Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zeigt her eure Tigerbienen

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von bonsai, 17 August 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 57 Benutzern beobachtet..
  1. bonsai
    Offline

    bonsai GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    323
    bonsai 17 August 2009
    Hallo Leute,

    nach dem ich ewig gebraucht habe eine F2 bei den Tigerbienen hin zu bekommen. Läuft es jetzt recht gut. In F2/F3 werden die Tiere nun auch richtig interessant.

    Ich weiß, daß auch einige andere mit Tigerbienen experimentieren. Daher dachte ich, wir könnten hier doch mal den Stand anhand von ein paar Bildern austauschen.

    Auf dem ersten Bild sieht man noch die F1 mit. Bei dem Blau der weißen Tiere ist es nicht einfach das auf dem Foto vernünftig rüber zu bekommen. Besonders gut gefällt mir auch das Tier auf dem 5. Bild, mit seinen Dunkelblauen bis schwarzblauen Streifen und den orangen bis roten Augen. Auf dem 8. Bild ist eines von 2 Tieren die mit blosem Auge zweigeteilt (vorn Orange hinten weiß) erscheinen.

    Was haben denn eure "Wundertüten" bisher so hervor gebracht.

    Anhänge:

    • c.JPG
      c.JPG
      Dateigröße:
      25,2 KB
      Aufrufe:
      1.149
    • a.JPG
      a.JPG
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      1.478
    • b.JPG
      b.JPG
      Dateigröße:
      24,8 KB
      Aufrufe:
      813
    • d.JPG
      d.JPG
      Dateigröße:
      28,2 KB
      Aufrufe:
      1.068
    • e.JPG
      e.JPG
      Dateigröße:
      20,1 KB
      Aufrufe:
      1.017
    • fJPG.jpg
      fJPG.jpg
      Dateigröße:
      22,7 KB
      Aufrufe:
      1.011
    • g.JPG
      g.JPG
      Dateigröße:
      19,5 KB
      Aufrufe:
      1.101
    • h.JPG
      h.JPG
      Dateigröße:
      30,1 KB
      Aufrufe:
      908
    • i.JPG
      i.JPG
      Dateigröße:
      35,5 KB
      Aufrufe:
      882
    • j.JPG
      j.JPG
      Dateigröße:
      34,4 KB
      Aufrufe:
      776
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 25 September 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. FloJo
    Offline

    FloJo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2006
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    199
    FloJo 17 August 2009
    Hallo Micha,
    die TiBies sind echt klasse. Am besten gefallen mir Bild 2 (Sieht ja fast nach BlueBolt aus:eek:) Bild 6 und Bild 8. Schade das sonst keiner seiner Mischlinge zeigt.
    Kannst du mir sagen welche Ausgangstiere du genommen hast? Normale Tiger und Bee´s höherer Grades?
  4. etator
    Offline

    etator -gesperrt-

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    etator 19 August 2009
    Hallo Micha,

    die Jungtiere sehen noch interessant aus, aber je älter sie werden desto verblasster erscheinen die Tiere (speziell blau/weiß und orange/weiß). Solltest Du versuchen, die Erbmerkmale der verschiedenen Tiere festigen zu wollen bzw. mit diesen Tieren in irgendeine Richtung weiter zu züchten (natürlich gezielt) richte mindestens 6 Becken ein, denn diese wirst Du dann brauchen. Die Tiere streuen in den weiteren Generationen ungemein. Man kann dies z.B. etwas eindämmen indem man auf eines der Ausgangstiere zurückkreuzt (was Du ja auch augenscheinlich schon gemacht hast) ...

