Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Witzige Muster auf der Scheibe...oder mein Scape versuch

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Selyra, 31 August 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 31 August 2017
    Hallo Ihrse,

    vor mehr als 2 Monaten ist mein Becken zum neuen Leben erwacht.
    Ich hab mich mal and Scaper versucht, ganz zufrieden bin ich noch nicht aber es wird bestimmt noch (wenn es denn mal wächst :D)

    Ich wollte einfach mal daraus ein kleinen Bericht gestalten :innocent:
    Blöderweise hab ich nicht daran gedacht von Anfang an Bilder zu machen.

    Sooooo, was hab ich hier?
    Es handelt sich um ein 60er Cube (beim nächsten mal gibt es devinitiv ein Scaper tank:zopf:)

    Hardscape sind hier Drachensteine, der Kies ist von Dennerle Kristallquarz.
    IMG_0128.JPG

    Seit etwa 2 Wochen sitzen in dem Becken Blue Dreams (Danke Phillipp)
    Und ich bin total verliebt :tt1:

    Die Pflanzen haben sich aber scheinbar noch nicht richtig etabliert, meine Scheiben sind komplett grün:censored:

    Der Nebeneffekt: die Schnecken wachsen rasant und vermehren sich wie verrückt und das obwohl ich nicht extra füttere (abgesehen von SMBs)
    UND ich habe super witzige Muster in den Algen, ich könnte den Schnecken die ganze Zeit zugucken wie sie mir Graffitis in das Grün fressen :D IMG_0123.JPG


    So das wars für heute erst mal :reise

    Gute Nacht
    Sabrina
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2017
    Neid und nupsi gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 18 Oktober 2017
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Laura G
    Online

    Laura G GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    28 Februar 2008
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    755
    Garneleneier:
    15.728
    Laura G 1 September 2017
    Ja, den Thread setze ich doch gleich Mal auf Beobachtung. Plane doch auch, meine Red Fire umzusetzen und den Cube für Blue Dream / Topaz frei zu machen.

    Gefällt mir, dein Cube!
  4. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 1 September 2017
    Vielen Dank =)

    Also die Blauen haben es mir richtig angetan.
    Was ich total witzig finde, die "Greiffinger" sind bei manchen von meinen Blauen weis, das sieht aus als hätten Sie Handschuhe an :hehe:
    Ein paar glänzen als wären Sie frisch lackiert worden.
    Wenn die ersten Würfe durch sind weiß ich schon sehr genau worauf ich selektieren werde :innocent:
    Und nach zwei Wochen habe ich schon einige Mädels gesehen die Eiflecken tragen, es wird spannend.


    Mein Becken wirkt im Moment noch so "unruhig" durch die vielen Stellen die nicht bewachsen sind.
    Die Bodendecker geben sich aber gerade richtig mühe, die Moose und die Cryptocorynen brauchen halt eine extra Einladung,
    das Nadelsims macht inzwischen auch mit und treibt schöne frische Grüne Blätter.
    Mal schauen wie es weiter wächst und ob mein Plan für die Pflanzen auch ok ist.
    Eigentlich sollte ich mich aber freuen, noch muss ich nicht viel schneiden :whistling:

    Heute Abend wird es weitere Bilder geben (die gibt's jetzt Häppchenweise :D)
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    6.520
    Garneleneier:
    170.115
    nupsi 1 September 2017
    Hallo Sabrina,

    erstaunlich... so einen 60er Cube kenne ich zufällig, also da hast Du aber verdammt große Drachensteine drin.
    Hat was. Ja, noch etwas kahl. Aber Geduld gehört immer dazu. Ob man nun auf Pflanzenwuchs wartet oder auf Nachwuchs bei den Tierchen.

