Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Salzige "Was bin ich?" Frage!

Dieses Thema im Forum "Meereswasserforum" wurde erstellt von rotzplaach, 29 Oktober 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 29 Oktober 2014
    Hallo Zusammen,
    seit dem Wochenende bin ich auch in die Welt des Salzes eingestiegen mit einem Dennerle Marinus 60.
    Hab auch die ersten unbekannten "Bewohner" entdeckt und würde gern wissen, was ich da habe!
    Habe natürlich auch noch ein paar andere Lebewesen (Schnecken, Seesterne, Korallen) entdeckt, aber die konnte ich bislang alle zuordnen, aber bei diesen zwei Geschöpfen beiss ich mir die Zähne aus. Vielleicht habt ihr eine Idee?

    Bild eins und zwei zeigt das gleiche "etwas" aus zwei Perspektiven, Bild drei ist was anderes... Ich vermute jeweils eine Koralle, momentan ist alles noch winzig, keinen Centimeter im Durchmesser und es bewegt sich nicht vom Fleck, wird aber scheinbar etwas größer.

    Hier die Bilder, leider nur mit Handy, mit Kamera ging da gar nix, mit Handy wenigstens halbwegs:
    IMG_0168.JPG IMG_0169.JPG IMG_0170.JPG
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2014
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 9 Dezember 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Jan Cux
    Offline

    Jan Cux GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    29 März 2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    55
    Garneleneier:
    3.692
    Jan Cux 29 Oktober 2014
    Hi

    Ist schwer zu erkennen.
    Das Gelbe könnte ein Schwamm sein, eventuell der Gattung " Clathrina ".
    Bei dem anderen Bild tippe ich auf eine Röhrenkoralle, ev. eine " Stolonifera ".

    Viele Grüße

    Wolfgang
  4. Corrin
    Offline

    Corrin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    549
    Corrin 29 Oktober 2014
    Tippe beim gelben auch auf Schwamm, das andere könnte eine Anemone im Wachstum sein. Tippe auf Majano mit viel Pech. Lass es doch noch einen Moment wachsen, dann kannst du es besser erkennen.

    Gruß Manny
  5. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 30 Oktober 2014
    Hallo!
    Danke für Eure Antworten! :-)
    Das mit der Feueranemone hatte ich in einem anderen Forum auch schon als Antwort bekommen... Leider kann ich den "Fuss" nicht sehen, weil die seitlich in einem Loch am Stein sitzt... Ich lass es mal noch ein bischen wachsen, vielleicht kann ich dann mehr sehen.

    Hier nochmal zwei Bilder von dem vermeintlichen Schwamm (das dicke rechts im Bild), besser bekomm ich sie nicht hin, denn ich muss schräg zur Scheibe fotografieren, der sitzt so seitlich an einem Stein und dann fokussiert die Kamera nicht vernünftig...
    IMG_0174.JPG IMG_0175.JPG
  6. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 30 Oktober 2014
    Sorry für Doppelpost, aber ich habe mir gerade mal Bilder von Clathrina angesehen.... Ich glaube, einen Schwamm kann ich sicher ausschliessen. Das "Ding" ist kein bischen porös, so wie die Schwämme auf den Fotos die ich gefunden habe... Es ist glatt und hat überall so "Pickel", die grünlich sind.
    Hier sieht man das halbwegs:
    IMG_0179.JPG
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2014
  7. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
  8. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 30 Oktober 2014
    Hey, das könnte es wirklich sein! :-)
    Da hab ich mir ja dann ein Cooles Tier "eingefangen"!
    Danke!
  9. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 30 Oktober 2014
    In meinem ersten hatte ich das auch mal neben mindestens 3 weiteren Schwämmen. Leider verschwand er und das nicht nur auf Grund von Bewegung. Der Kalkschwamm, Schwefelschwamm und so ein komischer, der immer in Dunkelheit unter Steinen wächst blieben dafür sehr lange.
    Wegen dem anderen UWO warte mal ab, wie es sich entwickelt. Hat eine ähnliche Farbe wie eine Rhodactis, allerdings halt spitze Ränder und keine glatte und runde Begrenzung, also wird es entweder eine stark beschädigte sein, oder etwas anderes. Farblich käme eine Manjano auch noch hin. Wenn sie mal grüne und rote Spitzen bekommt, dann wird es wohl sowas sein. Glasrose kommt jedenfalls nicht hin und andere Anemonen sind sehr selten. Aber möglich.