    Meine ganz persönliche Meinung:
    Ansonsten halte ich nichts davon, Bilder von Kreuzungen in diesem oder einem anderen Forum vorzustellen - das hat einen etwas faden Beigeschmack. Mache die Tiere fertig und vor allem erbstabil und überzeuge dann mit einer Gutausehenden "Neuzüchtung". Die Fotos, der von Dir gezeigten Tiere rufen nur zahlreiche "Trittbrettfahrer" auf den Plan, welche ohne Sinn und Verstand tausende von Kreuzungstieren schaffen (und weitergeben!) - die Konsequenz daraus, kannst Du zu hauf in diesem Forum nachlesen ...

    LG
  5. bonsai
    Offline

    bonsai GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    323
    bonsai 19 August 2009
    Hallo Etator,

    Danke für Deine konstruktive Kritik.
    Zunächst ja die Tiere sind bereits zurückgekreuzt, und dies bedarf auch noch weiterer Arbeit. Derzeit habe ich 5 Becken für die Tibis. Das reicht aber noch nicht.

    Ich dachte eigentlich auch über solche Dinge könnte man sich in einem Forum austauschen und eben nicht jeder in seinem stillen Kämmerlein vor sich hin kreuzen.
    Mich hätte eben auch interessiert wie weit da andere gekommen sind, und welche Probleme es bisher gab. Bei mir z.B. in F1 unter > 100 Tieren nicht ein fertiles Weibchen.

    Außerdem bin ich zum erstenmal bei diesen Tieren an dem Punkt Tiere nicht alle abgeben zu können (eben da ich nicht mehr sagen kann was drin steckt), tut mir zwar noch leid aber da werden sich wohl doch die Skalare freuen.

    Zum Thema verblassen der Farben, einige der abgebildeten Tiere sind bereits adjult und tragend.

    Also abschließend vielleicht nochmal Tibis sind sicher nix für Anfänger und es macht keinen Sinn einfach wild darauf loszukreuzen. Aber sie sind auch sehr interessant, wenn man genug Platz und Ausdauer mitbringt.
  6. etator
    Offline

    etator -gesperrt-

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    etator 19 August 2009
    @ Micha:

    Das mit dem in einem Forum "austauschen" ist so eine Sache ... Von wirklich ernsthaften Züchtern hörst Du in Foren sowieso nichts.

    Prinzipell ist das, woran auch Du arbeitest (arbeiten könntest!! - die Möglichkeiten sind ja schier unbegrenzt) schon fertig - die ersten paar hundert Tiere sind in die Länder der Garnelenhochzucht gelangt und werden von dort irgendwann wieder bei uns auftauchen.

    In diesem Sinne, schöne Grüße ins Voigtland. LG
  7. bonsai
    Offline

    bonsai GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    323
    bonsai 19 August 2009
    Hallo,

    ist mir klar daß ich "nur" hinterherrenne (habe u.a. auch zu lange in der F1 festgehangen) macht mir aber dennoch Spaß, ist für mich halt Hobby.

    Ist halt schade, daß die Neuen Sachen wohl erstmal nach Asien müssen bevor sie hier dann wieder einschlagen.

    Ich erinnere mich da auch noch an Diskussionen über Hybriden von vor 2 Jahren oder so. Naja ok lassen wir es, wir können uns ja demnächst mal darüber unterhalten. ;)
  8. No Entry
    Online

    No Entry Guest

    Garneleneier:
    No Entry 19 August 2009
    Moin Micha
    da haste ja was schönes zusammen gebastelt, meine sehen nicht so toll aus :(
    ich bin kurz davor alles raus zu schmeissen weil da nix weiter passiert, vielleicht sollte ich da auch mal was anderes mit einbringen

    das liegt wohl daran, das die "großen" Züchter lieber ihre Zuchtergebnise für sich behalten, weil ja vielleicht mal was rauskommen könnte, das dann vielleicht so begehrt ist wie Panda, KK und Co mit denen man richtig abräumen kann ;)
    und dann wären die Züchter ja schön blöd ihre Geheimnisse aus zu plaudern, dann kann man je keine Geld mit machen :D
    bis dann
    Mario
  9. Dario Dario
    Offline

    Dario Dario GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    55
    Dario Dario 19 August 2009
    Hallo!
    Ich glaube es liegt nicht so viel daran, dass sie Geheimnisse nicht ausplaudern wollen, sondern vielmehr daran, dass sie hier im Forum teilweise beleidigt werden und das muss sich keiner gefallen lassen.