    Ich habe mit Bepflanzung meist zu wenig Geduld. Das bedeutet, ich setze doch immer zu viel zu Beginn ein, damit es nicht so kahl aussieht.
    Ein halbes Jahr später weiß ich nicht, wo überhaupt noch Wasser ins Aquarium rein soll vor lauter Grünzeugs. :?:

    Selbst in meinen Aquarien, die mit BoFi betrieben werden (also keine Pflanze am Boden sitzt) schaffen die Moose es, einen undurchdringlichen Dschungel aus einem einst "übersichtlichen" Setup zu zaubern. Wenn ich es dann mal hinbekomme und anfange zu gärtnern... wird es gleich eine große Aufgabe. Aber ich mach das ab und an mal, nicht zuletzt, weil meine Moose im unteren Bereich braun werden (sieht man erst, nachdem man sie mal arg gestutzt hat) - dann wird doch alles runter gerupft und komplett neu gemacht. :hehe:

    LG und viel Erfolg
    Tanja
    Zuletzt bearbeitet: 1 September 2017
  6. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 1 September 2017
    Hallo Tanja,

    als ich das erste mal mein Becken aufgelegt habe(vor paar Jahren), hatte ich wesentlich kleinere Drachensteine drinnen, nach einiger
    Zeit hat mich das aber Tierisch gestört weil "Obenrum" doch so einiges gefehlt hat, die Aufteilung hatte mir nicht so gepasst.

    Aber mal unter uns (;)) der Drachensteinkauf war ein Abenteuer für sich :D
    Ich hatte mir vorher ein paar (Kompromiss)Steine ausgesucht und laufe an einen "Dekoverkaufsbecken" vorbei und
    sehe den großen Stein. Liebe auf den Ersten Blick :whistling:.
    Ich stand davor und ein Verkäufer meinte von der Seite "Den kann man auch kaufen" "Mist! Sagen Sie doch sowas nicht!"
    Bin dann trotzig weiter gelaufen "nein, ich will ihn nicht - oder...Doch? Mist!"

    Ende vom Lied: Der Verkäufer musste die halbe Beckenabdeckung, auf einer Leiter, abbauen damit ich den Stein bekomme.
    Am Ende stellte sich heraus dass dieser von Oliver Knott ist, über 10kg auf die Waage bringt und dem entsprechend so Teuer war wie die ganzen Steine die ich vorher ausgesucht habe.
    Aber egal, normalerweise kauft man sowas nur einmal und dann darf es auch ein unvernünftiger Kauf sein :yes::D


    Ich neige eigentlich auch dazu immer Zuviel zu Pflanzen damit es von Anfang an schon schön wirkt :innocent:


    Welches Moos nutzt du das es so wuchtig wächst?

    LG
    Sabrina
    Laura G gefällt das.
  7. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 1 September 2017
    Sooooo,
    war heute etwas früher zuhause, hab mein Päckchen abgeholt.
    Mein CO2 Dauertest ist angekommen, den anderen hab ich letztens beim Reinigen zerstört.
    Und ein CO2 Diffusor nimmt nun den Platz des Riesigen Flippers ein.
    Wirkt gleich viel ordentlicher. Nun muss nur noch der CO2 Schlauch demnächst ausgetauscht werden.:yes:

    Meine Blauen sind wirklich sehr schwimmfreudig, das hat schon 2 mal dazu geführt das ich dachte (oder hoffte ;)) das es sich um Paarungsschwimmen handelt.
    Also entweder tuen die bei mir immer nur so oder die Weiber sind noch so jung das sie alles wieder abwerfen.
    Seit ich Zuhause bin fetzten sie wieder alle durch das Becken.
    Aufeinmal erschreck ich "oh eine Tote, sch....ade"
    Sie lag Rücklings und wurde schon angeknappert:(

    Als ich sah das aufeinmal beide mit Karacho voneinander abließen....ich glaube dieses Mal hat es sich um ein echtes Paarungsschwimmen gehandelt:hurray:

    Jetzt nur noch hoffen dass die junge Dame die Eier behält und es selbst auch gut mit macht.

    Meine beiden Halunken genießen noch die letzten Sonnenstrahlen
    IMG_0118.JPG

    LG
    Sabrina
    Zuletzt bearbeitet: 1 September 2017
    Neid und Laura G gefällt das.
  8. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    6.520
    Garneleneier:
    170.115
    nupsi 1 September 2017
    Hi,

    ja, also... wenn ich mich recht entsinne, sind es vor allem Weeping- und Korallenmoos. Aber mit der Zeit wuchern auch Fissidens und (*freu*) nun erstmals sprießt mein Lieblingsmoos: das Quellmoos.

    Das mag ich sehr gern leiden, aber es ist nicht leicht zu bekommen. Ein Freund von mir gab mir vor ein paar Monaten ein wenig davon. Ich habe es spärlich auf einer hübsch verzweigten Wurzel angebunden, sah beinahe nach nichts aus. Inzwischen ist es wunderschön gewachsen und gibt der Wurzel genau die Optik, die ich mir erhofft hatte.