    Gruß
    Dennis
    rotzplaach gefällt das.
  10. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 30 Oktober 2014
    IMG_0181.JPG
    Hier mal noch ein etwas näheres Bild, vielleicht hilft das... Besser bekomm ich es nicht hin. Die Spitzen sind geteilt, an der Basis sind die "Tentakel" knubbelig und werden zur Spitze hin immer dünner.
    Bei einer Anemone müssten diese ja eigentlich eher gleichmäßig dick sein und vorn abgerundet und nicht "ausgefranst". Ebenso bei einer Glasrose, allerdings viel dünner. Die hab ich übrigens auch im Becken... :-(
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2014
  11. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 30 Oktober 2014
    Leider immernoch schlecht zu erkennen. Was ich mal in der Ostsee gemacht habe: Tiefkühlbeutel und Handy rein. Soll aber keine Anstiftung sein, ich war einfach übermütig, wie so oft :hehe:
    Aber vielleicht ist es ja nichtmal eine Anemone, sondern eine Weichkoralle. Ich erkenne zumindest nur ein Kneul. Aber eine weitere, häufigere Anemone ist die Cribinopsis crassa. Aber abwarten und beobachten, deine sieht ja irgendwie erstmal nach...nichts aus^^
    Und die Glasrosen, die du er hast, sind die alle einsehbar/erreichbar? Oder versteckt und kaum zu entdecken?

    Gruß
    Dennis
  12. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 31 Oktober 2014
    Hallo und Guten Morgen,

    könnte es vielleicht irgendwas Richtung Sinularia sein? Die Anemonen die ich jetzt gegoogelt habe, haben eigentlich immer völlig gleichmässig geformte "Tentakel", das hat mein Kandidat ja gar nicht. Erinnern mich eher an ein Hirschgeweih.

    Um Deine Frage zu beantworten. Ja, die Glasrosen sind eher gut sichtbar, die sehen völlig anders aus. Ausserdem habe ich noch eine Gorgonie , die nicht so richtig will (nur ein Ast öffnet sich, die anderen bleiben zu) und eine andere Koralle (Briareum?).

    IMG_0163.JPG IMG_0162.JPG IMG_0165.JPG
  13. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 31 Oktober 2014
    An Sinularia dachte ich tatsächlich auch. Aber da musst du halt abwarten.
    Und wenn die Glasrosen sichtbar sind, dann kannst du ja versuchen sie mit einer Spritze und heißem (kochend) Wasser zu entfernen. Da musst du nur aufpassen, dass nichts anderes in der Nähe ist und du zu viele auf Einmal tötest.
    Dass die Gorgonie nicht öffnet kann viele Gründe haben. Schlechte Wasserwerte zum Beispiel. Sie mögen viel Strömung (weil sie sich häuten), vielleicht hilft das.

    Dennis
  14. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 31 Oktober 2014
    Ich bin nicht so fürs aktive töten... :censored: Hab mir zwei Berghia-Schnecken besorgt, allerdings haben die den Weg zu den Glasrosen noch nicht gefunden. :hehe:
    Die Gorgonie wollte auch beim Vorbesitzer nicht so richtig und ein Bekannter sagte das die bei ihm auch nie wollten. Ich warte einfach mal ab, vielleicht stell ich sie mal um, die ist ja mobil mit nem Steinchen drunter! Die allermeiste Strömung hat sie da nicht, ausserdem häutet sie sich gerade.
    Die Glasrosen sitzen alle in der Nähe von dem Briareum (oder ist das Clavularia?), wenn ich da mit irgendwas ran gehe, töte ic mir das versehentlich mit ab. Das will ich nicht riskieren.

