Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum ist mein Leitwert so hoch ?

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Nima75, 12 Mai 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. Nima75
    Offline

    Nima75 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    85
    Garneleneier:
    319
    Nima75 12 Mai 2013
    Hy
    ich bin blutiger Anfänger in Sachen Leitwert messen. Bzw. wie sich das alles zusammensetzt.
    Mein Wasser hat momentan folgende Werte
    LW 321
    GH 4
    PH 5
    KH 1
    Temperatur 22 Grad
    Becken läuft seit einer Woche, es wurde durch ausdrücken des alten Filters und den einsetzten alter Pflanzen angeimpft. Keine anderen Zusätze !
    Bodenfilter mit Akadama
    Leitungswasser zum einlaufen, später will ich Osmosewasser nehmen.
    Den Leitwert habe ich mit einem Leitwertmesser von Ebay gemessen. Wenn ich jetzt aber über ein Berechnungstool im Internet gehe, müsste ich bei dem GH und der Temperatur ein LW von 123 haben.
    Verstehe jetzt irgendwie gar nichts mehr. Wollte mein Wasser eigentlich mit Bee Shrimp GH + bis auf 6 aufhärten. Aber dann steigt ja auch der Leitwert.
    Kann mir hier jemand helfen durch diese Materie durch zu steigen ? Und was muss ich tun um meine Wasserwerte einzustellen ? Ich wäre super froh wenn sich jemand bereit erklärt mir zu helfen ? Über Google bekomme ich einfach zu viele verschiedene Antworten. Da werde ich kirre.

    lg nina
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 27 Juli 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 12 Mai 2013
    Hallo :)

    Ich kenn mich ja auch nicht aus, aber ich habe gelesen, dass es Stoffe gibt, die den Leitwert erhöhen, ohne die Gh anzuheben. Ich meine, dazu gehörte Natrium, Chlor, Nitrat und Ammonium... aber noch mehr, die mir jetzt nicht einfallen. Vielleicht ist ja was davon in deinem Leitungswaser?
    Und die Chemie von Akadama scheint mir noch mal ein besonderes Feld zu sein... da halt ich mich mal schön raus *g* das werde ich nämlich in diesem Leben nicht mehr verstehen ;)
    Aber so ganz ohne Ahnung... senkt der Akadama nicht die GH? Ist es dann nicht "Futter" für den Soil, die GH anzuheben und verbraucht er sich dadurch nicht schneller?

    Oh jeh... ich glaub, ich warte lieber mal ab, was die Fachleute hier schreiben :)

    Lieben Gruß

    Kirsten
  4. TheGrandWizard
    Offline

    TheGrandWizard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    195
    Garneleneier:
    1.100
    TheGrandWizard 12 Mai 2013
    hab was im netzt gefunden..

    Damit Wasser leitfähig wird, muss es sog. Elektrolyte enthalten. Salze (egal welche) sind solche Elektrolyte. Durch die Leitfähigkeit, kann eine direkte Aussage zum wirklichen Gesamtsalzgehalt eines Wassers gemacht werden wobei dabei unwichtig ist ob es sich um Härtebildner oder andere Salze handelt. Die Leitfähigkeit ist direkt Proportional zum Salzgehalt.

    kling iwie logisch... ich kann es mir nur so erklären, dass dein leitungswasser iwelche stoffe (salze) enthält welche den leitwert so hoch halten aber die härte nicht beeinflussen... versuch doch schonmal jetzt mit osmose wasser und schau wie sich die GH und Leitwert so entwickeln...
  5. Alchemist
    Offline

    Alchemist GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 April 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    359
    Alchemist 12 Mai 2013
    Hallo,

    wie Kirsten schon schreibt werden beim Leitwert alle Ionen gemessen egal wo sie herkommen. Der GH dagegen gibt nur die Menge an Magnesium und Calcium an. Die Methode Leitwert mit Bee Shrimp Salz bis 200 aufzusalzen funktioniert nur bei Osmose oder sonstwie gereinigtem Wasser weil da ja nix drin ist. In Leitungswasser sind generell alle möglichen Ionen drin die aber nicht zwingend stören.
    Mehr kann man bei deinen Angaben eigentlich nicht sagen.
    Zu klären wäre welche Garnelen da rein sollen, warum Du in der Einlaufphase unbedingt eine niedrige Leitfähigkeit haben möchtest, was gibst Du sonst noch dazu, sind Erlenzapfen oder SMB Blätter drin, CO2 Anlage?