    Meine ersten Versuche mit Quellmoos scheiterten leider. Es bekam immer wieder Fadenalgen und wurde braun und fisselig. :(
    Nun habe ich eine Portion extraresistentes Moos bekommen, wie es scheint und bin happy damit.

    Was bei mir nie funktionierte, ist Flame-Moos. Selbst Christmas Moos wird bei mir schnell braun. Ich habe also ein paar Arten durch und bin bei denen geblieben, die es bei mir aushalten. Hat sicher etwas mit Beleuchtung und Düngung zu tun. Aber ich habe eine Vorliebe für 6 W LED Lampen und düngen tu ich nach Belieben. Zwar recht regelmäßig (weil ich ja aufgesalzenes OW nutze, das null Nährstoffe an Bord hat), aber weitestgehend systemlos. :innocent:

    Mit dem Thema Düngekonzepten & Co. hatte ich mal vor längerer Zeit versucht mich zu befassen... aber das ist mir zu viel Wissenschaft. Für mich stehen die Tiere im Fokus, weniger die Pflanzen. Deshalb verwende ich inzwischen halt die Pflanzen, die mit den bei mir in den Aquarien gegebenen Bedingungen klar kommen.

    LG
    Tanja

    PS: Die optische "Füllung" eines Cubes gelang mir bisher selten gut, ich habe meine Probleme damit, die Höhe gut zu nutzen und bin daher auf rechteckige Aquarien umgestiegen. Einen Cube habe ich noch - und der ist ein kompletter Dschungel, quadratisch, praktisch, grün. ;)
    Zuletzt bearbeitet: 1 September 2017
  9. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 1 September 2017
    Huhu,

    Ich hatte eigentlich nie viel mit Moosen am Hut, hatte einmal welches auf ein Ast aufgebunden aber das war die Katastrophe schlecht hin. Am Ende hat es überall geklebt wo es nicht sollte nur nicht auf dem Ast :?:

    Mit der Düngung hab ich mich auch nur grob befasst, ich hab irgendwann Aqua Rebell für mich entdeckt.
    Vor kurzem würde ich dann noch ganz nett beraten und habe bisschen was geändert.
    Kann nur Moment kein Nitrat hinzugefügten da meine Werte im Becken schon recht hoch sind, wahrscheinlich durch das langsame Wachsen der Pflanzen:?:

    Licht hab ich auch LEDs, den Daytime cluster ultra white mit 7000 Kelvin.

    Hätte ich nicht noch alles im Keller gehabt wäre es auch etwas quadratisches geworden.
    Und ich lieeeeebe Dschungelbecken
    Das nächste (mal sehen ob ich die bessere Hälfte überzeugt bekomme) wird krautiger, aber das lass ich mir wohl erstellen weil ich es mit Pflanzen und die kombi Möglichkeiten untereinander nicht so habe :innocent:

    LG
    Sabrina
  10. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    1.001
    KeRo 1 September 2017
    Hi Sabrina,

    dein Beckensetup gefällt mir, bis auf den "kleinen" Drachenstein im Vordergrund. Der bricht mit seiner liegenden Art den "Fluss". Der große im Hintergrund ist auf jeden Fall sein Geld wert! Wenn ich dir was vorschlagen dürfte? Beim Scapen gibt es das Schema des Dreiecks, was du mit deinem großen Stein (unbewusst ?) gewählt hast. Wenn es noch nicht zu spät ist, dann versuche den großen Stein durch wenige kleinere zu unterstützen (rein optisch gesehen). Hier kannst du dir die grundlegenden Konzepte anschauen. Dient lediglich der Orientierung, Abweichungen gewünscht :)

    Hast du den Stein mit Moosen begrünt, oder sind das die Algen von der Scheibe, die auf ihn übergegangen sind? Auf jeden Fall wirkt das hübsch und natürlich.

