Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wildguppy aus Venezuela

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Bjørn, 25 März 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 25 März 2008
    Hallo Freunde kleiner Fische,

    seit geraumer Zeit pflege ich einige verschiedene kleinere Lebendgebährende, einige Arten seit Anfang der Neunziger Jahre. In letzter Zeit finden immer mal wieder Wildguppys als Beifänge von Importsendungen aus Südamerika ihren Weg in die Aquaritsik.
    Ich pflege diese Fische stets in Gruppen von 5-8 Fischlein, als Aquarium dienen Becken mit 40cm Kantenlänge, 20cm Tiefe und 25cm Höhe.
    Der Bodengrund (Fertisoil) wird über einen Bodenfilter der Fa. Nisso (Japan) im Luftbetrieb als Filtermedium eingesetzt, die Becken sind glaskar und bis auf den Wasserausströmer sind keine weiteren technischen Geräte zu sehen.
    Der Bodenfilter von Nisso wird in Japan speziell für kleinere Aquarien angeboten und ist beliebig erweiterbar. Das Förderleistung ist stark und die kleinen Guppys können munter in der Strömung arbeiten und spielen.
    Sicherlich sind Guppys nicht schwer nachzuziehen, aber selten bekommt so bemerkenswerte Fischlein aus der Natur zu sehen.
    Die Aquarien der Fa. Cayman sind nicht beheizt, verfügen über eine 12 Watt T5 Leutstofflampe. Jede Woche wechsel ich etwa 5L Wasser aus und biete den Tieren neben pflanzlicher Kost vor allem Artemia an.
    Selbst kleinste Nachzuchttiere knabbern an den frisch aufgetauten Artemien.
    Die Bepflanzung ist sparsam durch eine Lavatseinstruktur bieten sich Rückzugsräume an, die von den Tieren hin und wieder gerne aufgesucht werden. Vor allem die Weibchen können sich so den bedrängenden Männchen entziehen und erholen.
    Die Wildguppysmännchen zeigen ein ausgeprägtes Balzverhalten und klasse zu beobachten.

    Schöne Grüsse,
    Björn

    Anhänge:

    • wg-1.jpg
      wg-1.jpg
      Dateigröße:
      39,1 KB
      Aufrufe:
      296
    • wg-5.jpg
      wg-5.jpg
      Dateigröße:
      49,3 KB
      Aufrufe:
      169
    • wg-3.jpg
      wg-3.jpg
      Dateigröße:
      37,4 KB
      Aufrufe:
      247
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 Mai 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. OptiK
    Offline

    OptiK GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    203
    OptiK 25 März 2008
    hey björn!

    die gefallen mir optisch wirklich sehr gut! vielleicht hast du ja irgendwann mal nen bild vom kompletten becken?!

    gruß enrico!
  4. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 25 März 2008
    Aquarium für Wildguppys

    Hallo,

    anliegend mal ein Bild aus einem 40x20x25 Aquarium. Wie schon beschrieben, die Becken sind nicht reichlich mit Pflanzen besetzt und der Boden (Fertisoil) dient mittels Nisso Bodenfilter als Filtermedium.
    Ich setze 3 Bodenytpen vom Fertisoil ein, lehm, braun und schwarz. Der Schwarze hält länger.
    Beleuchtung T5 und ein paar Lavasteine zum Beknabbern und Verstecken. Gerade sieht man hier z.B. mal keine Männchen bzw. Jungtiere.

    Schöne Grüsse,
    Björn

    Anhänge:

    • aq-1.jpg
      aq-1.jpg
      Dateigröße:
      83,1 KB
      Aufrufe:
      394
  5. ma182tz
    Offline

    ma182tz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    ma182tz 25 März 2008
    wow wirklich tolle tiere, mich würde interessieren mit welcher Kamera du die bilder gemacht hast?
  6. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 25 März 2008
    Hallo,

    ich benutze zwei Digitalkameras, eine kleine Knipskiste Nikon S4 und eine Spiegelreflex, die Pentax K 10 D, Originalmakro, Stativ usw.

    Schöne Grüsse,
    Björn
  7. EllHomer
    Offline

    EllHomer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    115
    EllHomer 25 März 2008
    Wow, die Tiere sehen echt stark aus!! :eek:
    Du schreibst ja, dass Guppys leicht zu vermehren sind (stimmt ja auch^^)
    Aber diese Wildfänge sind doch empfindlicher gegenüber Wasserwerte als die Guppys im Handel, oder?
    Somit müssten sie ja auch insgesamt schwieriger zu halten sein.

