Get your Shrimp here

120 Lido Neugestaltung nach großem Fiasko

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Einige haben es sicher gelesen nach dem Einsatz eines Medikaments in meinem Lido 120 sind mir fast alle Garnelen verstorben.

IMG20220622094503.jpg IMG20220622094454.jpg

Das sind Bilder vor dem Fiasko einmal von Vorne einmal von der Seite.
Um kein Risiko einzugehen habe ich beschlossen alles auszuräumen Becken schrubben und komplett neu Einzurichten. Außer die Crypto's und den Buce kommt alles weg.
Buce und Crypto's bekommen ein Chlorbad (hoffe sie über stehen das).

Meine Idee war es ein Flussufer nach zu bauen, also hab ich mir Biotop Aquarien von Taiwans Flüssen angeschaut. Sehr schön aber kaum Pflanzen also dann doch frei Schnauze.
Bilder werde ich nach Vollendung schicken. Bzw vieleicht später einen zwischenstand meiner Arbeit erst wird mal geschrubbt.
 

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Nach einem extrem stressigen Tag bin ich für heute fix und fertig. So sah es vor dem füllen aus.

IMG20220809161631.jpg

So nachdem ich mit den Zwergen Baden war, den Gemüsegarten gewässert habe und meiner Meute gekocht habe. Leider hab ich nach dem Sprühen vergessen das Licht aus zu machen
und die oberen Buce haben den Sonnenbrand bekommen hoffe sie erholen sich wieder.

IMG20220809221841.jpg

Buchenblätter und Erlenzapfen sind auch gleich mit rein gewandert. Jetzt hab ich aber keine Lust mehr den Rest zu füllen und muss meine Beine hoch legen.
 

Horst15

GF-Mitglied
Mitglied seit
24 Januar 2021
Beiträge
268
Bewertungen
177
Punkte
10
Garneleneier
8.135
Gefällt mir sehr gut. Ich hätte das Becken noch nicht ausgeräumt.
 

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Vorsicht ist besser als Nachsicht und die riesige Wurzel hat mir nicht so gefallen hat so viel Platz weg genommen.
Und die Cladophora hat sich explosionsartig ausgebreitet was mich sehr gestört hat auf den ersten Bildern ist es gerade der Anfang zu sehen da war nur wenig betroffen.
Zum Schluss war wirklich das ganze Moos voll also mehr Alge wie Moos.
Die Mooswurzel wird jetzt ins Aquarium bei meinem Mann gesetzt ihm ist das Moos egal und seine Fische sind nicht so empfindlich und ich denke das Moos und Algen werden bei ihm eh nicht lange halten.
 

Gyuri

GF-Mitglied
Mitglied seit
20 März 2020
Beiträge
701
Bewertungen
308
Punkte
10
Garneleneier
18.256
Meine Idee war es ein Flussufer nach zu bauen, also hab ich mir Biotop Aquarien von Taiwans Flüssen angeschaut. Sehr schön aber kaum Pflanzen also dann doch frei Schnauze.
Nur mal laut gedacht!

Ich weiß zwar nicht wie es in Taiwans Flüssen aussieht, aber ich stelle mir schon vor, es wäre an und für richtig, ein (bitte nicht falsch verstehen) Zuhause für die Bewohner zu schaffen, in denen sie "normal" leben und weniger eine Kulisse, die meinem "esthetischen Empfinden" gerecht wird.

Als ich wieder mit dem "Aquarianern" begann, wollte ich ursprünglich nur eine grüne Oase für meine Augen. Inzwischen wäre mir, zumindest im Fischbecken, eine natürliche Umgebung recht. Und ich glaube, da ist nicht durchgängig mit allzuviel Pflanzenwuchs zu rechnen. Nun gut, in der Freiheit haben die Fische einen größeren Lebensraum als meine 80 x 40cm und irgendwo sicher schon auch Grünzeug zum Verstecken.

Andererseits müssen wir primär ein natürliches, sauerstoffhaltiges Wasser anbieten, was halt mit Pflanzen am besten geht. Aber muss es denn eine Vielfalt von Pflanzen, Moosen und Algen geben, wenn man so etwas in der Natur auch nicht so konzentriert vorfindet?
 

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Ich weiß zwar nicht wie es in Taiwans Flüssen aussieht, aber ich stelle mir schon vor, es wäre an und für richtig, ein (bitte nicht falsch verstehen) Zuhause für die Bewohner zu schaffen, in denen sie "normal" leben und weniger eine Kulisse, die meinem "esthetischen Empfinden" gerecht wird
Kommen die Neocardina nicht Ursprünglich aus den Flüssen Taiwans ?
 