    Zu deinen Algen: Die gleichen habe ich auch. Hier habe ich einen klaren Zusammenhang mit der Filterleistung erkennen können. Wenn du magst, dann vermindere die Menge der Filtermedien. Schrittweise bis nichts mehr da ist. Ein 60l Becken bietet bei ausreichender Bepflanzung genug Oberfläche, in dem sich (Nitrifikations)bakterien sammeln. Mein 30l-Cube kann locker 10 Boraras und ~100 Garnelen ab. Zusätzliche Ureadüngung von 10mg/l Nitatäquivalent erzeugte nicht mal die Spur von Nitrit. Das einzige Filtermaterial ist der Garnelenschutz in Form eines Filterschwämmchens (4x4x2cm). Probiers mit dem Filtermaterial doch mal aus. Wichtig ist, dass du es schrittweise machst, damit die Bakterien vom Filter ins Aquarium aufgrund von "Platzmangel" wandern.
    Die witzigen Muster sind Fraßspuren von den PHS :) die beobachte ich bei mir zu Haufe. Die sind essentiell, da sie den Bakterienrasen, bzw. den Biofilm abweiden. Irgendwann können die Algen im Biofilm nicht mehr und die Scheiben bleiben klar. Hab es so auch schon geschafft, die Scheiben dadurch ~5 Monate algenfrei zu halten, obwohl ich Dünger im Überfluss drin hatte. Danach hat mir mein Kies das Becken versaut und ich habe es neu aufsetzen müssen...

    Berichte weiter. Das wird super!

    Grüße,
    Kevin
  11. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    6.520
    Garneleneier:
    170.115
    nupsi 1 September 2017
    Hallo nochmal,

    zum Thema Moos Aufbinden:
    Das konnte ich mal so gar nicht. Wenn ich es versucht hatte, sah es grundsätzlich sehr stümperhaft aus und das Moos wurde eher braun, als dass es Lust bekam zu wachsen.

    Eines Tages hat mir Kim dann vorgeführt, wie man es machen kann, ohne die Optik zu versauen. Mit reichlich Übung (gaaanz wichtig) bekomme ich nun inzwischen Ergebnisse hin, die zumindest meinen Ansprüchen genügen.

    LG
    Tanja
  12. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 1 September 2017
    Hey Kevin,

    Jetzt wo du es sagst mit dem Stein, fällt es mir auch auf.
    Ich hatte im Unterbewusstsein letzten überlegt Vlt. Noch etwas An Buschigen dort wachsen zu lassen :?:
    Mal schauen wie ich es löse :D

    Du meinst ich soll Filtermaterial reduzieren? Das hilft?

    Ich hab ein recht großes Filtervolumen.

    Das Grün auf dem Stein ist teils Moos teils Algen, die mir da aber auch echt gut gefallen.

    Tanja,

    Ich verzweifle schon daran eine Anubias an den großen Stein fest zu binden :D
    Jedesmal beim WW schwimmt sie wieder davon :faint:
    Bin einfach nicht geduldig genug und talentiert genug :D
  13. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 1 September 2017
    Ich freu mir gerade ein Keks,
    es hat sich wirklich um Paarungsschwimmen gehandelt :hurray:
    IMG_0129.JPG
    Die Dame ist schüchtern darum ist das Bild ziemlich sch***:gnorsi:
    Neid und Laura G gefällt das.
  14. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    6.520
    Garneleneier:
    170.115
    nupsi 1 September 2017
    Hihi,

    solche Worte sprach ich häufig... ich hielt mich in diesem Punkt auch für vollkommen talentbefreit.
    Die Lösung liegt zum einen in der Übung und zum anderen am Material. Ich komme mit Angelschnur prima zurecht. Bei der Verwendung von Angelschnur gilt tatsächlich mal der Satz "viel hilft viel" - eins zwei Meter mehr verballert und schon hält das Moos. :yes:

    Eine Anubias zu bändigen, wird Dir wohl gelingen, versuchs einfach mal mit mehr Schnur. Wenn ich zu verzweigte Ästchen bebinde, lasse ich mir helfen. Das geht nämlich dann zu zweit deutlich einfacher (sonst ist die Schnur überall vertüddelt - nur landet nicht dort, wo ich gerade Moos aufgelegt hab...)