    Aber zurück zum Thema:
    Micha, hast du dann die F1 mit den Eltern zurück gekreuzt oder war irgendwann doch mal ein "fertiles Weibchen" dabei? Kannst du bitte sagen was genau du unter fertiles Weibchen verstehst.
    binweg gefällt das.
  10. etator
    Offline

    etator -gesperrt-

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    etator 19 August 2009
    ... da haste ja was schönes zusammen gebastelt, meine sehen nicht so toll aus. ich bin kurz davor alles raus zu schmeissen weil da nix weiter passiert, vielleicht sollte ich da auch mal was anderes mit einbringen. ...

    Entschuldigung, aber das ist es was ich meinte.

    Im Übrigen:
    Panda, KK und Co haben ihren Ursprung in Deutschland. Die Vermarktung klappt halt nur bei "Importware" besser.

    LG
  11. bonsai
    Offline

    bonsai GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    323
    bonsai 19 August 2009
    Hallo Dario,

    es war nicht ein W dabei, das Eier gebildet hat. Rückkreuzen war in meinem Fall nicht mehr mit den Eltern möglich aber der "Art" der Eltern. Wie gesagt ich habe damit zu lange gewartet, hatte auch andere Sachen um die Ohren. Freue mich aber jetzt wieder über die Tigerbienen, und diesen Winter habe ich sicher auch wieder mehr Zeit für sie übrig.

    Zu dem Thema große Züchter will ich mich garnicht soweit auslassen, ist wohl ein bissel von Beidem und auch Beides irgendwie berechtigt. Wer neidisch auf die Preise für was Neues ist, soll es doch mal ausprobieren. Und dann mal nachrechnen, was mehr bringt:
    1.) was Neues züchten und dann erstmal gute Preise für vielleicht 100 von tausenden Tieren zu bekommen oder
    2.) was Neues kaufen - vermehren und dann zum halben Preis verkaufen.

    Mir ging es eigentlich auch nur um ein paar Bilder (und nicht um die Rezepte dafür). Einfach um mal zu sehen wer da eigentlich wie weit bereits ist, und vielleicht auch um nicht immer erst den Umweg über Asien zu brauchen. Aber der ist wohl für die Preisbildung erforderlich.

    Aber ist schon ok, mach ich halt allein weiter obwohl ganz allein bin ich ja schon nicht mehr. Zumindest mit einer kann ich mich ja jetzt rein teilen. ;)
  12. bonsai
    Offline

    bonsai GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    323
    bonsai 19 August 2009
    Hat ich mir doch gedacht.:cool:
  13. No Entry
    Online

    No Entry Guest

    Garneleneier:
    No Entry 19 August 2009
    Hallo etator oder soll ich dich zuechter nennen?
    die Aussage verstehe ich leider nicht, vielleicht bin ich noch nicht lange genug wach :confused:

    da weisst du ja wie immer mehr als alle anderen hier, ich dachte der Taiwanese der in Stuttgart beim Meeting war ist der Züchter bei dem die Tiere das erstmal als Mutation in seinen normalem Bees Stamm gefallen sind?
    aber du sprichst wie immer in Rätzeln, kennt man ja nicht anders von dir
    hast du dir eigentlich schon überlegt welchen von deinen Accounts du behalten willst? oder soll ich alle löschen?
    wir könnten ja auch mal über eine Sperrung nachdenken ;)
    bis dann
    Mario
  14. luftv
    Offline

    luftv GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dezember 2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    215
    luftv 19 August 2009
    ohhhhhhh welche ehre,

    du (zuechter oder edator) erscheinst immer nur kurz, behauptest etwas und dann verschwindest du auch wieder. und auf die pn`s antwortest du schon mal gar nicht...

    warum so geheimnisvoll?
    grüsse
    vic
  15. etator
    Offline

    etator -gesperrt-

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    etator 19 August 2009
    Hallo Moderator,

    Du darfst mich nennen wie Du gern möchtest - kennst mich ja lang genug, oder?

