Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Mitbewohner für Cherax

Dieses Thema im Forum "Vergesellschaftung" wurde erstellt von ekna, 16 August 2006.

  1. ekna
    Offline

    ekna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ekna 16 August 2006
    Hallo,

    ich bin seit einiger Zeit stille Mitleserin in diesen Forum und denke ihr wedet mir helfen können.

    Es ist so, daß ich ein 240l Aq bekommen habe. Dieses ist seit 3Wochen eingefahren und nun wird es Zeit über den Besatz nachzudenken.

    Also sicher ist das ich gern 3 Cherax lorentzi halten möchte.
    Nur was paßt dazu?

    Würde gern 10 oder 15 Garnelen dazusetzen. Am liebsten Hummel oder Tigergarnelen. Denke das dürfte keine Probleme geben, aber welche Fischart würdet ihr empfehlen?

    Würde mich über einige Vorschläge sehr freuen.

    LG Anke
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 31 Mai 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Aquarienvertreter
    Offline

    Aquarienvertreter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Aquarienvertreter 16 August 2006
    Hallo Anke

    also mit den Garnelen gibt es sicherlich keinerlei Probleme.

    Ich habe Chrystal Reds dabei klappt sehr gut und die Garnelen entwickeln sich super da die Cherax so unmöglich ihr Futter zerkleinern.
    Mit den Fischen gehen Scharmfische
    Ich selber halte noch eine Gruppe 1 M 2 W Ancistrus LDA 16 dabei.
    Die fühlen sich so wohl das es schon Nachwuchs gegeben hat. Auch an den jungen Lda 16 ( 1 cm ) gehen die Cherax nicht ran.

    Hoffe konnte dir helfen
    Gruß Ingo
  4. ekna
    Offline

    ekna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ekna 16 August 2006
    Danke für deine Antwort

    ich dachte auch schon an Schwarmfische, nämlich an Neon's. Jetzt habe ich aber gelesen das diese den Garnelen nachstellen und bin unsicher.

    LG Anke
  5. babygirl110976
    Offline

    babygirl110976 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    babygirl110976 21 August 2006
    Hatte selber Dcherax Quadricarinatus und Red cherry mit neons zusammen im Becken. Also meine Neons haben die Garnies vollkommen in Ruhe gelassen aber was weitaus schlimmer für mich war, die Krebse haben sich nachts die schlafenden Neons gekrallt und als Mitternachtssnack mal ebeen so lebendig verspeißt.
    Hättwe ich nicht vermutet, da die Krebse zu dem Zeitpunkt nur so um die 10 cm Groß waren.
    Momentan halte ich skalare und platys mit in dem Becken und ausser ein Paar kleine Kratzer an den Flossen ist niemand mehr zu schaden gekommen. Allerdings sind die Krebse inzwischen so um die 17 cm.
    Ich hab mal gehört , das sich Barsche auch sehr gut mit Cherax verstehen sollten, oder von ihnen zumindest nicht mit Futter verwechselt werden.
    Bodenbewohnende Fische solltest du evtl auch von vorn herein aus dem Becken lassen.
  6. ekna
    Offline

    ekna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ekna 22 August 2006
    Hallo,

    danke für Eure Ratschläge.
    Meine 3 Cherax lorentzi sind nun eingezogen. Daneben habe ich mich für 12 Zwergregenbogenfische entschieden. Glaube das paßt ganz gut.

    LG Anke

Diese Seite empfehlen