Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verpilzte Eier

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von nupsi, 29 September 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 29 September 2014
    Moderator Notiz:
    Hab mal ein eigenes Thema draus gemacht - ich hoffe es ist Recht so. Gruß, Wolke

    Hab aber schon wieder eine Frage. (unscharfe Bilder, wie immer)
    Wurde diese red fire Dame von Außerirdischen entführt und...?
    gg1.jpg
    Das ist jetzt farblich perfekt abgestimmt auf die Pflanze... es sind aber Eier!
    gg2.jpg
    Die anderen sechs Eiertanten tragen weiße Eier unterm Bauch. Was hab ich hier?
    Schimmel?
    Derzeit ist kein Spirulina im Einsatz Anm. d. Red.

    Tanja
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29 September 2014
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 1 Juli 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.207
    Wolke 29 September 2014
    @nupsi : Die Farbe der Eier von Neocaridinas ist ebenso variabel wie sie selber. Auch grünliche Eier sind nichts Außergewöhnliches. Weiß allerdings würde mich jetzt auch auf Schimmel horchen lassen. Mal mit der Lupe nachschauen!
  4. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.843
    Garneleneier:
    6.815
    petra b. 29 September 2014
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 29 September 2014
    Oh weh...
    Peter, den Link habe ich mir angesehen. Das ähnelt der Beschreibung sehr. Und mein Garnelenkescher ist bei meinem Freund, verdammt!
    Habe noch einen Kescher, ich hoffe, der ist nicht zu groß, mache mich sofort auf zum AQ und versuche, die Dame einzufangen.
    Der erste Besatz Sakuras war Import :heul2:
    Davon haben nur wenige überlebt. Da diese bestimmte Dame recht groß ist, vermute ich, dass sie noch aus dem Erstbesatz sein könnte.
    #:leaving:
    Tanja geht keschern
  6. graetenlos
    Offline

    graetenlos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    71
    Garneleneier:
    3.542
    graetenlos 29 September 2014
    Meine haben auch manchmal grüne Eier, aber nicht so alien-grün.

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2014
  7. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 29 September 2014
    Hm, nee... Danke, aber ich habe ("schwitz") meine verstrahlte Garnele nun gefangen, was mit dem größeren Kescher nicht simpel war in diesem Dschungel... Aber ich hab jetzt Angst gekriegt, diese beflügelt bekanntlich. Ich bin mir gar nicht mehr sicher, dass sie überhaupt Eier trägt?
    Sieht eher nach quietschgrünen Flusen aus, ich sehe keine "Kügelchen" :umpf:

    Nun sitzt Madame im Messbecher. Wohin mit ihr? Sicher nicht zu meinen red bees... und ich habe dann nur noch den 10l Cube, welcher jedoch noch nicht eingefahren und momentan völlig veralgt ist. Hm.

    Falls es ansteckend ist, habe ich sie zumindest jetzt aus dem Gemeinschaftsbecken geborgen und werde die verbleibenden 50-60 Tiere genau überwachen.

    @Wolke: Habe gerade noch mal geguckt, die anderen Damen tragen schon so weiß-transparente Eier, gibt schon nen Farbkontrast zum Rot.

    Tanja
  8. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.843
    Garneleneier:
    6.815
    petra b. 29 September 2014
    Hallo,
    versuch doch mal ob du jetzt ein besseres Bild hinbekommst.
  9. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 29 September 2014
    So, hab das arme Tier schupps in den Babycube gegossen, ein Messbecher ist Käse.
    Habe gerade mit meinem Freund telefoniert, er meinte, ich soll sie direkt in den Cube schütten, ohne Eingewöhnen, vielleicht gibt das eine Schockhäutung und löst das Problem? Grausame Idee, aber die Werte in dem Cube hab ich noch nicht gemessen, er ist 3,5 Wochen alt und fährt ein.
    grün1.jpg
    Und noch ein Versuch. Licht am Cube ist gerade aus gegangen, und verflixt, ich habe nur eine Coolpix
    grün2.jpg
    Ich sehe nicht wirklich Eier, nur "Moosbewuchs" quasi. Da sie gestern, als ich sie entdeckt hatte, fleißig mit ihren Schwimmbeinchen fächelte, dachte ich, sie sei auch eine Eiertante, ist grad große Mode im AQ...

    Ideen voran!

    Bitte keine Vorwürfe, ich würde im Normalfall niemals eine Garnele umsetzen, ohne ihr ein paar Stunden Eingewöhnungszeit zu gönnen. Ist jetzt irgendwie Notfall und im Messbecher sollte sie nicht übernachten. Ich muss morgen um 5 Uhr wieder raus, also musste ich irgendwie handeln, sorry

    Tanja
  10. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.843
    Garneleneier:
    6.815
    petra b. 29 September 2014
    In Notfällen ist fast alles erlaubt und ich hätte das gleiche getan.