    Prinzipiell bin ich versucht, mein Wissen direkt aus der Quelle zu schöpfen von daher ist es kaum verwunderlich, dass ich etwas mehr weis wie der Großteil der werten Forengemeinde. Weiterhin prüfe ich meist auch, was ich letztlich glauben will. Wenn meine Aussagen für Dich wie Rätsel erscheinen, so liegt dies ganz sicher nicht an mir ...

    Hier jetzt mal nur für Dich: Was wenn die Ausgangstiere aus denen Yeh Chun Ching und sonstige Taiwaner ihre "Taiwanbee's" selektierten aus Deutschland stammen? ... in Deutschland traten diese sg. "Taiwanbee's" ebenfalls auf und wurden selektiert (nach etwas anderen Gesichtspunkten vielleicht, aber es gab sie und in großen Stückzahlen) und das ohne Import - wohl aber mit Export.

    Zu guter letzt stellt sich mir die Frage (nachdem ich Deine letzten gut zwanzig Beiträge las) - bist Du wirklich 37 Jahre?????

    LG
  16. baris
    Offline

    baris GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2006
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    361
    baris 19 August 2009
    UNd noch ein thread der weg führt von dem eigentlichen thema mich würden auch mal die anderen tiebees sehr interresieren

    Lg Taylan
  17. nadine1966
    Offline

    nadine1966 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2009
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    229
    nadine1966 19 August 2009
    Hallo

    um zum Thema Tigerbienen zurückzukommen, mich würde interessieren bei welchen WW ihr Eure haltet?
  18. No Entry
    Online

    No Entry Guest

    Garneleneier:
    No Entry 19 August 2009
    erstmal sorry das ich hier wieder alles durcheinander bringe (OT)

    ja dann zeig mir doch mal bitte Beweise für deine Aussage

    na das kommt ja genau vom richtigen, wer versteckt sich den hier hinter seinen Nicks, gibt nur ungenügende Auskünfter über sein "Wissen", kommt nie mit was konkreten? keine Ahnung wie alt du bist, aber dein Verhalten ist vorpubartär
    du büstest dich hier immer mit deinem Insiderwissn aber irgentwie kommt da nur heisse Luft
    hatte ich dir schon mal angeboten, ich glaube Gott wäre der richtige Titel für dich
    bis dann
    Mario
  19. Ju Tee
    Offline

    Ju Tee Cheffin Administrator

    Registriert seit:
    16 August 2008
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    217
    Garneleneier:
    3.931
    Ju Tee 19 August 2009
    Ein neues Geheimnis?

    Dass Yeh Chun Ching, der seinen Auftritt beim Wirbellosenmeeting in Stuttgart hatte, nicht wie dort behauptet, der Ursprungszüchter dieser Garnelen in Taiwan war, sondern nur ein Aufkäufer ist, war ja bereits länger klar.
    Was mich nun aber interessiert, sind die Informationen, die aus Taiwan (AquaPets) und Japan (Red Bee Shrimp) kommen. Dort werden ein Herr Wu-Yu-Lin und ein Herr Tsai Mjmg-Yen als Erstzüchter dieser Garnelen in Taiwan mit Fotos ihrer Tiere und Aquarien vorgestellt, sie sollen im Hinterland mit keinerlei Verbindung zur Garnelenszene leben.
    Und die haben diese Garnelen aus Deutschland bekommen? Ich dachte immer, es seien die Japaner, die verrückt genug sind, genug Geld springen zu lassen. Wie sollten Kleinzüchter in Taiwan solche Tiere denn bekommen haben? Lass uns doch bitte an deinem Wissen teilhaben, Etator.