    Momentan sieht mein Becken eh ziemlich wüst aus, die Kieselalgen spriessen. Man kann dabei zusehen wie alles langsam braun wird.:banghead:
    Die Bilder im letzten Post waren vom ersten Tag. Nächste Woche bekomme ich noch eine kleine Portion ganz frisches Lebendgestein und drei Korallen (Zoanthus, Ricordea und Rhodactis). Mein Lebendgestein hat ausser den Bakterien nämlich sonst nicht viel Leben, da es leider dunkel gelagert wurde. :nono: Nur der bunte Stein links im Bild stammt aus einem laufenden Becken und da sind auch die ganzen "Findlinge" drauf.
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2014
  15. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 31 Oktober 2014
    Es ist eine Briareum, keine Sorge. Und die Gorgonie hat bei mir auch damals 2-3 Tage rumgezickt. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Bei mir war es erst die Strömung.
    Und dass du die Briareum mit abtötest kann ich mir kaum vorstellen. Mit einer Spritze wird wenig Wasser gezielt einsetzen. Aber ok, Berghias sollten reichen. Aber dir so ein Gestein zu geben ist schon schade. Bei Mrutzek stehen sie z.B. beleuchtet und werden besprenkelt, nicht getaucht gelagert. Dreck fließt ab, Leben bleibt am leben und meist haben sie schon Kalkrotalgen oder andere Algen drauf.
    Das Kieselalgenproblem hatte ich zu Beginn übrigens auch. Lag am Silikat im Leitungswasser. Gibt dafür extra Absorber, den man in einer Socke gelagert ins Becken hängen kann.

    Gruß
    Dennis
    rotzplaach gefällt das.
  16. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 31 Oktober 2014
    Auf dem bunten Stein ist noch ein kleines knübbelchen drauf... Bin mal gespannt, was das noch wird. Im Post 4 sieht man es links auf dem Stein. Es schimmert innen quietschgrün, ansonsten ist es eher weisslich.
    Wenn später das Licht an ist, mach ich mal ein Bild davon. Im Gegensatz zu den anderen zickigen Viechern ist das nämlich an einer Stelle, die ich frontal von vorn ablichten kann! :hurray:
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2014
  17. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 31 Oktober 2014
    Sieht eher ründlich aus. Könnte eine Scheibenanemone werden. Aber genau kann ich es nicht erkennen. Könnte in Richtung einer Rhodactis gehen, vielleicht aber auch Discosoma. Ich bin mal auf das Bild gespannt.

    Gruß
    Dennis
  18. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 31 Oktober 2014
    Licht ist an! Hier die Bilder:
    Ist nur 5 mm groß bisher.
    IMG_0188.JPG IMG_0189.JPG IMG_0190.JPG
  19. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 31 Oktober 2014
    Ich glaube einfach mal, dass es wirklich eine Scheibenanemone ist (das Wahrscheinlichste). Eine Koralle wäre auch denkbar, aber eher unwahrscheinlich. Für mich sieht es nach einer Rhodactis sp. 07 aus, denn soeine habe ich auch auf diesem Wege mal bekommen und sah genau so aus.

    Gruß
    Dennis
    rotzplaach gefällt das.
  20. rotzplaach
    Offline

    rotzplaach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    73
    Garneleneier:
    2.420
    rotzplaach 3 November 2014
    Jetzt wo es etwas größer geworden ist, tendiere ich auch immer mehr zur Scheibenanemone. Können die sich irgendwie "einrollen" so das sie aussehen wie eine Tulpe? Das hab ich gestern morgen bevor das Licht an war gesehen.

    Das andere Dingsbums sieht jetzt so aus, man sieht jetzt deutlich die geteilten Spitzen:
    IMG_0208.JPG
    Die Berghias leisten auch ganze Arbeit, habe sie gestern dabei gesehen, wie sie eine Glasrose gefällt hat! ;-)
  21. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.813
    Dennis.1991 3 November 2014
    Also, mir fällt gerade keine Anemone ein, die so aussieht. Alternativ stelle das Bild mal bei www.meerwasser-lexikon.de unter "Was ist das?" rein, dort gibt es sehr viele kompetente Leute dafür.

    Dennis
    rotzplaach gefällt das.

Diese Seite empfehlen