    Wirklich was erkennen kann ich nicht, kannst ja einfach morgen nochmal versuchen.

    P.S.: Ich gewöhne Garnelen NIE langsam und über Stunden um und hab damit seehr selten mal ein Problem gehabt, mit Stundenlangem Umgewöhnen seehr oft.:sign: ;)
    nupsi gefällt das.
  11. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 29 September 2014
    Danke Peter,
    Du munterst mich auf. Wenn ich Deine Beiträge verfolge, denke ich immer, Du hättest die gesamte HP von afizucht geschrieben...
    Ich bin immer soo vorsichtig und habe trotzdem schon herbe Rückschläge erlitten mit meinen Tieren.

    Ich schaue selbstverständlich morgen früh sofort in den Babycube, ob die Kleine noch lebt etc, werde wie gesagt auch alle Tiere im 100l Becken beobachten, in dem dieses grün verfärbte Tier auftauchte. Sollten weitere Garnelen sich am Bauch verfärben, habe ich wohl den Beweis für eine Infektion/Parasiten. Wenn dem so sein sollte, hilft auch großzügiger WW nix :(

    Direkt nach dem Umzug in den fast unbewohnten Cube war sie zunächst sehr aktiv und erkundete ihre neue Einzimmerwohnung...

    Abwarten und beobachten. Mann, ich hätte doch nicht gedacht, dass hier eventuell eine Krankheit vorliegt!

    Danke und Gute N8

    Tanja
  12. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.207
    Wolke 29 September 2014
    Zu dem grünen Pilzbefall hatte doch Tom mal eine gar nicht so uninteressante Untersuchung im Labor machen lassen und vorgestellt. 100 Gummipunkte für den, der noch weiß, wo das stand... :arrgw:

    Was ich noch weiß: Heilbar war es mit keinem der gängigen Mittel, da der Pilz direkt mit dem Fleisch der Garnele verwachsen ist und so auch nicht durch Häutung abgestreift werden kann. Die Sporen des Pilzes befinden sich im kompletten AQ. Separieren ist zwar sinnvoll, kann aber nicht ausschließen, dass weitere Tiere sich infizieren. Ob sich der Stamm überhaupt noch retten lässt, weiß ich nicht. (Dazu müsste ich nochmal den plöööden Link finden....)
  13. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.843
    Garneleneier:
    6.815
    petra b. 29 September 2014
  14. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.207
    Wolke 29 September 2014
    Du bist mein Held. :grouphug:
    :party:
  15. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 30 September 2014
    Moin,
    den Beitrag hatte ich damals auch gelesen, mir schwant übles...
    Das schöne AQ aufgeben tu ich noch nicht. Die separierte Garnele ist heute Morgen putz-munter im wahrsten Sinne des Wortes, sie putzt fleißig die Miniwurzel im Cube.
    Da ich den besagten Beitrag noch im Kopf hatte, schrieb ich ja auch, dass mir im Ernstfall auch großzügige WW nicht weiterhelfen werden.
    Im Aquarium leben derzeit über 50 red fire und 8 Corydoras und ungezählte TDS sowie vier Zebrarennschnecken. Auch die komplette Bepflanzung dabei... Das alles noch mal neu?

    Bitte nicht! Das Becken ist erst vier Monate alt. Anfang August hatte ich 20 Sakuras "Taiwan" gekauft, knapp vier Wochen später dann noch mal knapp 30 red fire aus privater Hand. Die ursprünglich erworbenen Tiere waren teilweise schon ausgewachsen und seltsam verfärbt nach kurzer Zeit (hatte ich an anderer Stelle mal gepostet) - Sterberate war innerhalb der ersten 6 Wochen sehr hoch. Ungeklärt, ob eine Rostfleckenkrankheit oder einfach nur der "Rückenstrich" Ursache der bräunlichen matten Verfärbungen war. Überlebt hatten vor allem Männchen und die, die ich als Minis von ca. 11 mm Größe dabei hatte. Von den neu hinzu gekommenen hatte ich keine erkennbaren Ausfälle, sie stammten auch aus fast identischen Wasserwerten, wie ich sie habe.

    Im Endeffekt heißt es wohl nun für mich Abwarten, Hoffen und Beten :zeit:

    Warum bin ich nur so ein Glückspilz? Erst kippte der 30er Cube und kostete rund 100 Garnelen das Leben, nun das? Und warum erst jetzt und nicht sofort? Kann so ein Sporenbefall eine derart lange Inkubationszeit haben? Hm, ich meine Tom hatte ja derzeit auch prophylaktisch alle Tiere "entsorgen" müssen... das deutet wohl darauf hin :heul:

    Tanja
  16. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 30 September 2014
    kurzer Nachtrag (hab grad Mittagspause):

    Beim "optischen Scannen" meines Aquariums fiel mir noch etwas grünes auf, das nicht grün gehört. Meine Zebrarennschnecken haben ja mächtig viel Deko vollgeeiert. Auf dem Wabenholz links waren diverse dieser unnützen Schneckeneier grün verfärbt. Eigentlich sind die immer weiß.