    Hat es einen bestimmten Grund, warum das Becken fast Pflanzenlos ist?
  8. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 25 März 2008
    Hallo,

    ich pflege meine 'Wildguppys' quasi wie Red Bee, d.h. unter den gleichen weichen Wasserbedingungen und bei einem pH Wert von 6,8.
    Denn in den Aquarien setzte ich immer wieder ausgesuchte Red Bee Paare zusammen und erst wenn das Weibchen Eier trägt zieht es wieder in das Aquarium seiner Gruppe zurück.
    Dabei ist darauf zu achten das die Weibchen gerade erst frisch ihre Jungtiere entlassen haben und kurz vor einer neuen Häutungstehen gewählt werden, nur so kann man sicher stellen welches Männchen zum nächsten Gelege garantiert beigetragen hat.
    Alles andere ist vergebene Mühe!
    Die Guppys und Red Bee vertragen sich sehr gut, lediglich junge Red Bee hätten nichts zu lachen, aber die schlüpfen schliesslich wohlbehütet in einem anderem Aquarium ohne Fische.
    Da meine kleinen Aquarien zwischendruch immer so leer wirkten, wenn mal keine Red Bee im Ansatz waren, beschloss ich sie zusätzlich mit interessanten Poecilia sp. zu besetzten.
    Ob das nun wissenschftlich tatsächlich echte Guppys sind wäre da noch mal genau abzuklären.
    Derzeit tauchen immer mal wieder gerade aus Venezuela recht hübsche Lokalformen aus dem Komplex der Poecilia sp. auf.
    Wobei einige nach Betrachtung irgendwie nicht so ganz in das Bild eines üblichen Guppys passen. Hier handelt es sich vermutlich um die Poeciliidae aus dem 'P.amazonica ggf. branneri' Komplex.

    Diese kleinen Becken sind immer mit wenig Pflanzen besetzt um relativ einfach die Red Bee mit dem Netz einfangen zu können, den Poecilia sp. scheint der Schwimmraum nur recht. Die Tiere sind sehr wendige Schwimmer und lieben Freiräume.

    Schöne Grüsse,
    Björn

    Anhänge:

    • pb-1.jpg
      pb-1.jpg
      Dateigröße:
      37 KB
      Aufrufe:
      185
    • pb-2.jpg
      pb-2.jpg
      Dateigröße:
      40,2 KB
      Aufrufe:
      244
  9. tim1904
    Offline

    tim1904 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    90
    tim1904 25 März 2008
    Hallo Björn,
    hübsche Tiere, gefallen gut.


    Sag mal, wielange lässt du die Becken mit dem Ferti-Soil einlaufen? Teste diesen Bodengrund auch aktuell und wollte mal nach acht Wochen mit dem Besatz langsam beginnen. Wartest du auch solange oder gar länger? Der Leitwert ist aktuell von 450 auf 320 gesunken durch den Bodengrund.

    Wenn du mir verraten würdest wo ich diese Bodenfilter beziehen kann wäre ich dir dankbar, auch diese Methode der Filterung wollte ich mal im Vergleich zu den von mir eingesetzten Außenfiltern und Maximalbiofiltern testen.


    Grüße

    Tim
  10. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 25 März 2008
    Hallo Tim,

    ich lasse den Boden 8 Wochen einlaufen und in der 9. Woche erfolgt ein Besatz mit ausgesuchten Red Bee.
    Der Boden kann seine Wirkung aber nur dann nachhaltig entfalten wenn 5KG je 30 Liter Wasser eingesetzt werden.
    Der Bodenfilter kommt aus Japan und ist bei uns leider nicht so zu bekommen.

    Derzeit gibt es aber Bemühungen diesen praktischen Filter der sehr ideal für Fertisoil ist und einen sehr guten Wasserdurchsatz hat, auch in das deutsche Sortiment zu bringen.
    Aber davon mal abgesehen, ein klasse Gerät das seinen Weg machen wird, da bin ich mir sicher.

    Schöne Grüsse,
    Björn
  11. Maxille
    Offline

    Maxille -gesperrt-

    Registriert seit:
    11 Juni 2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Maxille 27 März 2008
    Hallo Björn,

    schöne Tiere! Ich halte auch verschiedene Lebendgebärende Zahnkarpfen und Panzerwelse in meinen Garnelenbecken.

    Die Wildguppys, die Du um 12:35 Uhr vorgestellt hast, sind sogenannte "Endler-Guppys". Manche bezeichnen sie auch als "Poecilia wingei", also als eine vom Guppy getrennte Art. Ich habe einen Stamm, der genau so aussieht wie Deiner.

    Außerdem habe ich "echte Venezuela-Guppys", die völlig anders aussehen, aber echte Guppys sind. Ich habe die Tiere als Wildfänge aus Venezuela bekommen.

