kraftverteilungsgestetz und so). Eine Einzelkonstruktion wäre besser. Bin angehender Tischler
  13. GarnelenMatze
    Offline

    GarnelenMatze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    401
    GarnelenMatze 22 Juli 2011
    Also ich verstehe eure sorge.... Das was ich mir jetzt nur denke ist.... Wo soll das Aquarium denn hin... Die obere platte wird bestimmt nicht brechen wie auch geht ja garnicht. Das einzige was brechen können wären unten die Füße die ich eh abschrauben würde und nur das holzbrett auf denn boden liegen lasse so ist eine große auflagefläche.
    Dan wollte ich eh noch ein großes dickes Brett unter den Aquarium legen (Küchenplatte oder so) und schon müstte es doch halten.
    Ich weis ihr denkt jetzt ach was quatscht der soll er doch machen mir egal. Ich nehme eure Tipps echt zuherzen und danke euch auch dafür. Aber die sache ist. Entweder e klappt mit denn Kommoden oder es gibt kein Aqua.... (aussage meiner Freundin)

    Das mit den Steinen hört sich ja schon mal ganz gut an aber... Könntest du mir mal bitte ine skitze malen oder so das ich genau weiß wie und wo und wie dick breit usw...

    Danke für eure HILFE
  14. Strohhutdieb
    Offline

    Strohhutdieb GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    473
    Strohhutdieb 23 Juli 2011
    Hi,

    die oberen Platten können durchaus brechen, warum auch nicht? Das sieht mir sehr nach (dünnen) Spanplatten o.ä. aus. Das is nicht sonderlich stabil, vor allem nicht, wenn es feucht wird.
    Also wenn es die Kommoden sein sollen, dann denke evtl. über eine große Platte über und unter den Kommoden nach, damit die eben stehen, und oben die Last gut verteilt wird über die komplette Breite.
    Evtl. noch 1-2 Verstärkungen innen oder eben an der Rückseite (dickere Platte statt der üblichen dünnen Rückwand) dann könnte es passen.
    Ich würds aber nicht riskieren. Wer weiß wie gut das "Holz" wirklich ist, ob nicht irgendwo schwache stellen sind die dann früher oder später zum zusammenbruch führen.

    Ich hab selbst ne recht Stabile Ik*a Kommode mit ca. 3mal so dicken Seitenplatten/Deckelplatte und auch verstrebungen (innen Massivholz, 3x3cm Kantholz) und selbst die hat schon leicht ächzende Geräusche von sich gegeben als wir uns zu zweit draufgesetzt haben (grob geschätzt 180kg zusammen).

    Dein BEcken wird um die 250kg mit Deko, Kies, Wasser etc. haben, ds solltest du nicht unterschätzen.

    Letztendlich isses natürlich deine Entscheidung. Aber 180l mal eben in der Wohnung rumschwappen zu haben ist auch nicht witzig...
  15. Black_Soul
    Offline

    Black_Soul GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2009
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    510
    Black_Soul 23 Juli 2011
    Das Problem an den beiden Kommoden ist, dass die sich unabhängig voneinander bewegen können. Dass gilt es zu verhindern. Der trick mit dem (sehr) stabilen Holzbrett ist schonmal nicht schlecht. Aber dann muss immer noch die Tragfähigkeit gewährleistet sein. Und das ist bei knapp einer viertel Tonne (so klingst veranschaulichter) ne ganze Ecke die da halten muss. Eine stabile Einzelkonstruktion wäre da sicherer.
  16. Jesters Tear
    Offline

    Jesters Tear GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    1.505
    Jesters Tear 23 Juli 2011
    Kauf Dir lieber ein langes Sidebord aus Vollholz mit stabilen Füßen aus Metall. Meines ist aus Pinie, 2 M lang und derzeit stehen zwei 63l Aq drauf, dazu habe ich ein wasserabweisendes Pflegemittel. Vergiss das Gebastel an Pressholz. My 2 cent.
  17. Jesters Tear
    Offline

    Jesters Tear GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    1.505
    Jesters Tear 23 Juli 2011
    Zumal Pressholz mit fast 100%er Sicherheit unter Feuchtigkeit quellen wird.
  18. GarnelenMatze
    Offline

    GarnelenMatze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    401
    GarnelenMatze 23 Juli 2011
    Ich glaube ihr hapt recht ich sollte es nicht rieskieren..... Wenn 180l in meiner wohnung schwimmen dann gibt es richtig ärger...
    Ich werde die 2 Kommoden verstärken und mir dann ein 125l Aqua raufstellen das wird es dann schon aushalten.
    Ihr redet immer über Feuchtigkeit unter den Aquarium kommt doch keine feuchtigkeit oder??
  19. blacktetra
    Offline

    blacktetra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    61
    Garneleneier:
    50
    blacktetra 23 Juli 2011
    Hi,
    es gibt hin und wieder einfach Situationen (oder schnöde auch durch Tolpatschigkeit), daß Wasser dort landet,
    wo es eigentlich nicht hin soll. Kommt schon mal vor – in diversen Situationen.
    ;)
  20. Thunderman
    Offline

    Thunderman GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    59
    Thunderman 25 Juli 2011
    Matze....ist das Teil von Poco? Meins sieht so ähnlich aus ;-)
    Ich hab ein 60'er Cube drauf stehen ohne Probleme :-)


    Gruß Oli
  21. GarnelenMatze
    Offline

    GarnelenMatze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    401
    GarnelenMatze 27 Juli 2011
    ne von Roller :D:D

Diese Seite empfehlen