    Liebe Grüße,
    Ute
  20. etator
    Offline

    etator -gesperrt-

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    etator 19 August 2009
    Hallo,

    @ all:

    Da schreibt man was zum Thema und macht versehentlich eine kleine Randbemerkung und schon schreit der "M*b" nach Beweisen und hackt auf einem rum ...

    Mir sind die Artikel der genannten Zeitschriften ebenfalls bekannt, aber auch ein Herr Wu-Yu-Lin oder ein Herr Tsai Mjmg-Yen kaufen ihre Garnelen nur ein, genau wie tausende Garnelenliebhaber hierzulande - letztlich ist es auch völlig Egal, wer sich mit den Federn der "Herauszüchtung" schmückt - und derzeit sind sehr viele Tiere über Singapur nach Taiwan gelangt (und damit meine ich Filialgenerationen der Ursprungskreuzung - nicht die fertigen "Taiwanbees"). Ich habe hier nicht vor die Öffentlichkeit über den Ursprung der "Taiwanbees" aufzuklären, weder möchte ich hier Forenmitglieder missionieren. Eine Tatsache besteht jedoch nach wie vor: ich habe die deutschen "Taiwanbees" schon lange bevor diese überhaupt überall beworben wurden in großer Stückzahl bei einem deutschen Züchter gesehen und bei den "Taiwanbees" handelt es sich nicht um Mutationen, sondern um ein Ergebnis einer Kreuzung.

    Hier wieder nur meine Meinung:
    Was die Publikationen wie AquaPets oder die japanische Red Bee Shrimp angeht, so wird dort alles geschrieben (genau wie in unserer deutschsprachigen Caridina, die Artikel dieser sind teilweise nur übernommen und stellenweise recht schlampig recherchiert) was annährend interessieren könnte - Hauptsache nur, ein gewisser Unterhaltungswert ist garantiert und die Umsätze der Zeitschrift stimmen. Natürlicherweise ist der Mensch geneigt, einem geschriebenem Wort (auch wenn es der größte Blödsinn ist) eher Glauben zu schenken als einem gesprochenen Wort - das liegt an unserer Erziehung und wird Tagtäglich von cleveren Geschäftemachern missbraucht.

    Es ist doch wie mit den Red und Black Bees, der eine glaubt das der andere jenes - die Wahrheit aber, die liegt irgendwo in der Mitte ...

    So, dass war's von mir dazu vielleicht können andere an meiner statt hier weitermachen.


    @Themenstarter: Es tut mir aufrichtig Leid (auch wenn ich Mitschuld habe), dass Dein Thread missbraucht wurde.

    LG
  21. stephan_rlp
    Offline

    stephan_rlp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 November 2005
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    270
    stephan_rlp 19 August 2009
    Hallo Axel,

    der Wahrheitsgehalt der Artikel wird sich, genauso wie der deiner Aussagen, ohnehin für keinen nachprüfen lassen.

    Aber mal ganz ehrlich: Den Tiere die jetzt hier bei den Züchtern sind ist es völlig egal ob Deutschland, Taiwan, Japan, China, Kamerun oder Trinidad and Tobago. Wichtiger als die geographische Herkunft ist die Entstehung dieser Tiere.

    In von deutschen Züchtern gehaltenen Garnelenstämmen sind vereinzelt Tiere die unter der Bezeichnung "Taiwan Bee´s" gehandelt werden aufgetaucht. Dies ist ohne Einkreuzung passiert. Das bestätigt Aussagen die von einem Taiwanesen gemacht wurden. Für mich persönlich ist das auch Fakt, da zumindest die Aussagen und Fotos dieser Tiere von vertrauenswürdigen Züchtern kommen und nicht von irgendwelchen Phantomen.

Diese Seite empfehlen