    LG
    Tanja
  15. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    1.001
    KeRo 1 September 2017
    Hi,

    Probier es doch einfach mal aus. Aber wirklich nur schrittweise verringern. Pumpleistung kann beibehalten werden. Ich will nacher nicht an den Pranger gestellt werden, wegen Nitritpeak^^ Wöchentlich 1/5-tel wurde schon oft durchgeführt.
    Sollten sich Probleme einstellen, sieht man die recht schnell. Aber das ist mir bisher bei keinen meiner gerührten Becken vorgekommen. Auch nicht, als ich Notdürftig auf techniklose Eimer umstellen musste (da war nix mit Einfahren drin). Im Übrigen wird die Nitritbildung maßgeblich durch eingebrachtes Futter gefördert. Wenn du bei der Umstellung weniger fütterst, kommst du dem allen entgegen, bei minimalen Risiko.
    Ich betone das nur deshalb so sehr, weil ich hier häufig mMn sehr stark gefilterte Becken sehe und die Angst vor einem erneuten Nitritpeak geschürt wird. Filtermaterial auf das Nötigste zu reduzieren, das heißt es zu minimieren, ist ein neuer Ansatz, auf den ich bei Interesse näher eingehen kann (auch per PN, wenn gewünscht).

    :D Du bist die Fraktion "Passiv wegrennen" oder? :D Ich finde die Kombination Bucephelandra, Fissedens fontanus genial. Die könntest du mit Sekundenkleber dort befestigen. Wird häufig gemacht, hält super und fällt überhaupt nicht auf. Problem ist nur, wenn es weggammelt... Aber ein bisschen düngen schadet nicht ^^ In reichlich gefütterten Becken reicht da meist ein Eisenvolldünger (Fe + Spurenelemente). Den Stein entfernen würde ich nicht (falls du mit was "Buschigen" an die Ersetzung des Steins dachtest). Da gehört schon noch Hardscape hin. Nur finde ich den jetzigen etwas zu heftig. Aber du findest da eine gute Lösung. Da bin ich mir sicher.

    Was mir noch auffällt. Hast du im Boden irgendwas, um die Steigung zu halten? Mir läuft die binnen weniger Monate weg und das Bild ist hin...

    Und dann HERZLICHEN Glückwunsch zur "Schwangerschaft" :happybday:
    Das sind im Übrigen sehr schöne Tiere. Gefallen mir super.

    Viele Grüße,
    Kevin
    Selyra gefällt das.
  16. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 4 September 2017
    Man, wie die Zeit vergeht, wollte eigentlich mal zwischen drinnen ein Lebenszeichen geben aber wie es immer so ist, am Wochenende hat man die wenigste Zeit :D
    entweder das oder das Moos schwimmt weg sobald es ins Wasser kommt :cuss:


    Hab ich gemacht, hab gestern mit dem Wasserwechsel mal etwas Filtermaterial verbannt, ich werde berichten :)
    Hab heute Morgen auch mal Wassertests gemacht und sah soweit auch gut aus, auch wenn der Nitrat immer noch recht hoch ist mit ca 15 mg/l und das vor uns nach dem Wasserwechsel.
    Hab auch mein Frischwasser getestet dort ist er =0
    Dabei füttere ich so gut wie gar nicht, habe seit einer weile das Düngen mit Nitrat eingestellt und eigentlich nichts sichtbar totes im Becken.

    Ich warte mal ab, wenn es das Filtermedium ist wäre das die einfachste Variante (auf die ich nie gekommen wäre)

    Ok Diesen Ausdruck kenne ich so nicht ;)

    Mit den Pflanzen und Steinen werde ich mal schauen wie sich das lösen lässt, vlt etwas flacheres was in die Höhe geht *grübel*
    Ideen habe ich immer viele, aber das Passende Material zu finden... daran scheitert es bei mir manchmal.


    Das mir der Boden wegläuft hatte ich nur bei JBL Manado, da hat bei mir aber am Anfang auch keine Pflanze drinnen gehalten.
    Darum kommt es bei mir nicht mehr in die Becken, wenn ich merke das der Boden bei dem Quarzkies davon schwimmt werde ich mal schauen Stufen einzubauen.