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Zuhause für die Bewohner zu schaffen, in denen sie "normal" leben und weniger eine Kulisse, die meinem "esthetischen Empfinden" gerecht wird.

Ich will ja in dem Becken so naturnahe wie möglich sein und in diesem Becken eben nicht den Haupt Focus auf die Ästhetik legen.
Es geht doch auch naturnahe, ideal für die Garnelen und das es gut aussieht.
 

Mephistopheles

GF-Mitglied
Mitglied seit
21 Juli 2020
Beiträge
237
Bewertungen
110
Punkte
10
Garneleneier
5.358
Moin,

wenn man sich die Natur als Vorbild nehmen würde, sind oft keine Pflanzen vorhanden.
Sollten Pflanzen vorhanden sein, ist es oft nur eine Art auf eine lange Strecke.
Derartige Vorbilder werden im Aquarium schnell als langweilig empfunden.
Da es den Tieren in der Regel egal ist, solange Versteckmöglichkeiten und vernünftige Wasserwerte vorliegen, spricht wenig dagegen, das eigene ästhetische Empfinden in die Gestaltung einfließen zu lassen.

Schönen Gruß
Markus
 

Bluesky

GF-Mitglied
Mitglied seit
24 Januar 2021
Beiträge
732
Bewertungen
644
Punkte
10
Garneleneier
22.971
Wenn man sich so die natürlichen Vormonnensverhältnisse anschaut, dann bestehen diese hauptsächlich aus verschieden großen abgerundeten Steinen, ab und an garniert mit Holzstücken, als Futter ins Wasser gefallenes Laub. Pflanzen gibts da kaum, auch keinen Sand oder feinen Kies.
Ich hab bei meinem ersten AQ versucht, sowas Ähnliches nachzubauen, aber natürlich nicht nur. Sollte ja ein Blickfang im Wohnzimmer werden. Das Weiße sollte den Fluss darstellen.

1530718155944-1940019545.jpg
LG Winni
 

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Wasser ist noch sehr trübe und noch schwimmen ein teil der Äste auf.

Seitenansicht
IMG20220810153429.jpg

Ansicht von Vorne
IMG20220810153444.jpg

Hab noch bisschen Moos angebracht sieht man aber auf dem Foto nicht. Denke bin erst mal zufrieden. Bis auf die Kratzer in der Scheibe aber naja.
 

Gyuri

GF-Mitglied
Mitglied seit
20 März 2020
Beiträge
701
Bewertungen
308
Punkte
10
Garneleneier
18.256
und noch schwimmen ein teil der Äste auf.
Bei meiner linken Wurzel kann nichts schwimmen weil sie schon beim Kauf auf einer Schieferplatte fixiert war.
Die rechte Wurzel trieb mich fast zum Wahnsinn. Ich musste lange Zeit einen großen Stein drauf legen … und immer darauf achten, ja nie dagegen zu stoßen, weil sonst sich die Wurzel drehte und der Stein runter fiel. Irgendwann kam die Wurzel aus dem Schwebezustand zum Absinken. Damit sie besser steht, befestigte ich Tonröhren an drei Wurzelausläufer wie man sie beim Pflanzenkauf manchmal bekommt, damit die Pflanzen unten bleiben.

IMG_20220810_215923.jpg
(Gerade sehe ich: im linken Drittel des Bildes sieht man vorn am Boden eine Amano nach Futterreste suchen. :cool:)
Man hätte auch die Wurzel auf eine oder mehrere Schieferplatten kleben können. Daran hatte ich aber nicht gedacht und außerdem habe ich einen Bodenfilter drunter. Dessen Filterwirkung wäre reduziert. (Unter der linken Wurzel ist kein Bodenfilter.)

Und über Kratzer in der Frontscheibe ärgert man sich umso mehr, je genauer man hinschaut.
Das dumme ist nur, wenn man es weiß, kann man nicht so einfach drüber weg sehen. :heul:
 

Gianfeli

GF-Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2022
Beiträge
46
Bewertungen
35
Punkte
10
Garneleneier
4.376
Die rechte Wurzel trieb mich fast zum Wahnsinn
Dem einen macht es Wahnsinnig und ich habe die extra rum schwimmen lassen. Dann kommen sie runter wo sie wollen wie es in der Natur auch wäre oder so ist mal mein Gedankengang.
Die große Wurzel ist geklebt und die großen Seiten auf denen die Wurzel aufliegt auch.
 
Oben