Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umbau des Dennerle Leuchtmittels (Teil II)

8 Oktober 2013
Umbau des Dennerle Leuchtmittels (Teil II)
  • Schritt 5: Lösung des Plastikschutzes am Glaskörper
    Bei dem original Dennerle Leuchtmittel ist ein zusätzlicher Plastikrahmen zwischen dem
    Dennerle Plastikrahmen und dem Glaskörper angeklebt. Dieser dient sicherlich nur der
    besseren Optik, damit das Isoliermittel (leicht gelblich) von außen am Leuchtmittel nicht zu
    sehen ist. In diesem Arbeitsschritt muß nun dieser Plastikrahmen vorsichtig gelöst werden,
    damit der Glaskörper endgültig vom Dennerle Plastikrahmen losgelöst werden kann. Dies ist
    sicherlich der schwierigste und problematischste Arbeitsschritt und erfordert ein weinig
    handwerkliches Geschick und Gefühl.

    17.jpg

    Als Werkzeug wird bei diesem Arbeitsschritt das Cutter Messer und der Elektro-
    Schraubenzieher benötigt. Bei diesem Arbeitsschritt muß man äußerst vorsichtig und
    behutsam vorgehen, um den Dennerle Plastikrahmen, den man ja letztendlich haben möchte,
    nicht beschädigt. Jedes unvorsichtige oder gewaltsame Vorgehen kann zu einem
    ungewünschten Bruch des Dennerle Plastikrahmens führen.

    18.jpg

    Durch leichtes Unterhaken und leichtes Drehen des Elektro-Schraubenziehers brechen
    kontinuierlich kleine Plastikstücke des Plastikschutzes am Glaskörper heraus.

    19.jpg

    Diesen Vorgang muß man nun solange wiederholen, bis der gesamte Plastikschutz am
    Glaskörper so einigermaßen vollständig entfernt ist. Wichtig dabei ist, daß auch die
    Plastikteile am Glaskörper gut entfernt sind. Man sieht dann das gelbliche Dichtungsmittel,
    welches als Spritzwasserschutz zum Glaskörper eingespritzt worden ist.

    Schritt 6: Durchbruch an der Glaskörperdichtung
    Nachdem nun der Plastikrahmen am Glaskörper einigermaßen entfernt worden ist, muß von
    der Sockelseite das eingespritzte (weißliche) Dichtungsmittel mit dem Elektro-
    Schraubenzieher vorsichtig abgekratzt werden.

    20.jpg

    Mit Etwas Geschick kann man durch vorsichtiges Abkratzen des weißen Dichtungsmittels mit
    dem Elektro-Schraubenzieher einen ersten Durchbruch am Glaskörper erreichen.

    21.jpg

    An dieser Stelle muß man nun kontinuierlich um die beiden Glaskörperenden mit dem Elektro-
    Schraubenzieher herumarbeiten. Auf diese Weise löst sich letztendlich der gesamte
    Glaskörper von der Plastikhalterung und kann dann in der ursprünglichen Sockelrichtung
    herausgeschoben werden.

    22.jpg
    23.jpg
    Am Ende erhält man den Dennerle Plastikrahmen und einen unbeschädigten Glaskörper.

    24.jpg

    Schritt 7: Herauslösen des Metallrahmens
    In diesem Arbeitsschritt wird mittels des Elektro-Schraubenziehers der noch einliegende
    Metallrahmen des alten Leuchtmittels von dem Dennerle Plastikrahmens gelöst und
    letztendlich mit der feinen Spitzzange herausgezogen.

    25.jpg

    Nach dem Herausziehen des Metallrahmens des alten Leuchtmittels aus dem Dennerle
    Plastikrahmens mit der feinen Spitzzange sollte das Ergebnis bisher ungefähr wie in der
    nachfolgenden Abbildung aussehen.

    26.jpg

    Schritt 8: Einpassen des neuen G23 Leuchtmittels
    Dies ist nun der abschließende Arbeitsschritt des Umbaus des Leuchtmittels. Mittels einer
    feinen Rundfeile wird nun die Öffnung des Dennerle Plastikrahmens vom restlichen, alten
    Dichtungsmittel befreit und derart angepaßt, daß das neue G23 Leuchtmittel gut hineinpaßt.
    Es sollte soweit von der Sockelseite eingeschoben werden können, wie das alte Leuchtmittel
    saß.

    27.jpg

    Dieser Arbeitsschritt muß sehr vorsichtig und sorgfältig ausgeführt werden, da hiervon der
    Sitz des neuen G23 Leuchtmittels im Dennerle Plastikrahmen abhängt. Je genauer hier
    gearbeitet wird, desto besser schließt der Dennerle Plastikrahmen mit dem neuen G23
    Leuchtmittel beim Einschrauben in die Dennerle Lampe ab und das neue Leuchtmittel sitzt
    entsprechend fest.
    In den nachfolgenden Abbildungen werden der fertige Dennerle Plastikrahmen sowie der
    Einsatz den neuen G23 Leuchtmittels dargestellt.

    28.jpg
    29.jpg

    Einsatz des neuen Leuchtmittels:

    30.jpg
    31.jpg

    Das neue G23 Leuchtmittel sollte von der Sockelseite so weit in den Dennerle Plastikrahmen
    eingeschoben werden, bis das der sockelseitige Rand des Metallgehäuses den neuen G23
    Leuchtmittels mit dem Dennerle Plastikrahmen bündig abschließt. Nur dann kann das neue
    Leuchtmittel mit dem Dennerle Plastikrahmen gut und fest sitzend und schließend in die
    Dennerle Lampe eingeschraubt werden.

    32.jpg

    Abschließend kann man nur allen Lesern dieser Anleitung viel Erfolg beim Umbau des
    Dennerle Leuchtmittels wünschen.

    << zurück zu Teil I
  • Die Seite wird geladen...
Cpt. Balu gefällt das.