    Nach dem meine erste Blaue seit Freitag trägt, habe ich seit gestern eine 2te werdende Mutter, nach drei Wochen eigentlich ein guter schnitt.
    Hoffentlich klappt nun auch alles und ich mach kein Blödsinn
    Laura G und nupsi gefällt das.
  17. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 5 September 2017
    Hi,

    Also den Tag heute könnte ich getrost aus dem Kalender streichen.
    Wurzelbehandlung und dann wollte ich heim fahren - Auto kaputt.
    ADAC musste kommen 90min gewartet mit tauben Gesicht und trotz Betäubung schmerzen um 1h erfolglos nach dem Problem zu suchen.
    Fazit "Fahren sie langsam in Ihre Werkstatt"
    Gut bin ich zu meinen Bruder in die Werkstatt geschlichen: innerhalb 2Minuten war klar das Domlager ist raus (keine Ahnung was das ist, macht aber kein Spaß damit zu fahren wenn es kaputt ist :D)

    Zuhause irgendwann angekommen war aber mein Sitzsack da den ich fürs "Aquarium-Gucken" im Wohnzimmer gekauft habe, wollte nicht immer vom Esstisch ein Stuhl ins Wohnzimmer schleppen :ausla:)
    Ausgebepackt zur Probe drauf geschmissen und ZACK Eingeschlafen :sleep::smilielol5:

    Mein Freund hat mich dann so im Wohnzimmer gefunden und gemeint "Hmmmm....dann ist das wohl ein Schlafsack und kein Sitzsack mehr":whistling:

    Naja dafür Sitz ich jetzt gerade ganz bequem vor dem Becken und habe das 3te Tragende Tierchen gefunden.
    Jetzt muss ich mir langsam mal Gedanken machen über geeignetes Babyfutter, habt ihr ein Tipp?
    Nachher gibts Bilder
  18. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    6.520
    Garneleneier:
    170.115
    nupsi 5 September 2017
    Hallo,

    heute ist definitiv nicht Dein Glückstag. :nono:
    Tröste Dich, ich erlebe solche kumulierten nervtötenden Ereignisse sehr häufig. Naja, wenn man nicht hinfällt, kann man schließlich nicht wieder aufstehen, richtig?

    Babyfutter für Garnelen?
    Also man kann Staubfütterchen kaufen, damit das Wasser stark belasten und sich über famose Algenexplosionen freuen... oder man lässt es.

    An Aufwuchs kommen die Kleinen selbstständig heran und wenn Sorge vorhanden ist, dass die Minis nicht genug abbekommen, nimm einfach das Futter wie sonst, das kann man prima mit einem Mörser zu "Babynahrung" zermahlen.

    LG
    Tanja
    Selyra gefällt das.
  19. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 5 September 2017
    Huhu,

    manchmal hat man so Tage da läufts, zwar bergab und rückwärts aber es läuft :D

    Also fütterst du nichts speziell für den Nachwuchs hinzu?
    Ich füttere im Moment fast gar nicht, es interessiert sie einfach nicht und am Ende freuen sich die Schnecken.
    Von King Shrimp über Shrimp Dinner zu Brenneselsticks bis hinzu selbst gepunschte Spirulinasticks :?:

    IMG_0133.JPG
    Frisch "schwanger"

    Der Rest versteckt sich oder sitzt hinter den vollgealgten Scheiben das ich kein anständiges Bild bekomme:censored:
    nupsi gefällt das.
  20. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    6.520
    Garneleneier:
    170.115
    nupsi 5 September 2017
    Hallo,

    ok, ich habe Microbe Lift Shrimp Food Plus (Staubfutter) und auch TIMA Paste da. Nicht speziell für Minigarnelen. Aber mit diesen Fütterchen gehe ich extra sparsam um. Sie verteilen sich sehr schnell im Wasser und man bekommt nicht wirklich mit, was davon verdrückt wird.
    Wenn ich so etwas füttere, gibts weit weniger davon, als die empfohlene Menge - und in den folgenden drei Tagen gibts nichts. Klappt.

    (Laub ist aber immer vorhanden).

    LG
    Tanja
    Selyra gefällt das.
  21. Selyra
    Offline

    Selyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    119
    Garneleneier:
    3.198
    Selyra 5 September 2017
    Hi,

    ich hab früher Ebi Chi verwendet aber da war das Becken schon so voll das eh alles binnen Minuten weg gefressen war.
    Nun hab ich durch die Algen ziemlich viele Schnecken und wenn jetzt 3 Damen recht zeitnah entlassen könnte es dann doch bisschen zu futterknappheit kommen.
    Ich brauch allerdings bald mal anderes Laub außer SMBs.

    Ha, noch ein Bild, wenn man ganz genau guckt sieht man sogar alle drei tragenden Tiere :D
    IMG_0134.JPG


    LG
    Sabrina
    Neid und nupsi gefällt das.

Diese Seite empfehlen