    Habe also noch heute Morgen das Wabenholz entfernt und in den Abwassereimer verfrachtet (geflutet, ich weiß ja nicht, wer so alles darin wohnt, die Garnelen verstecken sich gern in den Löchern, deshalb habe ich ja Wabenholz...)
    Ähm, das Wabenholz brachte erstmal ne Welle Fäulnisgeruch in meinen empfindlichen Riechkolben :umpf: (hab den kotzenden Smiley grad nicht gefunden). Der Geruch verflüchtigte sich zwar wieder, aber auf leeren Magen war das so richtig genußvoll.

    Tanja
  17. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.843
    Garneleneier:
    6.815
    petra b. 30 September 2014
    Hallo Tanja,
    über die weitere vorgehensweise, falls sich das "Krankheitsbild" bestätigt, kann ich dir kein bischen weiterhelfen denn sowas hatte ich noch nie und kenne es nur von Bildern im WWW.
    Vielleicht meldet sich noch jemand der das gleiche Problem hatte und es erfolgreich wieder losgeworden ist.

    Schau dir das "Grünzeug" nochmal in Ruhe und ganz genau an, evtl. die Garnele in ein Glas und mit einer Lupe.

    Ich drück' dir die Daumen das es doch nur grüne Eier sind und nicht das importierte Dreckszeug.:sign:
  18. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 30 September 2014
    Hallo Peter, und alle anderen Interessierten!

    Doch das importierte Dreckszeug?
    Habe zwei neue Bilder (mein LG hat eine etwas bessere Kamera als ich).
    Ich sag Soylent Grün!
    sg1.jpg
    Das sind wohl keine Eier.
    sg2.jpg
    Sch...!:banghead::heul2:
    Seltsamer Weise ist die Garnele total aktiv und schwimmt fröhlich durch ihr neues Zuhause (oder Hospiz?)
    Mit der Lupe, die ich mir geliehen habe, sah es schon arg seltsam aus, die Kamera holt leider noch mehr raus.
    Heute gibts bei mir keinen Spinat :(

    Tanja
  19. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.207
    Wolke 30 September 2014
    Leider: definitiv dieses Dreckszeug... :(
  20. petra b.
    Offline

    petra b. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juli 2011
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.843
    Garneleneier:
    6.815
    petra b. 30 September 2014
    So'n Mist aber auch.
    Das scheint den befallenen Garnelen aber nicht immer was auszumachen, hab u.a. dazu auch nur noch das hier - http://www.crustakrankheiten.de/crustakrankheiten/garnelenkrankheiten/pilzinfektionen gefunden.

    Zumindest ist jetzt sicher was es ist und du wartest nicht umsonst auf Jungtiere von diesem Weibchen.:sign:


    Nicht wirklich, ich habe nur einen etwas kürzeren aber seehr ähnlichen "Lebenslauf".;)
    nupsi gefällt das.
  21. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    4.337
    Garneleneier:
    121.501
    nupsi 1 Oktober 2014
    "Guten" Morgen,
    weiß nicht, ob er für mich auch gut ist...
    Den frisch empfohlenen Link habe ich mir angesehen. Hm, da steht zumindest nicht klar und deutlich dabei, dass die Infektion sich epedemieartig ausbreitet...
    Soylent Green lebt noch (sorry, die Garnele musste halt einen Namen haben) und wuselt in ihrem Minicube umher. Den Babyprotect muss ich also noch nicht auf den Filter aufsetzen, aber das hatte ich ja bereits geahnt. Dass eine anständige Kamera so viel mehr "sieht", als das menschliche Auge, war mir nicht bewusst, ich selbst habe eben nur einen Knipsofix.

    Also weiterhin abwarten. Die Ursache für die Infektion zu finden, dürfte nicht leicht sein. Doch genau das wäre ja nun wichtig, noch weiß ich ja nicht, ob es bei einem Einzelfall bleiben wird.
    Die Lupe behalte ich erstmal eine Weile, dann kann ich ggf die Bewohner im AQ genauer betrachten.
    Wenn ich einfach bitte mal etwas Glück habe, bleibt das bitte ein Einzelfall... vielleicht war ja eben diese Garnele immuntechnisch nicht so gut zu Fuß und alle anderen sind stärker und packen das?

    WW häufiger zu machen schadet sicher nix? Ich wechsel so drei Mal pro Woche jeweils 10-15 Liter und einmal im Monat rund 40l (dann mit dem großen Schlauch). Medikamente besorge ich erstmal keine. Ohne exakte Diagnose ist das Quark, das wäre ja genauso dumm, wie das was regelmäßig in der Humanmedizin ausprobiert wird.

    Danke für Eure Hilfe,
    ich versuche jetzt einfach, ruhig zu bleiben und zu hoffen

    Tanja

Diese Seite empfehlen