    Davon mal abgesehen, um von GH 4 auf GH6 zu kommen musst Du ja nur sehr wenig Salz zugeben da steigt die Leitfähigkeit jetzt nicht extrem an.
    SummerBreeze gefällt das.
  6. Nima75
    Offline

    Nima75 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    85
    Garneleneier:
    319
    Nima75 12 Mai 2013
    Hy

    also es sollen Taiwaner einziehen. Die Frage die ich jetzt habe ist, was muss ich anstellen das ich folgende Werte erhalte ?
    PH 6 - 6,5
    GH 6
    KH <2
    Leitwert 250
    temperatur ca. 22-24 Grad
    Das sind die Werte die ich erreichen möchte. Kann ich nach einer Woche Einlaufzeit ( bzw bei meinen jetzigen Werten) einfach einen kompletten Wasserwechsel machen? Sprich Leitungswasser raus und wieder mit Osmose auffüllen ?
  7. TheGrandWizard
    Offline

    TheGrandWizard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    195
    Garneleneier:
    1.100
    TheGrandWizard 12 Mai 2013
    es spricht nix gegen jetzt das gesamte wasser auf osmose umzustellen.. das becken ist ja ohne besatz !

    ich fahre gard auch mein allererstes becken mit akadama + osmose ein... ich hab von anfang an osmose mit lw 200 eingefüllt.. in der ersten woche ist der lw auf 150 gefallen.. gestern habe ich 10l mit lw 250 gewechselt.. heute morgen war der lw bei 200,ph ist 5,5 - 6, GH 6 und KH 0-1 ...
  8. Classic
    Offline

    Classic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    587
    Garneleneier:
    442
    Classic 12 Mai 2013
    Hallo Nina,
    klar kannst Du das machen, die Baktrien, die sich entwickeln sitzen im Filter und am Boden, sind substratgebunden, da schadet ein großer WW nichts!
    Viel Erfolg
    Thomass
  9. Nima75
    Offline

    Nima75 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    85
    Garneleneier:
    319
    Nima75 12 Mai 2013
    Okey, was passiert dann mit meinem PH-Wert ? Der ist ja schon so niedrig.
  10. TheGrandWizard
    Offline

    TheGrandWizard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    195
    Garneleneier:
    1.100
    TheGrandWizard 12 Mai 2013
    der sollte sich in laufe der wochen irgendwo bei ca. 6-6,5 einpendeln.
  11. Nima75
    Offline

    Nima75 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    85
    Garneleneier:
    319
    Nima75 12 Mai 2013
    Okey, also kann da nix schlimmes passieren wenn ich das Wasser wechsel.

    Misst du nur den Leitwert ? Oder auch PH usw
  12. TheGrandWizard
    Offline

    TheGrandWizard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    195
    Garneleneier:
    1.100
    TheGrandWizard 12 Mai 2013
    leitwert messe ich jeden tag und schreib ihm auf..um zu gucken wie es sich so entwickelt.. ph hab ich heute das erste mal gemessen.. ( zu umständlich mit diesen tropfen ) ich warte auf meinen PH Messgerät.. außerdem hat mir der händler meines vertrauens ( wo ich das akadama her hab ) gesagt, dass bei akadama der PH Wert in den ersten Wochen sehr schwankt... deswegen sollte man zum ende einfahr zeit den wert täglich messen um zu gucken ob der stabil bleibt..
  13. Nima75
    Offline

    Nima75 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    85
    Garneleneier:
    319
    Nima75 12 Mai 2013
    Okey, also ist der Leitwert das wichtigste, sozusagen. GH und KH sind dann im endeffekt uninteressant, richtig ? Ich mache mich nämlich grade selber kirre mit der messerei. Also halte ich mich die Tage nur an den Leitwert und sehe zu das ich ihn auf 250 einstellen kann.
  14. TheGrandWizard
    Offline