    Die Tiere, die Du um 16:38 Uhr eingestellt hast, sind eindeutig keine "Wildguppys" - beachte z.B. die Weibchen - sondern eindeutig Micropoecilia branneri ("Zitronenkärpfling" auf deutsch?).

    An Nachzuchten dieser Tiere hätte ich Interesse, ggfs. im Tauch gegen andere - noch kleinere -Lebendgebärende Zahnkarpfen (Neoheterandria elegans), Garnelen, oder zur Not auch Euro! (Kein Versand, ich würde vorbeikommen!).

    Gruß aus Schöneiche bei Berlin!

    Erich
  12. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 1 April 2008
    Hallo Erich,

    welchen Poecilia wingei Stamm pflegst du, vielleicht 'Laguna Malaguena' ? Kannst du mir da ggf. ein paar Infos inkl. Bild als Pn zu kommen lassen ?
    Wäre sehr nett :-)
    N. elegans pflege ich seit 1993, die Tiere habe ich damals von Volker Bohnet geschenkt bekommen.
    Ich bin auch auf der Suche, nach Mp.minima und weiteren 'Endler' Stämmen.
    Heute ist nun nach langer Zeit endlich der kleine Trupp Mp.picta, roter Typ eingetroffen. Leider sind diese kleinen Fische so lebendig das es mir eben recht schwer viel ein etwas brauchbares Foto zu knipsen. Mal sehen wie sich diese bemerkenswerten Tiere entwickeln werden und ob die dauerhafte Nachzucht gelingt...

    Beste Grüsse aus dem schönen Oldenburg,
    Björn

    Anhänge:

    • pp-2.jpg
      pp-2.jpg
      Dateigröße:
      32,5 KB
      Aufrufe:
      198
  13. Maxille
    Offline

    Maxille -gesperrt-

    Registriert seit:
    11 Juni 2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Maxille 22 April 2008
    Hallo Björn,

    Du hast wirklich schöne, interesante und nicht alltägliche Fische! Glückwunsch (und Neid)!

    Werde versuchen in den kommenden Tagen von meinen "Endlers" ein paar Fotos zu machen, kommen dann als PN. Bin leider z.Z. stark im Streß und wenig online!
    Wenn Dein Gruß aus dem schönen Oldenburg in Oldenburg kommt, dann habe ich dazu unterschiedliche Erinnerungen, weil ich meinen Wehrdienst 1978 in der Alexanderstraße 461auf dem Fliegerhorst, beim damaligen Jagdbombergeschwader 48, verbringen musste!
    Gibt es diesen Fliegerhorst mitten in der Stadt heute überhaupt noch?

    Gruß aus Schöneiche bei Berlin nach Oldenburg in Oldenburg!

    Erich
  14. Bjørn
    Offline

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 22 April 2008
    Hallo Erich,

    Oldenburg hat sich, wie wohl viele Städte sehr verändert. Der ehemalige Fliegerhorst wird nun nach neusten Planungen zu einem grossen Bürgerpark umgewandelt.
    Im Grunde habe ich überall immer mal wieder Jungfische, aber keine richtigen Mengen, immer nur ein paar die dann auch unbekümmert zwischen ihren Eltern aufwachsen.

    Schöne Grüsse aus OL,
    Björn
  15. Sturisoma
    Offline

    Sturisoma GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Oktober 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    199
    Sturisoma 23 März 2009
    Hallo Björn,

    hätte Interesse an Nachwuchs von deinen Guppies, falls du welche abzugeben hast. Habe dir auch eine PN geschickt.

    Grüße
    Thomas
  16. tobbel
    Offline

    tobbel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Februar 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    tobbel 24 März 2009
    Hallo!
    Da hast du wirklich tolle Tiere. Die ersten gefallen mir sehr gut. Zieh die mal nach und bereicher das Standartangebot!

    Gruß tobias
  17. baris
    Offline

    baris GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2006
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    205
    baris 24 März 2009
    Björn ich muss sagen sehr sehr schöne tiere

    Lg Taylan

    P.S hast du noch andere bilder
  18. To Bee
    Offline

    To Bee Freundeskreis

    Registriert seit:
    8 April 2008
    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    260
    Garneleneier:
    3.686
    To Bee 24 März 2009
    Uhhh den Thread kannte ich noch garnicht! Sehr schöne Tiere Björn, würd mich auch über ein paar aktuelle Infos und Bilder sehr freuen!
  19. To Bee
    Offline

    To Bee Freundeskreis

    Registriert seit:
    8 April 2008
    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    260
    Garneleneier:
    3.686
    To Bee 26 März 2009
    Wo du grad mal wieder online bist Björn ;)

Diese Seite empfehlen