    TheGrandWizard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2013
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    195
    Garneleneier:
    1.100
    TheGrandWizard 12 Mai 2013
    du hast mich falsch verstanden.. *hehe* .. ich meinte, ich messe die werte im moment noch nicht.. klar sind alle anderen werte wichtig! man sagt ja bei taiwanern sollte man möglichst KH 0 anstreben und natürlich müssen die anderen werte ja auch stimmen wie GH & PH...
  15. Nima75
    Offline

    Nima75 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    85
    Garneleneier:
    319
    Nima75 12 Mai 2013
    :) Okey, jetzt hab ich es kapiert :)
    Werd heute oder morgen, das Wasser wechseln und dann auch den Leitwert täglich messen. Und den PH-wert am nächsten Wochenende. Dann mach ich mich wenigstens nicht mehr verrückt.
    Werde das Osmosewasser auf 200 aufsalzen und dann schaun wie es sich entwickelt.
    Falls ich dann wieder nicht klar komme, kann ich ja wieder um Hilfe schreien. ihr helft mir dann, oder ?? :cool:

    Lg Nina
  16. dickhund
    Offline

    dickhund GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2009
    Beiträge:
    1.640
    Zustimmungen:
    2.562
    Garneleneier:
    2.541
    dickhund 21 Mai 2013
    Hallo Nina!
    Und? Wie hat es sich entwickelt?
  17. maxczt
    Offline

    maxczt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    197
    maxczt 21 Mai 2013
    Würde mich auch interessieren weil mein LW auch extrem schwankt mit Bee Sand.
  18. Kim0208
    Online

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.575
    Zustimmungen:
    9.600
    Garneleneier:
    31.282
    Kim0208 21 Mai 2013
    Hallo maxczt,

    Schwankungen des Leitwertes können verschiedene Gründe haben.
    Zb. kann Dünger CO2 und anderes den Leitwert beeinflussen.
    Auch ist der Leitwert über Tag anders als in der Nacht.

    Wenn er nicht steigt sondern im Rahmen identisch bleibt ist doch alles in Butter.
    Steigt er unaufhörlich liegt die Ursache woanders. Schwankt er nur zwischen zwei fixen Werten ist das als normal zu sehen.

    Lieben Gruß
    Kim
  19. maxczt
    Offline

    maxczt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    197
    maxczt 21 Mai 2013
    Hello Kim
    zum Becken: kein CO2, kein dünger nichts,
    nur Bodenfilter auf Aussenfilter ( standart JBL bestückung)
    1x Flammenmoos auf auf einer Tonröhre und einmal Korallenmoos auf Tonröhre und ein Nano Plastik Ast, mehr ist da nicht drinnen
    Schwankungen ok aber der LW steigt ?
    Eingefahren hab ich das Becken mit LW250 vor 4 Monaten, mittlerweile bin ich auf 380-440 ( interessanterweise kommen sowohl die Taiwaner als auch die Bee´s damit gut klar und vermehren sich recht gut ) mit 2 mal die Woche Wasserwechsel von 30%
    Ich kanns mir nur durch Biozyme erklären weil normales Futter kommt nur alle 3-4 Tage für 2-3 Stunden hinein und Biozyme alle 2 Tage 1/4 vom Dosierlöffel

    Grüße
  20. Kim0208
    Online

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.575
    Zustimmungen:
    9.600
    Garneleneier:
    31.282
    Kim0208 21 Mai 2013
    Hast du mal getestet ob das mit den Biozymen so sein kann?

    Nimm mal ein Gefäß und messe in dem Wasser den LW. dann gibst du Biozyme hinein. Dann nach einer 1/4 Stunde wieder messen.
    Ist der Leitwert erhöht um einiges dann ist es das Problem evtl.
    Dann würde ich das Füttern mit Biozyme entwerde verringern oder die Dosis stark reduzieren.
    Bei 40 Garnelen gebe ich von Biozyme etwa eine MEsserspitze alle 3 Tage.
    Mein LW ist aber nicht erhöht sondern schwankt immer zwischen 230 und 250 je nach Tageszeit.

    Lieben Gruß
    Kim
  21. maxczt
    Offline

    maxczt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    197
    maxczt 21 Mai 2013
    Werd das heute mal checken. gebe dann bescheid!

    Grüße

Diese Seite empfehlen